220°
ABGELAUFEN
24.5.2014 - Köln - Eintritt frei - Film "Kein Kinderspiel" im Filmforum im Museum Ludwig um 15 Uhr
2 Kommentare


Kein Kinderspiel - warum sich Jugendliche für Klassik begeistern

Deutschland 2014
60 Minuten
Ein Film von Martina Pfaff
Redaktion: Lothar Mattner

Anschließend Filmgespräch mit Robert von Zahn (Generalsekretär des Musikrates) und Autorin/Regisseurin Martina Pfaff, Moderation: Lothar Mattner

Rund 400 junge Musikerinnen und Musiker hat das Land NRW in seine Jugendensembles berufen, die hier einen wichtigen Schritt in ihrer musikalischen Ausbildung absolvieren. In ihrem Film begleitet Martina Pfaff sechs der acht Ensembles und stellt ihre Arbeit vor: Vom klassischen Symphonieorchester über Jazz-Bigband bis hin zu Akkordeon-Orchester und Perkussions-Gruppe reicht die musikalische Bandbreite. Ob im kleinen Ensemble für neue Musik oder im großen Chor – auch wenn die gespielte Musik und die Größe der Gruppen höchst vielfältig sind, so ist die Zielrichtung doch immer die gleiche:

Hoch begabte Musikerinnen und Musiker sollen noch einmal zu besonderen Leistungen ausgebildet werden,

erklärt Dr. Robert von Zahn, Generalsekretär des Landesmusikrats NRW. Dazu gehören Erfahrungen in der Zusammenarbeit im Ensemble, die persönliche und musikalische Weiterentwicklung im Rahmen der Probenarbeit und bei Konzertreisen, aber auch die Vernetzung mit anderen exzellenten jungen Musikerinnen und Musikern. Die Dokumentation zeigt viel von der Spielfreude und dem hohen Niveau der Landesjugendensembles, öffnet aber auch den Blick für den großen persönlichen Einsatz, den die Jugendlichen dafür bringen

Eine Veranstaltung des WDR

Veranstalter
Westdeutscher Rundfunk Köln
Appellhofplatz 1
50667 Köln - Altstadt/Nord

Telefon:
0221 / 2200
Fax:
0221 / 2204800

redaktion@wdr.de
Westdeutscher Rundfunk

Veranstaltungsort
Filmforum NRW e. V. - Kino im Museum Ludwig
Bischofsgartenstraße 1
50667 Köln - Altstadt/Nord

Telefon:
0221 / 221-24498
Fax:
0221 / 221-24114

Heute um 15 Uhr gehts los.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text