130°
ABGELAUFEN
28" Hollandrad ab 199,00€

28" Hollandrad ab 199,00€

Dies & DasDailyDeal Angebote

28" Hollandrad ab 199,00€

Preis:Preis:Preis:199€
Zum DealZum DealZum Deal
Originale 28" SingleSpeed Fashionbike Hollandräder, Edition 1976, werden noch für 12 Stunden in 10 verschiedenen Designs bis zu 68% reduziert!

- inklusive Versandkosten; Versand innerhalb Deutschlands
- Alle Fahrräder gibt es optional inklusive Frontgepäckträger und 1 Jahr Diebstahlsicherung, dann kosten sie je nach Design statt 749,90€ nur 239,00€ oder statt 799,90€ nur noch 259,00€
- Ohne Extras kosten sie entweder statt 599,90€ nur 199,00€ oder anstatt 649,90€ nur 219,00€
- vormontiert

Beliebteste Kommentare

Ein wahres Hollandrad hat eine Gazelle drauf. Daran kann man ein echtes von einem klapprigen Hipster-Pseudorad unterscheiden.


Verdammt, damit haben sie mich bekommen. GEKAUFT!

18 Kommentare

Ein wahres Hollandrad hat eine Gazelle drauf. Daran kann man ein echtes von einem klapprigen Hipster-Pseudorad unterscheiden.

Nichts gegen den Deal, aber bei daily deal würde ich mir kein Fahrrad holen...

Würde ich Fahrrad fahren, würde ich ernsthaft überlegen eins zu kaufen.

Für 199 euro kanns leider nichts gutes sein !

Hab mir die Daten noch mal angeschaut. Wer sowas unbedingt kaufen will, sollte paar Sachen bei dem Teil beachten:

1) Keine Gangschaltung. Damit wohl eher was für die Norddeutschen.
2) Kein Dynamo. Die ganze Beleuchtung ist Batteriebetrieben. Würd ich mir nicht antun. Nachverkabeln übrigens auch nicht.
3) Kein Gepäckträger im klassischen Sinne. Ein Körbchen da stabil drauf zu kriegen wird nicht so einfach.

Ich würde mir das Teil nicht antun. Es sieht vielleicht cool aus, aber ich lehne mich aus dem Fenster und behaupte, jedes Aldi-Bike ist mindestens genauso gut.

Scheint übrigens eine Eigenproduktion dieser Bikepirat Firma zu sein.

Neue Fahrräder für nur 199 EUR sind immer Schrott. Einfache Sache.

Solche Dinger gibt es auch öfter in Supermärkten für 179,-


Verdammt, damit haben sie mich bekommen. GEKAUFT!



Dennoch fahren sie (teilweise über 10 Jahre) von a nach b indem man in die Pedale tritt und sich dabei beide reifen drehen.
Es kommt immer auf die Ansprüche an.

Dennoch, dieser Deal eher lauwarm, da es "original hollandräder" immer wieder mal zu dem preis gibt


Bloß hat gerade Gazelle heutzutage auch nicht mehr generell die Qualität von früher. Prinzipiell hast du aber natürlich Recht, was Markenware angeht.

Singlespeed, nette Umschreibung dafür, dass man sich das Geld für die Schaltung gespart hat. Wie wärs mit hand made wood wheels und brakeless?

ja, leider. Die bauen die Rahmen auch nicht mehr selbst, sondern kaufen die ein. Aber du merkst dennoch unterschiede. Haben vor 2 Jahren ein neues Fahrrad für meine Mutter rausgesucht. Dieser billig Schrott ist einfach Schrott.

Ich fahr noch immer mit der Gazelle von meinem Opa rum. Aus den 90gern. Kein Rost, kein nichts dran. Fährt wie ne 1. und dabei haben mich schon 2 Autos mitgenommen, die zu dumm für rechts vor Links waren. Deren Lackschaden war größer als der an meinem Fahrrad.

und als Laie solltr man sich vor Augen halten, dass man einer Schweißnaht idR nicht ansieht wie gut sie ausgeführt ist.

