28 Zoll 4K Monitor von Philips 399 Euro
336°Abgelaufen

28 Zoll 4K Monitor von Philips 399 Euro

31
eingestellt am 17. Feb 2015heiß seit 17. Feb 2015
Philips 288P6LJEB P-Line bei computeruniverse im Dienstagsdeal


71.1 cm (28"), 3840 x 2160 (4K), 16:9, LED
mattes TN-Panel, h/v: 170º / 160º
5 ms, 300 cd/m², 1000:1
VGA, DVI, HDMI, DisplayPort, Lautsprecher
höhenverstellbar, schwenkbar, neigbar, 90° drehbar
VESA 100 x 100mm

Versandkosten frei

Vergleichspreis 479 Euro

Beste Kommentare

TN-Bashing incoming in 5,4,3,2,1, ...

31 Kommentare

TN-Bashing incoming in 5,4,3,2,1, ...

Verfasser

Ausführlicher Test bei prad

bei der kleinen fläche 4 k nutzlos... whqd wäre was....ansonsten muss man die schrift extrem vergrössern...

hot, tolles teil

marioluca123

TN-Bashing incoming in 5,4,3,2,1, ...



leider und was totaler non-sense ist, denn eine guter Blinkwinkel ist bei einem Monitor der auf dem Schreibtisch genau vor einem steht und man gerade drauf schaut sowas von sch... egal. dann doch lieber eine schnelle Reaktionszeit welche TN am besten erfüllt.

2% qipu nicht vergessen! (~6,70 €)

Deal-Jäger

Nice

marioluca123

TN-Bashing incoming in 5,4,3,2,1, ...

hurtig

bei der kleinen fläche 4 k nutzlos... whqd wäre was....ansonsten muss man die schrift extrem vergrössern...


Das mag bei einem 15" Monitor hinkommen, bei 28" wirst du an den Rändern schon starke Farbveränderungen wahrnehmen, wenn du direkt davor sitzt.


Windows 8.1 skaliert ziemlich gut mit hohen Auflösungen.

marioluca123

TN-Bashing incoming in 5,4,3,2,1, ...


Bei jedem TN-Panel, welches ich bis jetzt gesehen habe, treten blickwinkelabhängige Veränderungen auf, auch wenn man direkt und mittig davor sitzt. Am oberen Rand wirds dunkel, dass man praktisch keine Details bei dunklen Bildinhalten mehr ausmachen kann, unten ists dafür zu hell. Links und rechts wirds leicht gelblich. Klar, bei IPS oder VA treten in der selben Situation auch Veränderungen auf, aber die sind bei weitem nicht so dramatisch wie bei TN.

marioluca123

TN-Bashing incoming in 5,4,3,2,1, ...


TN-Panel AUTOCOLD

marioluca123

TN-Bashing incoming in 5,4,3,2,1, ...



Full Ack!
Wenn man nicht vollkommen kaputte Augen hat, oder sowieso nur zockt (keine Fotos gucken etc), dann reicht TN aus. In allen anderen Fällen würde ich nie mehr TN kaufen.
Und Reaktionszeit jeder halbwegs vernünftige IPS reicht von der Reaktionszeit tausendmal. Genauso ein Unsinn wie: boah, 144 Hz, viel flüssiger und ich spiele viel besser als bei 120 Hz....

hurtig

bei der kleinen fläche 4 k nutzlos... whqd wäre was....ansonsten muss man die schrift extrem vergrössern...


so ein quatsch.
ich sehe bei meinem 24 zoll eizo auf der arbeit die pixelrasterung bei full HD und bei meinem 27 zoll zuhause mit TN panel noch etwas besser.

