2017er E-Bike Focus Bold2 LTD ~20% gegenüber Idealo
289°Abgelaufen

2017er E-Bike Focus Bold2 LTD ~20% gegenüber Idealo

27
lokaleingestellt am 24. Sep 2017Bearbeitet von:"schnapper13"
Interessantes Bike, selbst schon Probe gefahren, für mich bzw. meinem Anwendungszweck war das KO Kriterium keine abnehmbare Batterie.

Ansonsten gute Ausstattung für den aktuellen Preis, besonders hat mich der neue Shimano Mittelmotor beeindruckt, das Display auf dem ersten Blick gegenüber Bosch Mini, im Nachhinein würde ich es sogar eher positiv bewerten.

Spezifikation:


* Battery Ampere hours 10,5 AH


* Rahmen: 6066 aluminium, 148x12mm through axle, RAT Evo technology, internal cable routing, post mount 180mm
* Gabel: RockShox Sector Silver RL, 110x15 mm QR, 120 mm travel
* Lenker: Concept Trail, aluminium, flat, width: 760mm
* Sattel: Concept EX


* Sattelstütze: Concept, aluminium, 31,6 mm, 350 mm


* Vorbau: Concept Trail, aluminium, 31.8mm
* Bereifung: CONTINENTAL MOUNTAIN KING 2, 60-662
* Bremsen: Magura MT2, 200mm/180mm
* Tretlager: Shimano Steps 8000, 34T
* Groupset: Shimano Deore XT
* Schalthebel: Shimano Deore 615
* Cassette: SunRace MS3, 11-40T
* Übersetzung: vorne: 34/-/- hinten:11-40
* Federweg: 120 mm

Idealo Preisvergleich:
idealo.de/pre…ltd


Hersteller Link:
focus-bikes.com/de_…tml

Nur Lokal in:
Zusätzliche Info
Antrieb: - Shimano Steps E8000 series, 36 V / 250 W, 25km/h, 70Nm
Akku: - FOCUS T.E.C. Lithium Ionen 36 Volt, 378 Wh

Da hat haibike mit 500watt einen deutlich größeren akku
Little John Bikes Angebote

Gruppen

27 Kommentare
378 Wh ...
DennisRabbit24. Sep 2017

Zu wenig?


Ist viel zu wenig.
Mein estream mit brose motor hat 650wh und selbst der reicht grade so um die 60-70km
Wie lädt man das Teil denn ohne abnehmbaren Akku? Immer Kabel nach draußen hängen? Der muss doch irgendwie rausnehmbar sein sonst kann man das Fahrrad nach dem zweiten Winter ja gleich wegwerfen.
Bearbeitet von: "bloedsinn1212" 24. Sep 2017
Verfasser
micha343424. Sep 2017

378 Wh ...



Für mehr hat der Hersteller dies vorgesehen -> focus-bikes.com/ch_…de/

Zwar hohe Reichweite dann, allerdings weder der Form noch dem Gewicht zuträglich. Im Gegensatz zu anderen Schwergewichten war das Bike verhältnismässig leicht (19.8kg). Wie gesagt, mein Ko Kriterium ist fehlendes off board laden.
Sholone24. Sep 2017

Ist viel zu wenig.Mein estream mit brose motor hat 650wh und selbst der …Ist viel zu wenig.Mein estream mit brose motor hat 650wh und selbst der reicht grade so um die 60-70km


Nun ja, ist ein Fahrrad, musst du einfach mehr selbst tun. 60-70km mache ich mit nem Fatbike und 500er Akku auf der Alb. Gemischt sind 85-90km drin...
Verfasser
bloedsinn121224. Sep 2017

Wie lädt man das Teil denn ohne abnehmbaren Akku? Immer Kabel nach draußen …Wie lädt man das Teil denn ohne abnehmbaren Akku? Immer Kabel nach draußen hängen? Der muss doch irgendwie rausnehmbar sein sonst kann man das Fahrrad nach dem zweiten Winter ja gleich wegwerfen.


Keller oder Schuppen ? Diebstahlgeplagte Grossstadtbewohner nehmen es auch gerne ganz mit rein :).
schnapper1324. Sep 2017

Keller oder Schuppen ? Diebstahlgeplagte Grossstadtbewohner nehmen es auch …Keller oder Schuppen ? Diebstahlgeplagte Grossstadtbewohner nehmen es auch gerne ganz mit rein :).


