524°
ABGELAUFEN
20% Cashback für GIGABYTE Mainboards! GER + AT 25.3. - 1.4.
20% Cashback für GIGABYTE Mainboards! GER + AT  25.3. - 1.4.
Kategorien
  1. Elektronik

20% Cashback für GIGABYTE Mainboards! GER + AT 25.3. - 1.4.

Übersicht: Vom 25.3. bis einschl. 1.4.2014 eines der genannten Mainboards kaufen und 20% Cashback direkt von Gigabyte erhalten. Dazu bis zum 7.4. den Antrag Mailen


Da der letzte Gigabyte Deal so gut ankam, hier direkt der nächste aus dem Gigabyte Forum. Diesmal sogar 20%!

Mehr Details natürlich im Deal Link (Gigabyte.de Forum)

Ablauf:

- Jeder nur 1 Mainboard und nur an Endkunden, GER und AT
- Mainboard zwischen 25.3. und 1.4. kaufen
- Der Kaufbeleg/Bestellbestätigung als Kopie an socialcom@gigabyte.de
- EAN Aufkleber von der Packung wird eventuell angefordert
- Alle relevanten Daten in der Mail (Name, Adresse,... IBAN/BIC wenn erforderlich)


Teilnehmende Mainboards
(Eine Liste zum klicken folgt in meinem ersten Kommentar!)

GIGABYTE INTEL Z87er
GA-Z87X-UD7 TH
GA-Z87X-OC Force
GA-Z87-D3HP

GIGABYTE INTEL Z77er
GA-Z77-D3H
GA-Z77-DS3H
GA-Z77M-D3H
GA-H77M-D3H
GA-B75N

GIGABYTE AMD
GA-990FXA-UD5
GA-990FXA-UD3
GA-970A-UD3P
G1.Sniper A88X
GA-F2A78M-D3H

Beste Kommentare

Verfasser

Mir hat mal ein Duplo nicht geschmeckt und mein Ü-Ei war eingedrückt =(
Das Vertrauen zu Ferrero habe ich jedenfalls verloren. Nur noch Aldi-Twix, die enttäuschen mich nie!









ASRock ist vollkommen in Ordnung! Habe schon mehr als 10 Bretter von denen verbaut! Keinerlei Probleme. Die billigschienen fahren die schon lange nicht mehr! Das war nur ganz zu Anfang so!

Den Unterschied zwischen SATA2 und SATA3 merkst Du in der Regel nicht, weil sich dadurch nur die Höchstgeschwindigkeit beim Lesen und Schreiben verdoppelt, die Latenz aber nicht merklich ändert. Der einzige tatsächliche Vorteil wäre also, wenn Du zwei SSDs hättest, und von einer auf die andere schreiben würdest. Deswegen brauchst Du nicht aufrüsten.

USB 3.0 dagegen ist immer dann hilfreich, wenn man Daten auf eine externe Festplatte oder einen schnellen Stick schieben will, z.B. wenn man ein Backup erstellt. USB 3.0 ist so schnell, dass in der Regel die externe Festplatte nicht behindert wird, eine moderne 3,5" Platte kann also durchaus mit 130 oder 140 MB/s schreiben, während sie bei USB 2.0 bei 30 MB/s abgewürgt würde.

Für USB 3.0 allein brauchst Du aber auch nicht den ganzen Rechner aufrüsten, da reicht schon eine PCIe-Steckkarte mit zwei Anschlüssen, die es für 10-15 Euro zu kaufen gibt.

Einstiegs-QCs von Intel gibt es ab ca. 150 Euro, wobei ich da lieber 35 Euro draufpacken würde, um einen 4670K zu bekommen, der schneller taktet und einen offenen Multiplikator hat.

frankus1977

Es kommen doch bald die Series 9 Chipsätze, wozu dann noch so olle Kamellen kaufen?


Sie kommen bald, wer jetzt oder bis dahin ein Mainboard braucht, dem bringt das nichts.

