2 Stück Eqiva Heizkörperthermostat Modell N (Mindestabnahmemenge 2 STK.)
2131°

2 Stück Eqiva Heizkörperthermostat Modell N (Mindestabnahmemenge 2 STK.)

16€20,12€-20%Amazon Angebote
159
eingestellt am 10. Dez 2019
Hi,

aktuell bei amazon 2 Stk. für 16€ (es müssen mindestens 2 Stück bestellt werden um auf den Preis von 8€ pro Thermostat zu kommen)

Preisvergleich idealo.de = 20,12€ inkl. Versand)

Habe persönlich seit Jahren 7 Stück im Einsatz, laufen alle wie geschmiert noch mit den beigelegten AA Batterien.

Eqiva Heizkörperthermostat Model N

Bei den Eqiva Produkten von eQ-3 handelt es sich um hochwertige Stand-Alone-Lösungen, die auf die Heimabsicherung und Heizungsregelung spezialisiert sind. Das Portfolio erstreckt sich von manuell programmierbaren Heizkörperthermostaten, über Rauchwarnmelder bis hin zu per App steuer- und programmierbaren Bluetooth-Heizkörperthermostaten.

Eqiva Heizkörperthermostat Model N

Mit dem Eqiva Heizkörperthermostat Model N werden Wohnräume mit wenigen Handgriffen um eine effektive, leicht bedienbare Temperaturregelung erweitert. Der schlanke Heizkörperthermostat ermöglicht eine bedarfsgerechte Regulierung der Raumtemperatur. Die individuell anpassbaren Wochenprogramme helfen beim Energiesparen und erhöhen den Wohnkomfort. Einen hohen Beitrag dazu leistet auch die Temperatursturzerkennung, welche das automatische Herunterregeln der Heizkörpertemperatur beim Lüften bewirkt.

Produktbeschreibung

• Heizkörperthermostat zum zeitgesteuerten regulieren der Raumtemperatur • zeitloses, schlichtes Gehäuse und kompakte Bauform • besonders Leises Getriebe • einfache Bedienung durch die schräge anordnung der bedien- und anzeigeelemente auch unter ungünstigen einbaubedingungen • einfache Montage ohne Wasser abzulassen, ohne Eingriff in das Heizungssystem, kein Spezialwerkzeug erforderlich • universell einsetzbar, passend für die gängigsten ventilhersteller • sofort einsatzfähig durch voreingestellte Programmierung • komfortable und exakte Einstellung der soll-temperatur (auf 0, 5 °C genau) direkt und intuitiv am drehrad • individuelle Anpassung an die persönlichen Lebensgewohnheiten - im Wochenprogramm lassen sich für jeden Wochentag separat bis zu 3 Heizphasen (7 schaltzeitpunkte) einstellen • frostschutz-automatik und temperatursturzerkennung • ventilschutz-funktion: automatischer Verkalkungsschutz durch regelmäßige ventilfahrt • boost-funktion ermöglicht schnelles, kurzzeitiges Aufheizen des Heizkörpers • manipulationssicher durch Kindersicherung/bediensperre Gewindeanschluss M30 x 1, 5 mm (z. b. Für heimeier, mng, honeywell-braukmann, oventrop, Schlösser, comap, valf sanayii, idmar, jaga, junkers, pegler, r.b.M., watts, danfoss RA mit Adapter)

Merkmale & Details

Heizkörperthermostat zum zeitgesteuerten Regulieren der Raumtemperatur.
Zeitloses schlichtes Gehäuse und kompakte Bauform - besonders leises Getriebe.
Einfache Bedienung durch die schräge anordnung der bedien- und anzeigeelemente auch unter ungünstigen Einbaubedingungen.
Einfache Montage ohne Wasser abzulassen.

Produktinformationen Model N OHNE Bluetooth

Hersteller eQ-3 AG
Herstellerreferenz 132231K0A
Produktabmessungen 10.2 x 5.5 x 6 cm; 159 g
Produktgewicht inkl. Verpackung 222 g
ASIN B00NU71Q44
Zusätzliche Info
Für 8€ einzeln bei Hornbach verfügbar
hornbach.de/sho…tml
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Innuendo10.12.2019 22:15

An sich keine schlechten Geräte, allerdings ist das Modell ohne Bluetooth …An sich keine schlechten Geräte, allerdings ist das Modell ohne Bluetooth absoluter Schwachsinn.