Hab letztes Jahr beim Mountainbiketrip einen Unfall erlebt mit Hirnerschütterung und Schlüsselbeinbruch weil der Rahmen einfach gebrochen ist. Das Rad war zwei Tage alt und aus dem Baumarkt.

Wenn das wirklich sonst 500+€ kostet ist es vermutlich ein guter Preis, aber Fahrradschnäpchen online nur kaufen, wenn man Marke und Verarbeitung kennt.

Die gleichen "schei***" Dinger findet man auch wenn man nach "Billigen" Hollandrädern sucht. Lieber ein gebrauchtes bei kleinanzzeigen suchen, da hat man länger was von.

die UVP von >600 Euros ist sowieso ein witz.

ach, wir haben hier ein indienrad für 200 vor ein paar jahren gekauft und das ding tut immer noch seinen job und schaut auch noch gut dabei aus. günstig muss nicht immer schlecht sein....


indienrad.de/



Das sind die üblichen UVPs, wie man sie von chinesischen Uhren schon kennt.

ich weiß ja nicht was ich von nem händler halten soll, der vollkaskoversicherungen neben fahrrädern verkauft
bikepate.de

Also ich weiß ja nicht, was ihr alle gegen 199EUR Baumarkträder habt. Gut, wenn man Fahrrad-Freak ist und an entsprechenden Touren teilnimmt, dann würde ich mich vielleicht auch nach einem entsprechenden Fahrrad umschauen.
Aber um in der Großstadt von A nach B zu kommen, brauche ich kein >500EUR Fahrrad.
Ich bin überwiegend mit Billig-Rädern bisher gut gefahren. Die halten bei mir rund 10Jahre und mir ist noch nie eine Naht am Rahmen gerissen. Allerdings ist mir umgekehrt an einem älteren Hercules Rennrad das Pedallager rechts (zum Glück rechts) gebrochen als ich so richtig Tempo am Geben war und ich bin voll gegen die rechts Hauswand gefaren. Beim selben Rad ist mir beim Freihändigfahren (ich weiß, tut man nicht) auch mal die Sattelstange gebrochen und ich bin voll auf's Steißbein gelandet. Bei Billigrädern hatte ich die Materialprobleme nicht, waren aber auch keine Rennräder.
Jedenfalls schaue ich mich jetzt wieder nach einem neuen Billig-Rad um, weshalb ich hier reingelinst habe. Eine Gangschaltung hätte ich aber schon gerne (3 Gänge reichen im Grunde), ebenso Gepäckträger. Mein jetziges City-Rad hat neu 49EUR gekostet vor rund 10Jahren beim hiesigen Globus (heute Toom). Aber auch nur, weil die damals Fahrräder aus dem Sortiment genommen haben: Von 179EUR auf 79EUR runtergesetzt und dann gab es noch mal eine marktübergreifende Aktion "30EUR Rabatt auf alle Fahrräder". Somit das günstigste Neufahrrad das ich je hatte.
Nach einem Verkehrsunfall (Autofahrer hat Tür aufgerissen). Habe ich dann Vorderrad zu Lasten des Unfallgegners erneuern müssen. Bei dem Laufrad (welches 100EUR beim Fahrradhändler gekostet hat) ist nach wenigen Jahren im Winter der Nabendynamo hopps gegangen
Die Gangschaltung tut es auch nicht mehr (Klickbox hinüber, Drehgriff kaputt), habe nur noch 2 Gänge. Fahre damit aber immer noch, solange ich kein gutes Angebot für ein neues City-Rad finde.

Ein Fahrrad darf schon deshalb nicht mehr als 200-300EUR Kosten, weil ich es auch mal am Bahnhof und sonstwo für einen ganzen Tag abschließe. Zudem steht mein Rad immer schnell fahrbereit draußen (bei jeder Witterung), weil ich zu faul bin, um es in den Keller zu schleppen (zu viel Türschließerei).




Dein Kommentar
Avatar
@
    Text