1672°
ABGELAUFEN
20.000 Kostenlose Megabus Tickets (lediglich 50 Cent Buchungsgebühr)
20.000 Kostenlose Megabus Tickets (lediglich 50 Cent Buchungsgebühr)

20.000 Kostenlose Megabus Tickets (lediglich 50 Cent Buchungsgebühr)

Preis:Preis:Preis:0,50€
Zum DealZum DealZum Deal
Megabus hat gerade wieder eine coole Promoaktion und verschleudert 20.000 Tickets für 0€. Ihr müsst lediglich die Buchungsgebühr (50 Cent) bezahlen.

Die Tickets gibt es zischen 12.1 und 12.2 im Reisezeitraum Montag bis Donnerstag.

Habe auf anhieb nur innerdeutsche Verbindungen für 0€ gefunden, kann gut sein, dass auch europaweite Strecken gibt.

(Quelle: FB Seite Travelcloud)

Städte in Deutschland:
München
Stuttgart
Köln
Frankfurt
- SkyOnFire

Beste Kommentare

Das Dealbild X)

HOT wegen dem Bild X)

Klubkola

HOT wegen dem Bild X)


Der Dativ ist dem Genitiv... ;D

alphaman

50 Cent Buchungsgebühr ist NICHT kostenlos! COLD!



Zum Glück kostet Meckern nichts
40 Kommentare

Das Dealbild X)

HOT wegen dem Bild X)

Hahaha X)

Super Preis aber leider nur 4 deutsche Städte auswählbar

cold, habe in diesem zeitraum keine zeit

hot geiles bild

Bild TOP

1a-Bild!

50 Cent Buchungsgebühr ist NICHT kostenlos!

COLD!

Hat jemand bereits was Gutes ab FFM finden können?

alphaman

50 Cent Buchungsgebühr ist NICHT kostenlos! COLD!



Zum Glück kostet Meckern nichts

Klubkola

HOT wegen dem Bild X)


Der Dativ ist dem Genitiv... ;D

Kein Wunder, dass die Anbieter alle pleite gehen.

Die armen Busfahrer. Kein Wunder, dass die Fernbus-Tests immer an Sklaverei ähnelnde Zustände aufzeigen bei solch einem Preisniveau.

Immer_noch_der_King

Hat jemand bereits was Gutes ab FFM finden können?

Im Februar kann man an mehreren Tagen für je 1€ über Nacht von Frankfurt nach Paris und zurück kommen. Nach München und zurück auch im Januar für ebenfalls 1 oder 0 Euro.

Etwas blöd für alle Nichtrheinländer ist halt, daß es auch von Frankfurt, Stuttgart und München immer über Köln und Brüssel ins Ausland geht. In Richtung der zahlreichen Ziele auf der Insel ist das ja kein Problem, aber zum Beispiel in Richtung Barcelona ist das doch ziemlich mit der Kirche ums Dorf. <-;<

Hot wegen Bild

Cold da doppelt.

früher war die Beförderung für bestimmte Schichten auch umsonst. .. die Geschichte wiederholt sich
kauft euch nen Auto Jungs

Naruto

früher war die Beförderung für bestimmte Schichten auch umsonst. .. die Geschichte wiederholt sich kauft euch nen Auto Jungs



Einen Auto? Ist der Auto denn günstiger als so eine 50-Cent-Busfahrt?

bild top. hot.

Avatar

GelöschterUser118397

Meick

Die armen Busfahrer. Kein Wunder, dass die Fernbus-Tests immer an Sklaverei ähnelnde Zustände aufzeigen bei solch einem Preisniveau.



Würden die Leute anständig Trinkgeld geben, wie es früher auch üblich war, hätten die solche Sorgen nicht. Schon klar, der Lohn sollte stimmen - aber die Leute geben heute keinen Cent mehr Trinkgeld. Und das ist traurig, erst recht bei diesen Preisen.







delpiero223

Das Dealbild X)

Klubkola

HOT wegen dem Bild X)

delpiero223

Das Dealbild X)

XBOXMEETSINTEL

hot geiles bild

Hartz4Joe

1a-Bild!

