386°
ABGELAUFEN
29" E- MTB- Hardtail mit Bosch CX zum Bestpreis
29" E- MTB- Hardtail mit Bosch CX zum Bestpreis

29" E- MTB- Hardtail mit Bosch CX zum Bestpreis

Preis:Preis:Preis:1.483,28€
Zum DealZum DealZum Deal
Hallo,

bei linkradquadrat erhaltet ihr z.Zt. das Liqrock 29" mit Bosch CX- Motor und 400Wh- Akku für unter 1500,- . Das ist ein super Preis für den stärksten Motor im Boschsortiment. Möglich wird es durch 15% Rabattcode EBIKE und noch mal 3% Sconto bei Vorkasse. Vergleichspreis schwierig da es sich um eine Eigenmarke handelt. Aber ihr könnt gerne nach einem neuen E- Bike mit CX- Motor suchen welches billiger ist. Der Rabatt gilt für alle Pedelecs aus dem Sortiment. Linkradquadrat ist ein seriöser Laden.

63 Kommentare

Merk

BOSCH LIQROCK PLUS E-MTB High-End 500Wh Performance CX Modell 2016

linkradquadrat.de/son…c=8
Artikel-Nr.: 623205665
Versandkostenfreie Lieferung in Deutschland und Österreich

Sofort versandfertig, Lieferzeit 2 bis 3 Werktage nach Zahlungseingang.
2.333,00 €*
Gutschein 15 %

Artikel-Nr.: EBIKE
-349,95 €*
Abschlag für Zahlungsart
-59,49 €*

1.923,56 €

das Rad aus dem Deal mit 500Wh-Akku

BOSCH LIQROCK E-MTB 29Zoll 500Wh Performance CX Modell 2016
Artikel-Nr.: 623205657
Versandkostenfreie Lieferung in Deutschland und Österreich

Sofort versandfertig, Lieferzeit 2 bis 3 Werktage nach Zahlungseingang.

1.999,00 €*
Gutschein 15 %

Artikel-Nr.: EBIKE
-299,85 €*
Abschlag für Zahlungsart
-50,97 €*
1.648,18 €



Was mich nur immer stört: Das Mehrgewicht. Die 20kg bringt kein normales Rad auf die Waage. Da geht ein Teil der Motorleistung allein für das höhere Gewicht drauf. Müsste man probefahren können so ein Rad, bevor man bis zu 2000€ dafür ausgibt.

Bearbeitet von: "predatorJr" 23. Jul 2016

75 Nm und wusch!

Verfasser

Das Mehrgewicht ist völlig egal, der Motor gibt dir wesentlich mehr Unterstützung als das Mehrgewicht frißt

Pedelec

Das Mehrgewicht ist völlig egal, der Motor gibt dir wesentlich mehr Unterstützung als das Mehrgewicht frißt



​immerhin ^^

Doppelt, habe ich gestern schon gepostet, auch wenn es für das Liqrock Plus war. Alle anderen Modelle hatte ich mit aufgelistet:

mydealz.de/dea…16-

PS: nehmt lieber den Gutschein "MTB", weil der Gutschein "EBIKE" nicht offiziell für Räder der Marke Liqbike zulässig ist (wird aber dennoch funktionieren, fragt sich nur was dann im Garantiefall ist...)

Bearbeitet von: "JohnStriker" 23. Jul 2016

wer baut denn sowas.....

Tja, super edel schick!
Wem halt 400Wh reichen...
Und dann die Angabe Reichweite bis zu 125 km (natürlich nur in der Ebene bei maximaler Trittleistung im Idealfall , hat alles nichts mit der Praxis zu tun)
Ich fahre ein selbst umgerüstetes 29er mit XT Vollausstattung, 48V 8fun Bafang Mittelmotor mit 750W und 20Ah (=960Wh) LiFePO4 Akku.

Da hab ich ECHTE Reichweite von über 100km und bis zu 150 Nm Drehmoment. Aufrüsten hat keine 3 Std. gedauert (erstmals), Kosten gesamt mit Rad und Akku inkl. EUSt./Zoll für Motor und Akku/5A Ladegerät: <1.400€.
Vergleichbare Räder werden hier für über 4.000€ gehandelt.

Beim nächsten Umbau (gewusst wie) brauch ich nur noch 1 Std. inkl. aller Vorbereitungen.