Warum? Man stellt die Dinger halt ohne App ein. Was ist daran Schwachsinn?
Ich habe die auch ohne Bluetooth und bin damit zufrieden. Natürlich muss man jedes Thermostat einzeln einstellen, aber mal ehrlich, wie oft muss man das machen... Ich sehe da keine wirkliche Not die Geräte unbedingt alle gleichzeitig konfigurieren zu müssen. Das manuelle einstellen der Thermostate kostet mich nicht so viele Minuten aufs Jahr gerechnet.
Bearbeitet von: "elduce" 10. Dez 2019
Innuendo10.12.2019 22:31

1. Viel zu kompliziert auf diesem kleinen Bildschirm. In der App kann man …1. Viel zu kompliziert auf diesem kleinen Bildschirm. In der App kann man alles binnen Sekunden einstellen.2. Einer der Hauptgründe für so ein Gerät ist die Fernsteuerung, also nicht aus dem Bett aufstehen zu müssen, um die Heizung an oder aus zu machen.


Stell dir vor, es gibt Menschen die das Handy nicht über Nacht neben sich liegen lassen, und Mal davon abgesehen, dafür gibt es die Zyklen die man vorab einstellen kann.
Außerdem, wenn es dir nicht gefällt dann kauf halt eins mit Bluetooth, niemand zwingt dich dieses hier zu nehmen, bin mir aber sicher dass viele mit denen hier auch zufrieden sind, so wie ich auch.
Bearbeitet von: "2xbra" 10. Dez 2019
Shai-tan10.12.2019 22:19

Warum? Man stellt die Dinger halt ohne App ein. Was ist daran Schwachsinn?



1. Viel zu kompliziert auf diesem kleinen Bildschirm. In der App kann man alles binnen Sekunden einstellen.
2. Einer der Hauptgründe für so ein Gerät ist die Fernsteuerung, also nicht aus dem Bett aufstehen zu müssen, um die Heizung an oder aus zu machen.
159 Kommentare
Kann die Dinger grundsätzlich auch nur empfehlen, wobei ich sie bei Cyberport (lokal) für 6,70€ pro Stück geschossen habe.
Bearbeitet von: "scooby345" 10. Dez 2019
In welcher weise sind die Thermostate smart?
An sich keine schlechten Geräte, allerdings ist das Modell ohne Bluetooth absoluter Schwachsinn.
Innuendo10.12.2019 22:15

An sich keine schlechten Geräte, allerdings ist das Modell ohne Bluetooth …An sich keine schlechten Geräte, allerdings ist das Modell ohne Bluetooth absoluter Schwachsinn.


Warum? Man stellt die Dinger halt ohne App ein. Was ist daran Schwachsinn?
Ich habe die auch ohne Bluetooth und bin damit zufrieden. Natürlich muss man jedes Thermostat einzeln einstellen, aber mal ehrlich, wie oft muss man das machen... Ich sehe da keine wirkliche Not die Geräte unbedingt alle gleichzeitig konfigurieren zu müssen. Das manuelle einstellen der Thermostate kostet mich nicht so viele Minuten aufs Jahr gerechnet.
Bearbeitet von: "elduce" 10. Dez 2019
Shai-tan10.12.2019 22:19

Warum? Man stellt die Dinger halt ohne App ein. Was ist daran Schwachsinn?



1. Viel zu kompliziert auf diesem kleinen Bildschirm. In der App kann man alles binnen Sekunden einstellen.
2. Einer der Hauptgründe für so ein Gerät ist die Fernsteuerung, also nicht aus dem Bett aufstehen zu müssen, um die Heizung an oder aus zu machen.
Innuendo10.12.2019 22:31

1. Viel zu kompliziert auf diesem kleinen Bildschirm. In der App kann man …1. Viel zu kompliziert auf diesem kleinen Bildschirm. In der App kann man alles binnen Sekunden einstellen.2. Einer der Hauptgründe für so ein Gerät ist die Fernsteuerung, also nicht aus dem Bett aufstehen zu müssen, um die Heizung an oder aus zu machen.