27sharp

Hot wegen Bild

Naruto

früher war die Beförderung für bestimmte Schichten auch umsonst. .. die Geschichte wiederholt sich kauft euch nen Auto Jungs

lucek

bild top. hot.

Naruto

früher war die Beförderung für bestimmte Schichten auch umsonst. .. die Geschichte wiederholt sich kauft euch nen Auto Jungs

MrKingKong

Cold da doppelt.

Meick

Die armen Busfahrer. Kein Wunder, dass die Fernbus-Tests immer an Sklaverei ähnelnde Zustände aufzeigen bei solch einem Preisniveau.

Immer_noch_der_King

Hat jemand bereits was Gutes ab FFM finden können?

mandre

Kein Wunder, dass die Anbieter alle pleite gehen.

Immer_noch_der_King

Hat jemand bereits was Gutes ab FFM finden können?






Turaluraluralu

Im Februar kann man an mehreren Tagen für je 1€ über Nacht von Frankfurt nach Paris und zurück kommen. Nach München und zurück auch im Januar für ebenfalls 1 oder 0 Euro. Etwas blöd für alle Nichtrheinländer ist halt, daß es auch von Frankfurt, Stuttgart und München immer über Köln und Brüssel ins Ausland geht. In Richtung der zahlreichen Ziele auf der Insel ist das ja kein Problem, aber zum Beispiel in Richtung Barcelona ist das doch ziemlich mit der Kirche ums Dorf. <-;<





[Fehlendes Bild]

Da fliege ich lieber für lau, statt tagelang im Bus zu sitzen, neben einem stinkenden Säufer oder Penner der umsonst im Bus sich aufwärmen will.


Meick

Die armen Busfahrer. Kein Wunder, dass die Fernbus-Tests immer an Sklaverei ähnelnde Zustände aufzeigen bei solch einem Preisniveau.



Tut mir leid, aber ich bin da anderer Meinung, das Gehalt sollte stimmen, wie du auch schon gesagt hast, würde ich alles und jedem Trinkgeld geben, hätte ich selber nichts mehr und nebenbei, wer gibt mir auf der Arbeit Trinkgeld? Richtig keiner. Wenn alle genug verdienen würden, würde sich die Trinkgeld Frage generell nicht mehr stellen und damit meine ich auch andere Berufsgruppen.

Meick

Die armen Busfahrer. Kein Wunder, dass die Fernbus-Tests immer an Sklaverei ähnelnde Zustände aufzeigen bei solch einem Preisniveau.




Dann sollen die zur Tafel gehen, wenn der Lohn nicht reicht.

Oder den Job nicht anfangen, aber mit der offenen Hand an jeder Tür stehen,

pfui Teufel.

Kann mal jemand ein Screenshot machen, wie das dann aussehen soll (Preis bzw. Kosten)? Danke

Hauptsache witziges Bild! So wie viele erst mal hot voten, weil sie das Bild cool finden, sich aber nicht ein bisschen mit dem Deal beschäftigen, verfälscht das solche Deals dermaßen.

JohnnyDoeJr

Hauptsache witziges Bild! So wie viele erst mal hot voten, weil sie das Bild cool finden, sich aber nicht ein bisschen mit dem Deal beschäftigen, verfälscht das solche Deals dermaßen.



Was ist denn an einem 50 Cent Ticket cold? Bzw. was willst du dich denn hier großartig damit beschäftigen??

JohnnyDoeJr

Hauptsache witziges Bild! So wie viele erst mal hot voten, weil sie das Bild cool finden, sich aber nicht ein bisschen mit dem Deal beschäftigen, verfälscht das solche Deals dermaßen.


Das ist nicht nur auf diesen Deal bezogen. Die ersten Kommentare bestätigen das. Denn bei denen geht es ums Bild und nicht um den Deal.
Ich habe auch nicht im Geringsten behauptet, dass das cold sei, nur voten so viel mehr Leute eben mal hot, lediglich weil sie das Bild lustig finden, nicht wegen des Deals selbst.

