20 % Rabatt auf Surface Book für Studenten
185°Abgelaufen

20 % Rabatt auf Surface Book für Studenten

32
eingestellt am 19. Sep 2017
Zum Semesterstart hat Microsoft eine 20% Aktion zum Surface Book mit und ohne Performance Base.

Preise starten für das Microsoft Surface Book mit Intel i5, 8GB RAM und 128GB Festplatte ab 1.319,20€.

Für das Surface Book mit Performance Base - i7/512GB/16GB sind es 2.415,20€.
Vergleichspreis (Geizhals): etwa 2.700€, also Ersparnis fast 300€.

Aktion nur für Studierende!

Entscheidet selbst ob Ihr aufs Surface Book 2 warten wollt
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Mal Hand aufs Herz, welcher Student hat eigentlich 1000-3000€ auf der hohen Kante, um sich mal eben so'n Ding leisten zu können?
TitanTim19. Sep 2017

Mal Hand aufs Herz, welcher Student hat eigentlich 1000-3000€ auf der h …Mal Hand aufs Herz, welcher Student hat eigentlich 1000-3000€ auf der hohen Kante, um sich mal eben so'n Ding leisten zu können?

Wenn man vor dem Studium ordentlich spart und ab und zu Ferienjobs macht und sich vlt mal selbstständig macht, dann geht das schon. Wenn man allerdings alles für Alkohol, Drogen oder Süßigkeiten raushaut kann man das natürlich vergessen (es sei denn, die Eltern schieben einem alles in den...)
lepathie19. Sep 2017

Wenn man allerdings alles für Alkohol, Drogen oder Süßigkeiten raushaut


Mit anderen Worten: Wenn man lebt, statt zu arbeiten.
32 Kommentare
Mal Hand aufs Herz, welcher Student hat eigentlich 1000-3000€ auf der hohen Kante, um sich mal eben so'n Ding leisten zu können?
TitanTim19. Sep 2017

Mal Hand aufs Herz, welcher Student hat eigentlich 1000-3000€ auf der h …Mal Hand aufs Herz, welcher Student hat eigentlich 1000-3000€ auf der hohen Kante, um sich mal eben so'n Ding leisten zu können?


Ich z.B. damals. Und kenne noch gut 4-5 Leute, die bei so einer Aktion auch zugeschlagen haben
TitanTim19. Sep 2017

Mal Hand aufs Herz, welcher Student hat eigentlich 1000-3000€ auf der h …Mal Hand aufs Herz, welcher Student hat eigentlich 1000-3000€ auf der hohen Kante, um sich mal eben so'n Ding leisten zu können?

Wenn man vor dem Studium ordentlich spart und ab und zu Ferienjobs macht und sich vlt mal selbstständig macht, dann geht das schon. Wenn man allerdings alles für Alkohol, Drogen oder Süßigkeiten raushaut kann man das natürlich vergessen (es sei denn, die Eltern schieben einem alles in den...)
TitanTim19. Sep 2017

Mal Hand aufs Herz, welcher Student hat eigentlich 1000-3000€ auf der h …Mal Hand aufs Herz, welcher Student hat eigentlich 1000-3000€ auf der hohen Kante, um sich mal eben so'n Ding leisten zu können?

Ja oder wenn man erst ne Ausbildung gemacht hat und so einiges zurücklegen konnte
lepathie19. Sep 2017

Wenn man allerdings alles für Alkohol, Drogen oder Süßigkeiten raushaut


Mit anderen Worten: Wenn man lebt, statt zu arbeiten.
lepathie19. Sep 2017

Wenn man vor dem Studium ordentlich spart und ab und zu Ferienjobs macht …Wenn man vor dem Studium ordentlich spart und ab und zu Ferienjobs macht und sich vlt mal selbstständig macht, dann geht das schon. Wenn man allerdings alles für Alkohol, Drogen oder Süßigkeiten raushaut kann man das natürlich vergessen (es sei denn, die Eltern schieben einem alles in den...)



Verstehe schon, wie du das meinst. Aber ich finde es irgendwie unsinnig, dann direkt ein paar Tausend Euro für so'n Ding zu verballern.
TitanTim19. Sep 2017

Verstehe schon, wie du das meinst. Aber ich finde es irgendwie unsinnig, …Verstehe schon, wie du das meinst. Aber ich finde es irgendwie unsinnig, dann direkt ein paar Tausend Euro für so'n Ding zu verballern.



