[1und1/GMX] DSL 16Mbit + Festnetzflat für 16,99 Euro für 24 Monate, bis 31.07.15 - verlängert
365°Abgelaufen

[1und1/GMX] DSL 16Mbit + Festnetzflat für 16,99 Euro für 24 Monate, bis 31.07.15 - verlängert

16,99€
140
eingestellt am 23. Jun 2015heiß seit 23. Jun 2015
Auf der Suche nach einem günstigen Vertrag nichts günstigeres gefunden (Kabel bei uns leider nicht verfügbar und Vadafone verlangt 5 Euro Regiozuschlag).

Wer sich bei GMX Topmail für den Probemonat anmeldet bekommt noch 30 Euro erstattet. Die Hardware gibt ca. 40-50 Euro bei Ebay.

Einschränkung:
300GB Drossel

Modem von AVM aber eben nur die Sparversion:
FRITZ!Box 7312, Anschluss für 1analoges
Telefon, 1 kabel gebundenes Netzwerkgerät,
DECT-Basisstation für 6 DECT + 1 Kabel-
Telefon

Hat jemand etwas günstigeres zu bieten? Dann her damit!

Beste Kommentare

Chris2k

Lesen und verstehen. Es geht nicht um den Preis, sondern um die möglichen Konsequenzen für die gesamte Nutzerschaft... Drosselungen gehören boykottiert. Und jetzt geh wieder in den Sandkasten.



Du solltest lesen und verstehen können. Man bekommt, was man bezahlt!

Will man einen DSL Anschluss günstig und ist mit einem Limit von 300 GB einverstanden, so ist es ein günstiger Vertrag.

Konsequenzen für die gesamte Nutzerschaft gibt es nicht. Das sind Hirngespinste und Panikmache.

Es bleibt jedem selbst überlassen für welchen Tarif er sich entscheidet. Deshalb hat 1&1 ja auch mehrere Tarife im Angebot: Mit echter Flat und eben einen sehr günstigen Tarif mit 300 GB Volumen.

Steck Dir wieder Deinen Schnuller rein und heul nicht hier rum

300 GB, lächerlich. Wer dorthin wechselt, unterstützt aktiv eingeführte Drosselungen.

140 Kommentare

Wenn Vodafone den Regiozuschlag berechnet, wird es bei 1&1 bei Dir auch so sein, da Bitstream Telekom verwendet wird.

* - Außerhalb des 1&1-Ausbaugebiets wird ein 1&1 Komplett Anschluss mit einer monatlichen Fernanschaltgebühr in Höhe von 4,99€ zusätzlich zur jeweiligen monatlichen Grundgebühr bereitgestellt.

Haben wir schon

http://hukd.mydealz.de/deals/sehr-günstige-dsl-tarife-bei-gmx-de-und-web-de-538500

Klingt doch sehr verlockend. Die 5€ sollten aber doch im letzten Bestellschritt erwähnt werden müssen oder?

Bin auch am schwanken ob ich nicht wechseln soll. Dieses All-Ip-Umstellung der Telekom geht mir gehörig auf den Wecker und warum sollte ich dann fast das doppelte zahlen?
Wie hat sich eigentlich die Internetstabilität bei 1und1 gemacht? Früher (vor ~ 10 Jahren) ist es häufiger mal für mehrere Stunden, machmal Tage ausgefallen. Passiert das immer noch?

Klingt doch sehr verlockend. Die 5€ sollten aber doch im letzten Bestellschritt erwähnt werden müssen oder?



zeigt es bei der Adressprüfung an

JA, die DSL Power Flat 16 ist an Ihrem Wohnsitz verfügbar! Gerne können wir Ihnen die DSL Power Flat 16 per Fernanschaltung ans 1&1 Netz anbieten – für einen Aufpreis von nur 4,99 €/Monat.

Meine Mutter habe ich bei 1&1 angemeldet. Support usw hat sich zu meinen früheren Erfahrungen stark verbessert. Wenn es jetzt mal gehakt hat im Dorf, hat die t_com was verbockt.

Der Name ist eine Frechheit, und dann noch das Werben mit "Internet ohne Zeitlimit". DROSSEL statt "Power Flat 16" gehört in den Titel.

bin seit Jahren bei 1&1, wohne auf dem Land. kann sein das du Leistungseinbußen hast. ich habe die 16 er Surf& Phone Mit Festnetzflat und bekomme 3,3Mbit, weil mein Knotenpunkt!!! 4,2 km weg ist. Also volle Leistung wirst wahrscheinlich nicht bekommen auf dem Land. dafür zahle ich aber schon Jahrelang den ermäßigten Grundpreis.

300 GB, lächerlich. Wer dorthin wechselt, unterstützt aktiv eingeführte Drosselungen.

Wer soviel runterlädt muss sich auch nicht diesen Tarif holen, dafür gibt's andere Tarife/Anbieter...