Ich kann mir vorstellen, dass einige denken, mit den 50 Cent würden die Busfahrer bezahlt und daher cold voten.
Das ist natürlich nicht so.

Es ist halt ne Marketingkampagne, bei der die Firma (erstmal) draufzahlt.

Genauso würden sie draufzahlen, wenn sie nen Fußballverein sponsorn würden oder Fernsehwerbung machen würden.
Mit dem Ziel, Kunden zu gewinnen, an denen man halt irgendwann mal was verdient (nach Ablauf der Aktion).

Busfahrer werden natürlich so bezahlt, wie es in ihren Verträgen (ggf. Tarifverträgen) steht, und nicht danach, was ein Ticket während einer Aktion kostet.

JohnnyDoeJr

Hauptsache witziges Bild! So wie viele erst mal hot voten, weil sie das Bild cool finden, sich aber nicht ein bisschen mit dem Deal beschäftigen, verfälscht das solche Deals dermaßen.


Habe bewusst nicht geschrieben "Hot wegen Dealbild", denn das war für mich nicht der ausschlaggebende Grund, den roten Knopf zu betätigen.

elninio

Ich kann mir vorstellen, dass einige denken, mit den 50 Cent würden die Busfahrer bezahlt und daher cold voten. Das ist natürlich nicht so. Es ist halt ne Marketingkampagne, bei der die Firma (erstmal) draufzahlt. Genauso würden sie draufzahlen, wenn sie nen Fußballverein sponsorn würden oder Fernsehwerbung machen würden. Mit dem Ziel, Kunden zu gewinnen, an denen man halt irgendwann mal was verdient (nach Ablauf der Aktion). Busfahrer werden natürlich so bezahlt, wie es in ihren Verträgen (ggf. Tarifverträgen) steht, und nicht danach, was ein Ticket während einer Aktion kostet.



Für manch einen Mydealzer kann der Angebotspreis von einem Döner nur zwei Euro kosten, wenn da ordentlich Gammelfleisch drin steckt. Bei billigen Tickets werden die Fahrer wie Sklaven gehalten. Schon lustige Weltbilder...

elninio

Ich kann mir vorstellen, dass einige denken, mit den 50 Cent würden die Busfahrer bezahlt und daher cold voten. Das ist natürlich nicht so. Es ist halt ne Marketingkampagne, bei der die Firma (erstmal) draufzahlt. Genauso würden sie draufzahlen, wenn sie nen Fußballverein sponsorn würden oder Fernsehwerbung machen würden. Mit dem Ziel, Kunden zu gewinnen, an denen man halt irgendwann mal was verdient (nach Ablauf der Aktion). Busfahrer werden natürlich so bezahlt, wie es in ihren Verträgen (ggf. Tarifverträgen) steht, und nicht danach, was ein Ticket während einer Aktion kostet.



Ohne jetzt Businesscoach für mediterane Grillfleischgerichte zu sein, wage ich doch mal zu behaupten, dass ein Döner mittlerer Qualität sicherlich einen Wareneinsatz von ca. 1€ haben dürfte (rein spekulativ)...
Dann rechne man von den 2€ mal die Steuer ab (bei Mitnahme sind es IMHO 19%, bei Verzehr im Laden 7%). Der Regelfalls wird wohl eher die Mitnahme sein d. h. es bleiben zwischen 1,68€ und 1,87€ zur Deckung der Kosten übrig.
Miete/Pacht und Lohn + Nebenkosten dürften je nach Lage wohl auch so mind. 3500€ sein - sofern er das ganze alleine durchzieht...
Es ergibt sich ein mind. Tagesertrag (also abgezogen wurde Wareeinsatz und Steuern) von etwa 150€ bei 24 Öffnungstagen im Monat. 150€ / 0,87€ (Ertrag) wären etwa 170 Döner pro Tag...oder auch 17 Stück pro Stunde (bei 10 Stunden Öffnungszeit)...
Das ist schon "ambitioniert" aus meiner Sicht - auch wenn da noch Erlöse aus Getränken und natürlich andere DB-stärkere Produkte dazukommen...