Es gibt natürlich auch Studenten, die nicht erst 20 Jahre sind, sondern länger dabei oder erst später angefangen haben. Soll jeder das Geld ausgeben, das ihm paßt.
8% Shoop nicht vergessen!
Habe letztens noch gehört, dass viele Leute sich irgendwo einschreiben um Vorteile erhalten zu können. Sind bei uns ungefähr 500€ im Jahr für ein Ticket durch ganz NRW und sämtliche Studentenvorteile.
jackridder19. Sep 2017

Habe letztens noch gehört, dass viele Leute sich irgendwo einschreiben um …Habe letztens noch gehört, dass viele Leute sich irgendwo einschreiben um Vorteile erhalten zu können. Sind bei uns ungefähr 500€ im Jahr für ein Ticket durch ganz NRW und sämtliche Studentenvorteile.


Am günstigsten ist es bei der Fernuni Hagen..
TitanTim19. Sep 2017

Verstehe schon, wie du das meinst. Aber ich finde es irgendwie unsinnig, …Verstehe schon, wie du das meinst. Aber ich finde es irgendwie unsinnig, dann direkt ein paar Tausend Euro für so'n Ding zu verballern.

Man verwendet dieses Gerät hoffentlich über mehrere Jahre täglich im Studium...
dd1x19. Sep 2017

Am günstigsten ist es bei der Fernuni Hagen..


Wusste ich doch dass die meisten Karteileichen bei uns doof sind xD
TitanTim19. Sep 2017

Mal Hand aufs Herz, welcher Student hat eigentlich 1000-3000€ auf der h …Mal Hand aufs Herz, welcher Student hat eigentlich 1000-3000€ auf der hohen Kante, um sich mal eben so'n Ding leisten zu können?



Die, die für kleines Geld den gesamten Nahverkehr nutzen, die Handyverträge mit satten Rabatten bekommen, die Zeitschriftenabos hintergeschmissen bekommen, die überall weniger Eintritt zahlen müssen, ..........
TitanTim19. Sep 2017

Mal Hand aufs Herz, welcher Student hat eigentlich 1000-3000€ auf der h …Mal Hand aufs Herz, welcher Student hat eigentlich 1000-3000€ auf der hohen Kante, um sich mal eben so'n Ding leisten zu können?



Du würdest dich wundern, was Studenten alle bekommen von Mami und Papi. Aktuelles iPhone, iPad Pro, Macbook usw. Die sind zum Teil besser ausgestattet, wie Mitarbeiter im mittleren Management
Die Neiddebatte hier mal beiseite gelassen: Aber für mich als Student ist es auch einfach wichtig ein leistungsfähiges Gerät zu haben was was abkann. 1000-2000 EUR auf ein paar Jahre Nutzung gerechnet sind nicht wirklich viel, wenn man schaut was man auf der anderen Seite mittlerweile alles damit anstellen kann. Ich nutze mein Notebook privat, in der Uni und für meine Werkstudentenstelle. Da kaufe ich mir kein Medion was in 10 Teile zerbricht wenn ich es einmal falsch aufmache.

Ich habe mich sogar für ein Asus entschieden was eher als billig durchgeht, und der Bildschirm war schon 2 mal kaputt und das scharnier ebenso. Dazu ist es schwer wie Blei und der Akku macht schnell schlapp. Das nächste mal bin ich schlauer. Und wenn man dann Leistung + Verarbeitungsqualität will und eventuell ncoh gern ein zwei Features dazu haben möchte wie Touch um bei Vorlesungen Notizen machen zu können, ist man schnell bei Geräten der oberen Preisklasse. Gerechtfertig ist es dann trotzdem und hat nichts mit "yer da lazy students" zu tun.
Bearbeitet von: "hardy" 19. Sep 2017
TitanTim19. Sep 2017

Mal Hand aufs Herz, welcher Student hat eigentlich 1000-3000€ auf der h …Mal Hand aufs Herz, welcher Student hat eigentlich 1000-3000€ auf der hohen Kante, um sich mal eben so'n Ding leisten zu können?