Stell dir vor, es gibt Menschen die das Handy nicht über Nacht neben sich liegen lassen, und Mal davon abgesehen, dafür gibt es die Zyklen die man vorab einstellen kann.
Außerdem, wenn es dir nicht gefällt dann kauf halt eins mit Bluetooth, niemand zwingt dich dieses hier zu nehmen, bin mir aber sicher dass viele mit denen hier auch zufrieden sind, so wie ich auch.
Bearbeitet von: "2xbra" 10. Dez 2019
Innuendo10.12.2019 22:31

1. Viel zu kompliziert auf diesem kleinen Bildschirm. In der App kann man …1. Viel zu kompliziert auf diesem kleinen Bildschirm. In der App kann man alles binnen Sekunden einstellen.2. Einer der Hauptgründe für so ein Gerät ist die Fernsteuerung, also nicht aus dem Bett aufstehen zu müssen, um die Heizung an oder aus zu machen.


Alles eine Frage der Ansicht. Ich bin ohne zufrieden. Und dein 2. Kann ich persönlich gar nicht nachvollziehen.
Finger weg von den Dingern.. in allen 3 hier sind die mitgelieferten Batterien nach 8 Monaten ausgelaufen, und bei allen 3 ist der Drehknopf nach einem Jahr komplett im Arsch und springt wüst in alle Richtungen, obwohl die den ganzen Sommer lang nicht angefasst wurden. Es ist praktisch unmöglich, die noch zu programmieren oder auch nur die Temperatur manuell zu ändern, ohne minutenlang rumzudrehen bis zufällig der gewünschte Wert erscheint.
Ich hab welche mit Bluetooth, wenn die Dinger hier genauso auf leere Batterien reagieren wie unsere, finde ich es nicht gerade optimal. Bei uns wurden ausgerechnet jetzt wo es kälter war die Batterien leer, gingen beide auf die Arbeit und wunderten uns warum die Wohnung so warm war, die liefen auf volle Pulle.

Noch ein Nachteil ist, wenn so ein Thermostat so hängt das man kaum das Display lesen kann, ist bei mir in dem einen Zimmer so, die Ecke ist zu dunkel, ablesen unmöglich. Ich möchte jetzt nicht die Bluetooth Version hochloben, die App ist auch nicht gerade optimal, die will immer den Standort wissen.
Bearbeitet von: "Knobi_von_Obi" 10. Dez 2019
Arakon10.12.2019 22:53

Finger weg von den Dingern.. in allen 3 hier sind die mitgelieferten …Finger weg von den Dingern.. in allen 3 hier sind die mitgelieferten Batterien nach 8 Monaten ausgelaufen, und bei allen 3 ist der Drehknopf nach einem Jahr komplett im Arsch und springt wüst in alle Richtungen, obwohl die den ganzen Sommer lang nicht angefasst wurden. Es ist praktisch unmöglich, die noch zu programmieren oder auch nur die Temperatur manuell zu ändern, ohne minutenlang rumzudrehen bis zufällig der gewünschte Wert erscheint.



Habe 3 davon mit Bluetooth seit über 2 Jahren im Einsatz und die Batterien halten über ein Jahr und auch ausgelaufen ist nichts. Funktionieren tadellos
KillerBee10.12.2019 22:59

Habe 3 davon mit Bluetooth seit über 2 Jahren im Einsatz und die Batterien …Habe 3 davon mit Bluetooth seit über 2 Jahren im Einsatz und die Batterien halten über ein Jahr und auch ausgelaufen ist nichts. Funktionieren tadellos


Bei uns das selbe!
Arakon10.12.2019 22:53

Finger weg von den Dingern.. in allen 3 hier sind die mitgelieferten …Finger weg von den Dingern.. in allen 3 hier sind die mitgelieferten Batterien nach 8 Monaten ausgelaufen, und bei allen 3 ist der Drehknopf nach einem Jahr komplett im Arsch und springt wüst in alle Richtungen, obwohl die den ganzen Sommer lang nicht angefasst wurden. Es ist praktisch unmöglich, die noch zu programmieren oder auch nur die Temperatur manuell zu ändern, ohne minutenlang rumzudrehen bis zufällig der gewünschte Wert erscheint.



