20% New York Pass Angebot - nur noch heute gültig!
255°Abgelaufen

20% New York Pass Angebot - nur noch heute gültig!

24
eingestellt am 5. Janheiß seit 5. Jan
Hallo zusammen,

es gibt mal wieder einen 20% Aktion vom New York Pass

3-Tage-Pass für Erwachsene $191.20 (Ersparnis $47.80)
5-Tage-Pass für Erwachsene $239.20 (Ersparnis $59.80)
7-Tage-Pass für Erwachsene $271.20 (Ersparnis $67.80)
10-Tage-Pass für Erwachsene $319.20 (Ersparnis $79.80)

Ich finde der pass lohnt sich bei einem Besuch in NY :-)

But hurry! The code will only be valid until Thursday, January 5th 2017.

--
Update
--

Beschreibung Webseite:
SIGHTSEEING IN NEW YORK LEICHT GEMACHT: 1 PASS FÜR ÜBER 80 ATTRAKTIONEN
  • Sparen Sie Zeit und Geld — Sightseeing leicht gemacht mit dem New York Pass
  • Einmaliges Angebot — sparen Sie bis zu 70% beim Besuch von nur drei Sehenswürdigkeiten pro Tag
  • Größere Auswahl — über 80 Sehenswürdigkeiten in New York City
  • Unbeschränkt — der EINZIGE Pass, mit dem Sie beliebig viele Sehenswürdigkeiten besuchen können
  • Fast-Track — kein Anstehen an vielen der meistbesuchten Orte
  • Big Bus Hop-on/Hop-off-Touren inbegriffen

Eine Auflistung aller verfügbaren Attraktionen findet ihr hier:
newyorkpass.com/De/…ns/

Alte Dealz mit Diskussionen über Sinn und Unsinn:
mydealz.de/gut…447

mydealz.de/dea…799

24 Kommentare

Was für Vorteile hat man mit dem Pass?

Der Pass ist wirklich super und beinhaltet eine Menge von Attraktionen in New York. Habe ihn letztes Jahr im Mai genutzt.

Die 20% Aktion gibt es jedoch häufiger und meistens schließt sich eine nächste Rabattaktion wenige Tage nach der letzten Rabattaktion an.

Schafft man in 3 Tagen überhaupt so viele Attraktionen, dass cih 191$ (!) lohnen?

Wir sind Anfang März in NewYork und eig. wollten wir uns diesen anderen Pass holen in dem 3 Attraktionen - die man sich aussuchen kann für 70$ inklusive sind. Wir hätten dann Hudson Cruise + Top of the Rocks + ESB gemacht. Spart man 20$ gegenüber Einzelbesuchen. Statue of Liberty kostet ohnehin nur 18$ - die nehmen wir extra mit.

Museen usw. haben oft Eintrittfrei bzw. gegen freiwillige Spende (Naturkundemuseum (Nachts im Museum ) usw.) - Ich finde 191$ heftig für 3 Tage - da muss man ja wirklich durch alles durchhetzen - oder?

Edit://
Also klar - die Ersparnis ist top, wenn man jeden Tag 5-10 Sachen anschaut die man normal bezahlen müsste - aber ich für meinen Teil schau mir lieber die Stadt als Solches noch an und würde ohnehin nicht alle anschauen - selbst wenns teilweise umsonst wäre. Ich war noch niemals in New York *sing* - deswegen frage ich
Bearbeitet von: "SoCal1894" 5. Jan

SoCal1894vor 3 m

Schafft man in 3 Tagen überhaupt so viele Attraktionen, dass cih 191$ (!) lohnen?


In dem Fall (und auch vielen weiteren) halte ich den Pass für unnötig. New York hat so viele tolle und günstige Sehenswürdigkeiten, sodass man das Geld deutlich besser investieren kann.

Statt der Statue of Liberty ziehe ich sowieso die Staten Island Ferry vor, Top of the Rock ist natürlich ein Muss.

