63°
2 Stück Winterfahrradreifen Continental Nordic Spike 240 Größe 42-622 bei bike discount

2 Stück Winterfahrradreifen Continental Nordic Spike 240 Größe 42-622 bei bike discount

Dies & DasBike-Discount Angebote

2 Stück Winterfahrradreifen Continental Nordic Spike 240 Größe 42-622 bei bike discount

Preis:Preis:Preis:83,85€
Zum DealZum DealZum Deal
Die meiner Meinung nach sehr guten Conti Nordic Spike in der Variante mit 240 Spikes gibts gerade recht güstig bei bike discount für 39,90 € pro Stück zzgl. Versand, in der Summe also 83,85 €. Laut Idealo liegt der günstigste Preis für 2 Stück bei 99,80 EUR.

Wer einen Vergleich braucht, wo die so stehen:

http://www.komponentix.net/onlineshop/index.html?reifen_winterreifen.htm

Ich habe mein Paar schon 3 Winter lang gefahren, es fehlt kein Spike und sie sind auf jeden Fall noch für einen vierten Winter gut.

12 Kommentare

winterfahrradreifen... und ich dachte, ich hätte schon alles gesehen. danke.

Dann weißt Du wohl auch nicht, wieviel Spaß es macht, damit über verschneite und vereiste Wege zu brettern. Man muss nur tierisch aufpassen, wenn man absteigt, damit man sich nicht zu Fuß hinlegt, weil man auf dem Rad gar nicht mitbekommen hat, wie glatt es eigentlich ist.

Ich hatte die damals vornehmlich gekauft, um mich nicht von der Berliner S-Bahn abhängig machen zu müssen, die damals im Winter oft nur einen Notfallfahrplan anbieten konnte als sie mal wieder wochenlang vom Dauerfrost mitten im Winter überrascht wurde.

Ich habe ja schon länger mit dem Gedanken gespielt, mir Spike-Reifen fürs Fahrrad zuzulegen. Aber ist es nicht furchtbar nervig, die Reifen im Frühjahr und Herbst zu wechseln?!

me1337

Ich habe ja schon länger mit dem Gedanken gespielt, mir Spike-Reifen fürs Fahrrad zuzulegen. Aber ist es nicht furchtbar nervig, die Reifen im Frühjahr und Herbst zu wechseln?!



Ich fahre ein paar tausend km pro Jahr, bei jedem Wetter und auch über unbefestigte Wege. Da fällt eh ein gewisser Wartungsaufwand an, z.B. regelmäßig Kette ölen, Bremsen nachstellen oder wechseln, anderer Kleinkram wie Pedale fetten, Gangschaltung justieren usw. Da fällt der Reifenwechsel nicht weiter auf.

geil... kannte ich auch nicht

Ausgerutschte Fußgänger damit überfahren?

Habe ich bereits seit letztem Winter. Bin jedenfalls damit nicht gestürzt ^^
Man sollte aber beachten, dass bei normalen Schnee es trotzdem eine rutschige Angelegenheit sein kann. Ansonsten gibt es Geräusche von sich, wie auf Kies.

me1337

Ich habe ja schon länger mit dem Gedanken gespielt, mir Spike-Reifen fürs Fahrrad zuzulegen. Aber ist es nicht furchtbar nervig, die Reifen im Frühjahr und Herbst zu wechseln?!



Wie Fillefatz schon schrieb ... die halbe Stunde mehr machts Kraut auch nicht fett.
Ich habe mir den Luxus gegönnt, ein zweites Vorderrad mit genau diesem Reifen drauf anzuschaffen. Das Vorderrad ist das Wichtigere und gleichzeitig Einfachere zu wechseln. Deshalb ist das perfekt, so kann man bei Eis und Schnee schnell das Vorderrad wechseln, das dauert keine 5min. Und wenn dann absehbar ist, dass es längere Zeit friert wird das Hinterrad in Ruhe gewechselt. Hat den Vorteil, dass man genausoschnell wieder zu normalen Reifen zurückwechseln kann, denn auf nassem/trockenem Asphalt haben Spike-Reifen naturgemäß ein ziemliche lautes Abrollgeräusch und auch wesentlich weniger Gripp, so dass man damit grad in Kurven doch etwas wie auf Kies fährt. Und natürlich nutzen die Spikes auf Asphalt auch stärker ab, so dass man das vermeiden sollte. Tipp: rechtzeitig aufziehen, die ersten 50...100km sollten auf Asphalt gefahren werden, damit sich die Spikes setzen können, dann verliert man die auch nicht so leicht.
Mach ich seit 2 Wintern so, die Nordic Spike hab ich seit 4 Jahren, bislang sind alles Spikes noch dran ... und die haben sicher 5..6 Tausend km hinter sich.

Zum Fahrgefühl: Auf Asphalt deutlich höherer Rollwiderstand, aber noch ok. Ist über den Luftdruck gut zu regeln. Trockener Bodenbelag --> hoher Reifendruck, Eis und Schnee --> etwas Luft ablassen.
Auf Eis (komplett durchgehende Eisdecke) fährt es sich wie im Sommer, auf Schneematsch helfen die Reifen natürlich nicht sooo gut weiter, sind aber recht grobstollig (im Gegensatz zu den Schwalbe Marathon Winter) und damit "normalen" Trekking/Touring-Reifen deutlich überlegen. Für mich der beste Winter-Allrounder!

Wer fährt schon 28 zoll

quecksilber

Ich habe mir den Luxus gegönnt, ein zweites Vorderrad mit genau diesem Reifen drauf anzuschaffen. Das Vorderrad ist das Wichtigere und gleichzeitig Einfachere zu wechseln. Deshalb ist das perfekt, so kann man bei Eis und Schnee schnell das Vorderrad wechseln, das dauert keine 5min. Und wenn dann absehbar ist, dass es längere Zeit friert wird das Hinterrad in Ruhe gewechselt. Hat den Vorteil, dass man genausoschnell wieder zu normalen Reifen zurückwechseln kann



Ich habe einfach ein Zweitfahrrad mit normalen Reifen und greife morgens zum jeweils passenden.

Gut, das is die noch angenehmere Wahl.

Hab auch schon überlegt, ne reine Winterschlampe anzuschaffen ... aber selbst da will ich dann was vernünfiges, was wiederum auch entsprechend Geld kostet ...

Aber die zweimal Wechseln pro Jahr am Hinterrad bzw. paarmal Umspannen des Vorderrades ... geht schon.

selbe Frage wie bei dem Schwalbe Deal für 16€ zzgl Versand:

was bekommt man denn da geliefert?
nur den Mantel oder nen geschlossenen reifen wo schon der schlauch mit drin ist?
brauch ich dann da ne spezielle felge noch für und muss das noch selbst einspeichen?
auf den bildern sieht das komisch aus

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text