Typisch
Das Display ist nicht beleuchtet, oder?
Hört man die Thermostate?
Das mit den Batterien hatten wir auch gelesen und vorsorglich gleich Akkus rein gemacht. Ansonsten ist hier auch die Variante ohne BT im Einsatz - reicht vollkommen. Man programmiert ja i.d.r. nur den Grundzyklus, Wochentags früh an, mittags aus, Abends wieder an und Wochenende von früh bis abends. Den Rest macht man zur Not manuell: entweder 5 Minuten Boots oder Temp etwas nachregeln was dann zur normalen Abschaltzeit wieder deaktiviert wird. Da muss man kein Handy extra für rausholen. Ach ja, gleich im ersten Jahr gab es 150€ Heizkosten zurück.
Bearbeitet von: "ndorphin" 10. Dez 2019
Knobi_von_Obi10.12.2019 22:58

Ich hab welche mit Bluetooth, wenn die Dinger hier genauso auf leere …Ich hab welche mit Bluetooth, wenn die Dinger hier genauso auf leere Batterien reagieren wie unsere, finde ich es nicht gerade optimal. Bei uns wurden ausgerechnet jetzt wo es kälter war die Batterien leer, gingen beide auf die Arbeit und wunderten uns warum die Wohnung so warm war, die liefen auf volle Pulle.Noch ein Nachteil ist, wenn so ein Thermostat so hängt das man kaum das Display lesen kann, ist bei mir in dem einen Zimmer so, die Ecke ist zu dunkel, ablesen unmöglich. Ich möchte jetzt nicht die Bluetooth Version hochloben, die App ist auch nicht gerade optimal, die will immer den Standort wissen.


Das ist ne Sicherheitsfunktion. Lieber warme bude als kalte bude.
Kenne mich beim Thema Heizung überhaupt nicht aus. Wohne in einem Altbau mit Uralt-Thermostat, was im Wohnzimmer hängt. Sobald das Wohnzimmer die gewünschte Temperatur erreicht hat, schaltet sich das Thermostat ab, d. h. bei diesem Wetter habe ich es zwar im Wohnzimmer warm, in den anderen Räumen teilweise deutlich kälter. Würde es etwas bringen diese Heizkörperthermostate zu kaufen und mit ihnen die Temperatur in den einzelnen Räumen, abseits des Hauptthermostats im Wohnzimmer, gewünscht einzustellen?
Kann jemand günstige aber doch länger haltbare Batterien empfehlen dafür? Meine letzten (ziemlich billigen) haben in den Dingern nicht mal 3 Monate gehalten
reddevil310.12.2019 23:50

Kann jemand günstige aber doch länger haltbare Batterien empfehlen dafür? M …Kann jemand günstige aber doch länger haltbare Batterien empfehlen dafür? Meine letzten (ziemlich billigen) haben in den Dingern nicht mal 3 Monate gehalten


Ich fahre hier eneloops. Der Akku hält mindestens ein halbes Jahr. Teilweise auch ein ganzes. Hängt allerdings auch ein wenig davon ab, wie schwergängig das Heizungsventil ist. Lade die immer vor der Winterperiode auf. Das reicht dann bis zum Sommer.
PS Ausgelaufene Batterien hatte ich nicht. Einer von 5 Reglern hat auch das Problem bei der Steuerung über den Drehknopf, die bei Betätigung sehr sensibel ist und nicht so leicht einstellbar, weil es hin oder her springt.
Gerade bei Adaptern auf dem Ventil kann es schon mal öfter zu F2 oder F3 kommen, wenn der Akku nicht voll ist. Dann brauche ich schon mal 5 Versuche, bis wieder Ruhe ist.
Habe übrigens die P Version mit metallener Überwurfmutter.
Arakon10.12.2019 22:53

Finger weg von den Dingern.. in allen 3 hier sind die mitgelieferten …Finger weg von den Dingern.. in allen 3 hier sind die mitgelieferten Batterien nach 8 Monaten ausgelaufen, und bei allen 3 ist der Drehknopf nach einem Jahr komplett im Arsch und springt wüst in alle Richtungen, obwohl die den ganzen Sommer lang nicht angefasst wurden. Es ist praktisch unmöglich, die noch zu programmieren oder auch nur die Temperatur manuell zu ändern, ohne minutenlang rumzudrehen bis zufällig der gewünschte Wert erscheint.


Hab ebenfalls 3 Stück im Einsatz und keines deiner Probleme. Was mache ich falsch?
mjc10.12.2019 23:44

Kenne mich beim Thema Heizung überhaupt nicht aus. Wohne in einem Altbau …Kenne mich beim Thema Heizung überhaupt nicht aus. Wohne in einem Altbau mit Uralt-Thermostat, was im Wohnzimmer hängt. Sobald das Wohnzimmer die gewünschte Temperatur erreicht hat, schaltet sich das Thermostat ab, d. h. bei diesem Wetter habe ich es zwar im Wohnzimmer warm, in den anderen Räumen teilweise deutlich kälter. Würde es etwas bringen diese Heizkörperthermostate zu kaufen und mit ihnen die Temperatur in den einzelnen Räumen, abseits des Hauptthermostats im Wohnzimmer, gewünscht einzustellen?