SoCal1894vor 12 m

Schafft man in 3 Tagen überhaupt so viele Attraktionen, dass cih 191$ (!) lohnen?Wir sind Anfang März in NewYork und eig. wollten wir uns diesen anderen Pass holen in dem 3 Attraktionen - die man sich aussuchen kann für 70$ inklusive sind. Wir hätten dann Hudson Cruise + Top of the Rocks + ESB gemacht. Spart man 20$ gegenüber Einzelbesuchen. Statue of Liberty kostet ohnehin nur 18$ - die nehmen wir extra mit. Museen usw. haben oft Eintrittfrei bzw. gegen freiwillige Spende (Naturkundemuseum (Nachts im Museum ) usw.) - Ich finde 191$ heftig für 3 Tage - da muss man ja wirklich durch alles durchhetzen - oder?Edit://Also klar - die Ersparnis ist top, wenn man jeden Tag 5-10 Sachen anschaut die man normal bezahlen müsste - aber ich für meinen Teil schau mir lieber die Stadt als Solches noch an und würde ohnehin nicht alle anschauen - selbst wenns teilweise umsonst wäre. Ich war noch niemals in New York *sing* - deswegen frage ich

Ich habe den NYP letztes Jahr im Mai für genau 3 Tage genutzt. Hier sind die Dinge die wir damit gemacht haben:
- Empire State Building
- Top of the Rock
- Madame Tussauds
- Yankee Stadium Tour
- Madison Square Garden Tour
- Speedboat
- Stature of Liberty Tour
- The Ride
- Fahrrad für paar Stunden gemietet
- Skyride

Mit ordentlicher Planung lassen sich also innerhalb von 3 Tagen viele Aktivitäten durchführen.

Man kann halt auch Sachen mitnehmen wofür man sonst nicht so viel Geld ausgeben würde. Z. B waren wir in Madame tussad oder in the avengers exhibition.

Hicham51381vor 6 m

Ich habe den NYP letztes Jahr im Mai für genau 3 Tage genutzt. Hier sind die Dinge die wir damit gemacht haben: - Empire State Building - Top of the Rock - Madame Tussauds - Yankee Stadium Tour - Madison Square Garden Tour - Speedboat - Stature of Liberty Tour - The Ride - Fahrrad für paar Stunden gemietet - Skyride Mit ordentlicher Planung lassen sich also innerhalb von 3 Tagen viele Aktivitäten durchführen.


Danke für die Info
Ich denke ich beschränke mich dann wirklich auf die Stadt als Stadt - mit ein paar wenigen Attraktionen. Und so Sachen wie Madame Tussads und die Stadion / MSG Tour würde mich eh nicht interessieren. Da bleib ich wirklich bei dem günstigeren Pass - alles andere ist mir zu touristisch
Meiner Frau ihr Cousin wohnt in Manhattan - der soll uns alles zeigen

Der Pass lohnt sich, sofern man das Programm auch wirklich machen will. Also Sightseeingtour mit 3-4 Stationen pro Tag.
Wermutstropfen ist das momentan fehlende WTC.

Ob sich der Pass lohnt oder nicht muss jeder individuell entscheiden, denn jeder geht da anders an die Sache ran.

Wir hatten uns den Pass gegönnt (ich glaube 5 Tage) und wir sind mit einem "Gewinn" raus gekommen. Gefallen hat uns, dass wir damit auch spontan Sachen gemacht haben, für die wir uns sonst nicht entschieden hätten weil wir sie nicht auf dem Schrim hatten oder uns separat zu teuer waren (Flatratementalität lässt grüßen). Einige waren toll, andere waren ein reinfall, aber jedes war ein Erlebnis für sich.

Wer sich unsicher ist, kann ja einfach mal durchgehen was der Pass beinhaltet und abhaken was man davon machen will und machen würde. Der Rest ist dann einfache Mathematik. Gerade wenn man nur drei Tage da ist, sollte man sich ohnehin vorher einen groben Plan machen. Man kann auch ganz schön viel Tageslicht damit verplempern von A nach B zu kommen.

Finde den Citypass attraktiver, da man für 116$ 9 Tage Zeit hat und da auch spontaner umplanen kann de.citypass.com/new…ork
Für NYC Ersttäter ist alles wichtiges dabei und danach plant man ehh selber:

The Empire State Building Experience
American Museum of Natural History
The Metropolitan Museum of Art
„Top of the Rock“ oder Guggenheim Museum5
Freiheitsstatue und Ellis Island oder Bootsrundfahrten mit der Circle Line
9/11 Memorial & Museum oder Intrepid Sea, Air & Space Museum -

Für Besucher mit wirklich strammen Rahmenprogramm ist der New York Pass besser, das stimmt. Gerade bei schönem Wetter tobt das Leben aber draußen.
Bearbeitet von: "fdj" 5. Jan

Verfasser

Im Jahr 2011 hatten wir den 7-Tage-Pass (damals für reguläre 160$) :-)

Für 3-Tage finde ich den jetztigen Preis auch hoch und damit man einen "Gewinn" dadurch hat, muss man schon gut planen.