Verfasser

MIKAMIKA

Tja, super edel schick! Wem halt 400Wh reichen...Und dann die Angabe Reichweite bis zu 125 km (natürlich nur in der Ebene bei maximaler Trittleistung im Idealfall , hat alles nichts mit der Praxis zu tun)Ich fahre ein selbst umgerüstetes 29er mit XT Vollausstattung, 48V 8fun Bafang Mittelmotor mit 750W und 20Ah (=960Wh) LiFePO4 Akku. Da hab ich ECHTE Reichweite von über 100km und bis zu 150 Nm Drehmoment. Aufrüsten hat keine 3 Std. gedauert (erstmals), Kosten gesamt mit Rad und Akku inkl. EUSt./Zoll für Motor und Akku/5A Ladegerät: <1.400€. Vergleichbare Räder werden hier für über 4.000€ gehandelt. Beim nächsten Umbau (gewusst wie) brauch ich nur noch 1 Std. inkl. aller Vorbereitungen.



Vergleichbare Räder gibt es nicht da sie nicht hergestellt werden. Viel Spaß nach einem Unfall, das wird teuer.

MIKAMIKA

Tja, super edel schick! Wem halt 400Wh reichen...Und dann die Angabe Reichweite bis zu 125 km (natürlich nur in der Ebene bei maximaler Trittleistung im Idealfall , hat alles nichts mit der Praxis zu tun)Ich fahre ein selbst umgerüstetes 29er mit XT Vollausstattung, 48V 8fun Bafang Mittelmotor mit 750W und 20Ah (=960Wh) LiFePO4 Akku. Da hab ich ECHTE Reichweite von über 100km und bis zu 150 Nm Drehmoment. Aufrüsten hat keine 3 Std. gedauert (erstmals), Kosten gesamt mit Rad und Akku inkl. EUSt./Zoll für Motor und Akku/5A Ladegerät: <1.400€. Vergleichbare Räder werden hier für über 4.000€ gehandelt. Beim nächsten Umbau (gewusst wie) brauch ich nur noch 1 Std. inkl. aller Vorbereitungen.


Doch, gibt es:
S-pedelecs genannt

MIKAMIKA

Tja, super edel schick! Wem halt 400Wh reichen...Und dann die Angabe Reichweite bis zu 125 km (natürlich nur in der Ebene bei maximaler Trittleistung im Idealfall , hat alles nichts mit der Praxis zu tun)Ich fahre ein selbst umgerüstetes 29er mit XT Vollausstattung, 48V 8fun Bafang Mittelmotor mit 750W und 20Ah (=960Wh) LiFePO4 Akku. Da hab ich ECHTE Reichweite von über 100km und bis zu 150 Nm Drehmoment. Aufrüsten hat keine 3 Std. gedauert (erstmals), Kosten gesamt mit Rad und Akku inkl. EUSt./Zoll für Motor und Akku/5A Ladegerät: <1.400€. Vergleichbare Räder werden hier für über 4.000€ gehandelt. Beim nächsten Umbau (gewusst wie) brauch ich nur noch 1 Std. inkl. aller Vorbereitungen.


Dazu würde mich die details interessieren!

MIKAMIKA

Tja, super edel schick! Wem halt 400Wh reichen...Und dann die Angabe Reichweite bis zu 125 km (natürlich nur in der Ebene bei maximaler Trittleistung im Idealfall , hat alles nichts mit der Praxis zu tun)Ich fahre ein selbst umgerüstetes 29er mit XT Vollausstattung, 48V 8fun Bafang Mittelmotor mit 750W und 20Ah (=960Wh) LiFePO4 Akku. Da hab ich ECHTE Reichweite von über 100km und bis zu 150 Nm Drehmoment. Aufrüsten hat keine 3 Std. gedauert (erstmals), Kosten gesamt mit Rad und Akku inkl. EUSt./Zoll für Motor und Akku/5A Ladegerät: <1.400€. Vergleichbare Räder werden hier für über 4.000€ gehandelt. Beim nächsten Umbau (gewusst wie) brauch ich nur noch 1 Std. inkl. aller Vorbereitungen.



Dann schreib mir ne PN, kann ich alles offenlegen, kein Geheimnis

definitiv ein spitzen Preis!

Derzeit für Interessierte - absoluter Deal.

