72°
2€ Amazon Gutschein für jede hochgeladene Rechnung!

2€ Amazon Gutschein für jede hochgeladene Rechnung!

FreebiesGini Angebote

2€ Amazon Gutschein für jede hochgeladene Rechnung!

Die selbe Aktion gab es schon ein, zwei mal. Gini ist ein junges Unternehmen aus München, das eine Technologie entwickelt, die Daten aus Dokumenten rauszieht. Wenn man nach denen ein wenig googelt, findet man einiges..

Aktuell kann man wieder eigene Rechnungen hochladen und bekommt jeweils 2€ als Amazon Gutschein dafür!

So wie es die Webseite erzählt brauchen sie von Zeit zu Zeit Dokumente, um die Erkennung zu trainieren oder zu verbessern.

Es wird auf der Seite relativ offen kommuniziert, dass mit den Dokumenten letztendlich auch gearbeitet wird. Bezüglich Schutz der Daten etc. muss sich jeder selbst fragen, ob er hier Vertrauen hat.

Beliebteste Kommentare

HOT! für Datenklau (_;)

21 Kommentare

HOT! für Datenklau (_;)

ich verzichte lieber... wer weiß was die mit meine daten machen... z.b. kundennummer usw. nacher bestellen die was auf meinen namen und ich darf zahlen...

Kann da gar nicht mitmachen. Habe keine Rechnungen die nicht per Lastschrift oder Paypal bezahlt wurden.

Ausnahmsweise Cold für Gini

Bei Amazon - RG steht nicht dabei wie sie beglichen wurde... wie wird das da gehandhabt?

Trainieren.. kann ich mir sogar sehr gut vorstellen. Stellt euch mal vor diverse Dokumente, unterschiedliche Schriftarten, Shop-eigene Abkürzungen für Produkte, diverse scan-Qualitäten, rtf, jpg, pdf, in krassen Fällen per Fax verschickt und anschliessend eingescannt. Das schafft keine 0815 OCR. Bei so etwas ist Handarbeit in der Nachbearbeitung notwendig. Und das kostet. Dann lieber mit ungewöhnlichen und vielfältigen Dokumenten von frewilligen Teilnehmern testen und die OCR Software optimieren.
Würde meine Daten allerdings schwärzen.

Von der verlinkten Webseite:


Bitte beachte, dass Du hoch-sensible Informationen, wie z.B. Zugangsdaten, Geburtsdatum, Passnummer schwärzen solltest. Für das Dokument wichtige Informationen, wie z.B. Vertragsdatum, müssen aber erkennbar sein.

beneschuetz

Ausnahmsweise Cold für Gini


Is echt so, damals hab ich 5 Stück hochgeladen und 2 wurden anerkannt. Der Rest war angeblich gegen die AGB, lol? Musste dann ewig hin und her schreiben, bis ich das dann doch bekommen habe.

Bitte nur Rechnungen mit der Zahlungsart Überweisung hochladen (keine Lastschrift oder PayPal).

Was soll das? Ich zahle ausschließlich über diese Wege + Kreditkarte.

Es geht bei diesen Firmen meist darum Daten von Menschen zusammenzufügen, das Heist
zum Beispiel wenn jemand mehrere Konten hat mit denen er bezahlt, oder Accounts bei Firmen
etc. den Menschen gläsern zu machen, wer das möchte sollte da mitmachen wer nicht sollte
die Finger davon lassen was mein persönlicher Tipp ist.

Schlagwort: Karna

Nur Überweisung ist eiskalt.

Vor allem nicht deklarierte Eigenwerbung ist eiskalt!

Spam, also bitte.

Aktion von mir aus akzeptabel, aber zu passiver User Account?? EW?

da wird man doch eh nix bekommen oder?

bayernex

Schlagwort: Karna



Nach Karna gegooglelt. Tragischen Figuren des Hindu-Epos Mahabharata. Du meintest jetzt nicht Klarna oder ?

Vorweg, ich würde da auch nichts Hochladen, aber wenn ich sehe wie hier die Spekulationen über die Motive ins Kraut schießen, mal ein paar Erfahrungen aus einem Projekt mit identischer Zielsetzung.

Wie im Dealtext schon steht bietet Gini eine SaaS (= Software as a Service) Lösung zur Dokumentenerkennung und Extraktion von Inhalten aus Rechnungen, Überweisungsträgern, Belegen, Verträgen, Angeboten und Briefen." "Aus einem Text­dokument - bspw. Foto oder Scan - werden Daten extra­hiert und seman­tisch inter­pretiert."

Das bedeutet, daß Gini für Dritte (Smartphone Dokumentenscan App Hersteller, Scannerhersteller o.ä.) einen Dienst anbietet, bei dem z.B. die Kamera-App über eine Schnittstelle ein fotografiertes Dokument hochlädt und dann als lesbaren Text und strukturierte Information (Adressen, Datum, Rechnungsnummer, Zahlungsziele, Produkte, Ansprechpartner usw.) zurückerhält, um sie in der App weiterzuverarbeiten. Das kann eine Liste der Einkäufe oder Kontoapp oder was auch immer sein.

Das ganze steht und fällt damit, daß diese Informationen aus dem fotografierten/gescannten Dokument auch rausgezogen werden können. Dafür muß der Scan halbwegs lesbar sein. Anhand vieler, vieler Dokumente und vor allem vieler, vieler unterschiedlicher Userscans, denn jeder fotografiert anders oder legt mehr oder weniger Wert auf einen ordentlichen Scan, prüft man ob die notwendigen Informationen erkannt werden. Informationen die man auf dem Foto/Scan nicht erkennen kann, kann man natürlich auch nicht analysieren.

Um ihre Erkennungsalgorithmen zu testen und eventuell nachzujustieren, braucht Gini viel unterschiedliches Material, man beginnt mit Dokumenten die man sowieso in der Firma hat, fragt bei den Mitarbeitern und Bekannten und wenn man dort mit dem Ergebnis zufrieden ist, holt man sich durch Aktionen wie diese "real world" Dokumente ... und erschrickt erstmal, weil man sieht was man für unleserliches Zeug hochgeladen bekommt. Aber da es das ist, was man will und braucht, krempelt man die Ärmel hoch und programmiert weiter.

Wenn mich nicht alles täuscht, hat Gini das "früher", die letzte große Aktion war m.W.n. 12/2013, nur für die eigene App gemacht (was ist aus "Gini Pay" geworden - ich war da auf der Android Warteliste und habe glaube ich gar keine Infos bekommen), wenn es es allerdings als SaaS für Dritte anbieten, ist der Qualitätsanspruch höher, da man dem Partner i.d.R. Qualitätszusagen macht. Daher wohl auch die neuerliche Aktion.

"Sehr gute Bildqualität mit mindestens 300 dpi" ... das ist ja dann keine Herausforderung mehr für die Software :P

Geht gar nicht

We are really sorry but the page you requested cannot be found.

Habe vor einiger Zeit einen Gutschein über rund 70€ für Amazon erhalten. Ich hatte einfach mal alle Rechnungen, die ich online bekommen habe als PDF eingereicht. Waren aber eigentlich nie per Lastschrift bezahlt. Für den Aufwand top.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text