Also ganz von der Hand zuweisen ist es nicht, dass ein 2€ Preis nur eine Ausnahme oder begrenzte Werbung darstellen kann...oder es stimmt halt die Masse/Mischkalkualtion...
Erklärt aber auch warum es genügend "Billigdöner" gibt, die nach wenigen Monaten wieder Dicht machen...

Auch wenn es völlig OT ist, aber ich hatte da gerade mal Bock etwas drüber nachzudenken...

5069504-e8UhJ

Genial

pcriese

Ohne jetzt Businesscoach für mediterane Grillfleischgerichte zu sein, wage ich doch mal zu behaupten, dass ein Döner mittlerer Qualität sicherlich einen Wareneinsatz von ca. 1€ haben dürfte (rein spekulativ)... Dann rechne man von den 2€ mal die Steuer ab (bei Mitnahme sind es IMHO 19%, bei Verzehr im Laden 7%). Der Regelfalls wird wohl eher die Mitnahme sein d. h. es bleiben zwischen 1,68€ und 1,87€ zur Deckung der Kosten übrig. Miete/Pacht und Lohn + Nebenkosten dürften je nach Lage wohl auch so mind. 3500€ sein - sofern er das ganze alleine durchzieht... Es ergibt sich ein mind. Tagesertrag (also abgezogen wurde Wareeinsatz und Steuern) von etwa 150€ bei 24 Öffnungstagen im Monat. 150€ / 0,87€ (Ertrag) wären etwa 170 Döner pro Tag...oder auch 17 Stück pro Stunde (bei 10 Stunden Öffnungszeit)... Das ist schon "ambitioniert" aus meiner Sicht - auch wenn da noch Erlöse aus Getränken und natürlich andere DB-stärkere Produkte dazukommen... Also ganz von der Hand zuweisen ist es nicht, dass ein 2€ Preis nur eine Ausnahme oder begrenzte Werbung darstellen kann...oder es stimmt halt die Masse/Mischkalkualtion... Erklärt aber auch warum es genügend "Billigdöner" gibt, die nach wenigen Monaten wieder Dicht machen... Auch wenn es völlig OT ist, aber ich hatte da gerade mal Bock etwas drüber nachzudenken...



Deine Einsteiger-Kostenrechnungskenntnisse in allen Ehren, aber die Beispielrechnung berücksichtigt viele Faktoren nicht, die du selbst ansprichst. Viele Gastronomiebetriebe berechnen immer die geringere Umsatzsteuer, obwohl die Kunden im Laden essen. Das kannst du gut daran sehen, wenn man dich nach dem Kassieren fragt, ob du es hier essen oder mitnehmen willst. Aber das kann auch versteckt über manipulierte Kassen erfolgen. Das ist Gang und Gäbe und wird nicht groß sanktioniert, da es zu wenige Prüfer gibt und die Politik nicht stärker eingreift, um die Arbeitsplätze in diesem Sektor nicht zu gefährden.

Essen die Leute im Imbiss kommen dann meist Gertränke wie Ayran (sehr hohe Marge), Softdrinks und Bier (jeweils hohe Marge) hinzu. Die von dir erwähnte Mischkalkulation kommt hier in mehreren Gebieten ins Spiel. Diejenigen, welche zusätzlich Getränke kaufen subventionieren die anderen, die nur einen Döner kaufen. Daher bemühen sich viele Dönerläden darum, genug Platz und eine annehmbare Atmosphäre zu bieten, die Leute dazu bringt, den Döner + ein Gertänk zu verzehren, aber nicht länger als nötig zu bleiben. Da meist trotzdem mit den geringeren Steuersatz gerechnet wird (siehe oben), gibt es dahingehend nur Vorteile.

Zudem hängt der Dönerpreis vom Lohn- und Mietpreisniveau der Region ab. 2€ Döner sind in strukturschwachen Regionen deutlich leichter zu realisieren als zum Beispiel in der Münchener Innenstadt. Daher trifft man 2€ Döner vor allem in eher schwächeren Regionen (abgesehen von kurzem Marketingaktionen). Dies berücksichtigt deine Beispielrechnung aber nicht.