Chris2k

300 GB, lächerlich. Wer dorthin wechselt, unterstützt aktiv eingeführte Drosselungen.


35cm6h-300x207.jpg

Chris2k

300 GB, lächerlich. Wer dorthin wechselt, unterstützt aktiv eingeführte Drosselungen.


Lesen und verstehen. Es geht nicht um den Preis, sondern um die möglichen Konsequenzen für die gesamte Nutzerschaft...

Drosselungen gehören boykottiert. Und jetzt geh wieder in den Sandkasten.

16 Mbit - Cold

Ja und zu kleine Joguhrts auch !!!! Was soll der Blödsinn?
Lesen und verstehen solltest DU erstmal .....

Chris2k

300 GB, lächerlich. Wer dorthin wechselt, unterstützt aktiv eingeführte Drosselungen.



Sehe ich genauso! Brauche mindestens das 4fache, da 3 Wohngemeinschaften im WLAN hängen!

Chris2k

Lesen und verstehen. Es geht nicht um den Preis, sondern um die möglichen Konsequenzen für die gesamte Nutzerschaft... Drosselungen gehören boykottiert. Und jetzt geh wieder in den Sandkasten.



Du solltest lesen und verstehen können. Man bekommt, was man bezahlt!

Will man einen DSL Anschluss günstig und ist mit einem Limit von 300 GB einverstanden, so ist es ein günstiger Vertrag.

Konsequenzen für die gesamte Nutzerschaft gibt es nicht. Das sind Hirngespinste und Panikmache.

Es bleibt jedem selbst überlassen für welchen Tarif er sich entscheidet. Deshalb hat 1&1 ja auch mehrere Tarife im Angebot: Mit echter Flat und eben einen sehr günstigen Tarif mit 300 GB Volumen.

Steck Dir wieder Deinen Schnuller rein und heul nicht hier rum

Chris2k

300 GB, lächerlich. Wer dorthin wechselt, unterstützt aktiv eingeführte Drosselungen.


Nein. Warum soll ein Wenignutzer die Poweruser subventionieren?

andreasbosch

Ja und zu kleine Joguhrts auch !!!! Was soll der Blödsinn? Lesen und verstehen solltest DU erstmal .....


Kannst du auch was anderes als hohle Phrasen dreschen und stattdessen Argumente liefern?

quixony

Klingt doch sehr verlockend. Die 5€ sollten aber doch im letzten Bestellschritt erwähnt werden müssen oder? Bin auch am schwanken ob ich nicht wechseln soll. Dieses All-Ip-Umstellung der Telekom geht mir gehörig auf den Wecker und warum sollte ich dann fast das doppelte zahlen? Wie hat sich eigentlich die Internetstabilität bei 1und1 gemacht? Früher (vor ~ 10 Jahren) ist es häufiger mal für mehrere Stunden, machmal Tage ausgefallen. Passiert das immer noch?



ich nutze 1&1 DSL seitdem die Freenet übernommen haben. Hatte bisher keinen einzigen Ausfall.

1und1... Momentan will ich weg von denen.

Neuer Provider hat das Portierungsformular geschickt, keine Antwort.
Nachgefragt bei 1und1 - erstes Ticket wird einfach geschlossen ohne irgendeine Rückmeldung.
Nochmal nachgefragt: "Jaja, wir haben schon abgelehnt Aufgrund eines internen Fehlers." Die 3 Monate Kündugungsfrist verlängert sich natürlich trotzdem nach hinten...Das heißt ich muss länger bei 1und1 bleiben.
Der Laden ist für mich gestorben - seien die Tarife noch so billig (nicht günstig!)

Wir nutzen 1&1 seitdem sie Freenet übernommen haben und bei uns wird nichts gedrosselt. Noch nie.

Chris2k

Kannst du auch was anderes als hohle Phrasen dreschen und stattdessen Argumente liefern?


Muss ich nicht. Hat DODO2 schon und vollkommend zu recht. Problematisch bei deiner Argumentation ist nur wenn keiner die Drosselung nimmt, dann könnten die einfach die Preise erhöhen mit dem Hinweis, dass sie noch einen billigeren Tarif im ANgebot haben.
UNd warum sollte einer auf em Land, bei dem eh nur 2 mbit ankommen, dann nicht den günstigeren Vertrag mit Drosselung holen? der zieht doch eh keine 300GB. Achso, damit Du keinen Vertrag mit Drosselung im Angebot SIEHST, weil kaufen msust du ihn ja nicht. Merkste selbst, gell

discipline21

Brauche mindestens das 4fache, da 3 Wohngemeinschaften im WLAN hängen!



Dann brauchst du auch die 4fache Bandbreite und keinen 16000er Anschluss.