MIKAMIKA

Tja, super edel schick! Wem halt 400Wh reichen...Und dann die Angabe Reichweite bis zu 125 km (natürlich nur in der Ebene bei maximaler Trittleistung im Idealfall , hat alles nichts mit der Praxis zu tun)Ich fahre ein selbst umgerüstetes 29er mit XT Vollausstattung, 48V 8fun Bafang Mittelmotor mit 750W und 20Ah (=960Wh) LiFePO4 Akku. Da hab ich ECHTE Reichweite von über 100km und bis zu 150 Nm Drehmoment. Aufrüsten hat keine 3 Std. gedauert (erstmals), Kosten gesamt mit Rad und Akku inkl. EUSt./Zoll für Motor und Akku/5A Ladegerät: <1.400€. Vergleichbare Räder werden hier für über 4.000€ gehandelt.



Super, und dafür dann ohne Straßenzulassung...bei einem Unfall hast du dann die Arschkarte...

MIKAMIKA

Doch, gibt es: S-pedelecs genannt



Die allerdings legal im Straßenverkehr genutzt werden dürfen und dein Teil eben nicht. Beides kann man preislich nicht miteinander vergleichen.
Bearbeitet von: "satosato" 23. Jul 2016

fahren auch genug Fahrräder ohne Beleuchtung und Klingel im Straßenverkehr, ist auch fast immer verboten.

In allen (!) anderen Fahrrad-Deals wird immer auf den Komponenten herumgeritten. Wie sieht es hier aus?

MIKAMIKA

Tja, super edel schick! Wem halt 400Wh reichen...Und dann die Angabe Reichweite bis zu 125 km (natürlich nur in der Ebene bei maximaler Trittleistung im Idealfall , hat alles nichts mit der Praxis zu tun)Ich fahre ein selbst umgerüstetes 29er mit XT Vollausstattung, 48V 8fun Bafang Mittelmotor mit 750W und 20Ah (=960Wh) LiFePO4 Akku. Da hab ich ECHTE Reichweite von über 100km und bis zu 150 Nm Drehmoment. Aufrüsten hat keine 3 Std. gedauert (erstmals), Kosten gesamt mit Rad und Akku inkl. EUSt./Zoll für Motor und Akku/5A Ladegerät: <1.400€. Vergleichbare Räder werden hier für über 4.000€ gehandelt. Beim nächsten Umbau (gewusst wie) brauch ich nur noch 1 Std. inkl. aller Vorbereitungen.




Kann dir leider keine Pn schicken könntest du mir die Details auch so zusenden bzw. hier posten?

Nur per PN bitte

MIKAMIKA

Tja, super edel schick! Wem halt 400Wh reichen...Und dann die Angabe Reichweite bis zu 125 km (natürlich nur in der Ebene bei maximaler Trittleistung im Idealfall , hat alles nichts mit der Praxis zu tun)Ich fahre ein selbst umgerüstetes 29er mit XT Vollausstattung, 48V 8fun Bafang Mittelmotor mit 750W und 20Ah (=960Wh) LiFePO4 Akku. Da hab ich ECHTE Reichweite von über 100km und bis zu 150 Nm Drehmoment. Aufrüsten hat keine 3 Std. gedauert (erstmals), Kosten gesamt mit Rad und Akku inkl. EUSt./Zoll für Motor und Akku/5A Ladegerät: <1.400€. Vergleichbare Räder werden hier für über 4.000€ gehandelt.



Dann muss man sich halt die Mühe machen und kurz zum TÜV / Dekra fahren und dann ein
Kleines Versicherungskennzeichen kaufen.

Abseits öffentlicher Strassen kann man ein S- Pedelec auch ohne Kennzeichen fahren.

Verfasser

Du bekommst keine Zulassung für deinen Umbau

Was willst du da auf Komponenten rumhauen? rund 1000€ kannst normalerweise draufrechnen wg. Ebike, das heißt hier bleiben 500€ fürs Rad über. Mehr als Suntour und Alivio ist da nicht drin. Bergauf trotzdem schneller als ein Cube SL ohne Motor

Ich fahre ein 4000€ Ebike Fully. Weniger darfst du für Spass (auch bergab) auch nicht ausgeben. Da wäre das Rad ohne Motor mit Fox/Fox/XT/Zee auch 2500€ wert.

Lordinio

Was willst du da auf Komponenten rumhauen? rund 1000€ kannst normalerweise draufrechnen wg. Ebike, das heißt hier bleiben 500€ fürs Rad über. Mehr als Suntour und Alivio ist da nicht drin. Bergauf trotzdem schneller als ein Cube SL ohne Motor ;)Ich fahre ein 4000€ Ebike Fully. Weniger darfst du für Spass (auch bergab) auch nicht ausgeben. Da wäre das Rad ohne Motor mit Fox/Fox/XT/Zee auch 2500€ wert.



