453°
ABGELAUFEN
1kg BIO-Bananen Fairtrade offline @ Lidl für 1,29 Euro Donnerstag 07.05 bis Samstag 09.05.

1kg BIO-Bananen Fairtrade offline @ Lidl für 1,29 Euro Donnerstag 07.05 bis Samstag 09.05.

Food

1kg BIO-Bananen Fairtrade offline @ Lidl für 1,29 Euro Donnerstag 07.05 bis Samstag 09.05.

Preis:Preis:Preis:1,29€
Von heute bis einschließlich Samstag dieser Woche gibt es bei Lidl BIO-Bananen Fairtrade für 1,29 Euro pro Kilogramm.
Vergleichspreis 1,59 Euro pro kg. Ersparnis somit knapp 20%.
Je nach Supermarkt sind die Preise für Bio-Bananen zwar unterschiedlich und betragen bis zu 1,99 Euro pro kg aber billiger als 1,59 Euro dürfte es eigentlich nirgends sein.
Da die "Standard-Bananen" auch schon 1,19 Euro/kg im Normalpreis kosten ist das in meinen Augen ein wirklich guter Preis.

Beliebteste Kommentare

Zum Thema Fairtrade: zeit.de/wir…fee TL,DR: Fairtrade ist eigentlich gar nicht so mega fair.

22 Kommentare

Bananen kauft man bei ALDI (Schnief) X)

Zum Thema Fairtrade: zeit.de/wir…fee TL,DR: Fairtrade ist eigentlich gar nicht so mega fair.

dertong16

Zum Thema Fairtrade: http://www.zeit.de/wirtschaft/2014-08/fairetrade-kaffee TL,DR: Fairtrade ist eigentlich gar nicht so mega fair.


Bei Wikipedia liest man dagegen:

Zwei Analysen aus den Jahren 2008 und 2009, die zahlreiche Studien über den Fairen Handel ausgewertet haben, kommen zu dem Schluss, dass der Faire Handel einen bedeutenden Entwicklungsbeitrag leiste und meist das Leben der an der Produktion beteiligten Menschen und Familien verbessere.


de.wikipedia.org/wik…del

Aber das ist halt viel Einstellungssache, wäre das Interesse der Verbraucher an fair gehandelten Produkten größer, gäbe es mehr Siegel und auch mehr Berichterstattung zu dem Thema.

Faire Bananen erkennt man an fairen Bananen.

War heute dort, sind viel zu reif. Morgen würden sie bestimmt schon mehlig schmecken und dann geht's fair in die Tonne

Dankeschön! Bio-Deals sind toll

torsten0711

War heute dort, sind viel zu reif. Morgen würden sie bestimmt schon mehlig schmecken und dann geht's fair in die Tonne


Ist das nicht immer so bei BIO-Bananen?X)

Bei uns im Lidl schon die ganze Woche für den Preis...

torsten0711

War heute dort, sind viel zu reif. Morgen würden sie bestimmt schon mehlig schmecken und dann geht's fair in die Tonne


Bei uns waren sie perfekt- gleich mal ein grosses Pack mitgenommen.
Im Moment müssen wir Bananen vor unserer Kleinen verstecken, damit sie nicht den ganzen Tag Bananen ißt.

dertong16

Zum Thema Fairtrade: http://www.zeit.de/wirtschaft/2014-08/fairetrade-kaffee TL,DR: Fairtrade ist eigentlich gar nicht so mega fair.



Naja zuerst mal glaub ich kann man festhalten, dass bei Bio-Bananen egal ob jetzt fairtrade oder nicht die Arbeiter nicht den gefährlichen Pestiziden ausgesetzt sind und allein das ist doch in meinen Augen schon mal ein klarer Vorteil.

Das Nächste wäre das die Frage nach der Alternative, ob nun bei Ökotest oder sonst wo, das Fairtrade-Siegel schneidet eigentlich immer mit am Besten ab. Welche Alternative bleibt da dem Käufer sich für fairen Handel auszusprechen? Oder einfach anders gesagt rechtfertigt das Ganze einfach zu den Standardbananen zu greifen solange man nicht weiß, dass die Preise für Erzeuger hier mindestens genau so hoch sind?

torsten0711

War heute dort, sind viel zu reif. Morgen würden sie bestimmt schon mehlig schmecken und dann geht's fair in die Tonne



Kann ich so bei uns nicht bestätigen.

dertong16

Zum Thema Fairtrade: http://www.zeit.de/wirtschaft/2014-08/fairetrade-kaffee TL,DR: Fairtrade ist eigentlich gar nicht so mega fair.

Zwei Analysen aus den Jahren 2008 und 2009, die zahlreiche Studien über den Fairen Handel ausgewertet haben, kommen zu dem Schluss, dass der Faire Handel einen bedeutenden Entwicklungsbeitrag leiste und meist das Leben der an der Produktion beteiligten Menschen und Familien verbessere.



Ich denk auch, dass es sicher jetzt keine "heile Welt" ist aber im Endeffekt ist der Kauf solcher Produkte doch ein Zeichen der Verbraucher und ein Schritt in die richtige Richtung. Wenn schon das nicht angenommen wird, dann wird der Weg seitens des Handels wohl eher nicht weiter eingeschlagen. Außerdem werden die Bauern ja auch nicht gezwungen mitzumachen.

