202°
ABGELAUFEN
20.000 Meilen + Miles and More Kreditkarte für 95€

20.000 Meilen + Miles and More Kreditkarte für 95€

ReisenMiles & More Lufthansa Angebote

20.000 Meilen + Miles and More Kreditkarte für 95€

Preis:Preis:Preis:95€
Zum DealZum DealZum Deal
Wer schon Meilen besitzt (z.B.durch die Telekom Aktionen), sollte sich dieses Angebot anschauen.

Bis zum 28.02 gibt es bei der Business Gold Miles and More Kreditkarte statt 4.000 ganze 20.000 Meilen.

Alle Vorteile: miles-and-more-kreditkarte.com/akt…tml

Nicht zu vergessen - durch die Kreditkarte muss man sich keine Gedanken über den Verfall der Meilen machen.

Die KK kann schriftlich jeweils zum Monatsende gekündigt werden.

Interessant werden Meilen sobald ihr 28.000 angespart habt.

Für 10.000 Meilen Flug + 18.000 Meilen Steuern bekommt ihr recht flexibel Flüge in Europa z.B. nach Istanbul, Malta, Barcelona, Athen...(Meilenschnäppchen) komplett kostenlos.

Ab 55.000 Meilen gibt es regelmäßig Meilenschnäppchen in der Business Class nach Nordamerika, Asien etc. . Momentan z.B.nach New York, Johannesburg und Delhi. Dazu kämen noch Steuern von etwa 600€.

Dies wäre aber immer noch um einiges günstiger als der reguläre Preis (zwischen 2000-3000€).

Was einem so ein Business Class Flug tatsächlich wert ist, muss natürlich jeder für sich ausmachen ;).

Beliebteste Kommentare

chriscross007

Nicht vergessen dass die Steuern und Gebühren in den meisten Fällen 400 Euro und mehr sind. Das sollte man bei der Kalkulation von Economy/Business Class Miles & More Prämienflügen (interkontinentale Flüge) nicht vergessen, wobei sich Eco Meilenflüge in den allermeisten Fällen nicht lohnen. Die angesprochenen 28000 Meilen sind m. M. nach Augenwischerei da man oftmals die 10000 + 18000 Meilen Flüge, bis auf kurzfristige Buchungen, innereuropäisch günstiger bekommt als der Preis den man am Ende für 28000 Meilen bezahlt hat. Es lohnt sich nur für Langstrecke ab Business aufwärts. Da man für Langstreckenflüge in der Business oder First Class meist länger sammelt darf man die Gültigkeit der Meilen nicht ausser acht lassen, die wieder einsetzt wenn man mal keinen Status bei Lufthansa oder die Kreditkarte nicht mehr hat.



Ich habe jetzt die Verfügbarkeit der Meilenschnäppchen innereuropäisch über 3 Monate verfolgt. Flüge, etwa nach Istanbul sind bei Buchung 1 Monat vor geplanter Reise ohne Probleme flexibel zu haben.

Auch bei kürzerfristigen Buchungen gab es meist noch günstige Flugdaten.

Rechnet man mit 95€ für 20.000 Meilen, dann kosten 28.000 Meilen für einen innereuopäischen Hin-und Rückflug 133€.

Bei einem Flugpreis von 100-300€ kann man da durchaus sparen.

Da es normalerweise nicht möglich ist, so einfach an 20.000 Meilen zu kommen, kann man dadurch seine durch verschiedene Aktionen vorhandenen Meilen schön verfliegen.

Ich finde es eher Augenwischerei, wenn immer wieder erzählt wird, ein Business Flug bezahlt mit Meilen würde sich so sehr lohnen.
Sicher ist die Ersparnis groß, geht man von einem Ticketpreis von 2000€ aufwärts aus, allerdings steht dieser Flugpreis in keinem Verhältnis zur angebotenen Leistung.

Mehr Platz, gutes Essen, toller Service - alles schön und gut. Für einen Normalverdiener sollte dies aber keinen Mehrpreis von 1000-2000€ rechtfertigen.

Ein Beispiel:

Ein Economy Flug mit Lufthansa von Berlin nach New York kostet im Januar/ Februar 550€.

Den Business Flug bekomme ich für 105.000 Meilen + ca.600€ Steuern.
Wenn wir von einem Meilenwert von 0,45€ (95€/20.000 M.) ausgehen, ergibt sich ein Gesamtpreis von etwa 1100€. Dies entspricht dem doppelten Economy Preis. 550€ für 10h Flug entspricht einem extra Aufwand von 55€/ Stunde für den genannten Service.