Wir waren damals auch z.B. in Madame Tussads. Sonst wären wir daran vorbei gelaufen, so nimmt man manche Sachen halt noch mit.

Ich persönlich fand den Pass aber gut, weil man sonst sicher einige Türme nicht gemacht hätte (z.T. hohe Einzelpreise)

Obwohl der NYP auch in NYC überall verkauft wird, würde ich wieder den Explorer Pass nehmen. Es ist bisher immer so viel dazwischen gekommen, weil so viel anderes zu sehen ist, dass man mit ner Anzahl die man an zwei oder sogar nur an einer Hand abzählen kann, locker klar kommt und sich den Stress erspart von einer Attraktion zur nächsten zu gelangen. Es gibt auch viel kostenloses (z.B. Staten Island Ferry) was man sehen oder mit ner 48 Stunden Grey Line Bustour kombinieren kann. Mit dem Explorer Pass sind wir jedenfalls z.B. bei THE RIDE noch vor den NYP Leuten drangenommen worden, weil der Explorer dort Priority hatte. THE RIDE ist übrigens auf jeden Fall zu empfehlen, während so Sachen wie Radtour über Brooklyn Bridge wegen der Überranntheit Käse sind (wir haben uns Fahrräder von Freunden, die in Cobblehill wohnen, geliehen und wollten bis durch den Central Park, aber ab der Hälfte der Brooklyn Bridge war es einfach zu voll...).

Anzumerken ist, dass für die meisten Museen kein Pass benötigt wird - als MyDealzer schaut man wann Free Days, Free Time oder Pay what you want ist und kommt eh umsonst rein.
Bearbeitet von: "niz" 5. Jan

Danke

SoCal1894vor 1 h, 42 m

Schafft man in 3 Tagen überhaupt so viele Attraktionen, dass cih 191$ (!) lohnen?Wir sind Anfang März in NewYork und eig. wollten wir uns diesen anderen Pass holen in dem 3 Attraktionen - die man sich aussuchen kann für 70$ inklusive sind. Wir hätten dann Hudson Cruise + Top of the Rocks + ESB gemacht. Spart man 20$ gegenüber Einzelbesuchen. Statue of Liberty kostet ohnehin nur 18$ - die nehmen wir extra mit. Museen usw. haben oft Eintrittfrei bzw. gegen freiwillige Spende (Naturkundemuseum (Nachts im Museum ) usw.) - Ich finde 191$ heftig für 3 Tage - da muss man ja wirklich durch alles durchhetzen - oder?Edit://Also klar - die Ersparnis ist top, wenn man jeden Tag 5-10 Sachen anschaut die man normal bezahlen müsste - aber ich für meinen Teil schau mir lieber die Stadt als Solches noch an und würde ohnehin nicht alle anschauen - selbst wenns teilweise umsonst wäre. Ich war noch niemals in New York *sing* - deswegen frage ich



bin auch anfang März da ^^ Yotel!?

So ein Vorabkauf ist sicherlich sinnvoll, weil die Kreditkarte doch ziemlich brennen wird, wenn man mal shoppen ist und da ist es sinnvoll, so vorhersehbare Kosten vorher schon gedeckelt zu haben Ich war vor 7 Jahren in NYC und mir wurde tatsächlich die KK gesperrt, weil sie zu hoch belastet war. Ist schon geil, wenn man plötzlich den Restaurantbesuch nicht bezahlen kann

Ich bin vom New York Pass zu einer Citysightseeing Tour Option umgeschwenkt, also alle Busrouten und Zugang zu drei Attraktionen inkusive, die mir vollkommen reichen. Die haben gefühlt das beste Busnetz und zur Zeit gibt es auch hier 20% Rabatt (Coupon Code: Survey20).

Im Prinzip muss man vorher genau wissen was man sehen will und dann sollte man im Voraus einen Pass etc. kaufen, weil es dann einfach günstiger ist.
Bearbeitet von: "casiragi" 5. Jan

casiragivor 3 m

bin auch anfang März da ^^ Yotel!?



Ne wie oben schon geschrieben wohnt der Cousin meiner zukünftigen Frau in Manhattan - das muss man mitnehmen wir übernachten bei ihm.
Hast du einen Link zu der Tour Option?


