1Password Manager 6 Monate kostenlos
624°

1Password Manager 6 Monate kostenlos

KOSTENLOS16,36€
Deal-Jäger65
Deal-Jäger
eingestellt am 26. Mär
Moinsen, aktuell bekommt ihr den 1Password Manager 6 Monate kostenlos. Normalerweise müsst ihr 2,99 $ im Monat für den Service bezahlen. Die Aktion gilt nur für Kunden die noch kein Testabo abgeschlossen haben.

Alternativ bekommt ihr 1 Jahr den Family Password Manager kostenlos durch meinen alten Deal, der Link funktioniert ab und zu nicht aber das Angebot ist eigentlich durchgehend verfügbar.

1Password ist der einfachste und sicherste Weg, Passwörter, Kreditkarten und alles andere zu teilen, das zu wichtig ist,um in einer E-Mail zu versenden 1Password hilft Ihrer Familie, intelligente Online-Sicherheit zu üben, indem es starke, einzigartige Passwörter für alle Ihre Online-Konten generiert. 1Password merkt sich alles für Sie, bewahrt es auf und meldet Sie automatisch mit einem einzigen Klick in Ihr bevorzugten Seiten an.

Hier noch einmal die Features auf Deutsch. Die Webseite und die App sind auch komplett eingedeutscht.

  • Apps für Mac, iOS, Windows, Android, Linux, und Chrome OS
  • Unbegrenzte Passwörter, Objekte und 1 GB Dokumentenspeicher
  • Freundlicher 24/7 E-Mail-Support
  • 365-Tage Objektverlauf zum Wiederherstellen gelöschter Passwörter
  • Reisemodus, um Grenzen sicher zu überqueren
  • Zwei-Faktor-Authentifizierung für eine zusätzliche Schutzebene
  • Mit 5 Familienmitgliedern teilen
    Laden Sie mehr für je 0.95 € monatlich ein
  • Laden Sie bis zu 5 Gäste für begrenztes Teilen ein
  • Teilen Sie Passwörter, Kreditkarten, sichere Notizen und mehr
  • Verwalten Sie, was Familienmitglieder sehen und tun können
  • Konten für gesperrte Familienmitglieder wiederherstellen
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Und nach 6 Monaten hat man dann alle seine Zugänge vergessen? Also ich finde KeePass2 als Opensource und dauerhaft kostenlos ist bisher ungeschlagen.
Was ist das für 1 Passwort?
Skyobliwind26.03.2020 12:44

Und nach 6 Monaten hat man dann alle seine Zugänge vergessen? Also ich …Und nach 6 Monaten hat man dann alle seine Zugänge vergessen? Also ich finde KeePass2 als Opensource und dauerhaft kostenlos ist bisher ungeschlagen.



Die Daten gehen nicht verloren, man kann sich immer, auch wenn man nicht zahlt, auf der Webseite einloggen. Nur die Browser Plugins/Apps auf dem Android/iPhone/etc. gehen nicht mehr. Also der Comfort ist weg, die Daten nicht wenn man nicht (mehr) zahlt.
Finde 1password absolut super und nutze es seit über einem Jahr. Absolute Empfehlung von mir.
65 Kommentare
Und nach 6 Monaten hat man dann alle seine Zugänge vergessen? Also ich finde KeePass2 als Opensource und dauerhaft kostenlos ist bisher ungeschlagen.
Ich bleibe bei Enpass..... Ist noch nie gehacked worden und habe da nun ein Lifetime Account..... Die App jetzt im Abo und als Lifetime.
Bearbeitet von: "logicy" 26. Mär
Skyobliwind26.03.2020 12:44

Und nach 6 Monaten hat man dann alle seine Zugänge vergessen? Also ich …Und nach 6 Monaten hat man dann alle seine Zugänge vergessen? Also ich finde KeePass2 als Opensource und dauerhaft kostenlos ist bisher ungeschlagen.


Sehe ich genauso
Was ist das für 1 Passwort?
Skyobliwind26.03.2020 12:44

Und nach 6 Monaten hat man dann alle seine Zugänge vergessen? Also ich …Und nach 6 Monaten hat man dann alle seine Zugänge vergessen? Also ich finde KeePass2 als Opensource und dauerhaft kostenlos ist bisher ungeschlagen.