4k ist ab 24 zoll definitiv eine schöne sache. geh mal in den laden und mach dir ein bild.

und zwar nicht in der fernsehecke...

hurtig

bei der kleinen fläche 4 k nutzlos... whqd wäre was....ansonsten muss man die schrift extrem vergrössern...



du bist ja auch ein adlerauge mit 150% sehkraft, der vll auch noch 10 cm davorhockt :o).
ansonsten ist es doch erwiesen, dass 4k nur etwas bringt wenn man extrem nah herangeht. vorher sieht der normale mensch keine pixel.

ich hatte einen zu probe und die schrift war so klein, dass man es extrem vergrössern musste. dadurch wurde die nutzbare fläche dann aber wieder kleiner. mit whqd auf 27 oder 32 zoll war ich definitiv zufriedener.

marioluca123

TN-Bashing incoming in 5,4,3,2,1, ...



Dann kann ich dir mal empfehlen den LG 24GM77-B anzuschauen. Ist zwar kein 4K Monitor, aber ein Paradebeispiel für TN Panels. Habe mir diesen vor nem Monat zugelegt und bin begeistert. Farbtreue auf IPS Niveau, Reaktionszeiten selbst für ein TN Panel unübertroffen und bei normaler Sitzposition keine dunklen Ecken oder ähnliches.

Aber allein die Tatsache, dass hier trotz TN 5ms angegeben werden, was ja i.d.R. eh nicht der Wirklichkeit entspricht wäre für mich ein Dealbreaker. Aber das wäre seit dem Umstieg auf oben besagten Monitors vermutlich auch jeder andere Monitor, der nur auf 60Hz begrenzt ist. :P

Kommentar

hurtig

bei der kleinen fläche 4 k nutzlos... whqd wäre was....ansonsten muss man die schrift extrem vergrössern...



Warum nutzlos? Man muss es eben nur anpassen und dann ist es ein Segen. Das Bild ist sehr viel feiner. Und unter Win 10 soll die Skalierung nochmal besser funktionieren. Wenn du sagst WQHD auf 5,5" ist nutzlos, dann kann man es vielleicht noch verstehen, wobei ich mir da nächste Woche mal selber ein Bild machen werde, wenn ich das G3 bekomme. Ich möchte jedenfalls meinen 28" UHD Monitor nicht mehr hergeben..

ich glaube echt nicht, dass ihr so professionell zockt, dass 1ms oder 8ms einen unterschied im ergebnis machen würden!

seis drum. mit meinem TN-panel bin ich auch sehr zufrieden. filme, zocken, normales arbeiten: alles macht spaß und ist gut.

wenn du aber layout und designarbeiten dran machst, dann musst du darauf achten, dass du am besten im 90 grad winkel dazu sitzt. und selbst da ist die farbe oben eine andere wie unten. aber es geht und ein gutes ergebnis kann man auch erzielen. ist man penibel und arbeitet auf ein perfektes ergebnis hin, würde man seine probleme haben. für amateuer und semi-proffesionelle arbeiten reicht jedoch auch ein TN-panel.

zu meinem angekreidetem adlerauge: ich sitze weiter weg als meine kollegen. nur wenn die von pixeln und co keine ahnung haben, das 13 zoll notebook womöglich noch mit 1280 auf 600 pixeln oder ähnlichem läuft, dann kann man das ja auch vielleicht verstehen.

bei meinem drei jahre altem handy hatte ich bei 3.7 zoll jedoch auch so eine 1280 auf 600 auflösung und es war phantastisch.

die fernsehbranche setzt seit jahren auf 4k, obwohl man es dort DEFINITIV NICHT sieht, weil man einfach weiter weg von der ausstrahlungsfläche sitzt. entsprechende 4k-medien dafür gibt es erst recht nicht - das deutsche fernsehen strahlt nicht mal in nativer FHD qualität aus... und mein pc ist seit 4 jahren in der lage, 4k für windows und programme (spiele ausgeschlossen - jedenfalls in meinem fall) darzustellen und lustigerweise gibt es eher fernseher und tablets in 4k, als pc-monitore.

naja. 24-32 zoll 4k-monitor am besten mit touchscreen (gerne mit TN-panel) unter 400 € und dann löse ich meinen 27 zoll monitor mit 1ms ab.

Wenn schon 4k dann auch ordentlich Philips BDM4065UC ... zwar ein wenig teurer aber dafür auch 40" 4K Monitor mit VA-Panel.

