213°
ABGELAUFEN
2,5" Toshiba STOR.E BASICS USB 3.0 2TB bei Conrad
15 Kommentare

Ohne jetzt die aktuellen technischen Daten der Platte zu kennen:
Gab gestern nicht einen Deal für eine externe 3TB Platte von Seagate für 96 EUR, ebenfalls USB 3.0? Denn dann wäre das wohl der bessere Deal, oder?

Das hier sind 2,5 Zoll und nicht 3,5

Gutscheine kombinierbar?

Harrybert

Das hier sind 2,5 Zoll und nicht 3,5



Yepp, da haste Recht! Hab ich übersehen...

Das Angebot ist so lala.
Bei Amazon gab es jetzt schon zweimal eine WD für den Preis.
Einfach ein wenig beobachten.

Außerdem ist die Ersparnis eher mager. Bei MeinPaket bekommt man die Platte für 124,58€, mithin also knapp 5% gespart.

2TB und 2,5 passt fuer mich nicht zusammen.
Habe mobile 500GB, die reichen vollkommen aus für den Transportbedarf....

Aber jeder wie er meint.

Gundark

2TB und 2,5 passt fuer mich nicht zusammen.Habe mobile 500GB, die reichen vollkommen aus für den Transportbedarf....Aber jeder wie er meint.

Kann ich verstehen, nicht jeder will seine von Blueray gerippte, jeden Pickel und oO zeigende, HD dh. High-defintive Pron-Sammlung mit rumschleppen

Gundark

2TB und 2,5 passt fuer mich nicht zusammen.Habe mobile 500GB, die reichen vollkommen aus für den Transportbedarf....


Ich weiß nicht, ob man das Ding hier ausbauen kann, aber per se kann man mit 2,5" auch einen PC/NAS bestücken. Zwar etwas langsamer, aber dafür hat man sowieso eine SSD. Weniger Verbrauch, leiser und kühler.

Stimme ich zu.
2,5" machen als Datengrab keinen Sinn. Auch nicht im NAS.

Gundark

2TB und 2,5 passt fuer mich nicht zusammen.Habe mobile 500GB, die reichen vollkommen aus für den Transportbedarf....



Verbrauch? Wird sich wohl nicht SEHR viel geben.
Leiser? Ok, etwas vielleicht..Aber meistens schlummern die Platten doch, wenn das NAS ein Datengrab sein soll
Kühler? Im NAS wohl auch egal, da sollte die Kühlung wohl locker reichen; schließlich sind die meisten NAS für 3,5" geeignet.
Der einzig große Vorteil bei 2,5" ist die Mobilität, weil (meistens) kein Netzteil nötig ist. Aber als Datengrab bzw Einbau im NAS/PC ist das wirklich Nonsense. Beim Notebook sieht die Sache natürlich wieder etwas anders aus, aber hier sind wir auch wieder beim Vorteil Mobilität.

Arktur

Ohne jetzt die aktuellen technischen Daten der Platte zu kennen:Gab gestern nicht einen Deal für eine externe 3TB Platte von Seagate für 96 EUR, ebenfalls USB 3.0? Denn dann wäre das wohl der bessere Deal, oder?


Hirn?

Fabs

Verbrauch? Wird sich wohl nicht SEHR viel geben.Leiser? Ok, etwas vielleicht..Aber meistens schlummern die Platten doch, wenn das NAS ein Datengrab sein sollKühler? Im NAS wohl auch egal, da sollte die Kühlung wohl locker reichen; schließlich sind die meisten NAS für 3,5" geeignet. Der einzig große Vorteil bei 2,5" ist die Mobilität, weil (meistens) kein Netzteil nötig ist. Aber als Datengrab bzw Einbau im NAS/PC ist das wirklich Nonsense. Beim Notebook sieht die Sache natürlich wieder etwas anders aus, aber hier sind wir auch wieder beim Vorteil Mobilität.


Na wenn du das so siehst ...

Beispiel von Western Digital:
5,3W (WD20EARX) -> 1,7W (WD20NPVT) (Zugriff)
3,3W -> 0,8W (Leerlauf)
0,7W -> 0,2W (Standby)
29 dBA -> 25 dBA (im IDLE aber gleich)

In Servern werden übrigens auch vermehrt 2,5" Platten verbaut.
Da 3,5" aber noch deutlich günstiger sind ist für den Privatanwender natürlich immernoch diese Größe zu wählen.

Da es aber auch Menschen gibt, die nicht meinen 50TB an Daten zu brauchen, sind 2,5" Platten zB sehr gut für kleine Rechner geeignet.

Gundark

2TB und 2,5 passt fuer mich nicht zusammen.Habe mobile 500GB, die reichen vollkommen aus für den Transportbedarf....Aber jeder wie er meint.



Wer sagt denn, dass die zwangsläufig im Gehäuse bleibt? Wenn sie günstiger als eine interne ist (genau wie bei den 3,5ern) wandert sie aus ihrem Gehäuse schnurrstracks ins Notebook und ihre Vorgängerin ins Gehäuse.

Arktur

Ohne jetzt die aktuellen technischen Daten der Platte zu kennen:Gab gestern nicht einen Deal für eine externe 3TB Platte von Seagate für 96 EUR, ebenfalls USB 3.0? Denn dann wäre das wohl der bessere Deal, oder?



Genau! Das ist exakt das, was bei Dir in die Birne gehört, aber nicht drin ist!

gim

Stimme ich zu.2,5" machen als Datengrab keinen Sinn. Auch nicht im NAS.



Hmmm, also ich habe das strikt getrennt. Ein "großes" NAS mit 4*2TB und ein kleines. Das große hat 3,5" Platten und ist wirklich für Archivzwecke gedacht. Das kleine (ein zusammengewurschteltes Seagate GoFlex mit 3 alten Laptop Platten) ist für den Alltagswahnsinn gedacht, also Sachen die ich gerne über den ganzen Tag verfügbar habe... musik, hörbücher oder was gerade anliegt ziehe ich mir so etwa einmal in der woche vom großen rüber. Sonntags weckt das kleine dann den großen auf und synchronsiert ein paar voreingestellte Ordner. Für meine Zwecke perfekt, denn sowohl gemittelt wenig Stromverbrauch als auch kleiner Geldbeutel (hp n36l damals für 150 + seagate goflex für 30... platten brauchts ja so oder so).

fazit: 2,5" ist für alles geeignet, wofür man 3,5" auch nehmen kann. man muss halt wissen worauf es einem ankommt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text