Die Daten gehen nicht verloren, man kann sich immer, auch wenn man nicht zahlt, auf der Webseite einloggen. Nur die Browser Plugins/Apps auf dem Android/iPhone/etc. gehen nicht mehr. Also der Comfort ist weg, die Daten nicht wenn man nicht (mehr) zahlt.
Finde 1password absolut super und nutze es seit über einem Jahr. Absolute Empfehlung von mir.
corni_d26.03.2020 12:49

Die Daten gehen nicht verloren, man kann sich immer, auch wenn man nicht …Die Daten gehen nicht verloren, man kann sich immer, auch wenn man nicht zahlt, auf der Webseite einloggen. Nur die Browser Plugins/Apps auf dem Android/iPhone/etc. gehen nicht mehr. Also der Comfort ist weg, die Daten nicht wenn man nicht (mehr) zahlt.Finde 1password absolut super und nutze es seit über einem Jahr. Absolute Empfehlung von mir.


Dito, ausnahmslos zu empfehlen. Der Firma vertraue ich
Wir hier alle Jammern das es etwas kostet... Zur Not nach der Testzeit den Tresor Exportieren, neues Konto erstellen mit neuer Testzeit und Tresor Importieren.

Gibt ja auch mehrmals im Jahr das ganze mit 1 Jahr Testzeit.
Bearbeitet von: "Spegeli86" 26. Mär
Ich finde es ja toll, dass ihr euer Vertrauen in die Menschheit noch nicht verloren habt und eure ganzen Passwörter einem Programm anvertraut, aber ich habe da so meine Bedenken....

Inzwischen ist ja niemand mehr sicher...
Bearbeitet von: "Clumpsy" 26. Mär
3,99 Euro pro Monat als in-App Kauf im App Store.
Skyobliwind26.03.2020 12:44

Und nach 6 Monaten hat man dann alle seine Zugänge vergessen? Also ich …Und nach 6 Monaten hat man dann alle seine Zugänge vergessen? Also ich finde KeePass2 als Opensource und dauerhaft kostenlos ist bisher ungeschlagen.



Na ja : securitybaron.com/pas…ss/
irrgarten26.03.2020 13:04

3,99 Euro pro Monat als in-App Kauf im App Store.



Das ist das Abo was du hier kostenlos bekommst.
Wer für sowas bezahlt ist selbst schuld. KeePass ist kostenlos und super.
Clumpsy26.03.2020 13:02

Ich finde es ja toll, dass ihr euer Vertrauen in die Menschheit noch nicht …Ich finde es ja toll, dass ihr euer Vertrauen in die Menschheit noch nicht verloren habt und eure ganzen Passwörter einem Programm anvertraut, aber ich habe da so meine Bedenken....Inzwischen ist ja niemand mehr sicher...


Deswegen benutze ich Bitwarden..100% open source
Skyobliwind26.03.2020 12:44

Und nach 6 Monaten hat man dann alle seine Zugänge vergessen? Also ich …Und nach 6 Monaten hat man dann alle seine Zugänge vergessen? Also ich finde KeePass2 als Opensource und dauerhaft kostenlos ist bisher ungeschlagen.



Ja, habe ich auch im Einsatz. Sehr gut, kostenlos, Open Source, jede Menge Plug-Ins (Auto-Fill im Browser, nutzbar unter iOS und Android usw).

KeePass
Wieso sollte ich überhaupt monatlich für einen Passwortmanager zahlen, statt einen per Einmalzahlung zu kaufen?
Bearbeitet von: "Puh73" 26. Mär
Skyobliwind26.03.2020 12:44

Und nach 6 Monaten hat man dann alle seine Zugänge vergessen? Also ich …Und nach 6 Monaten hat man dann alle seine Zugänge vergessen? Also ich finde KeePass2 als Opensource und dauerhaft kostenlos ist bisher ungeschlagen.


richtig... habe noch einen"alte" Lifetime Account, heißt einmal bezahlt und dann für immer. Mit dem geldgeilen Abo haben sie sich ins Abseits geschossen... falls irgendwann mein altes 1Password 4 nicht mehr funktioniert werde ich auch umsteigen. Abo ist absolut sinnlos
Bearbeitet von: "mailbot" 26. Mär
wolfgang126.03.2020 13:16

Wer für sowas bezahlt ist selbst schuld. KeePass ist kostenlos und super.



Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Ein Lada und ein Porsche sind beide ein Auto. Der Komfort ist jedoch unterschiedlich.
Ich bin sehr mit 1Password zufrieden - sowohl auf den iOS-Devices als auch auf dem Mac.
Auf die Daten kann ich auf jeden Fall auch nach Ablauf des Abos zugreifen. Außerdem kann man die Daten exportieren.
irrgarten26.03.2020 13:09

Na ja : …Na ja : https://securitybaron.com/password-manager-reviews/1password-vs-keepass/



Also wenn das die Zusammenfassung ist:

At the end of the day, KeePass is free and 1Password is not. They’re pretty equal in the way of security, and there isn’t really anything 1Password offers that KeePass doesn’t. It all comes down to how users feel about paying for a password manager with an more intuitive interface.

Dann ziehe ich KeePass auf jeden Fall vor. Viel Davon stimmt auch nicht mehr wirklich: Du kannst dir einen USB-Stick mit Schlüsseldatei erstellen und hast deine 2FA. In Kombination mit KeePass portable und deiner verschlüsselten Datenbank bei nem Cloud Anbieter hats du deine Passwörter immer sicher dabei.
Finde 1Password absolut super und nutze es seit über 3 Jahre kostenlos.
Absolute Empfehlung von mir.
NicNac0126.03.2020 13:18

Doppelt? https://www.mydealz.de/deals/1password-businessfamily-1554521



Das ist Business.
onYxone26.03.2020 13:29

Finde 1Password absolut super und nutze es seit über 3 Jahre kostenlos. …Finde 1Password absolut super und nutze es seit über 3 Jahre kostenlos. Absolute Empfehlung von mir.


Das geht doch jetzt nicht mehr, oder?
Aktuell ist doch nur ein Abo möglich?!
mailbot26.03.2020 13:19

richtig... habe noch einen"alte" Lifetime Account, heißt einmal bezahlt …richtig... habe noch einen"alte" Lifetime Account, heißt einmal bezahlt und dann für immer. Mit dem geldgeilen Abo haben sie sich ins Abseits geschossen... falls irgendwann mein altes 1Password 4 nicht mehr funktioniert werde ich auch umsteigen. Abo ist absolut sinnlos


Ein Abo für eine Dienstleistung im Sicherheitsbereich ist für dich sinnlos?

Ich habe über 600 Logins, 100 Lizenzen und vieles weiteres in 1Password drin. Browser-Plugins gibt es für jede Plattform und das Teilen von Tresoren innerhalb der Familie klappt auch perfekt. Selbst meine Frau, welche keine Ahnung von Technik hat schafft es über 1Password neue Einträge und PWs zu generieren, damit nichts mehr verloren geht.

Diese App ist die mit weiten Abstand wichtigste App auf allen meinen Rechnern, dafür bin ich auch gern bereit ein paar Euro im Monat zu zahlen. ich will auch das die App weiterentwickelt wird.
Clumpsy26.03.2020 13:02

Ich finde es ja toll, dass ihr euer Vertrauen in die Menschheit noch nicht …Ich finde es ja toll, dass ihr euer Vertrauen in die Menschheit noch nicht verloren habt und eure ganzen Passwörter einem Programm anvertraut, aber ich habe da so meine Bedenken....Inzwischen ist ja niemand mehr sicher...


Deshalb: Open-Source Firmen. Wie zum Beispiel Bitwarden.
6 Monate kostenlos... na wie toll
Mit 1Password kann man Gruppen bilden und Zugangsberechtigungen verwalten, das ist in Teams und ggf. in der Familie praktisch.

Ich nutze Enpass, da ich keine Passwörter teilen muss und weil mir dort die direkte Synchronisierung mit der Cloud ohne zusätzlichen Sync-Client gut gefällt, da gab es mit Keepass immer mal wieder Probleme bei mir.
Ich hasse diese Geiz-ist-geil Mentalität wenn es um Sicherheitsrelevanten Dinge geht.