Hier noch ein lustiges Review youtube.com/wat…qVs


MrBu

Wenn schon 4k dann auch ordentlich Philips BDM4065UC ... zwar ein wenig teurer aber dafür auch 40" 4K Monitor mit VA-Panel. Hier noch ein lustiges Review https://www.youtube.com/watch?v=smcxOirxqVs


Spätzlereibe war keine dabei, oder?

MrBu

Wenn schon 4k dann auch ordentlich Philips BDM4065UC ... zwar ein wenig teurer aber dafür auch 40" 4K Monitor mit VA-Panel. Hier noch ein lustiges Review https://www.youtube.com/watch?v=smcxOirxqVs



Wenn dann eher äppelwoi

Comment

marioluca123

TN-Bashing incoming in 5,4,3,2,1, ...



Seh ich genauso(!)

Ich habe den letzten 4K Monitor im Angebot von Samsung bestellt und nach einer Woche Nutzung schweren Herzens wieder zurück geschickt.
Das Problem ist dass Windows ausreichend gut DPI-Skalierung unterstützt, aber viele viele viele andere Programme nicht. Da tut vor allem die Software weh, die ich regelmäßig nutze. Spotify sieht schrecklich aus, Steam ebenfalls, Psi ebenfalls, Pycharm/Eclipse muss man aufwändig einstellen und kriegt trotzdem nicht alles schön).
Die große Arbeitsfläche, die Spiele und Filme/Fotos haben auf dem Monitor dafür tierisch Spaß gemacht! Das TN Panel hat mich auch wenig gestört, auch wenn ich es konstant wahrgenommen habe. Aber für mich ist 4K in den alltäglichen Programmen noch viel zu unausgereift, um es regelmäßig zu nutzen. Dann lieber bald einen WQHD oder 34" Curved mit 2K.

hurtig

bei der kleinen fläche 4 k nutzlos... whqd wäre was....ansonsten muss man die schrift extrem vergrössern...



Mag sein das Windows bescheiden skaliert, aber die allgemeine Aussage das 4K bei 28" nutzlos ist, ist quatsch.

Ich spiel mittlerweile in 4k (Original Sin, BattleField 4, AC Unity) und ich möchte da nicht mehr davon weg.

Bei einigen 4K Beispielvideos habe ich teilweise das Gefühl, ich schau aus dem Fenster.

Scharf Bilder meine DSLR sehen auch wesentlich geiler aus. Dafür sehe ich bei anderen, dass ich bei der Schärfe gehunzt habe.

Netflix stream 4K ja leider nicht auf den Pc :-(




ps: und ja Dualmonitor mit 4k und nicht 4K ist extrem bescheiden. nach 2 Monaten habe ich mich da auch dran gewöhnt.

hurtig

bei der kleinen fläche 4 k nutzlos... whqd wäre was....ansonsten muss man die schrift extrem vergrössern...



du hast mich überzeugt. --> es ist bei 28 zoll noch nicht optimal einzusetzen. mehr diagonale wäre wünschenswert. jetzt ok?

Wie sind dei Erfahrungen mit 4K TVs? Taugen die für den Schreibtisch von der Schärfe her? So ein 39 Zoll würde sichd a gut machen.

Wer glaubt dass bei UHD die Schriftgrösse winzig ist... der nutzt ein schlechtes Betriebssystem! Unter OS X ist die Schrift voreingestellt gleich gross, nur knackscharf.

TheLittleDevil

Wie sind dei Erfahrungen mit 4K TVs? Taugen die für den Schreibtisch von der Schärfe her? So ein 39 Zoll würde sichd a gut machen.



Hatte mir einen Samsung 4K 40" TV bei Amazon gekauft und nach kurzer Zeit zurück geschickt.... TV ist eben kein Monitor.

Dafür habe ich jetzt den Philips BDM4065UC 40" 4K Monitor und mit dem bin ich super zufrieden! Hier gibts jede Menge Infos hardwareluxx.de/com…tml

Ist halt dumm das es Phillips ist, dann geht er nach Ablauf der Garantie kaputt - wie vieles bei dieser Marke wie zB mein Philips TV.