Macht sich schlecht wenn man im DG ohne Fahrstuhl wohnt.
Sholone24. Sep 2017

Ist viel zu wenig.Mein estream mit brose motor hat 650wh und selbst der …Ist viel zu wenig.Mein estream mit brose motor hat 650wh und selbst der reicht grade so um die 60-70km


warum so wenig, viel bergauf dabei?
Der Preis ist sehr gut.
Und Leute das Ding fährt sich bergab wie ein normales Rad und hilft Dir den Berg hoch durch den Antrieb.
Und wer mehr Akkukapazität benötigt bekommt mit dem Zusatzakku vom Hersteller im vom Dealersteller geposteten Link bis zu 756Wh.
Kann das ein anderer Hersteller besser?

Lest mal diesen Test: m.mountainbike-magazin.de/e-m…htm
Bearbeitet von: "XX15" 24. Sep 2017
Prozentrechnung müssen wir aber nochmal üben!
schnapper1324. Sep 2017

Keller oder Schuppen ? Diebstahlgeplagte Grossstadtbewohner nehmen es auch …Keller oder Schuppen ? Diebstahlgeplagte Grossstadtbewohner nehmen es auch gerne ganz mit rein :).

Dann überwintert der Akku also meist, wie es bei mir wäre, auch im Winter draußen. Und wenn der mal kaputtgeht? Ich fahre 1000km im Monat und lade meinen Akku jeden Tag mindestens ein mal. Da kann das Rad hier wohl nach einem Jahr komplett entsorgt werden. Das kann doch nicht stimmen
XX1524. Sep 2017

Der Preis ist sehr gut. Und Leute das Ding fährt sich bergab wie ein …Der Preis ist sehr gut. Und Leute das Ding fährt sich bergab wie ein normales Rad und hilft Dir den Berg hoch durch den Antrieb. Und wer mehr Akkukapazität benötigt bekommt mit dem Zusatzakku vom Hersteller im vom Dealersteller geposteten Link bis zu 756Wh.Kann das ein anderer Hersteller besser?Lest mal diesen Test: http://m.mountainbike-magazin.de/e-mountainbike/news/focus-jam2-bold2-emtb-2017.1598910.2.htm

Ja Bosch. Bis 1000wh. Abnehmbar. Mehr Drehmoment. Mehr Metall im Getriebe.
Sholone24. Sep 2017

Ist viel zu wenig.Mein estream mit brose motor hat 650wh und selbst der …Ist viel zu wenig.Mein estream mit brose motor hat 650wh und selbst der reicht grade so um die 60-70km



Komisch. Mein MTB hat 0Wh und ich komme damit 100km.

Aber < 20kg und "nur" 2000 Euro für ein ordentliches E-Bike, das würde ich mir sogar fast überlegen... Deshalb gibt's ein Hot...
Iphonemonster24. Sep 2017

Macht sich schlecht wenn man im DG ohne Fahrstuhl wohnt.



Fahrstuhl kann man nachrüsten:
14925222-mIwTr.jpg
Kann jemand etwas zum Vergleich Bosch/Shimano-Motor sagen?
Turbotomate24. Sep 2017

Kann jemand etwas zum Vergleich Bosch/Shimano-Motor sagen?

Ja. sind unterschiedlich. Der Bosch weiter verbreitet, der cx mit viel Metall Zahnrädern und mehr Drehmoment. Der Shimano ist dafür etwas leichter und bietet ab 25 kmh, wenn die Unterstützung aufhört, nicht so viel widerstand.

Ich würde den Bosch von dem was ich darüber weiß als robuster einstufen, soll ja auch paar Jahre halten. Wird man aber erst sehen müssen.

Grob würde ich für MTB Bosch und für tourenrad Shimano nehmen.

Richtig übel ist aber der hier fest verbaute Akku. Das hab ich bei Bosch noch nie gesehen, selbst wenn die optisch integriert sind kann man sie ausbauen. Ich setze dennoch auf externe Akkus, da die besser gekühlt sind (und daher nicht die Leistung drosseln, das nervt) und auch schnell mitgenommen sind zum Laden.

Bei Bosch ist 500wh der stand der Dinge, damit kommt man ca. 70km
Bearbeitet von: "bloedsinn1212" 24. Sep 2017
@TE
Für was hast du dich letztendlich entschieden?
Verfasser
zhongguohenduoyuan24. Sep 2017

@TEFür was hast du dich letztendlich entschieden?