Bei einem Meilenschnäppchen (55.000 Meilen Business nach New York) läge man demzufolge bei einem Mehrpreis von 275€, was ich gerade noch so für tolerierbar für mich hielte. (22,50€/ Stunde)

51 Kommentare

Was bekommt der Werber, wenn man sich für die KK werben läßt?

panda15

Was bekommt der Werber, wenn man sich für die KK werben läßt?



Hier nichts (bzw. wirst keinen finden, der sich werben lässt), da der Geworbene sonst den erhöhten Welcome Bonus nicht bekommt.

Die KK kann schriftlich jeweils zum Monatsende gekündigt werden. ist falsch !!! Erst nach 12 Monaten - solche Aktionen sind fast immer . Letzten 2 Monate Werber und Gewerbte je 10000 Meilen für die 85 Euro Karte ... Mach ich immer so alle 25 Monate - Erst nach 12 Monaten ( Kündigung ) ist man neukunde .

Die Aussage:"Die KK kann schriftlich jeweils zum Monatsende gekündigt werden." ist an sich nicht falsch, da ja keine monatlichen Gebühren anfallen. Trotzdem danke für den Hinweis.

20.000 Meilen für einen Account sind desweiteren um einiges mehr Wert als 10.000 + 10.000 für 2 verschiedene Accounts.

als vielflieger habe ich schon 150k meilen + die kreditkarte
noch 70k meilen und ich flieg first class in die usa ^^

Na ich bin schon 4x Business nach Bora Bora mit Stop Australien , ist besser , so alles 2 Jahre gehts mit 185000 Meilen .

hotonice

Na ich bin schon 4x Business nach Bora Bora mit Stop Australien , ist besser , so alles 2 Jahre gehts mit 185000 Meilen .



DU weisst wenigstens, wie man die Meilen am sinnvollsten einsetzt !!! Machen wir ähnlich - alle 2 bis 3 Jahre Business gaaanz weit weg.

Nicht vergessen dass die Steuern und Gebühren in den meisten Fällen 400 Euro und mehr sind. Das sollte man bei der Kalkulation von Economy/Business Class Miles & More Prämienflügen (interkontinentale Flüge) nicht vergessen, wobei sich Eco Meilenflüge in den allermeisten Fällen nicht lohnen. Die angesprochenen 28000 Meilen sind m. M. nach Augenwischerei da man oftmals die 10000 + 18000 Meilen Flüge, bis auf kurzfristige Buchungen, innereuropäisch günstiger bekommt als der Preis den man am Ende für 28000 Meilen bezahlt hat. Es lohnt sich nur für Langstrecke ab Business aufwärts. Da man für Langstreckenflüge in der Business oder First Class meist länger sammelt darf man die Gültigkeit der Meilen nicht ausser acht lassen, die wieder einsetzt wenn man mal keinen Status bei Lufthansa oder die Kreditkarte nicht mehr hat.

chriscross007

Nicht vergessen dass die Steuern und Gebühren in den meisten Fällen 400 Euro und mehr sind. Das sollte man bei der Kalkulation von Economy/Business Class Miles & More Prämienflügen (interkontinentale Flüge) nicht vergessen, wobei sich Eco Meilenflüge in den allermeisten Fällen nicht lohnen. Die angesprochenen 28000 Meilen sind m. M. nach Augenwischerei da man oftmals die 10000 + 18000 Meilen Flüge, bis auf kurzfristige Buchungen, innereuropäisch günstiger bekommt als der Preis den man am Ende für 28000 Meilen bezahlt hat. Es lohnt sich nur für Langstrecke ab Business aufwärts. Da man für Langstreckenflüge in der Business oder First Class meist länger sammelt darf man die Gültigkeit der Meilen nicht ausser acht lassen, die wieder einsetzt wenn man mal keinen Status bei Lufthansa oder die Kreditkarte nicht mehr hat.



Ich habe jetzt die Verfügbarkeit der Meilenschnäppchen innereuropäisch über 3 Monate verfolgt. Flüge, etwa nach Istanbul sind bei Buchung 1 Monat vor geplanter Reise ohne Probleme flexibel zu haben.

Auch bei kürzerfristigen Buchungen gab es meist noch günstige Flugdaten.

Rechnet man mit 95€ für 20.000 Meilen, dann kosten 28.000 Meilen für einen innereuopäischen Hin-und Rückflug 133€.

Bei einem Flugpreis von 100-300€ kann man da durchaus sparen.

Da es normalerweise nicht möglich ist, so einfach an 20.000 Meilen zu kommen, kann man dadurch seine durch verschiedene Aktionen vorhandenen Meilen schön verfliegen.