Das funktioniert nur dann wirklich gut, wenn Du im Raum mit dem Thermostaten die Raumtemperatur unter der Thermostat-Temperatur fährst. Ansonsten regeln die Adapter zwar fleißig, es wird aber nirgends außerhalb des einen Raumes warm. Habe in allen Räumen die Heizkörper-Thermostate und den Raumthermostaten über der Temperatur der Heizkörper-Thermostate in dem Raum, so dass der nicht alles abregelt.
Bei Uralt-Ventilen aber sicherheitshalber schauen, von welcher Marke die sind. Und ob dafür Adapter benötigt werden. Die sind auf eBay in der Regel günstig zu finden. Es kann einem in einem Altbau übrigens auch passieren, dass verschiedene Ventile verbaut wurden. Habe hier tatsächlich drei verschiedene Varianten vorgefunden...
DDolor10.12.2019 23:07

Das Display ist nicht beleuchtet, oder?Hört man die Thermostate?


Extrem.
Arakon10.12.2019 22:53

Finger weg von den Dingern.. in allen 3 hier sind die mitgelieferten …Finger weg von den Dingern.. in allen 3 hier sind die mitgelieferten Batterien nach 8 Monaten ausgelaufen, und bei allen 3 ist der Drehknopf nach einem Jahr komplett im Arsch und springt wüst in alle Richtungen, obwohl die den ganzen Sommer lang nicht angefasst wurden. Es ist praktisch unmöglich, die noch zu programmieren oder auch nur die Temperatur manuell zu ändern, ohne minutenlang rumzudrehen bis zufällig der gewünschte Wert erscheint.


Das mit dem Drehknopf kann ich unterschreiben bei allen
Innuendo10.12.2019 22:31

1. Viel zu kompliziert auf diesem kleinen Bildschirm. In der App kann man …1. Viel zu kompliziert auf diesem kleinen Bildschirm. In der App kann man alles binnen Sekunden einstellen.2. Einer der Hauptgründe für so ein Gerät ist die Fernsteuerung, also nicht aus dem Bett aufstehen zu müssen, um die Heizung an oder aus zu machen.



1. Überhaupt nich kompliziert auf diesem kleinen bildschirm wenn man die Bedienung verstanden hat.
2. Noch eine sinnlose App auf dem Smartphone für Geräte, bei denen ich schlicht Zyklen einstelle und dann kaum noch Beobachtung Schenke, weil sie funktionieren.
3. Heizungsfersteuerung für 1-2m Weg zur Heizung? Die Menschheit ist echt verloren...
ndorphin10.12.2019 23:11

Das mit den Batterien hatten wir auch gelesen und vorsorglich gleich Akkus …Das mit den Batterien hatten wir auch gelesen und vorsorglich gleich Akkus rein gemacht. Ansonsten ist hier auch die Variante ohne BT im Einsatz - reicht vollkommen. Man programmiert ja i.d.r. nur den Grundzyklus, Wochentags früh an, mittags aus, Abends wieder an und Wochenende von früh bis abends. Den Rest macht man zur Not manuell: entweder 5 Minuten Boots oder Temp etwas nachregeln was dann zur normalen Abschaltzeit wieder deaktiviert wird. Da muss man kein Handy extra für rausholen. Ach ja, gleich im ersten Jahr gab es 150€ Heizkosten zurück.


Schön wäre es wenn wir was zurück bekommen hätten, wir hatten hier im ersten Jahr 450 Euro nachzahlen müssen und im zweiten Jahr gleich 900 Euro. Die Nachbarin musste 1200 Euro nachzahlen. Das heizen hält sich bei uns in Grenzen, also stimmt hier irgendetwas nicht. Zahlen haben wir prüfen lassen die waren korrekt. Anstatt der Vermieter mal nach der Ursache hat forschen lassen kamen nur Kommentare wie große Wohnung und dann noch wer mir erlaubt hätte elektrische Thermostate einzubauen, was so rüber kam das die schuld seien. Obwohl wir sagten das die Zahlen stimmen, musste der Vermieter noch mal zu seinem Anwalt um das erneut an uns und die Nachbarin schriftlich zu schicken, richtig sinnlose Aktion. Kam so rüber, dann halten die Ihre Fresse.

