99°
2 mal professionelle Zahnreinigung pro Jahr kostenlos +60 € Amazon Gutschein + 24,75 € Qipu Cashback durch Krankenkassenwechsel

2 mal professionelle Zahnreinigung pro Jahr kostenlos +60 € Amazon Gutschein + 24,75 €  Qipu Cashback durch Krankenkassenwechsel

FreebiesShoop (ehemals Qipu) Angebote

2 mal professionelle Zahnreinigung pro Jahr kostenlos +60 € Amazon Gutschein + 24,75 € Qipu Cashback durch Krankenkassenwechsel

Hallo,

ich habe es genau wie hier beschrieben gemacht und alles inkl. der ersten kostenlosen Zahnreinigung schon bekommen.

1. Achtung, dafür ist ein Krankenkassenwechsel zur Energie BKK nötig!

2. Die kostenlose professionelle Zahnreinigung 2x pro Jahr gibt es nur bei angeschlossenen Zahnärzten, bei denen man sich quasi für 1 Jahr "einschreibt", darüber kann man sich hier informieren. man müsste also evtl. den Zahnarzt wechseln.

zahnersatz-zuzahlungsfrei.de/deu…php

Ein weiterer Vorteil ist evtl. günstiger / zuzahlungsfreier Zahnersatz, das habe ich nicht überprüft, da bei mir nichts ansteht.

Die Energie BKK hat andere gute freiwillige Zusatzleistungen wie Osteopathie.

Ich habe den Gutschein und, wie aus meiner Erfahrung mit 50+ Fällen und 600+ € Cashback bei Qipu üblich, das Cashback problemlos bekommen.

24 Kommentare

1. Achtung, dafür ist ein Krankenkassenwechsel zur Energie BKK nötig!

Daher kein Freebie!

gibts auch bei der AOK Plus (Sachsen-Thüringen). Da gibts auch noch Zuschuß für ein Mountainbike und anderen Schwachfug.
Kein Freebee, da mit dem Kassenwechsel einige kleine feine aber fiese Folgen verbunden sein können.

Und man wechselt vielleicht mal eben die Krankenkasse, aber nicht mal eben den Zahnarzt.

Und sonst die kosten bei denen?

Gruß HugoHugo

Ich möchte mir meinen Zahnarzt, mein Sanitätshaus und meine KFZ-Werkstatt selbst auswählen können, und nicht von der Krankenkasse bzw. KFZ-Versicherung vorschreiben lassen...

Dann das ganze mal ohne Kassenwechsel: Dort wo Zahnmediziner ausgebildet werden (z.B. in manchen Unikliniken) kann man das kostenlos von den Azubis machen lassen.
Ist natürlich nur was für Mutige, denen es nichts ausmacht, wenn mal ein paar Zähne verloren gehen.

rtzui

Ich möchte mir meinen Zahnarzt, mein Sanitätshaus und meine KFZ-Werkstatt selbst auswählen können, und nicht von der Krankenkasse bzw. KFZ-Versicherung vorschreiben lassen...



kannst du ja auch weiterhin, oder? nur dann kannst du die 2 kostenlose zahnreinigungen im jahr nicht wahrnehmen, was auch kein allzu großer verlust wäre.

Cold! Gibt's bei div. BKKs. Wäre nur interessant, wenn Zahnarzt frei wählbar wäre!

calc

Dann das ganze mal ohne Kassenwechsel: Dort wo Zahnmediziner ausgebildet werden (z.B. in manchen Unikliniken) kann man das kostenlos von den Azubis machen lassen.Ist natürlich nur was für Mutige, denen es nichts ausmacht, wenn mal ein paar Zähne verloren gehen.


Das ist tatsächlich ein prima Spartipp!

Meine zahnartzt wwchsel ich nicht bin seit jahren super zufrieden.
Zudem sind bei ihm kunststofffüllungen kostenlos.

Kunststoff kostet erst was, wenn er hochwertig und langlebig ist. Also kein tolles Argument.

Energiekugel

Meine zahnartzt wwchsel ich nicht bin seit jahren super zufrieden.Zudem sind bei ihm kunststofffüllungen kostenlos.

Energiekugel

Meine zahnartzt wwchsel ich nicht bin seit jahren super zufrieden.Zudem sind bei ihm kunststofffüllungen kostenlos.