In den Hörsälen sah man oft Macbooks, obwohl meist gar kein Notebook erforderlich war. Aber irgendwann musste es man ja zeigen

Am besten fand ich immer noch den Studenten, der vor mir im Hörsaal saß und mit dem Macbook im Internet surfte. Danach holte er sein IPad aus der Tasche um Musik zuhören und am IPhone rumzutippen. Da kann man auf die Vorlesungen auch verzichten...
TitanTim19. Sep 2017

Mal Hand aufs Herz, welcher Student hat eigentlich 1000-3000€ auf der h …Mal Hand aufs Herz, welcher Student hat eigentlich 1000-3000€ auf der hohen Kante, um sich mal eben so'n Ding leisten zu können?


Duale Studenten, die nebenbei Geld bekommen bzw. Studenten, die nebenher noch arbeiten
hardy19. Sep 2017

Die Neiddebatte hier mal beiseite gelassen: Aber für mich als Student ist …Die Neiddebatte hier mal beiseite gelassen: Aber für mich als Student ist es auch einfach wichtig ein leistungsfähiges Gerät zu haben was was abkann. 1000-2000 EUR auf ein paar Jahre Nutzung gerechnet sind nicht wirklich viel, wenn man schaut was man auf der anderen Seite mittlerweile alles damit anstellen kann. Ich nutze mein Notebook privat, in der Uni und für meine Werkstudentenstelle. Da kaufe ich mir kein Medion was in 10 Teile zerbricht wenn ich es einmal falsch aufmache. Ich habe mich sogar für ein Asus entschieden was eher als billig durchgeht, und der Bildschirm war schon 2 mal kaputt und das scharnier ebenso. Dazu ist es schwer wie Blei und der Akku macht schnell schlapp. Das nächste mal bin ich schlauer. Und wenn man dann Leistung + Verarbeitungsqualität will und eventuell ncoh gern ein zwei Features dazu haben möchte wie Touch um bei Vorlesungen Notizen machen zu können, ist man schnell bei Geräten der oberen Preisklasse. Gerechtfertig ist es dann trotzdem und hat nichts mit "yer da lazy students" zu tun.


vergiss die Surface Produkte.... hatte das pro 3 und kanns nicht empfehlen solange die Akkuleistung so miserabel ist.
Außerdem ist es nicht schwer das Geld zusammen zu sparen, wenn man wie ich Zuhause wohnt. Habe mir jetzt auch ein iPad Pro 12.9 zugelegt um darauf mitzuschreiben und kleinere Arbeiten zu erledigen, da das Surface eben IMMER einen leeren Akku hatte.
Bearbeitet von: "Davlan" 19. Sep 2017
Davlan19. Sep 2017

vergiss die Surface Produkte.... hatte das pro 3 und kanns nicht empfehlen …vergiss die Surface Produkte.... hatte das pro 3 und kanns nicht empfehlen solange die Akkuleistung so miserabel ist.Außerdem ist es nicht schwer das Geld zusammen zu sparen, wenn man wie ich Zuhause wohnt. Habe mir jetzt auch ein iPad Pro 12.9 zugelegt um darauf mitzuschreiben und kleinere Arbeiten zu erledigen, da das Surface eben IMMER einen leeren Akku hatte.


Naja aber Surface Pro 4 mit m3 sollte ja schon klar gehen. Problem ist dass es auf dem iPad manche Software einfach nciht gibt, die dann bei mir für Masterarbeit o.ä. benötigt werden. Oder MySQL, SublimeText usw.

Sonst hätte ich liebend gern das iPad Pro genommen.
lepathie19. Sep 2017

Wenn man vor dem Studium ordentlich spart und ab und zu Ferienjobs macht …Wenn man vor dem Studium ordentlich spart und ab und zu Ferienjobs macht und sich vlt mal selbstständig macht, dann geht das schon. Wenn man allerdings alles für Alkohol, Drogen oder Süßigkeiten raushaut kann man das natürlich vergessen (es sei denn, die Eltern schieben einem alles in den...)



Ich weiß ja nicht, was du studierst, aber wenn ich mein Studium angucke, habe ich sowas wie Ferien nicht. Klausuren gehen bis ins neue Semester rein, im Semester Praktika und Vorlesungsbetrieb, Nebenjob wird auch eng, mit Regelstudienzeit praktisch nicht machbar (schaffen sowieso bei uns nur 5%)...