Naja, ich muss sagen wenn man jetzt nicht extreme Sachen macht ( wo man in der Regel ein 4000€ Fully wirklich braucht) macht ein CX Ebike mehr Spass als n 1500er Hardtail ohne Motor Manchmal bereuhe ich das ich n Hardtail ohne E für 1500 gekauft hab

Bis auf die etwas besseren Tektro Auriga bremsen ein ähnliches Rad wie das "Ncm prague" von leoncycle.
Dort sind für 999€ auch "nur" die shimano altus Komponenten verbaut.

Verfasser

Scoo

Bis auf die etwas besseren Tektro Auriga bremsen ein ähnliches Rad wie das "Ncm prague" von leoncycle. Dort sind für 999€ auch "nur" die shimano altus Komponenten verbaut.



Du willst ernsthaft einen Bosch CX mit einem Nabenmotor vergleichen?

Hi . ich suche schon lange nach einem ebike und hab mal ein paar Fragen zu den 3 Modelen:)
Ich hoffe mir kann jemand helfen

Mir ist wichtig das ich gute Bremsen habe.
wo sind bei den dreien Modelen die größten Unterschiede??

Ich werde hauptsächlich Straßen fahren und mal ein Feldweg aber nicht großartig richtig Gelände.
Brauche ich dann zb. die bessere Gabel ??
Wäre für Tipps sehr dankbar

mikado17

fahren auch genug Fahrräder ohne Beleuchtung und Klingel im Straßenverkehr, ist auch fast immer verboten.



Was für ein toller Vergleich. Ein normales Fahrrad ist aber kein Kraftfahrzeug. Sobald du einen 750W Motor einbaust, ist es ein Kraftfahrzeug ohne Betriebserlaubnis und im Falle eines Unfalles kannst du erhebliche Probleme bekommen.
Bearbeitet von: "satosato" 23. Jul 2016

MIKAMIKA

Tja, super edel schick! Wem halt 400Wh reichen...Und dann die Angabe Reichweite bis zu 125 km (natürlich nur in der Ebene bei maximaler Trittleistung im Idealfall , hat alles nichts mit der Praxis zu tun)Ich fahre ein selbst umgerüstetes 29er mit XT Vollausstattung, 48V 8fun Bafang Mittelmotor mit 750W und 20Ah (=960Wh) LiFePO4 Akku. Da hab ich ECHTE Reichweite von über 100km und bis zu 150 Nm Drehmoment. Aufrüsten hat keine 3 Std. gedauert (erstmals), Kosten gesamt mit Rad und Akku inkl. EUSt./Zoll für Motor und Akku/5A Ladegerät: <1.400€. Vergleichbare Räder werden hier für über 4.000€ gehandelt.



Du willst für ein Gefährt, welches keine Betriebserlaubnis hat, ein Versicherungskennzeichen kaufen, alles klar...

was kommt danach ? E-Hantelbank? interessantes sportgerät!

Not bad

Delicator

Hi . ich suche schon lange nach einem ebike und hab mal ein paar Fragen zu den 3 Modelen:)Ich hoffe mir kann jemand helfen Mir ist wichtig das ich gute Bremsen habe.wo sind bei den dreien Modelen die größten Unterschiede??Ich werde hauptsächlich Straßen fahren und mal ein Feldweg aber nicht großartig richtig Gelände.Brauche ich dann zb. die bessere Gabel ??Wäre für Tipps sehr dankbar



Für Straße und Feldwege reicht wohl eine günstige Stagl-Federgabel aus.
Ist natürlich schwerer als gute Marken-Federgabeln, fällt aber bei deinen Anforderungen kaum in's Gewicht.

Falls diese dann doch mal irgendwann kaputt geht kannst du immer noch eine bessere Federgabel nachrüsten.

Zu den Bremsen: habe einfache Tektro Scheibenbremsen mit bowdenzug (also nicht mal hydraulisch), die sehr gut bremsen - auch im Gefälle oder von Tempo 30 runter. (Wiege 100kg und das Rad nochmal 23kg)
Der Vorteil des bowdenzugs ist hier sogar die bessere Ersatzteilversorgung:
Einen Reserveseilzug kann man mitnehmen, bei ölbefüllten Bremsanlagen wird's schon schwieriger.

