540°
ABGELAUFEN
2x AVM FRITZ!DECT 200 Intelligente Steckdose mit Verbrauchsmesser für 69€ [Einzelpreis: 34,50€] @Rakuten mit Gutschein
2x AVM FRITZ!DECT 200 Intelligente Steckdose mit Verbrauchsmesser für 69€ [Einzelpreis: 34,50€] @Rakuten mit Gutschein
ElektronikRakuten Angebote

2x AVM FRITZ!DECT 200 Intelligente Steckdose mit Verbrauchsmesser für 69€ [Einzelpreis: 34,50€] @Rakuten mit Gutschein

Preis:Preis:Preis:69€
Zum DealZum DealZum Deal

Pvgl: 88€ (lt. Idealo) Bei Rakuten bekommt man gerade zwei AVM Fritz Dect200 Funksteckdosen zum Gesamtpreis von 69€ inkl. Versand. Das ergibt einen Einzelpreis von 34,50€. Man muss per MasterPass bezahlen und den Gutschein MASTERPASS07 verwenden.

Über Shoop sind ggfs. noch 2% Cashback drin (1,38€)

Bei Amazon bekommt die Steckdose im Schnitt 4,5 Sterne bei 876 Bewertungen.

  • Intelligente Steckdose für Smart Home, schaltet automatisch oder manuell die Stromzufuhr angeschlossener Geräte (bis 2.300 Watt)
  • Individuell schalten: einmalig, täglich, wochentäglich, rhythmisch, zufällig, je nach Zeitpunkt von Sonnenauf- und -untergang oder per Google-Kalender
  • Steuerbar per FRITZ!Fon via DECT, per PC, Smartphone oder Tablet über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box oder MyFRITZ!App
  • Misst den Energieverbrauch und zeigt Details zu Leistung, Verbrauch, Stromkosten sowie zur CO2-Bilanz und versendet diese auf Wunsch per Push-Mail
  • Lieferumfang: FRITZ!DECT 200, Deutsche Installationsanleitung
900008.jpg

Beste Kommentare

SilverMaxvor 9 m

Mich würde ja auch mal interessieren, wozu man sowas braucht. Die Dinger brauchen ja auch Strom. Und für die Weihnachtsbeleuchtung etwas übertrieben. ;-)

​Waschmaschine und Trockner stehen im Keller.
Sind die Geräte mit ihrer Arbeit fertig schickt die " Steckdose" eine Mail aufs Smartphone und ich weiß ich kann die Wäsche holen.

47 Kommentare

Klingt nach einer schönen Spielerei. Jemand schon Erfahrungen damit gesammelt?

Weisst Du evtl. was der Unterschied zur AVM 546e ist?

phexx2011vor 3 m

Klingt nach einer schönen Spielerei. Jemand schon Erfahrungen damit gesammelt?



Jepp. Ich nutze sie, um meine Lampen automatisch gesteuert nach Sonnenuntergang einzuschalten, was vor allem in Winter sehr hilfreich ist - auch hinsichtlich Einbrecherschutz.
Aber leider sind die Funktionen teilweise zu starr, ich würde mir noch mehr Flexibilität wünschen.
In der nächsten Firmware-Version soll es dann auch eine Funktion geben, um die Stecker mittels Geräuschen (z.B. Klatschen) bedienen zu können.

Aber eben, für mich war der Hauptgrund das automatische Schalten durch Sonnenuntergangszeit, weil es immer extrem mühselig ist, normale Zeitschaltuhren der Jahreszeit bzw. Sommerzeit/Winterzeit anzupassen.

Verfasser

memberxvor 2 m

Weisst Du evtl. was der Unterschied zur AVM 546e ist?



Also ich bin recht zufrieden damit. Die Messung des Stromverbrauchs ist auch recht genau und der Verlauf(bis zu einem Jahr) wird auf der eigenen Fritzbox gespeichert bzw. dort angezeigt. Mit der neuesten Labor Firmware kann man Geräte auch per "klatschen" u.ä. an und ausschalten. Ob das zuverlässig funktioniert, kann ich aber nicht sagen. Ein Themperaturmesser ist auch noch verbaut. Dazu gibt es dann noch das übliche Ein bzw. Ausschalten nach Uhrzeit. Ähnlich wie man es schon beim Wlan kennt.

phexx2011vor 9 m

Klingt nach einer schönen Spielerei. Jemand schon Erfahrungen damit gesammelt?