Laut Rücksprache mit anderen Nachbarn sind wir und die Nachbarin neben uns die einzigen mit den Unsummen, wir haben die Dachwohnungen. Das spielt aber keine Rolle, unsere vorherige Wohnung war Altbau mit ungedämmten Dachspeicher doch wir bekamen immer Geld raus. In der alten Wohnung war der Vorteil das die Gastherme in der Wohnung war, hier haben wir im Keller ein Gerät was für alle Haushalte ist, wer weiß was da eingestellt wurde. Kaputt war hier schon öfters was, die Pumpe, in jeder Wohnung das Abstellventil etc.
Bin mal gespannt dieses Jahr wurde das Gerät im Keller gewechselt, ob sich nun was bei der nächsten Rechnung bessert, das Alte war ja schon über 10 Jahre alt. Ab 22 Uhr bis 5 Uhr Nachts (Nachtspeicher) ging die Heizung eh nie, also kann da über Nacht auch nicht zu viel verheizt worden sein.

Was wir noch bemerkt hatten, das selbst bei ausgeschalteter Heizung am Abstellventil die Rohre extrem heiß waren, seit dem wir da öfters den Hebel betätigen, wurden die Kosten um 250 Euro gesenkt, also wurde zu viel sinnlos verpulvert!

Naja und wenn ich nun an so Nachbarn denke wie mein Bekannter, der heizt fast gar nicht weil er mitten drin wohnt und von oben und unten die Nachbarn heizen wundert mich das nicht, das andere Ihre Wohnungen mehr beheizen müssen und drauf zahlen dürfen. Unsere Nachbarn unter uns heizen bestimmt auch kaum.
Bearbeitet von: "Knobi_von_Obi" 11. Dez 2019
scooby34511.12.2019 06:17

1. Überhaupt nich kompliziert auf diesem kleinen bildschirm wenn man die …1. Überhaupt nich kompliziert auf diesem kleinen bildschirm wenn man die Bedienung verstanden hat.2. Noch eine sinnlose App auf dem Smartphone für Geräte, bei denen ich schlicht Zyklen einstelle und dann kaum noch Beobachtung Schenke, weil sie funktionieren. 3. Heizungsfersteuerung für 1-2m Weg zur Heizung? Die Menschheit ist echt verloren...


Jetzt übertreib mal nicht, ist ja Deine Sache wenn Du es nicht brauchst.
Ich hab zwei mit Bluetooth, weil die im Angebot waren, wie schon erwähnt in dem einen Zimmer seh ich das Display nicht, weil es schlecht zugänglich ist und die Ecke zu dunkel, also Taschenlampe und Verrenkungen oder mal kurz es Handy in die Hand und einstellen? Ich steh dabei sogar meistens neben dran.

Ich hoffe Du bedienst Deinen TV auch am Gerät und ohne Fernbedienung, die 1-2m .
Übrigens kann keiner was dafür wenn Du in einer 5 qm² Wohnung lebst und die Tür nach innen auf geht, ich laufe in andere Zimmer mehr als 1-2 Meter.
DDolor10.12.2019 23:07

Das Display ist nicht beleuchtet, oder?Hört man die Thermostate?


Beleuchtet sind meine nicht, wenn es an einer dunklen Stelle ist benötige ich eine "leuchte".
Ja, man hört sie, sind auch gar nicht mal so leise. Mich stört es aber nicht, finde es sogar ganz gut. Dann höre ich das sie arbeiten.
Bearbeitet von: "elduce" 11. Dez 2019
Preis an sich ok... aber lieber gleich in Smart home investieren
Knobi_von_Obi11.12.2019 06:48

Übrigens kann keiner was dafür wenn Du in einer 5 qm² Wohnung lebst und di …Übrigens kann keiner was dafür wenn Du in einer 5 qm² Wohnung lebst und die Tür nach innen auf geht, ich laufe in andere Zimmer mehr als 1-2 Meter.