Überleg mal so herum: früher kamen die Radfahrer sogar mit V-Brakes Felgenbremsen zurecht, da gab's noch gar keine Scheibenbremsen.

Ich fahre allerdings auch weder downhill noch Alpenpässen.

Verfasser

Wichtig ist auch die Größe des Akkus, je weiter deine Touren gehen sollen desto größer muß er sein.

Ich denke, da kann man nichts falsch machen. Ein super Preis für ein ebike mit dem besten Antrieb. Und ob die Schaltung und andere Komponenten nicht Deore XT sind, das finde ich dann zweitrangig. Für 99% der Interessierten wird es das ideale und günstige ebike werden.

MIKAMIKA

Tja, super edel schick! Wem halt 400Wh reichen...Und dann die Angabe Reichweite bis zu 125 km (natürlich nur in der Ebene bei maximaler Trittleistung im Idealfall , hat alles nichts mit der Praxis zu tun)Ich fahre ein selbst umgerüstetes 29er mit XT Vollausstattung, 48V 8fun Bafang Mittelmotor mit 750W und 20Ah (=960Wh) LiFePO4 Akku. Da hab ich ECHTE Reichweite von über 100km und bis zu 150 Nm Drehmoment. Aufrüsten hat keine 3 Std. gedauert (erstmals), Kosten gesamt mit Rad und Akku inkl. EUSt./Zoll für Motor und Akku/5A Ladegerät: <1.400€. Vergleichbare Räder werden hier für über 4.000€ gehandelt.



Wer lesen kann ist klar im Vorteil!
Ich hatte geschrieben: zum TÜV/ Dekra fahren, Test mit Bescheinigung machen (39€) dann geht auch das kleine Versicherungskennzeichen klar.

War das jetzt zu verstehen???

Verfasser

Du bekommst keine Zulassung für deinen Selbstbau, war das zu verstehen?

MIKAMIKA

Tja, super edel schick! Wem halt 400Wh reichen...Und dann die Angabe Reichweite bis zu 125 km (natürlich nur in der Ebene bei maximaler Trittleistung im Idealfall , hat alles nichts mit der Praxis zu tun)Ich fahre ein selbst umgerüstetes 29er mit XT Vollausstattung, 48V 8fun Bafang Mittelmotor mit 750W und 20Ah (=960Wh) LiFePO4 Akku. Da hab ich ECHTE Reichweite von über 100km und bis zu 150 Nm Drehmoment. Aufrüsten hat keine 3 Std. gedauert (erstmals), Kosten gesamt mit Rad und Akku inkl. EUSt./Zoll für Motor und Akku/5A Ladegerät: <1.400€. Vergleichbare Räder werden hier für über 4.000€ gehandelt.




Den Test will ich sehen

Schonmal ne Einzelabnahme gemacht bei TÜV oder Dekra ?
Die 39€ brauchst du vllt. für den Kaffeeautomat im Warteraum der Dekra während du da 10 mal hinfährst und jedesmal eine andere Bescheinigung nachreichen darfst, aber für 39€ eine Abnahme zu bekommen, da leg ich glatt noch n kasten Bier drauf wenn du mir da zeigst !

p.s. Hersteller legen für solche Legitimationen/Abnahmen 4-5 Stellige Beträge hin, und das mit passenden nachweisen die dir fehlen

Verfasser

Mikamika kann ja mal erläutern wie er/sie die EMV- Verträglichkeit seines Selbstbaus nachweisen will. Sorry, Einzelabnahme S- Pedelec ist schon lange Thema im Pedelecforum, nachgewiesen mit Fotokopien der Dokumente hats noch keiner.

Pedelec

Du bekommst keine Zulassung für deinen Umbau



Habe ich. Es gibt jede Menge baugleicher (mit identischem Bafang Motor!) fertiger S-Pedelecs, ein Besuch beim Fachhändler (S-Pedelecs!!!) bringt Klarheit, daher sollte das auch bei anderen wenig Probleme bereiten.
Bei TÜV/Dekra (ich habs bei Dekra gemacht) sind das Einzelabnahmen.
Da werden geprüft: Elektrik (CE/ROHS Kennung), Lichtanlage, Einstellungen via Display, Akku Anschlüsse, Bremsleistung (hier liegt der Knackpunkt, 220mm Hydraulik sollten reichen). 160mm bzw. 180mm Bremsen sind evtl. zu schwach für S-Pedelecs.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text