Ich nutze sie, um damit die Zirkulationspumpe fürs Warmwasser anzuschalten. Läuft reibungslos und hat auch noch den Vorteil, dass der Stromverbrauch der Pumpe aufgezeichnet wird. Und meine Frau kann das per Fritz Phon einfach bedienen-der größte Vorteil😜

Habe auch noch den Wemo-Switch, der auf ITTT besser reagiert, von den Auswerte- und Einstellungsmöglichkeiten finde ich den Fritz aber um Längen besser.

Aber beide sind per statischer IP im Haus auch von extern zu schalten. Wemo per App und Fritz ebenso per Aop. Wähle mich vorher per VPN Tunnel im Handy ein
Bearbeitet von: "holgerstammreilingen" 9. Dez 2016

Verfasser

memberxvor 3 m

Weisst Du evtl. was der Unterschied zur AVM 546e ist?



Dabei handelt es sich um Powerline Adapter. Also quasi Lan über das Stromkabel. Das ist etwas ganz anderes.

Die Verwendung ist aber immer noch nur in Verbindung mit einer FritzBox möglich oder?

Mich würde ja auch mal interessieren, wozu man sowas braucht. Die Dinger brauchen ja auch Strom. Und für die Weihnachtsbeleuchtung etwas übertrieben. ;-)

memberxvor 8 m

Weisst Du evtl. was der Unterschied zur AVM 546e ist?


Das sind zwei recht unterschiedliche Geräte:
Das DECT 200 wird per DECT mit der FritzBox verbunden und ermöglicht neben Strom- und Temperaturmessung hauptsächlich das Ein- und Ausschalten der Steckdose bzw. des angeschlossenen Vebrauchers. Mit den aktuellen Labor-Firmwares geht das nicht nur per Web-Benutzeroberfläche, Smartphone-App und den FritzFon Mobilteilen, sondern auch geräuschgesteuert durch Klatschen.
Der 546e dagegen ist primär ein Powerline-Adapter mit integriertem WLAN-Access Point. Er stellt also eine breitbandige Netzwerkverbindung über die Stromleitung zu einem zweiten Powerline-Adapter her, der seinerseits an die FritzBox angeschlossen sein muß, um dann per WLAN oder über die zwei RJ45-Netzwerkbuchsen weitere Geräte ins Netzwerk einzubinden. Als Zusatzfunktion ermöglicht der 546e, wie der DECT 200 auch, das Ein- und Ausschalten der integrierten Steckdose samt Strom- und Temperaturmessung.

ein großer und für mich wesentlicher Grund meine 3 Stück nach und nach gegen Homematic Komponenten zu tauschen ist das sie per DECT eingebucht werden (gute Reichweite, bisher keine Probleme) aber dadurch der DECT-Eco Modus für die anderen DECT-Endgeräte "verloren" geht. Sprich es gibt somit kein DECT-Eco mehr.

sonst funktionieren sie wunderbar und messen bei mir den Stromverbrauch vom Geschirrspüler (läuft seit kurzem auf Warmwasseranschluss, will den Stromunterschied "Dokumentieren" ob es sich lohnt) Heizung und Solarpanelen weil diese neu sind und ich einen Eindruck gewinnen möchte was da so "abgeht" den Tag/Nacht über

SilverMaxvor 9 m

Mich würde ja auch mal interessieren, wozu man sowas braucht. Die Dinger brauchen ja auch Strom. Und für die Weihnachtsbeleuchtung etwas übertrieben. ;-)

​Waschmaschine und Trockner stehen im Keller.
Sind die Geräte mit ihrer Arbeit fertig schickt die " Steckdose" eine Mail aufs Smartphone und ich weiß ich kann die Wäsche holen.

na klasse, meine 3 Stück hab ich bei Conrad mit dem 12,50 Euro Gutschein am Donnerstag bekommen. Das hier ist ein Top Preis!

Grenzweltlervor 12 m

​Waschmaschine und Trockner stehen im Keller. Sind die Geräte mit ihrer Arbeit fertig schickt die " Steckdose" eine Mail aufs Smartphone und ich weiß ich kann die Wäsche holen.

Wie hast du das umgesetzt?