Fairtrade autohot!

Wenn Pestizide nicht auf der Haut von Bananenpflückern landen, sollte das immer hot sein! ☺

Bei 1,29€/kg kommt beim Landwirt bestimmt auch richtig was an...

boedt60

Bei 1,29€/kg kommt beim Landwirt bestimmt auch richtig was an...



Nun ja den Fairtrade-Minimumpreis müssen sie zahlen und da bekommen die Bauern sicher mehr ab als bei so manchem Discountangebot von Standardbananen. (wird je nach Qualität und Land regelmäßig so berechnet, dass eine nachhaltige Produktion mit existenzsichernden Löhnen gewährleistet werden soll Infos zu den aktuellen Mindestpreisen gibts z.B. hier: http://www.fairtrade.net/fileadmin/user_upload/content/2009/standards/documents/2014-10-01_EN_Standards_Price_Announcement_Banana_approved.pdf)

Besser geht immer aber dann musst du als Verbraucher auch bereit sein mehr auszugeben und selbst dann hast du nicht die Gewissheit ob das nun den Produzenten oder Handelsketten zugute kommt.

dealzz_

... wird je nach Qualität und Land regelmäßig so berechnet, dass eine nachhaltige Produktion mit existenzsichernden Löhnen gewährleistet werden soll


Ahahahaha! Dir ist aber schon bewusst, dass man über "existenzsichernd" ganz schnell zum Existenzminimum gelangt? Und Dir ist ebenso bewusst, dass auch das Existenzminimum erst einmal näher definiert werden muss? Was genau braucht der Mensch um zu existieren? Nen Pappkarton, 2000 kcal und ein wenig Wasser. Das ist jetzt durchaus nicht zynisch gemeint. Ich versuche lediglich, Dir zu verdeutlichen, dass das, was wir hier als existenzsichernd betrachten, nicht der Definition entspricht, welche in Peru oder sonstwo auf der Welt zur Anwendung kommt.

dealzz_

... wird je nach Qualität und Land regelmäßig so berechnet, dass eine nachhaltige Produktion mit existenzsichernden Löhnen gewährleistet werden soll



Wie bereits erwähnt ist mir durchaus bekannt, dass nicht alles heile Welt ist in Sachen Fairtrade aber nenn mir doch eine bessere Möglichkeit wie der Käufer mit seinem Kaufverhalten bessere Bedingungen für Produzenten ermöglichen bzw. sich dafür aussprechen kann?
Woher weißt du, dass das was als Mindestpreis festgelegt wurde nicht dem entspricht was in Peru oder sonst wo existenzsichernd ist? Die Preise werden von Beteiligten aus verschiedenen Bereichen ganz individuell auch nach Erzeugerland festgelegt und sind z.B. in Peru gänzlich anders als in Ecuador. Die Richtlinien wie diese Preise festgelegt werden und wie existenzssichernd festgelegt wird sind durchaus transparent einsehbar. Natürlich muss dabei aber auch der Preisunterschied zur konventionellen Ware beachtet werden, ganz einfach weil der Verbraucher nur dazu bereit ist einen gewissen Aufpreis zu zahlen und ich glaub wir sind uns einig, dass es besser ist die Bananen überhaupt zu verkaufen als sie nicht los zu bekommen.
In Ecuador hat die Regierung die Bananenpreise für so ca. 20kg derzeit auf 6,32 USD festgelegt (man wird versuchen den Preis so lang wie möglich zu halten und bei Bedarf runterschrauben), im Fairtradeprogramm bekommen die Produzenten derzeit für unverpackte Ware also einfach so vom Feld ohne Kartons und jegliches Verpackungsmaterial diesen Preis derzeit als Mindestpreis für ca. 18kg also für 20kg dann so ca. 7 USD. Für fertig verpackte Ware mit Verpackungsmaterial auf Paletten verpackt (das ist ganz genau definiert bis dahin wie viele Aufkleberchen auf einer "Hand" Bananen inklusive ist) läge der Preis für 20kg dann bei knapp 10 Euro.
Wie gesagt es ist mir klar, dass auch hier nicht alles perfekt ist aber in meinen Augen ist es zumindest ein Schritt in die richtige Richtung.

Können die Discounter den Preiskampf im Bereich des "fairen Handels" aufgeben?
Das ist total kontraproduktiv, langfristig sinkt der Preis der Bananen immer weiter und Fairtrade senkt die Prämie für die Bauern...
Ist es nicht eine Einstellungsfrage, ob man sich für ein "fair" produziertes Gut entscheidet? Wenn ich möchte, dass der Bauer sich für dieses Gut, auch mal etwas anderes als Maisbrei mit Bohnen leisten kann, sollte ich doch auch bereit sein, bedeutend mehr zu zahlen?

dertong16

Zum Thema Fairtrade: http://www.zeit.de/wirtschaft/2014-08/fairetrade-kaffee TL,DR: Fairtrade ist eigentlich gar nicht so mega fair.




Fair trade ist absolut mega fair im Gegensatz zu not fair trade Produkten!



Vielen Dank für diesen Deal, denn ich hätte sonst morgen welche bei Netto für 1,69 Euro gekauft.

Lokal? Beim Lidl in Bielefeld gehts nicht oO

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text