Schätze mal das kommt auch auf den Studiengang an, aber bitte nicht immer Studenten als Säufer mit viel Freizeit darstellen.
Daher ist für mich und meine Kommilitonen so eine Summe leider tatsächlich fats unerreichbar
Davlan19. Sep 2017

vergiss die Surface Produkte.... hatte das pro 3 und kanns nicht empfehlen …vergiss die Surface Produkte.... hatte das pro 3 und kanns nicht empfehlen solange die Akkuleistung so miserabel ist.Außerdem ist es nicht schwer das Geld zusammen zu sparen, wenn man wie ich Zuhause wohnt. Habe mir jetzt auch ein iPad Pro 12.9 zugelegt um darauf mitzuschreiben und kleinere Arbeiten zu erledigen, da das Surface eben IMMER einen leeren Akku hatte.


Flame-Stimmung: Super Tipp, aktuelle Surface-Geräte deswegen schlecht zu machen, nur weil die Pro 3-Reihe eine schlechte Laufzeit hatte^^

Objektiv-Stimmung: Jap, das Surface Pro 3 hatte da diverse Probleme, die künftigen 2 Generationen sind aber deutlich besser.
Obvision19. Sep 2017

Ich weiß ja nicht, was du studierst, aber wenn ich mein Studium angucke, …Ich weiß ja nicht, was du studierst, aber wenn ich mein Studium angucke, habe ich sowas wie Ferien nicht. Klausuren gehen bis ins neue Semester rein, im Semester Praktika und Vorlesungsbetrieb, Nebenjob wird auch eng, mit Regelstudienzeit praktisch nicht machbar (schaffen sowieso bei uns nur 5%)...Schätze mal das kommt auch auf den Studiengang an, aber bitte nicht immer Studenten als Säufer mit viel Freizeit darstellen.Daher ist für mich und meine Kommilitonen so eine Summe leider tatsächlich fats unerreichbar


Sieht bei mir ganz genauso aus. Ich arbeite nebenbei auf 450€ Basis was mit monatelangen Praktika schon sehr schwer zu vereinbaren ist (Montags bis Freitags 8h Praktikum, Samstags 10h Nebenjob). Für die Uni habe ich einen kleinen Lenovo Laptop und am Schreibtisch zu Hause einen selbst zusammengebauten PC der von Zeit zu Zeit aufgerüstet wird. Mir persönlich wäre das zu viel Geld für einen Laptop, auch wenn ich ihn mir durch gespartes Geld leisten könnte. Aber wer wirklich nur einen Laptop (ergo keinen extra PC) hat...Da kann ich's nachvollziehen.
Obvision19. Sep 2017

Ich weiß ja nicht, was du studierst, aber wenn ich mein Studium angucke, …Ich weiß ja nicht, was du studierst, aber wenn ich mein Studium angucke, habe ich sowas wie Ferien nicht. Klausuren gehen bis ins neue Semester rein, im Semester Praktika und Vorlesungsbetrieb, Nebenjob wird auch eng, mit Regelstudienzeit praktisch nicht machbar (schaffen sowieso bei uns nur 5%)...Schätze mal das kommt auch auf den Studiengang an, aber bitte nicht immer Studenten als Säufer mit viel Freizeit darstellen.Daher ist für mich und meine Kommilitonen so eine Summe leider tatsächlich fats unerreichbar


Ich habe nicht ohne Grund geschrieben "vor dem Studium". Mir ist sehr wohl bewusst, dass ein Studium sehr anstrengend sein kann.
Allerdings kenne ich mehrere Studenten, die neben ihrem Studium noch einen Nebenjob haben, allein um die Miete, das Essen und ihren Lifestyle zu bezahlen. (Wenn man nicht sowieso durch ein Duales Studium ein festes Gehalt hat, allerdings auf "Ferien" verzichten muss)
Außerdem, Semesterferien?
hardy19. Sep 2017