Ein dect verstärker wäre mir lieber... Der preis ist schon seit langem weit über 70€... Hat hier vlcht jmd nen deal

desidiavor 13 m

ein großer und für mich wesentlicher Grund meine 3 Stück nach und nach gegen Homematic Komponenten zu tauschen ist das sie per DECT eingebucht werden (gute Reichweite, bisher keine Probleme) aber dadurch der DECT-Eco Modus für die anderen DECT-Endgeräte "verloren" geht. Sprich es gibt somit kein DECT-Eco mehr.sonst funktionieren sie wunderbar und messen bei mir den Stromverbrauch vom Geschirrspüler (läuft seit kurzem auf Warmwasseranschluss, will den Stromunterschied "Dokumentieren" ob es sich lohnt) Heizung und Solarpanelen weil diese neu sind und ich einen Eindruck gewinnen möchte was da so "abgeht" den Tag/Nacht über


Du hast die Homematic rausgeworfen und dafür Fritz Teile verbaut?
Oder andersherum?

Ich hab ne Homematic verbaut weil die mir die Fertigmeldung der Wama melden kann und bei Wasserauslauf durch einen Wassermelder die wama wegschaltet.

Grenzweltler9. Dezember 2016

​Waschmaschine und Trockner stehen im Keller. Sind die Geräte mit ihrer Ar …​Waschmaschine und Trockner stehen im Keller. Sind die Geräte mit ihrer Arbeit fertig schickt die " Steckdose" eine Mail aufs Smartphone und ich weiß ich kann die Wäsche holen.


12335930-sTLzx.jpg

Hat das dect eco in unserem haus behoben. Telefone rauschten bisschen und das klappt jetz alles.

martin89vor 23 m

Wie hast du das umgesetzt?


Vermutlich über den "Verbrauch". Wenn dieser abfällt, dann schickt die Dose eine Nachricht.
avm.de/rat…me/
Bearbeitet von: "mj1985" 9. Dez 2016

​genau so.
Dukannst dir den Stromverbrauch von angeschlossen Geräten ansehen.
Für jeden Verbrauch/Schwelle kannst du eine Aktion festlegen.
Also z.B. wenn Adapter Waschmaschine für mehr als 3 Minuten weniger als 3 Watt verbraucht schalte Dose aus.
Wenn Dose Waschmaschine ausgeschaltet wird sende Email "Waschmaschine aus"
Klappt super und fehlerfrei (auch mit Trockner, der nach Programmende weiter laufen würde (Knitterschutz)

Tramontvor 29 m

Du hast die Homematic rausgeworfen und dafür Fritz Teile verbaut?Oder andersherum?Ich hab ne Homematic verbaut weil die mir die Fertigmeldung der Wama melden kann und bei Wasserauslauf durch einen Wassermelder die wama wegschaltet.


ich werde die Fritz rauswerfen und Homematic kaufen.

Bestellt .. danke für den DEAL !!

hat jemand ne Ahnung ob es die Dinger auch für volle 16A also etwa 3600W gibt ? wäre super um die Außensteckdose vom Elektroauto zu schalten.

Ich las mal was, dass die ersten Steckdosen der blanke Müll waren von denen. Sind wohl sehr heiß geworden und fingen auch Feuer. Ich weiß nicht, ob das immer noch so ist. Jedenfalls hielt mich das bisher zurück vom Kauf der Fritzdosen.

desidiavor 53 m

ein großer und für mich wesentlicher Grund meine 3 Stück nach und nach gegen Homematic Komponenten zu tauschen ist das sie per DECT eingebucht werden (gute Reichweite, bisher keine Probleme) aber dadurch der DECT-Eco Modus für die anderen DECT-Endgeräte "verloren" geht. Sprich es gibt somit kein DECT-Eco mehr.sonst funktionieren sie wunderbar und messen bei mir den Stromverbrauch vom Geschirrspüler (läuft seit kurzem auf Warmwasseranschluss, will den Stromunterschied "Dokumentieren" ob es sich lohnt) Heizung und Solarpanelen weil diese neu sind und ich einen Eindruck gewinnen möchte was da so "abgeht" den Tag/Nacht über



Das mit dem abschalten des Eco-Modus für alle Geräte finde ich auf dem ersten Blick etwas absurd. Die Hersteller bauen den Eco-Modus ja nicht umsonst ein. Welche Auswirkungen gibt das in Bezug auf Stromverbrauch und Standby von meinen Mobilteilen? Die liegen bei uns normalerweise irgendwo rum und werden erst dann in die Ladestation gesteckt wenn der Ladebalken nur noch 1/3 oder weniger anzeigt.