Ansonsten fehlen leider ein paar gute Mainboards von Gigabyte, auch wenn ich persönlich sowieso Asrock bevorzuge und empfehle.
55 Kommentare

Verfasser

GIGABYTE INTEL Z87er
GA-Z87X-UD7 TH geizhals.de/954084
GA-Z87X-OC Force geizhals.de/953083
GA-Z87-D3HP geizhals.de/950966

GIGABYTE INTEL Z77er
GA-Z77-D3H geizhals.de/749612
GA-Z77-DS3H geizhals.de/751144
GA-Z77M-D3H geizhals.de/749611
GA-H77M-D3H geizhals.de/998713
GA-B75N geizhals.de/862701

GIGABYTE AMD
GA-990FXA-UD5 geizhals.de/646941
GA-990FXA-UD3 geizhals.de/646942
GA-970A-UD3P geizhals.de/102…817
G1.Sniper A88X geizhals.de/994595
GA-F2A78M-D3H geizhals.de/105…370

Es kommen doch bald die Series 9 Chipsätze, wozu dann noch so olle Kamellen kaufen?

frankus1977

Es kommen doch bald die Series 9 Chipsätze, wozu dann noch so olle Kamellen kaufen?


Sie kommen bald, wer jetzt oder bis dahin ein Mainboard braucht, dem bringt das nichts.

Ansonsten fehlen leider ein paar gute Mainboards von Gigabyte, auch wenn ich persönlich sowieso Asrock bevorzuge und empfehle.

Verfasser

Hersteller mag ja jeder was anderes. Je nach Erfahrung oder Quelle. Ich bin Gigabyte-Fanboy und andere dürfen anderes mögen.

ABER: Nicht jeder will und braucht die allerneuste noch nicht erschienene Technik, die wahrscheinlich auch erst mal mehr kostet. Und zieht man dann nochmal 20% ab, sollte Preis/Leistung doch stimmen =)

Sind doch mit Rabatt super Preise, HOT!
Wer aktuell bspw. ein günstiges Haswell-OC-System aus Z87+4670K/4770K zusammenstellen will, für den ist das Z87-D3HP eine gute Wahl für ~80€.
Zu dem Preis gibts kein vergleichbar gutes Z87-Board.

Avatar

GelöschterUser118397

LOL, nur Z-Boards. Die kann sich Gigabyte sonstwo hinstecken. Cold.

Lass mich raten, sind.nur die teuersten Modelle dabei ? ^^

Kartoffelkoepfe

Lass mich raten, sind.nur die teuersten Modelle dabei ? ^^



Kann ich dir so nicht sagen. Geizhals sagt: ab ca 39€.

Gerade beim letzten Cashback im Januar zugeschlagen. Klappte alles super, IBAN+BIC wurde per Mail sehr unkompliziert erfragt, und Geld kam nach vier Wochen. Kann ich nur empfehlen, wobei ich inzwischen auch richtiger Gigabyte-Fanboy bin :P inzwischen das dritte Mainboard und nie Probleme!

Ist ein Hackintosh-fähiges Board dabei?

bei caseking gibts es set aus GA-Z87X-OC Force und i7-4770K. wenn man nun zuerst bei Caseking das Board bestellt und danach umschwenkt auf das o.g. Set dann hat man Board mit Rechnung und bekommt hoffentlich den Proz. einfach nachgeliefert. dann hätte man das GA-Z87X-OC Force + i7 4770K für ca. 445€ ... das ist echt ein genialer Preis. Keine Ahnung ob das so funktioniert...

besser ist das
tonymacx86.com/411…tml

nulldev

Ist ein Hackintosh-fähiges Board dabei?

ASRock würde ich ja nichtmal meinen schlimmsten Feinden empfehlen.

GenFox

...auch wenn ich persönlich sowieso Asrock bevorzuge und empfehle.


ASRock ist vollkommen in Ordnung! Habe schon mehr als 10 Bretter von denen verbaut! Keinerlei Probleme. Die billigschienen fahren die schon lange nicht mehr! Das war nur ganz zu Anfang so!

GenFox

...auch wenn ich persönlich sowieso Asrock bevorzuge und empfehle.



Gibt es dafür auch Gründe? Früher habe ich genauso gedacht, aber da die Ingenieure von ehemals DFI (Lanparty Serie) dort für einige Extreme Boards zuständig sind, bin ich auch Asrock Fan und habe keine Probleme mit meinen alten Board und überdurchschnittlichem OC.

GenFox

...auch wenn ich persönlich sowieso Asrock bevorzuge und empfehle.