Ich nutze schon seit 20 Jahren einen Passwort-Manager und habe schon viele verschiedene Alternativen probiert, letztendlich bin ich aber immer wieder zurück zu 1Password, weil es einfach das beste Konzept hat, am besten funktioniert und in meinen Augen auch noch sicherer als viele andere Passwort- Manager ist dank Secret-Key und Passwort. Selbst 2FA ist für die Logins sehr gut umgesetzt und funktioniert wunderbar.
Konstantin.Kuhlmann26.03.2020 13:55

Deshalb: Open-Source Firmen. Wie zum Beispiel Bitwarden.


Für Leute ohne große Ansprüche bestimmt ausreichend, mein Fall ist es definitiv nicht.
Also da gibt's bessere in Sachen Preis/Leistung
Beispielsweise keypass2 oder lastpass
Ich verwende lastpass und es gibt richtig gute plug ins für jeden Browser und eine ordentliche App fürs Handy.
franzmeier11226.03.2020 13:45

Das geht doch jetzt nicht mehr, oder?Aktuell ist doch nur ein Abo möglich?!


Also laut forum sollte am Ende der Trial dir angeboten werden ob ein Abo oder eine Standalone Lizenz gekauft werden soll.

Ich mache es übrigens so: Meine alte Mac Lizenz habe ich nochmal auf v7 geupdated gehabt.

Die Android App gibt's ja ohnehin dazu, dann noch auf meinen Windows Rechnern einfach die trials installiert und dann vom Mac aus den Tresor dort importiert.
Auf dem Mac und dem mobile werden die Passwörter gepflegt. Und auf den Windows Rechnern kann ich dann drauf zugreifen (aber nicht bearbeiten) ...

Mit reicht das so, brauche keine dauerhaften Abokosten.
Nathanxm26.03.2020 14:06

Also laut forum sollte am Ende der Trial dir angeboten werden ob ein Abo …Also laut forum sollte am Ende der Trial dir angeboten werden ob ein Abo oder eine Standalone Lizenz gekauft werden soll.Ich mache es übrigens so: Meine alte Mac Lizenz habe ich nochmal auf v7 geupdated gehabt.Die Android App gibt's ja ohnehin dazu, dann noch auf meinen Windows Rechnern einfach die trials installiert und dann vom Mac aus den Tresor dort importiert.Auf dem Mac und dem mobile werden die Passwörter gepflegt. Und auf den Windows Rechnern kann ich dann drauf zugreifen (aber nicht bearbeiten) ...Mit reicht das so, brauche keine dauerhaften Abokosten.


Wie hast du die auf v7 aktualisiert bekommen?
als iOS Nutzer braucht man doch sowas nicht.. Wozu gibt's die eigene App "Schlüsselbund"? Check's ehrlich gesagt nicht wieso Apple Nutzer sowas nötig haben
yaman9326.03.2020 14:17

als iOS Nutzer braucht man doch sowas nicht.. Wozu gibt's die eigene App …als iOS Nutzer braucht man doch sowas nicht.. Wozu gibt's die eigene App "Schlüsselbund"? Check's ehrlich gesagt nicht wieso Apple Nutzer sowas nötig haben


- keine 2FA
- keine Cross-Plattform Unterstützung
- PWs werden auf US Servern gelagert
- kein vernünftige Pflege Oberfläche
- in der 1Password App lassen sich deutlich mehr individuelle Daten speichern

Der Apple Schlüsselbund kann vielleicht 5% von dem was 1Password kann.
Aber vielleicht reichen dir diese 5% ja.
Bearbeitet von: "Dachskiller" 26. Mär
Semi off-topic:
Leute, jetzt mal ernsthaft: lasst diese Cloudsyncs sein, gerade für Eure schützenswerten Passwörter!
Lest Ihr keine Nachrichten? Wie viele Hacks, Leaks, Dummheiten mit Kundendaten vorkamen?!
Eine Regel aus der CCC Hackerethik: Private Daten schützen, öffentliche Daten nutzen.