Ich finde es eher Augenwischerei, wenn immer wieder erzählt wird, ein Business Flug bezahlt mit Meilen würde sich so sehr lohnen.
Sicher ist die Ersparnis groß, geht man von einem Ticketpreis von 2000€ aufwärts aus, allerdings steht dieser Flugpreis in keinem Verhältnis zur angebotenen Leistung.

Mehr Platz, gutes Essen, toller Service - alles schön und gut. Für einen Normalverdiener sollte dies aber keinen Mehrpreis von 1000-2000€ rechtfertigen.

Ein Beispiel:

Ein Economy Flug mit Lufthansa von Berlin nach New York kostet im Januar/ Februar 550€.

Den Business Flug bekomme ich für 105.000 Meilen + ca.600€ Steuern.
Wenn wir von einem Meilenwert von 0,45€ (95€/20.000 M.) ausgehen, ergibt sich ein Gesamtpreis von etwa 1100€. Dies entspricht dem doppelten Economy Preis. 550€ für 10h Flug entspricht einem extra Aufwand von 55€/ Stunde für den genannten Service.

Bei einem Meilenschnäppchen (55.000 Meilen Business nach New York) läge man demzufolge bei einem Mehrpreis von 275€, was ich gerade noch so für tolerierbar für mich hielte. (22,50€/ Stunde)

chriscross007

Nicht vergessen dass die Steuern und Gebühren in den meisten Fällen 400 Euro und mehr sind. Das sollte man bei der Kalkulation von Economy/Business Class Miles & More Prämienflügen (interkontinentale Flüge) nicht vergessen, wobei sich Eco Meilenflüge in den allermeisten Fällen nicht lohnen. Die angesprochenen 28000 Meilen sind m. M. nach Augenwischerei da man oftmals die 10000 + 18000 Meilen Flüge, bis auf kurzfristige Buchungen, innereuropäisch günstiger bekommt als der Preis den man am Ende für 28000 Meilen bezahlt hat. Es lohnt sich nur für Langstrecke ab Business aufwärts. Da man für Langstreckenflüge in der Business oder First Class meist länger sammelt darf man die Gültigkeit der Meilen nicht ausser acht lassen, die wieder einsetzt wenn man mal keinen Status bei Lufthansa oder die Kreditkarte nicht mehr hat.



Super Rechnung mit den 28000 Meilen. Wenn du mir den Weg verräts wie du zu den 20000 weitere Meilen zu dem Preis generierst (war deine Rechenbasis bei dem innereuropäischen und dem New York Business Class Ticket) wäre ich dir sehr dankbar. Ansonsten wäre die Rechnung einfach Augenwischerei.

Wer den Aufpreis bei einem Business Class Ticket auf Stunden umrechnet hat diesbezüglich einfach keinen Bedarf. Simple as that.

Ich zahle auch den Aufpreis für einen Business Class Flug weil das Gesamtpaket es mir wert ist einen Urlaub entspannter und bereits am Flughafen beginnen zu lassen. Auch wenn ich dadurch vielleicht weniger fliege.

heisenberg

Den Business Flug bekomme ich für 105.000 Meilen + ca.600€ Steuern.Wenn wir von einem Meilenwert von 0,45€ (95€/20.000 M.) ausgehen, ergibt sich ein Gesamtpreis von etwa 1100€. Dies entspricht dem doppelten Economy Preis. 550€ für 10h Flug entspricht einem extra Aufwand von 55€/ Stunde für den genannten Service.Bei einem Meilenschnäppchen (55.000 Meilen Business nach New York) läge man demzufolge bei einem Mehrpreis von 275€, was ich gerade noch so für tolerierbar für mich hielte. (22,50€/ Stunde)



Also Business Class ist schon ein bisschen mehr als "Mehr Platz, gutes Essen, toller Service". Das fängt ja schon vor dem Abflug im Flughafen an mit doppelten Freigepäck / eigener Checkin / Lounge etc. an... Den Preis pro Stunde zu berechnen ist wohl das Absonderlichste, was mir in mehr als 5 Jahren Meilensammeln untergekommen ist.

chriscross007

Super Rechnung mit den 28000 Meilen. Wenn du mir den Weg verräts wie du zu den 20000 weitere Meilen zu dem Preis generierst (war deine Rechenbasis bei dem innereuropäischen und dem New York Business Class Ticket) wäre ich dir sehr dankbar. Ansonsten wäre die Rechnung einfach Augenwischerei.



Naja, kommt ganz auf Deinen Konsum an: Es soll Leute geben, die machen das mit Payback und/oder Mastercard pro Jahr on top

Für mich gibt es ein hot für den Deal.

Erinnert mich irgendwie immer daran, dass ich mal meine M&M Kk kündigen sollte und dann 12 Monate später so ein Angebot annehmen sollte. Naja, ist mir zu viel Arbeit und wer weiss schon genau, ob und wie viele Meilen dann verfallen...