Die Neiddebatte hier mal beiseite gelassen: Aber für mich als Student ist …Die Neiddebatte hier mal beiseite gelassen: Aber für mich als Student ist es auch einfach wichtig ein leistungsfähiges Gerät zu haben was was abkann. 1000-2000 EUR auf ein paar Jahre Nutzung gerechnet sind nicht wirklich viel, wenn man schaut was man auf der anderen Seite mittlerweile alles damit anstellen kann. Ich nutze mein Notebook privat, in der Uni und für meine Werkstudentenstelle. Da kaufe ich mir kein Medion was in 10 Teile zerbricht wenn ich es einmal falsch aufmache. Ich habe mich sogar für ein Asus entschieden was eher als billig durchgeht, und der Bildschirm war schon 2 mal kaputt und das scharnier ebenso. Dazu ist es schwer wie Blei und der Akku macht schnell schlapp. Das nächste mal bin ich schlauer. Und wenn man dann Leistung + Verarbeitungsqualität will und eventuell ncoh gern ein zwei Features dazu haben möchte wie Touch um bei Vorlesungen Notizen machen zu können, ist man schnell bei Geräten der oberen Preisklasse. Gerechtfertig ist es dann trotzdem und hat nichts mit "yer da lazy students" zu tun.



Couldn't agree more.
Ein zuverlässiges und schnelles Gerät ist das A und O im Studium. Diese Anschaffung sollte man eigentlich im Vorhinein in den Studienkosten berücksichtigen. Es ist 2017, ohne Notebook kann man die meisten Studiengänge eh kaum ernsthaft angehen. Ein billiges Plastikgerät bringt einen unter Umständen nichtmal durchs Bachelor-Studium. Und wer dann eh noch Master oder weiteres plant, sollte überlegen, ob es mehr Sinn macht ein mal teuer oder mehrfach billig zu kaufen.
TitanTim19. Sep 2017

Mal Hand aufs Herz, welcher Student hat eigentlich 1000-3000€ auf der h …Mal Hand aufs Herz, welcher Student hat eigentlich 1000-3000€ auf der hohen Kante, um sich mal eben so'n Ding leisten zu können?


Wenn ich sehe wie viele mit irgendwelchen Apple Geräten da sitzen und nicht mit einem (Iphone, Mac und Zuhause bestimmt auch noch eins) dann ist da ein Surface locker drin (und deutlich praktikabler)
Nico9819. Sep 2017

Wenn ich sehe wie viele mit irgendwelchen Apple Geräten da sitzen und …Wenn ich sehe wie viele mit irgendwelchen Apple Geräten da sitzen und nicht mit einem (Iphone, Mac und Zuhause bestimmt auch noch eins) dann ist da ein Surface locker drin (und deutlich praktikabler)



Kann ich bestätigen ohne Macbook, iPad, iPhone, Apple Watch usw. kann man auch nicht vernünftig studieren
chuckygreene19. Sep 2017

Kann ich bestätigen ohne Macbook, iPad, iPhone, Apple Watch usw. kann man …Kann ich bestätigen ohne Macbook, iPad, iPhone, Apple Watch usw. kann man auch nicht vernünftig studieren


Haha ja werden wohl auch andere denken.
Wobei die meisten immer baff sind wie einfach ich in die skripte zeichne und meine Kommilitonen dann schwer versuchen das selbe mit der Maus zu erreichen.
Nico9819. Sep 2017

Haha ja werden wohl auch andere denken.Wobei die meisten immer baff sind …Haha ja werden wohl auch andere denken.Wobei die meisten immer baff sind wie einfach ich in die skripte zeichne und meine Kommilitonen dann schwer versuchen das selbe mit der Maus zu erreichen.


Hast du ein Surface? Kannst du direkt Software empfehlen für die Uni? Hole mir morgen wahrscheinlich eins.
Obvision19. Sep 2017