Würde mich auch interessieren, mir gehts da genauso wie Ultrazauberer. Nur habe ich kein wirklich altes Board mit dem AsRock Z87 Extreme 4.

Auch bei deren H81 und B81 Boards habe ich ausschließlich sehr gute Erfahrungen gemacht.

Ja, die Erfahrungen sind schon verschieden. Hatte bisher 3 Gigabyteboards und mit allen irgendwelche Macken. Das ging von Störungen im Sound bis zu sporadischen Abschaltungen. Habe heute keine Gigabyteboards mehr in meinem Umfeld, das Vertrauen ist einfach nicht mehr da. Service konnte mir auch nicht helfen bei meinen Problemen.

Bin bei Asus bisher am besten bedient worden, es gibt eine gute BIOS-Versorgung (im Gegensatz zu Gigabyte) und ich hatte auch keine Probleme mit den Boards. Und ASRock gewinnt nach früheren Desastern bei mir langsam wieder mächtig Vertrauen zurück. Mittlerweile habe ich damit einige stabile und preislich interessante Systeme zusammen gebaut (AMD wie Intel). Die Bretter sind gut ausgestattet, durchdacht, und auch das BIOS ist innovativ. Teilweise bieten Sie als Einzige noch IDE an, wodurch man beim Umrüsten seine DVD-Laufwerke nicht entsorgen muss.

Verfasser

Mir hat mal ein Duplo nicht geschmeckt und mein Ü-Ei war eingedrückt =(
Das Vertrauen zu Ferrero habe ich jedenfalls verloren. Nur noch Aldi-Twix, die enttäuschen mich nie!









Wie kommt ihr schon wieder auf die Asrock-Diskussion? *Popcorn raushol*

Weil die Z77er noch XP-kompatibel sind. Ganz einfache Erklärung.

frankus1977

Es kommen doch bald die Series 9 Chipsätze, wozu dann noch so olle Kamellen kaufen?



Ach scheiße, die hätten mal auch Cashback im Dezember anbieten sollen für mein 990fxa-ud3

Ein AMD AM2-Sockel Mainboard ist nicht dabei, gell? Habe eine ältere CPU (Athlon X2 6000+) und eine Crucial SSD, die ich gerne über SATA III betreiben würde...USB 3.0 wäre auch mal nett. Grundsätzlich hatte ich mit meinem jetzigen Gigabyte Mainboard nie Probleme, deshalb würde ich gerne bei dem Anbieter bleiben.

Ach ja, früher konnte man bei Gigabyte für lau ein Zubehörset für deren Mainboards bekommen, Kabel, Adapter etc. Das ging einfach mit einer Mail an zubehoer@gigabyte.de und wurde dann kostenlos zugeschickt. Vielleicht geht das ja immer noch.

Dread

Ein AMD AM2-Sockel Mainboard ist nicht dabei, gell? Habe eine ältere CPU (Athlon X2 6000+) und eine Crucial SSD, die ich gerne über SATA III betreiben würde...USB 3.0 wäre auch mal nett. Grundsätzlich hatte ich mit meinem jetzigen Gigabyte Mainboard nie Probleme, deshalb würde ich gerne bei dem Anbieter bleiben.Ach ja, früher konnte man bei Gigabyte für lau ein Zubehörset für deren Mainboards bekommen, Kabel, Adapter etc. Das ging einfach mit einer Mail an zubehoer@gigabyte.de und wurde dann kostenlos zugeschickt. Vielleicht geht das ja immer noch.



kauf doch nen neuen athlon heise.de/new…tml

Dread

Crucial SSD, die ich gerne über SATA III betreiben würde...



Also das sollte kein Grund sein. In der Praxis wird dir niemand sagen können, ob die SSD nun im SATAII oder SATAIII Modus läuft.

Wenn aufrüsten, dann direkt richtig.

Wenn er einen 6000+ günstig aufrüsten will, würde sich schon ein Pentium G3420 mit Z87 D3HP lohnen, das wären dann zusammen ca. 135 Euro, IIRC.

von der letzen Cashbackaktion letztens mein Geld bekommen! Cool dass sie es nochmal bringen. hot!