Da möchte ich dir nicht wiedersprechen. Weitere 20.000 Meilen gibt es nicht einfach so. Bei 0,45€/ Meile sind nach oben und unten Schwankungen von 20-30% möglich (Kauf von Telekommeilen hier bei Mydealz etwa für 50-100€ = 15.000 Meilen).
---------------

Ich stimme dir auch zu, dass man "Erholsamkeit" im Urlaub nur bedingt mit Geld aufwiegen kann und es immer wieder eine Einzelfallentscheidung bedarf.

Solch ein Business Flug ist allerdings ein Luxusprodukt und sollte auch als dieses beworben werden, wenn davon gesprochen wird wie sehr sich doch das einlösen von Meilen dafür "lohnt".


PeterPan556

Also Business Class ist schon ein bisschen mehr als "Mehr Platz, gutes Essen, toller Service". Das fängt ja schon vor dem Abflug im Flughafen an mit doppelten Freigepäck / eigener Checkin / Lounge etc. an... Den Preis pro Stunde zu berechnen ist wohl das Absonderlichste, was mir in mehr als 5 Jahren Meilensammeln untergekommen ist.



Wie relevant ist dieser Service für den Otto-Normal Mydealz User? Mehr Freigepäck (wer reist schon als Single mit ...kg durch die Gegend, Lounge Zugang ...- man kann auch vorher für 50€ ein exzellentes Frühstück etc. einnehmen.
Zum einen ist Business Class ein Status Symbol und zum anderen sind es Leistungen mit denen Lufthansa im Vergleich zur Economy viel Geld verdient (viel höhere Marge), weil Vielverdiener bereit sind für ihre kurze Freizeit viel zu bezahlen um etwas komfortabler ans Ziel zu kommen.

heisenberg

Wie relevant ist dieser Service für den Otto-Normal Mydealz User? Mehr Freigepäck (wer reist schon als Single mit ...kg durch die Gegend, Lounge Zugang ...- man kann auch vorher für 50€ ein exzellentes Frühstück etc. einnehmen.Zum einen ist Business Class ein Status Symbol und zum anderen sind es Leistungen mit denen Lufthansa im Vergleich zur Economy viel Geld verdient (viel höhere Marge), weil Vielverdiener bereit sind für ihre kurze Freizeit viel zu bezahlen um etwas komfortabler ans Ziel zu kommen.



Wie viel Lufthansa daran verdient, ist mir egal.

Für mich ist das kein Status, sondern ein perfekter Start in den Urlaub. Ich hab meine Business Class Flüge jetzt im Durchschnitt für 690€ hin- und zurück plus durchschnittlich 420€ Steuern bekommen. Dann aber Westküste (Vegas, Kalifornien etc.) zur Hauptreisezeit, das kannst Du nicht mit einem "super Angebot" Ostküste im Januar vergleichen.
Für mich ist das Freigepäck wichtig, weil ich in den Staaten auch immer ordentlich Klamotten shoppe, das kommt dann MyDealz schon am nächsten...

heisenberg

Wie relevant ist dieser Service für den Otto-Normal Mydealz User? Mehr Freigepäck (wer reist schon als Single mit ...kg durch die Gegend, Lounge Zugang ...- man kann auch vorher für 50€ ein exzellentes Frühstück etc. einnehmen.Zum einen ist Business Class ein Status Symbol und zum anderen sind es Leistungen mit denen Lufthansa im Vergleich zur Economy viel Geld verdient (viel höhere Marge), weil Vielverdiener bereit sind für ihre kurze Freizeit viel zu bezahlen um etwas komfortabler ans Ziel zu kommen.



Ok, sehe ein das es sich dann lohnt ;). Nichtsdestotrotz eine spezielle Angelegenheit die bei der Werbung für Business Class Flüge mit angegeben werden sollte :p.

heisenberg

Ok, sehe ein das es sich dann lohnt ;). Nichtsdestotrotz eine spezielle Angelegenheit die bei der Werbung für Business Class Flüge mit angegeben werden sollte :p.



qipuEXPERT

als vielflieger habe ich schon 150k meilen + die kreditkartenoch 70k meilen und ich flieg first class in die usa ^^



Who cares?

Wf

Hello

Ahm, geht das auch für die im Süden lebenden Menschen?
Überlege schon seit einiger Zeit die kk zu Miles&More oder Hilton zu wechseln, daher käm's gelegen...
Normal störts mich auch nicht eine deutsche Karte zu haben (DKB Visa alles vorhanden), ist aber nicht nur von Vorteil, deutsche Kreditkartenabrechnungen in der Buchhaltung der AT-Firma, ...

Danke für die Info!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text