Bearbeitet von: "SoCal1894" 5. Jan

Vielen Dank - ich habe glücklicherweise noch'n paar Stunden Zeit zum Nachdenke, ob wir wirklich so'n Riesenprogramm starten wollen, damit sich dieser Pass lohnt. Aber 'n Super-Deal mit guter Erklärung ist es schon - und dafür erstmal meinen herzlichsten Dank! Wenn ich den Pass heute kaufen würde, bis wann müßte ich ihn dann nutzen (dazu hab' ich nichts gefunden)?

SoCal1894vor 2 m

Ne wie oben schon geschrieben wohnt der Cousin meiner zukünftigen Frau in Manhattan - das muss man mitnehmen wir übernachten bei ihm. Hast du einen Link zu der Tour Option?



city-sightseeing.com/tou…=en

Ich würde genau wie fdj auch eher den New York City Pass de.citypass.com/new…ork empfehlen.
War selbst für 5 Tage in New York und gerade beim Erstbesuch nimmt man das Wichtigste mit und schaut sich ansonsten die Stadt an.

Gemacht hatte ich mit dem City Pass folgendes:
1 Empire State Building WICHTIG: Eintritt für Tagsüber und in der selben Nacht (lohnt sich wirklich!)
2 American Museum of Natural History
3 „Top of the Rock“
4 Freiheitsstatue und Ellis Island
5 9/11 Memorial & Museum

waren schon oft in New York, würed beim ersten Besuch immer wieder den Explorer Pass empfehlen, sonst muss man so hetzen und ist immer genervt
Avatar

GelöschterUser621480

Ist da das Hauptspiel...äähh...die Reise nach New York mit dabei?

Den Rabat gibt es eigentlich immer ... Sei es direkt auf der Seite oder über einen Werbepartner wie lovingnewyork.de

Bin Ende Februar 7 Tage in NYC.

Würde gerne die ganzen Standardsights mitnehmen. Welches ist da der beste Pass?

PrinceCGNvor 2 h, 1 m

Bin Ende Februar 7 Tage in NYC.Würde gerne die ganzen Standardsights mitnehmen. Welches ist da der beste Pass?




Schwer zu sagen, da es ja darauf ankommt was für dich die Standardsights sind?! Einfach mal auf die Seite gehen und die Einzelpreise vergleichen. Die Standardsachen solltest du locker in 3 Tagen schaffen


Die 20% gibt es gefühlt wirklich das ganze Jahr über, von daher ist es kein wirklicher Deal. Seitdem die Hop on Hop off Busse inkllusive sind (konnte man vor ein paar Jahren noch dazu buchen) finde ich den NY Pass nicht mehr sooo attraktiv. Trotzdem kann man aber ordentlich was sparen, umso mehr man macht. Und man hat auch z.T kürzere Wartezeiten.

fdjvor 12 h, 28 m

Finde den Citypass attraktiver, da man für 116$ 9 Tage Zeit hat und da auch spontaner umplanen kann http://de.citypass.com/new-yorkFür NYC Ersttäter ist alles wichtiges dabei und danach plant man ehh selber:The Empire State Building ExperienceAmerican Museum of Natural HistoryThe Metropolitan Museum of Art„Top of the Rock“ oder Guggenheim Museum5Freiheitsstatue und Ellis Island oder Bootsrundfahrten mit der Circle Line9/11 Memorial & Museum oder Intrepid Sea, Air & Space Museum -Für Besucher mit wirklich strammen Rahmenprogramm ist der New York Pass besser, das stimmt. Gerade bei schönem Wetter tobt das Leben aber draußen.


Wir hatten auch den City Pass und wir HATTEN ein verdammt strammes Programm. Man will ja auch nicht echt von einer Attraktion zur nächsten hechten, viele Sachen sind ja nun mal kostenlos wie der Central Park oder die Brooklyn Bridge... Wir waren bei einer Woche mit dem City Pass sehr gut bedient, Empire State Building und Top of The Rocks, das natural History Museum und das MET, Ellis Island mit Freiheitsstatue (hier ist Ellis Island die größere Attraktion finde ich) und das 9/11 Memorial (darf man nicht auslassen, richtig gut). Und dann gibt's schließlich noch endlos Sachen die man sich so ansehen kann wie The Highline, Central Park oder eben die kostenlos Staten Island Ferry (Abend sehr zu empfehlen, aber aufpassen, dass man an der richtigen Seite steht, wenn man Fotos machen will )
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text