Quadrierte Quadratmeter... übertreibs nicht.
Dazu reichen mir 3,5m² mit Feldbett, weil Klo auf halber Treppe.
Bearbeitet von: "scooby345" 11. Dez 2019
Dan_services11.12.2019 07:05

Preis an sich ok... aber lieber gleich in Smart home investieren



Grundsätzlich gehts bei den Dingern doch darum Kosten zu sparen... warum also noch mehr Geld für Smart Home ausgeben?
Knobi_von_Obi11.12.2019 06:48

Jetzt übertreib mal nicht, ist ja Deine Sache wenn Du es nicht brauchst. …Jetzt übertreib mal nicht, ist ja Deine Sache wenn Du es nicht brauchst. Ich hab zwei mit Bluetooth, weil die im Angebot waren, wie schon erwähnt in dem einen Zimmer seh ich das Display nicht, weil es schlecht zugänglich ist und die Ecke zu dunkel, also Taschenlampe und Verrenkungen oder mal kurz es Handy in die Hand und einstellen? Ich steh dabei sogar meistens neben dran.Ich hoffe Du bedienst Deinen TV auch am Gerät und ohne Fernbedienung, die 1-2m . Übrigens kann keiner was dafür wenn Du in einer 5 qm² Wohnung lebst und die Tür nach innen auf geht, ich laufe in andere Zimmer mehr als 1-2 Meter.


Was soll das denn für ein Zimmer sein? Eine Heizung in der Ecke geht eigentlich überhaupt nicht, das wäre vllt noch im Bad tolerierbar. Mit Möbeln zustellen ist auch ganz dumm. Heizkörper = Konvektionsheizung!

Wie gesagt, im Normalfall ist Bluetooth nur eine nette Spielerei aber überhaupt nicht notwendig.
Bearbeitet von: "ndorphin" 11. Dez 2019
Knobi_von_Obi11.12.2019 06:37

Schön wäre es wenn wir was zurück bekommen hätten, wir hatten hier im ers …Schön wäre es wenn wir was zurück bekommen hätten, wir hatten hier im ersten Jahr 450 Euro nachzahlen müssen und im zweiten Jahr gleich 900 Euro. Die Nachbarin musste 1200 Euro nachzahlen. Das heizen hält sich bei uns in Grenzen, also stimmt hier irgendetwas nicht. Zahlen haben wir prüfen lassen die waren korrekt. Anstatt der Vermieter mal nach der Ursache hat forschen lassen kamen nur Kommentare wie große Wohnung und dann noch wer mir erlaubt hätte elektrische Thermostate einzubauen, was so rüber kam das die schuld seien. Obwohl wir sagten das die Zahlen stimmen, musste der Vermieter noch mal zu seinem Anwalt um das erneut an uns und die Nachbarin schriftlich zu schicken, richtig sinnlose Aktion. Kam so rüber, dann halten die Ihre Fresse. Laut Rücksprache mit anderen Nachbarn sind wir und die Nachbarin neben uns die einzigen mit den Unsummen, wir haben die Dachwohnungen. Das spielt aber keine Rolle, unsere vorherige Wohnung war Altbau mit ungedämmten Dachspeicher doch wir bekamen immer Geld raus. In der alten Wohnung war der Vorteil das die Gastherme in der Wohnung war, hier haben wir im Keller ein Gerät was für alle Haushalte ist, wer weiß was da eingestellt wurde. Kaputt war hier schon öfters was, die Pumpe, in jeder Wohnung das Abstellventil etc.Bin mal gespannt dieses Jahr wurde das Gerät im Keller gewechselt, ob sich nun was bei der nächsten Rechnung bessert, das Alte war ja schon über 10 Jahre alt. Ab 22 Uhr bis 5 Uhr Nachts (Nachtspeicher) ging die Heizung eh nie, also kann da über Nacht auch nicht zu viel verheizt worden sein. Was wir noch bemerkt hatten, das selbst bei ausgeschalteter Heizung am Abstellventil die Rohre extrem heiß waren, seit dem wir da öfters den Hebel betätigen, wurden die Kosten um 250 Euro gesenkt, also wurde zu viel sinnlos verpulvert! Naja und wenn ich nun an so Nachbarn denke wie mein Bekannter, der heizt fast gar nicht weil er mitten drin wohnt und von oben und unten die Nachbarn heizen wundert mich das nicht, das andere Ihre Wohnungen mehr beheizen müssen und drauf zahlen dürfen. Unsere Nachbarn unter uns heizen bestimmt auch kaum.