-----------

Jeder weiß doch, dass der Surf & Phone spezial Tarif eine Limitierung hat - das wird auch ganz offen von 1&1 kommuniziert. Somit bieten sie einen günstigeren monatlichen Preis an - daran ist nichts verwerflich.

cold.

Verfasser

quixony

Klingt doch sehr verlockend. Die 5€ sollten aber doch im letzten Bestellschritt erwähnt werden müssen oder? Bin auch am schwanken ob ich nicht wechseln soll. Dieses All-Ip-Umstellung der Telekom geht mir gehörig auf den Wecker und warum sollte ich dann fast das doppelte zahlen? Wie hat sich eigentlich die Internetstabilität bei 1und1 gemacht? Früher (vor ~ 10 Jahren) ist es häufiger mal für mehrere Stunden, machmal Tage ausgefallen. Passiert das immer noch?



Habe selbst 1und1: Kundenbetreuung ist brauchbar (Vodafone und O2 sind schlechter + verhädern sich in ihrem Chaos, jeweils schon zu meinem Vorteil ausgenutzt :-) ).
1und1 in meiner Wohnung bis gestern 6 Monate ohne unplanmäßige Unterbrechung. Gestern 3x Reconnect und Downtime von ca. 3 min.

Ja wechselt halt alle schön, immer auf den eigenen Vorteil bedacht. Und dann rumheulen, wenn in ein paar Jahren HD-IPTV-Streams Standard sind. "Konnte ja keiner ahnen. Ich muss jetzt auf den Trafiic achten, lieber den Stream ausschalten". Wendet euch dann an Marcel D'Avis und heult den voll, aber nicht mich.

Und nein, ich brauche keine 300 GB und wäre von der Drosselung nicht betroffen.

discipline21

Brauche mindestens das 4fache, da 3 Wohngemeinschaften im WLAN hängen!



Habe ja auch die 50er

dsl 16.000. ist das nicht das wo das modem so geräsuche macht (pieeeeep, krchtzs, tick tick, piiiiep), und wo man nicht telefonieren kann wen man surft

Homeoffice, Webradio läuft fast rund um die Uhr.

Verbrauch im letzten Monat: 42 GB.

Die Mehrheit dürfte wohl, wenn nicht den ganzen Tag TV drüber läuft oder so, sehr weit von der hier im Vertrag enthaltenen Grenze von 300 GB weg sein.

Preis ist dennoch cold, da ich 30€/Monat bezahl für folgendes:
Vodafone
50 VDSL
2 Telefonleitungen mit festnetzflat
Keine Drosselungen!

Und 30€ : 3 Haushalte = 10€/Monat

Chris2k

300 GB, lächerlich. Wer dorthin wechselt, unterstützt aktiv eingeführte Drosselungen.




Oh Gott, es gibt tatsächlich Leute, die das PR gequarke der Telekom glauben?
Wir haben in Deutschland mehr als genug Bandbreite zur Verfügung, hier muss niemand irgend wen subventionieren.

Chris2k

300 GB, lächerlich. Wer dorthin wechselt, unterstützt aktiv eingeführte Drosselungen.


Aber gerade dann gibt es doch überhaupt keinen Grund für etwas mehr zu bezahlen als man benötigt.

Dann verstehe ich auch nicht warum Leute meinen anderen Tarife mit Drossel ausreden zu müssen. Offensichtlich geht es ja nur darum, dass sie Angst haben irgendwann für ihre eigenen unbegrenzten Tarif mehr zahlen zu müssen. Bedeutet doch im Endeffekt sie gehen doch von einer Subventionierung aus...

Warum sollte ich einen teureren Tarif ohne Drosselung nehmen wenn ich den günstigeren mit Drossel nicht mal annähernd ausreize?

Die Diskussion macht doch nur Sinn bei gleichen Voraussetzungen. Also gleiche Leistung (Geschwindigkeit) und gleicher Preis. Dann kann man sich gegen die Drossel entscheiden. Aber solange der eine Tarif günstiger als der andere ist es idiotisch für etwas zu bezahlen was man nicht braucht.

Ich würde die VDSL 50 Variante nehmen für 21,99€ mtl.

dsl.gmx.de/?__…ete

Chris2k

300 GB, lächerlich. Wer dorthin wechselt, unterstützt aktiv eingeführte Drosselungen.



Das Problem ist das immer mehr Anbieter diese "drossel" schleichend einführen, bis irgendwann alle diese drin haben.
Was letztendlich dazu führt das man für die gleiche Leistung früher oder späte mehr Geld zahlt.