Schließlich hast du die Wettbewerbskomponente vernachlässigt. Manche Händler bieten Döner unter Selbstkostenpreis an, um sich eine größere Stammkundschaft in der Region aufzubauen und sich zu etablieren. Insbesondere Stammkunden sind wesentlich häufiger bereit, viel für Getränke und marge-trächtigere Menübestandteile auszugeben als Laufkundschaft. Das führt wieder zu den oben genannten Effekten.

Dann gibt es noch, wenn auch seltener, andere Gründe, wie etwa Geldwäsche, Spielautomaten usw.

Einen Döner mit einer einfachen Kalkulation zu akkreditieren oder zu diskreditieren ist folglich nicht möglich, auch wenn dein Versuch lobenswert war.

KarimS

Einen Döner mit einer einfachen Kalkulation zu akkreditieren oder zu diskreditieren ist folglich nicht möglich, auch wenn dein Versuch lobenswert war.



Danke für deine richtigen und guten Ausführungen/Erweiterungen meiner - zugegeben nur rudimentären - Einstiegskalkulation.

Ich esse selbst gerne Döner, aber nur an bei meinem "Stammhaus", weil ich hier den Besitzer etwas kenne und er tatsächlich - soweit ich es beurteilen kann - auch eine vernünftige Qualität anbietet und das Ambiente/Umfeld stimmt (Sauberkeit, langjähriges Geschäft, Ruf. etc.). Dafür zahle ich auch gerne ein paar € mehr.
Anderseits sehe ich etliche Läden, die nach wenigen Monaten - trotz oder eben wegen dieser Billigheimerei zumachen...

Wie ist es mit der Strecke von Padaborn,Ossnabrück,Münster,Hannover oder Bielefeld nach Thüringen bzw Jena?Gibt es da auch ein Angebot mit dem Fernbus?

Findus123

Wie ist es mit der Strecke von Padaborn,Ossnabrück,Münster,Hannover oder Bielefeld nach Thüringen bzw Jena?Gibt es da auch ein Angebot mit dem Fernbus?


Guck doch selbst nach

pcriese

Ohne jetzt Businesscoach für mediterane Grillfleischgerichte zu sein, wage ich doch mal zu behaupten, dass ein Döner mittlerer Qualität sicherlich einen Wareneinsatz von ca. 1€ haben dürfte (rein spekulativ)... Dann rechne man von den 2€ mal die Steuer ab (bei Mitnahme sind es IMHO 19%, bei Verzehr im Laden 7%). Der Regelfalls wird wohl eher die Mitnahme sein d. h. es bleiben zwischen 1,68€ und 1,87€ zur Deckung der Kosten übrig. Miete/Pacht und Lohn + Nebenkosten dürften je nach Lage wohl auch so mind. 3500€ sein - sofern er das ganze alleine durchzieht... Es ergibt sich ein mind. Tagesertrag (also abgezogen wurde Wareeinsatz und Steuern) von etwa 150€ bei 24 Öffnungstagen im Monat. 150€ / 0,87€ (Ertrag) wären etwa 170 Döner pro Tag...oder auch 17 Stück pro Stunde (bei 10 Stunden Öffnungszeit)... Das ist schon "ambitioniert" aus meiner Sicht - auch wenn da noch Erlöse aus Getränken und natürlich andere DB-stärkere Produkte dazukommen... Also ganz von der Hand zuweisen ist es nicht, dass ein 2€ Preis nur eine Ausnahme oder begrenzte Werbung darstellen kann...oder es stimmt halt die Masse/Mischkalkualtion... Erklärt aber auch warum es genügend "Billigdöner" gibt, die nach wenigen Monaten wieder Dicht machen... Auch wenn es völlig OT ist, aber ich hatte da gerade mal Bock etwas drüber nachzudenken...



Viele Gastronomiebetriebe berechnen "intern" überhaupt gar keine Steuer lach
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text