Avatar

GelöschterUser16533

marioluca123

TN-Bashing incoming in 5,4,3,2,1, ...


TN ist halt aber auch scheiße.

Wobei ein gutes TN-Panel mit guter Blickwinkelstabilität ein schlechtes IPS-Panel mit 30Hz oder anderen Späßen locker schlägt. Auch für professionelle Zocker ist TN der Shit, allerdings zocken die auf 1920x1080 (allein wegen den Bildaufbauzeiten).

lxd

wenn du aber layout und designarbeiten dran machst, dann musst du darauf achten, dass du am besten im 90 grad winkel dazu sitzt. und selbst da ist die farbe oben eine andere wie unten. aber es geht und ein gutes ergebnis kann man auch erzielen. ist man penibel und arbeitet auf ein perfektes ergebnis hin, würde man seine probleme haben. für amateuer und semi-proffesionelle arbeiten reicht jedoch auch ein TN-panel.

Kleine Anekdote: Ich arbeitete in einer Kommunikationsdesign-Agentur mit Großkunden, die fast immer eine Unternehmensgröße von >1000 Mitarbeitern hatten.

Ratet mal, auf welchen Bildschirmen 90% meiner Kollegen einschließlich mir gearbeitet haben? Richtig: TN-Panels. Die Hipster-Agentur drei Straßen weiter mit ihren IPS-Macbooks hat da nur die absoluten Popelaufträge bekommen.

shiki92

Ratet mal, auf welchen Bildschirmen 90% meiner Kollegen einschließlich mir gearbeitet haben? Richtig: TN-Panels. Die Hipster-Agentur drei Straßen weiter mit ihren IPS-Macbooks hat da nur die absoluten Popelaufträge bekommen.



Genau daran hat es gelegen.:|

Macbooks sind recht gute Arbeitsgeräte, haben eine brauchbare Shell und laufen auch stabil.

Aus technischer Sicht spricht in meinen Augen nichts gegen diese Geräte.

Und TN, naja, ich ziehe IPS usw. vor, denn dadurch kann man aus vielen Winkeln auf den Monitor sehen. Das mag für den Gamer oder Webentwickler egal sein. Wer aber mehrere Bildschirme auf dem Tisch stehen hat und diese aus verschiedenen Positionen einsehen können muss hat mit TN Paneln schnell ein Problem. Und ganz ehrlich: Ob man 3000€ oder 5000€ für eine Workstation ausgibt ist im gewerblichen Umfeld vollkommen egal. Zumindestens bei höheren Positionen.

Kommunikationsdesign, ist das Werbung ? Also das, was man/ich Dank ABP nie zu Gesicht bekomme ?

Avatar

GelöschterUser16533

Prenzlauer_Berg

Kommunikationsdesign, ist das Werbung ? Also das, was man ich Dank ABP nie zu Gesicht bekomme ?

Heutzutage nutzt man µblock, weil es effizienter mit dem RAM umgeht.

Nein, das sind Websites, Visitenkarten, Flyer, Bücher, Plakate, ... de.wikipedia.org/wik…ign

Die Agentur, in der ich war, hat so ziemlich alles gemacht. Waren ~20 Leute mit unterschiedlichen Anwendungsgebieten.

@ktxjg: klar, an den Macbooks hat es nicht gelegen. Aber das wollte ich ja auch gar nicht ausdrücken – wohl eher, dass das Werkzeug (Macbooks werden von vielen Designern gekauft, weil sie denken, dass sie damit besser sind als Andere) relativ irrelevant für das Ergebnis ist, in diesem Fall.

Wäre das jetzt ein Fotostudio gewesen (unser Fotograf hatte ein PVA-Panel, iirc), hätten wir natürlich NICHT überall TN-Panels rumstehen gehabt.

Und nein, für Gamer sind TN-Panels nicht egal, sondern besser als IPS. U.A. wegen der Schaltzeiten und nicht vorhandenem Glitzern. Das kannst du mit deiner höheren Position natürlich nicht nachvollziehen, du wirst ja nicht für deine Ahnung, sondern für deine Ausbildung bezahlt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text