Ich tippe mal auf eine falsch eingestellte Heizung bei der der hydraulische Abgleich nicht stimmt. Vermieter darum bitten oder ausziehen! Im Ernst, ihr zahlt euch sonst dumm und dämlich.
ndorphin11.12.2019 07:33

Was soll das denn für ein Zimmer sein? Eine Heizung in der Ecke geht …Was soll das denn für ein Zimmer sein? Eine Heizung in der Ecke geht eigentlich überhaupt nicht, das wäre vllt noch im Bad tolerierbar. Mit Möbeln zustellen ist auch ganz dumm. Heizkörper = Konvektionsheizung!Wie gesagt, im Normalfall ist Bluetooth nur eine nette Spielerei aber überhaupt nicht notwendig.


Ist das so schwer zu kapieren? Neben der Heizung steht ein Schrank, nicht davor, da kommt man mit dem Kopf gar nicht zum Display und von oben ist es zu dunkel wegen Fensterbank.
ndorphin11.12.2019 07:38

Ich tippe mal auf eine falsch eingestellte Heizung bei der der …Ich tippe mal auf eine falsch eingestellte Heizung bei der der hydraulische Abgleich nicht stimmt. Vermieter darum bitten oder ausziehen! Im Ernst, ihr zahlt euch sonst dumm und dämlich.


Hab ja geschrieben in Keller würde das Gerät gewechselt. Endabrechnung gab's seit dem das da ist noch keine. Ausziehen ist immer leicht gesagt. Die Mietpreise sind extrem gestiegen. Es ist ja eine tolle Wohnung, wir wollen hier ungern raus.
Knobi_von_Obi11.12.2019 07:47

Hab ja geschrieben in Keller würde das Gerät gewechselt. Endabrechnung g …Hab ja geschrieben in Keller würde das Gerät gewechselt. Endabrechnung gab's seit dem das da ist noch keine. Ausziehen ist immer leicht gesagt. Die Mietpreise sind extrem gestiegen. Es ist ja eine tolle Wohnung, wir wollen hier ungern raus.


Das Problem ist aber vermutlich nicht im Keller sondern an der Heizkörpern in den Wohnungen.

de.m.wikipedia.org/wik…ich
Hab keine Heizkörper im Haus
Habe bereits den 8. davon - aber auch nur, weil die jeweils nach anderthalbjahren defekt gehen. ich kaufe keine weiteren mehr
Innuendo10.12.2019 22:15

An sich keine schlechten Geräte, allerdings ist das Modell ohne Bluetooth …An sich keine schlechten Geräte, allerdings ist das Modell ohne Bluetooth absoluter Schwachsinn.


Muss dir leider zustimmen. hab das gleiche Modell mit BT und wenn ich das alles an dem Gerät einstellen würde, was ich in der App mache, dann würde ich da heute noch dran rum drehen...
Temperaturvariationen über den tag verteilt (Schlafenszeit, Außerhauszeit, Anwesenheit etc.) sowie Temperaturvariationen über Wochentage (mal Frei, mal Arbeit etc.)... ist ohne App sicherlich eine ganz dumme Fummelei...
Arakon10.12.2019 22:53

Finger weg von den Dingern.. in allen 3 hier sind die mitgelieferten …Finger weg von den Dingern.. in allen 3 hier sind die mitgelieferten Batterien nach 8 Monaten ausgelaufen, und bei allen 3 ist der Drehknopf nach einem Jahr komplett im Arsch und springt wüst in alle Richtungen, obwohl die den ganzen Sommer lang nicht angefasst wurden. Es ist praktisch unmöglich, die noch zu programmieren oder auch nur die Temperatur manuell zu ändern, ohne minutenlang rumzudrehen bis zufällig der gewünschte Wert erscheint.


Sofort Drama und sein persönliches Pech zur Allgemeingültigkeit erklären.
This is Germany.
Innuendo10.12.2019 22:31

1. Viel zu kompliziert auf diesem kleinen Bildschirm. In der App kann man …1. Viel zu kompliziert auf diesem kleinen Bildschirm. In der App kann man alles binnen Sekunden einstellen.2. Einer der Hauptgründe für so ein Gerät ist die Fernsteuerung, also nicht aus dem Bett aufstehen zu müssen, um die Heizung an oder aus zu machen.


Display ist gut zu erkennen, ausreichend gross. Man stellt sie einmal ein, und muss dann auch nicht mehr "aufstehen". Ich lese hier nur Luxusprobleme. Aber klar jedem das Seine
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text