Momentan sieht es so es wie ein weiteres Jahr selber treten :). Bosch baut ab nächstes Jahr die Power Tubes, Merdia bringt den Shimano E8000 in seine 29er Hardtails und vielleicht gibt es dann auch neue Top Angebote.
Verfasser
bloedsinn121224. Sep 2017

Ja. sind unterschiedlich. Der Bosch weiter verbreitet, der cx mit viel …Ja. sind unterschiedlich. Der Bosch weiter verbreitet, der cx mit viel Metall Zahnrädern und mehr Drehmoment. Der Shimano ist dafür etwas leichter und bietet ab 25 kmh, wenn die Unterstützung aufhört, nicht so viel widerstand.Ich würde den Bosch von dem was ich darüber weiß als robuster einstufen, soll ja auch paar Jahre halten. Wird man aber erst sehen müssen.Grob würde ich für MTB Bosch und für tourenrad Shimano nehmen.Richtig übel ist aber der hier fest verbaute Akku. Das hab ich bei Bosch noch nie gesehen, selbst wenn die optisch integriert sind kann man sie ausbauen. Ich setze dennoch auf externe Akkus, da die besser gekühlt sind (und daher nicht die Leistung drosseln, das nervt) und auch schnell mitgenommen sind zum Laden.Bei Bosch ist 500wh der stand der Dinge, damit kommt man ca. 70km


Ich kenne den CX aus einem Trekkingrad, top Motor, allerdings ab 25km/h merkt man den Widerstand des Motors ziemlich krass. Deswegen bin ich vom deutlich unauffälligeren Shimano Motor so begeistert. Im Turbo ziehen beide gut, kann man allerdings schlecht vergleichen, so gut ist mein Popometer hinsichtlich Drehmomentmessung nicht.

Was den Akku angeht, ist ein integriertes Konzept mit Rahmenkühlmöglichkeit gar nicht so schlecht, so ein Alurahmen nimmt theoretisch viel Wärme ab, fest verbaut nur für Leute die ausschliesslich Stellplätze mit Stromanschluss nutzen. Akku lässt sich wohl rausnehmen, soll wohl mit Motor abschrauben gehen, ist aber wohl eher für Reparatur statt Laden gedacht.
schnapper1324. Sep 2017

Ich kenne den CX aus einem Trekkingrad, top Motor, allerdings ab 25km/h …Ich kenne den CX aus einem Trekkingrad, top Motor, allerdings ab 25km/h merkt man den Widerstand des Motors ziemlich krass. Deswegen bin ich vom deutlich unauffälligeren Shimano Motor so begeistert. Im Turbo ziehen beide gut, kann man allerdings schlecht vergleichen, so gut ist mein Popometer hinsichtlich Drehmomentmessung nicht.Was den Akku angeht, ist ein integriertes Konzept mit Rahmenkühlmöglichkeit gar nicht so schlecht, so ein Alurahmen nimmt theoretisch viel Wärme ab, fest verbaut nur für Leute die ausschliesslich Stellplätze mit Stromanschluss nutzen. Akku lässt sich wohl rausnehmen, soll wohl mit Motor abschrauben gehen, ist aber wohl eher für Reparatur statt Laden gedacht.

Ja ich sag ja. Der Shimano dreht leichter mit. Meine Wahl wäre es dennoch nicht. Drehmoment ist nicht für jeden ein Argument, aber der Bosch hat nunmal mehr.

Das mit der Kühlung ist ein Trugschluss. Fest verbaute Akkus haben bisher alle ein Kühlproblem. Ganz einfach, weil sie nochmal in einer Kunststoffhülle stecken wie auch die externen Akkus. Anders geht das nicht, du willst sicher nicht auf lipo Akkus fahren, die direkt Kontakt zum Metall haben. Auch die teilintegrierten laufen damit sehr schnell heiß.