Ich weiß ja nicht, was du studierst, aber wenn ich mein Studium angucke, …Ich weiß ja nicht, was du studierst, aber wenn ich mein Studium angucke, habe ich sowas wie Ferien nicht. Klausuren gehen bis ins neue Semester rein, im Semester Praktika und Vorlesungsbetrieb, Nebenjob wird auch eng, mit Regelstudienzeit praktisch nicht machbar (schaffen sowieso bei uns nur 5%)...Schätze mal das kommt auch auf den Studiengang an, aber bitte nicht immer Studenten als Säufer mit viel Freizeit darstellen.Daher ist für mich und meine Kommilitonen so eine Summe leider tatsächlich fats unerreichbar


man muss es nur wollen, ich studiere Wing Schwerpunkt Maschbau im Master und habe seit der ersten Minute 15 h die Woche nebenbei gearbeitet. Knapp 2 Jahre waren es 25 h. Wer mir erzählt er hätte keine Zeit weil das Studium ach doch so schwer ist der organisiert sich einfach nicht richtig oder arbeitet ineffizient. Regelstudienzeit hätte ich auch geschafft wenn bei meiner Bachelorarbeit nicht einiges außerplanmäßig lange gedauert hätte.
Zu den anderen die meinen ich rede die Surface Produkte schlecht, nein keines Wegs, ich bemängel einfach nur die schlechte Laufzeit, einige Fehler seitens Windows und bezogen auf das Pro 3 fehlerhafte Stifteingaben. Es wird beim normalen PDF editieren viel zu heiß, was darauf schließt, dass der Akku sich wieder mal schnell leer saugt. Zudem ist die Bauweise, welche sich nicht geändert hat, nicht durchdacht, denn der Lüfter ist in einem sehr unangenehmen Frequenzbereich und nervt stark.
Die größte Schwäche ist meiner Meinung nach das noch nicht ausgereifte Windows bezogen auf den Touchbetrieb.

Ein ultimatives Produkt ist meines Erachtens nicht auf dem Markt und man kommt auch bei dem Surface, je nach Studiengang, nicht um einen Leistungsfähigen Laptop/Desktop drum herum. Komplexe CAD Dateien und Simulationen sind am Surface nicht drin, oder nur mit limitierter Performance.

Jeder muss sich im klaren sein wofür er das Produkt verwenden möchte und was alles damit erarbeitet werden soll. Ich für meinen Teil wurde mit dem Surface nicht glücklich, was größten Teils auch an Windows lag, da es für die Touch Eingabe nicht optimal ist.
lepathie19. Sep 2017

Ich habe nicht ohne Grund geschrieben "vor dem Studium". Mir ist sehr wohl …Ich habe nicht ohne Grund geschrieben "vor dem Studium". Mir ist sehr wohl bewusst, dass ein Studium sehr anstrengend sein kann. Allerdings kenne ich mehrere Studenten, die neben ihrem Studium noch einen Nebenjob haben, allein um die Miete, das Essen und ihren Lifestyle zu bezahlen. (Wenn man nicht sowieso durch ein Duales Studium ein festes Gehalt hat, allerdings auf "Ferien" verzichten muss)Außerdem, Semesterferien?

Semesterferien sind je nach Studiumsgang ein Mythos. Es gibt nur vorlesungsfreie Zeit, in der muss ich aber lernen für die Klausuren, habe weniger Urlaub als noch zu der Zeit, wo ich Arbeitnehmer war
also 20% Rabatt auf den angegebenen Preis wären nach meiner Rechnung 1200€... hier und im Shop stehen aber 1319,20€ zubuche.
Wer hat sich hier verrechnet oder kommen die 20% nochmal oben drauf?
hardy19. Sep 2017

Ich habe mich sogar für ein Asus entschieden was eher als billig …Ich habe mich sogar für ein Asus entschieden was eher als billig durchgeht, und der Bildschirm war schon 2 mal kaputt und das scharnier ebenso. Dazu ist es schwer wie Blei und der Akku macht schnell schlapp.


Warum kaufst du auch nicht ein einigermaßen gutes Asus-Gerät, das nicht eine Tonne wiegt und mehr Akkulaufzeit bietet als 54 Minuten? Ist ja nicht so, daß es da keine Auswahl gäbe.

Letztlich soll jeder kaufen, was er will. Ich persönlich studiere tatsächlich wieder - neben dem Job. Und ich habe Mitleid mit jenen Leuten, die in der Vorlesung sitzen und sich auf ihren Tablets Notizen machen auf den Vorlesungsfolien. Bis die soweit sind, habe ich - ganz altmodisch - ähnlich unleserlich 2 Papierseiten vollgekritzelt. Aber wenn es ihnen hilft, gerne...
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von Solarpower. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text