Cloud = Dienste von Menschen die man nicht kennt, auf Servern die man nicht kontrolliert.

Nichts gegen Passwortmanager, dann aber zwingend Open Source (z. B. KeePass(XC/DX....)) und maximal ein Sync über eine eigene lokale Ressource im heimischen LAN.

Ich bitte mir meine impulsive Reaktion nachzusehen; online Syncs von Passwörtern in "die Cloud" sind jedoch noch tumber als persönliche Daten einer Cloud Dritter anzuvertrauen.

Ja, ein höheres Sicherheitsniveau geht mit niedrigerem Komfort einher; da beißt die Maus keinen Faden ab.

Wer sich etwas ernsthafter mit dem Thema auseinandersetzen möchte, kann zum Einstieg bspw. hier beginnen:
kuketz-blog.de/emp…ke/

/Edits: diverse Nachträge und Korrekturen.
Bearbeitet von: "roger.wilco" 26. Mär
yaman9326.03.2020 14:17

als iOS Nutzer braucht man doch sowas nicht.. Wozu gibt's die eigene App …als iOS Nutzer braucht man doch sowas nicht.. Wozu gibt's die eigene App "Schlüsselbund"? Check's ehrlich gesagt nicht wieso Apple Nutzer sowas nötig haben


Mehr oder minder zwei rhetorische Fragen: Open Source? Ohne Cloudsync?
Passwörter sind schon recht sensible Informationen. Ein paar weitere, allgemeinere Gegenargumente führte "Dachskiller" bereits an.
roger.wilco26.03.2020 15:26

Semi off-topic:Leute, jetzt mal ernsthaft: lasst diese Cloudsyncs sein, …Semi off-topic:Leute, jetzt mal ernsthaft: lasst diese Cloudsyncs sein, gerade für Eure schützenswerten Passwörter! Lest Ihr keine Nachrichten? Wie viele Hacks, Leaks, Dummheiten mit Kundendaten vorkamen?! Eine Regel aus der CCC Hackerethik: Private Daten schützen, öffentliche Daten nutzen.Cloud = Dienste von Menschen die man nicht kennt, auf Servern die man nicht kontrolliert.Nichts gegen Passwortmanager, dann aber zwingend Open Source (z. B. KeePass(XC/DX....) und maximal ein Sync über eine eigene lokale Ressource im heimischen LAN.Ich bitte mir meine impulsive Reaktion nachzusehen; online Syncs von Passwörtern in "die Cloud" ist jedoch noch tumber als persönliche Daten der Cloud anzuvertrauen.Ja, ein höheres Sicherheitsniveau geht mit niedrigerem Komfort einher; da beißt die Maus keinen Faden ab.


Also ich hätte jetzt keine Angst vor dem Cloudsync. Wird ja verschlüsselt abgelegt und mit verschiedenen Mechanismen sichergestellt, dass das Entschlüsseln nicht bzw. nur sehr schwer möglich ist, sollte jemand den Server kompromittieren und alle Passwort-Dateien klauen.1Password hat einige Sicherheitsexperten, die sich mit diesem Thema befassen. support.1password.com/1pa…ty/
Das Einzige wäre eine mögliche Hintertür in der Verschlüsselung der Datei in der alle Passwörter abgelegt werden aus welchen Gründen auch immer. (Für NSA etc.) Das halte ich allerdings für ziemlich unwahrscheinlich. Sollte da irgendwas rauskommen in der Hinsicht kann 1Password dicht machen, das Geschäftsmodell, Passwörter sicher in der Cloud abzulegen hätte sich in Luft aufgelöst.
franzmeier11226.03.2020 13:45

Das geht doch jetzt nicht mehr, oder?Aktuell ist doch nur ein Abo möglich?!


Ich habe meine Version auch kostenlos. Die gab es glaube ich auch hier bei MyDealz vor langer Zeit. Bin sehr zufrieden damit
kamikazekrebs26.03.2020 14:10

Wie hast du die auf v7 aktualisiert bekommen?


Bin mir nicht ganz sicher, meine aber dass ich bei erscheinen der v7 ein upgrade machen konnte (natürlich gegen entsprechendes Entgelt)...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text