Dadurch ist es das gleiche als wenn du die Akkus in eine Thermosflasche steckst. Der Fahrtwind kann sie nicht mehr kühlen. Dann noch ein schwarzes Bike in der Sonne und du hast ein echtes Problem.
Verfasser
bloedsinn121224. Sep 2017

Ja ich sag ja. Der Shimano dreht leichter mit. Meine Wahl wäre es dennoch …Ja ich sag ja. Der Shimano dreht leichter mit. Meine Wahl wäre es dennoch nicht. Drehmoment ist nicht für jeden ein Argument, aber der Bosch hat nunmal mehr.Das mit der Kühlung ist ein Trugschluss. Fest verbaute Akkus haben bisher alle ein Kühlproblem. Ganz einfach, weil sie nochmal in einer Kunststoffhülle stecken wie auch die externen Akkus. Anders geht das nicht, du willst sicher nicht auf lipo Akkus fahren, die direkt Kontakt zum Metall haben. Auch die teilintegrierten laufen damit sehr schnell heiß.Dadurch ist es das gleiche als wenn du die Akkus in eine Thermosflasche steckst. Der Fahrtwind kann sie nicht mehr kühlen. Dann noch ein schwarzes Bike in der Sonne und du hast ein echtes Problem.


Technisch gibt es schon Konzepte, Akkus an Gehäuse/Rahmen zu kühlen. Die Akkus haben eine thermische Trägheit, da lässt sich schon was machen, klar zum Nachteil hinsichtlich externes Laden und auch Wechselbarkeit. Schwarzes Bike in der Sonne ist natürlich ein Problem, der schwarze Plastikpack wird irgendwann aber auch warm.
Süßer akku, mein ebike mit 420wh hat 800 gekostet.
neo88824. Sep 2017

Süßer akku, mein ebike mit 420wh hat 800 gekostet.

Wird vermutlich die gleiche Reichweite haben
schnapper1324. Sep 2017

Technisch gibt es schon Konzepte, Akkus an Gehäuse/Rahmen zu kühlen. Die A …Technisch gibt es schon Konzepte, Akkus an Gehäuse/Rahmen zu kühlen. Die Akkus haben eine thermische Trägheit, da lässt sich schon was machen, klar zum Nachteil hinsichtlich externes Laden und auch Wechselbarkeit. Schwarzes Bike in der Sonne ist natürlich ein Problem, der schwarze Plastikpack wird irgendwann aber auch warm.

Und wo soll die Technik noch hin, solange der Rahmen voll mit Zellen ist und die eigentlich immer noch nicht reichen?

Glaub mal ich habe mehrere Konzepte intensiv über 700km getestet. Alle integrierten Akkus haben bei starker Beanspruchung sehr früh gedrosselt. Bei längerer Beanspruchung oder höher Außentemperatur auch mal schon bei einer Brücke bergauf auf zweitniedrigster Stufe.

Mein externer schwarzer Akku von Bosch wird auch in der Sonne trotz Tuning nicht mehr als lauwarm, wenn ich den auf höchster Stufe in zwei Stunden über 60km leerprügel. Das ist schon ein technischer Vorteil.

Wie auch mein zweitakku, den ich auf der Arbeit einfach mal wechsel wenn ich wieder weitere Touren fahre.
Bearbeitet von: "bloedsinn1212" 24. Sep 2017
neo88824. Sep 2017

Süßer akku, mein ebike mit 420wh hat 800 gekostet.


Süßer Vergleich. Selbst das Rad oben ist eher ein ordentliches Rad für den Einstieg in die E-Mtb Welt. Da kannste dir ja ausrechnen, wie dein Bike für 800€ einzuordnen ist. Ich bin kein Freund von der Aussage ''Schrott'' aber etwas anderes bekommt man sonst neu für 800€ im Ebike Bereich nicht, sorry.

Zum Deal selbst. Preis ist ganz gut. Gibt es aber jetzt schon ca. 2 Wochen. Inzwischen sind selbst lokal schon sehr viele Größen weg. Die Geo vom Rad finde ich wirklich gelungen.
Bearbeitet von: "No11e" 24. Sep 2017
Sholone24. Sep 2017

Ist viel zu wenig.Mein estream mit brose motor hat 650wh und selbst der …Ist viel zu wenig.Mein estream mit brose motor hat 650wh und selbst der reicht grade so um die 60-70km


Ich hab das Bike. Ich fahr auf Touren damit ohne den zweiten Akku zum draufstecken ca. 100km und im Gelände 30-40km. Bergtouren auf Boost mit extremen Steigungen immer noch 25km. Mit Zweitakku alles mal 2. Wo soll das Problem sein? Ausserdem ist es eines der schönsten E MTBs auf dem Markt. Es kommt eben auf die persönlichen Anforderungen an. Mir persönlich ist die Optik und das Gewicht wichtig. Wenn ich mehr Reichweite brauche einfahc den Zweitakku drauf und gut.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text