Naja alle die ich kenne mussen ihre bezahlen. Meine sind jetzt schon jahre drinne ohne probleme.lediglich die zementfullungen von dem anderen fallen a undzu raus

Etwas hirnig wegen ner Zahnreinigung die KK zu wechseln

Wenn ich meinen Stromanbieter wechsel krieg ich auch ne Wechselprämie. Ist das dann ein Freebie?!

Ich verstehe die Kritik teilweise nicht und schildere es mal aus meiner Lage.

Wenn man nicht grade bei der Megasuper-Krankenkasse ist, von der ich nicht wüsste, dass es die gibt, schaut man sich halt um wo es die "kleinen" Leistungen gibt, die man gerne kostenlos haben möchte. Weil abseits davon tun die sich ja alle nicht viel.

Wenn man wie ich gerne 2x im Jahr professionelle Zahnreinigung gemacht hat, die bisher selbst bezahlt hat und es nun nicht mehr selbst bezahlen muss, sich sonst nichts ändert und man on top noch einen 60 € Amazon Gutschein und 24,75 € Qipu für den minimalen Aufwand bekommt, dann ist das schön.

Und allein für die Zielgruppe war der Deal.

passend dazu der Spiegel-Artikel von heute:

spiegel.de/ges…tml

Zitat - Gregor Bornes, Zahnexperte bei der Unabhängigen Patientenberatung (UPD). "Ein gesunder, motorisch nicht eingeschränkter Mensch kann alleine seine Zähne gut pflegen."

Der Präsident der wissenschaftlichen Dachgesellschaft der Zahnmedizin, Henning Schliephake sagt hingegen: eine PZR habe "therapeutischen Charakter" und sei "keine Wellnessanwendung".

Mein Fazit: PZR = Wellnessbehandlung für motorisch eingeschränkte Menschen X)

jedes jahr wechseln und wechselprämie einstecken. mir wär das allerdings zu blöd, weil man u.a. dem arbeitgeber den KK-wechsel mitteilen muss. ob so eine professionelle zahnreinigung sinnvoll ist bezweifle ich auch stark. 60 euro für ne halbe stunde bisschen mit der oral B drüber, naja...

Ich finde zwei kostenlose Zahnreinigungen/Jahr schon ein Argument. Mein Zahnarzt nimmt für eine inzwischen fast 100€ (hat die Tariferhöhung der GKV-Leistungen gleich für eine Preisanpassung genutzt; mir stinkt das mächtig!) Warum ich's trotzdem (noch) zahle? Weil ich seitdem (ca. 15 Jahre) endlich keine Probleme mehr habe. Die Zahnarztbindung finde ich allerdings weniger schön, bevor ich wechsle, müssen schon der konkrete Zahnarzt und die übrigen Konditionen stimmen. Sehr unübersichtliches Terrain, leider...

Ach ja, zum Spiegel-Artikel: "Evidence" ist für die GKV immer DAS Schlagwort, wenn sie nicht zahlen wollen. Wer heilt, hat recht! Ach ja, und noch was, weil ich's eben überfliege! Der MDS kommt also zur Diagnose "keine Evidenz"... ich lach' mich kaputt!


geht doch lieber zur shell bkk live. die bezahlt 75 euro bei jedem zahnarzt für eine zahnreinigung jährlich !

Ich kann mich rtzui nur anschließen. Wenn man sich von seiner Versicherung vorschreiben lässt, welchen Zahnarzt man aufsuchen soll, in welcher Werkstatt man seine Auto reparieren lassen soll, von welchem Anwalt man sich beraten lassen soll etc., dann sollte man sich auch überlegen, warum einem der Versicher dies vorschreiben möchte.

Der Versicherer hat bestimmt nur die jeweils besten Dienstleister/Werkunternehmer als Kooperationspartner gewonnen und mit diesen Verträge geschlossen. Die so gewonnenen Vorteile gibt er 1:1 an seinen Versicherungsnehmer weiter.
Im Zweifelsfall, wenn zwei Alternativen bestehen, wird der Kooperationspartner auch nicht darauf achten, dass die für den Versicherer günstigere Alternative gewählt wird. Er ist ja schließlich unabhängig.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text