Und die ganzen aussagen wie "ich komm mit 2gb pro Monat über die runden" sind einfach kurzsichtig gedacht.
Der Datenverbrauch wird immer mehr, video streams, musik flats, smartphone, youtube, konsolen, pc spiele (welche heute oft schon 50gb oder größer sind) und und und, der Datenverbrauch wird bei jedem früher oder später wachsen was wiederum irgendwann dazu führen wird wenn dieser Trend sich fortsetzt, das wir wieder drauf zahlen müssen und genau aus diesem Grund gilt es diese unnötige Drosselung zu boykottieren.

Welcher Anbieter drosselt denn zur Zeit nicht und bietet zu vernünftigen Preisen eine DSL Doppelflat an?

Es geht doch darum, dass die Betreiber sehen, dass die Leute mit Drosselung einverstanden sind.
Das hat zwangsläufig zur Folge, dass diese Tarife mehr und mehr in den Vordergrund rücken und zum Standard werden. Schlimmstenfalls werden Tarife ohne Limit abgeschafft und dann ist das Geschrei groß.
Schaut euch doch nur den Mobilfunk Sektor an, gibt es dort irgendwelche Tarife ohne Drosselung? Nein, zudem sind "Datenflats" bezogen auf den GB Preis extrem teuer. Natürlich ist man als Nutzer wunschlos glücklich solange man seine "Flat" nicht ausreizt, aber man zahlt für einen eingeschränkten Tarif, der ohne wirklichen Grund eingeschränkt ist (wie bereits ein Nutzer schrieb, fehlende Bandbreite ist nicht der Grund).

Drosseltarife dienen nur der Gewinnmaximierung und nicht um das Netz zu schonen. Wäre das der Hintergrund, wären Priorisierungstarife eine logische Maßnahme, bei denen diejenigen schnellere Verbindungen haben, die mehr zahlen, aber auch nur wenn das Netz überlastet ist. Bei nicht ausgereiztem Netz überhaupt zu drosseln ist technisch gesehen sinnlos.
Übrigens zahlen wir alle mit unseren Verträgen auch für Netzausbau und -verbesserung, der Betreiber ist dafür verantwortlich ein den Anforderungen ausreichendes Netz zur Verfügung zu stellen.

PS: Ich nutze auch nur 100 GB im Monat, bei einem zwei Personen Haushalt.

Ich habe 1&1 mit einer 100GB Drossel, bin voll berufstätig und schaffe nicht annähernd die 100GB auszureizen, denn ich habe noch anderes zu tun, als mich abends stundenlang vor die Glotze zu hauen und IP-Fernsehen zu geben. Auch für die nächsten 24 Monate werde ich die 100GB wohl nicht schaffen. Dann kann man wieder wechseln, wenn der Bedarf nach ungedrosseltem Tarif besteht. Bis dahin zahle ich eben weniger. Ich komme damit klar, nur ihr "Power-User" scheinbar nicht. Dann seid ihr eben nicht die Zielgruppe für diesen Tarif. Genausowenig kommt ihr vermutlich mit 500MB Mobildaten aus, ich dagegen schon. Also wählt ihr eben wieder einen 2GB-Tarif und zahlt dafür mehr. Das gleiche mit Autos, die mehr oder weniger Sprit verbrauchen. Jeder bekommt das, was er benötigt. Was ist das Problem?

1und1 bietet die gedrosselten Tarife transparent an.
Nur weil ein Teil der MyDealzer für UHD P*** Streaming unmengen an Traffic benötigt, ist dies noch lange nicht repräsentativ.

Klar sind 300GB für Jemanden knapp, der Streaming regelmäßig nutzt und Games online lädt (z.B. für die Konsole). Für den Standard-Benutzer reicht es aber locker aus.

PS: Ich habe echt gute Erfahrung mit 1und1 gemacht - Fritzbox 7490 für 50€ bekommen, Qipu Werbung erhalten und die Schaltung lief echt sauber (was wiederrum am Techniker der DTAG liegt/lag..).
Ich bin kein großer Fan von 1und1 - aber der Service den ich dort erlebt habe, war um Welten besser als beim roten Zwerg. Vor Jahren gab es eine missverständliche Kündigung eines Webpakets (beidseitiges Verschulden) - Dennoch hat 1und1 alle gelöschten Daten wiederhergestellt und das wirklich sehr unkompliziert.
Gerade der rote Zwerg ist im Punkto Kundenservice derzeit leider kaum zu unterbieten (Erfahrungen im Mobilfunk, Festnetz und B2B über Jahre)

und wie kann man es bestellen? und wie kann ich eigentlich zuverlässig prüfen, dass sie mich beim verbrauchten volumen nicht bescheissen? ich meine, ich werde nie im leben 300 gb im monat verbrauchen können, aber was ist wenn sie einfach sagen: "ist schon verbraucht" und ich kann das gegenteil nicht beweisen. ich verstehe, dass sie kaum so dreist werden können aber trotzdem. zu viele schlechte erfahrungen mit den ganzen dsl anbietern... danke im voraus

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text