Wenn ich die CPU wechsel würde ich mal Intel ausprobieren. Es geht mir aber nicht unbedingt um eine möglichst günstige Komplettaufrüstung, ein DualCore mit 2x3Ghz tut's eigentlich ganz gut bei den herkömmlichen Tasks. Ich dachte nur das die SSD an einem SATA III Anschluss (für den sie ausgelegt ist) noch besser läuft, als an einem SATA II. Und USB 3.0 würde evtl. mal die Datensicherungen spürbar beschleunigen (oder?).

Habe mal auf der Gigabyte Homepage nachgesehen, AM2 UND SATA III scheint's nicht zu geben. Was kosten denn noch Intel-Quadcores mit ca. 2,5-3Ghz?

Den Unterschied zwischen SATA2 und SATA3 merkst Du in der Regel nicht, weil sich dadurch nur die Höchstgeschwindigkeit beim Lesen und Schreiben verdoppelt, die Latenz aber nicht merklich ändert. Der einzige tatsächliche Vorteil wäre also, wenn Du zwei SSDs hättest, und von einer auf die andere schreiben würdest. Deswegen brauchst Du nicht aufrüsten.

USB 3.0 dagegen ist immer dann hilfreich, wenn man Daten auf eine externe Festplatte oder einen schnellen Stick schieben will, z.B. wenn man ein Backup erstellt. USB 3.0 ist so schnell, dass in der Regel die externe Festplatte nicht behindert wird, eine moderne 3,5" Platte kann also durchaus mit 130 oder 140 MB/s schreiben, während sie bei USB 2.0 bei 30 MB/s abgewürgt würde.

Für USB 3.0 allein brauchst Du aber auch nicht den ganzen Rechner aufrüsten, da reicht schon eine PCIe-Steckkarte mit zwei Anschlüssen, die es für 10-15 Euro zu kaufen gibt.

Einstiegs-QCs von Intel gibt es ab ca. 150 Euro, wobei ich da lieber 35 Euro draufpacken würde, um einen 4670K zu bekommen, der schneller taktet und einen offenen Multiplikator hat.

Toll, gerade ein ASUS Z77 gekauft. :-/

Der Link im ersten Post zum "Gigabyte GA-H77M-D3H" sollte auf den hier aktualisiert werden: geizhals.de/gig…tml

Soweit ich es der Gigabyte Website entnehmen kann gibt es überhaupt keine Rev. 1.1

frankus1977

Es kommen doch bald die Series 9 Chipsätze, wozu dann noch so olle Kamellen kaufen?



Also auf meinem GA-Z87 rennt XP als 2. System wunderbar


.

.

heyho, ich würde mir das GA-B75N bei MeinPaket mit 7 % Rabatt bestellen.
Bekomme ich danach trozdem den Cashback?

frankus1977

Es kommen doch bald die Series 9 Chipsätze, wozu dann noch so olle Kamellen kaufen?


Willste nen Bankautomaten betreiben oder was?

Gna fufufu leider hot und leider am 15. mein Gigabyte Board bestellt und schon eingebaut -.-

FeaR

Gna fufufu leider hot und leider am 15. mein Gigabyte Board bestellt und schon eingebaut -.-



Erkläre schonmal schriftlich den Widerruf, bestell' dir dasselbe Board nochmal und schick es wenn es ankommt an den alten Anbieter als "retoure". Ist auch nicht verwerflicher als eine Rücksendung innerhalb der Widerrufsfrist.

PatZy

Erkläre schonmal schriftlich den Widerruf, bestell' dir dasselbe Board nochmal und schick es wenn es ankommt an den alten Anbieter als "retoure". Ist auch nicht verwerflicher als eine Rücksendung innerhalb der Widerrufsfrist.

Funktioniert nur leider nicht, wenn der Anbieter die Seriennummer auf der Rechnung auflistet.

HOT danke, gerade das GA-Z87-D3HP bestellt

@ PatZy Eine Zentelsekunde hatte ich den selben Plan aber die Mühe für 16€ Retour. Dazu kommt, dass die Bestellung Versandkostenfrei war. Kaufe ich jetzt woanders, kommen da 5€ Versandkosten drauf. Dann wären es noch 11€ für die Mühe. Spargedanke in allen Ehren, aber das ist mir die Mühe nicht wert.

Dennoch danke für deinen Vorschlag

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text