Das ist eine Geschmacksfrage. Die Adapter laufen nur mit den FritzBoxen. Das tun sie aber ausgezeichnet. Kinderleichte Bedienung. Dynamische Steuerung über Zeiten, Stromabnahme, Geodaten (Sonnenaufgang, Untergang), Eine Vielzahl von Feinjustierungen (2 Stunden nach, 10 Minuten vor usw.), mit Labor Firmware auch via Geräusch. Dauerhafte Aufzeichnung von Temperatur, Stromverbrauch usw. Steuerung automatisch über FritzFon, App und Computer. Gruppenschaltungen, E-Mail Benachrichtung über alle möglichen Ereignisse flexibel einstellbar. Automatische Software Updates via FritzBox, wenn aktiviert.

Und es funktioniert via DECT. Das finde ich persönlich sehr gut, denn somit kann ich mein WLAN insbesondere Nachts deaktivieren und es funktioniert dennoch alles einwandfrei. ECO Dect habe ich einmal gemessen. Ehrliche Meinung: Ich vermisse es überhaupt nicht. Die Sendeleistung ist höher (gut für HD Telefonie mit FritzFon). Da schalte ich lieber WLAN und Co aus.

Fazit: Einfach, praktisch und sehr flexibel. So muss ein Smarthome funktionieren. OK, sie könnten gerne auch noch billiger sein, dann würde ich noch mehr davon verbauen.

PS: Und vor allem ist AVM dafür bekannt, dass sie ihre Produkte mit Updates versorgen. Ich betreibe die Geräte seit mehr als 4 Jahren und die Sensoren für Temperatur und Geräusch waren bereits damals verbaut. Mein 4 Jahre alter Adapter ist genauso gut, wie meine aktuell erworbenen. Das relativiert den höheren Preis in meinen Augen.

Bockelvor 4 m

Das mit dem abschalten des Eco-Modus für alle Geräte finde ich auf dem ersten Blick etwas absurd. Die Hersteller bauen den Eco-Modus ja nicht umsonst ein. Welche Auswirkungen gibt das in Bezug auf Stromverbrauch und Standby von meinen Mobilteilen? Die liegen bei uns normalerweise irgendwo rum und werden erst dann in die Ladestation gesteckt wenn der Ladebalken nur noch 1/3 oder weniger anzeigt.




das ist ja ebend das Problem was ich damit habe...
Die Geräte sind dauerhaft "aktiv" und verbrauchen halt Strom. Bei uns liegen die DECT-Telefone nicht "so rum" sondern immer auf der Basis zum laden. Aber man merkt es halt schon.

Das Problem ist halt das die Steckdosen keinen ECO DECT machen (ob absichtlich oder prinzipienbedingt weiß ich nicht) was sich halt auf die DECT-Infrastruktur auswirkt.

Linse77vor 5 m

Ich las mal was, dass die ersten Steckdosen der blanke Müll waren von denen. Sind wohl sehr heiß geworden und fingen auch Feuer. Ich weiß nicht, ob das immer noch so ist. Jedenfalls hielt mich das bisher zurück vom Kauf der Fritzdosen.



Ich habe auch die ersten noch im Einsatz und kann keines der Szenarien bestätigen. Die Geräte sind absolut unauffällig. Meines Wissens wurde die erste Charge komplett vom Markt genommen und ausgetauscht.

desidiavor 4 m

das ist ja ebend das Problem was ich damit habe... Die Geräte sind dauerhaft "aktiv" und verbrauchen halt Strom. Bei uns liegen die DECT-Telefone nicht "so rum" sondern immer auf der Basis zum laden. Aber man merkt es halt schon.Das Problem ist halt das die Steckdosen keinen ECO DECT machen (ob absichtlich oder prinzipienbedingt weiß ich nicht) was sich halt auf die DECT-Infrastruktur auswirkt.



hast du den DECT-Eco via FB aktiviert oder am Mobilteil deines Telefons?
oder heißt das wenn man wie ich am Gigaset das Telefon mit Basisstation im Eco Modus betreibt ,das die Steckdose alle DECT Betriebsarten auf aktiv setzt?

ansonsten sehe ich da kein Problem das nur die Steckdosen kein DECT Eco können

Tramontvor 5 m

hast du den DECT-Eco via FB aktiviert oder am Mobilteil deines Telefons?oder heißt das wenn man wie ich am Gigaset das Telefon mit Basisstation im Eco Modus betreibt ,das die Steckdose alle DECT Betriebsarten auf aktiv setzt?ansonsten sehe ich da kein Problem das nur die Steckdosen kein DECT Eco können


zum Verständis:

avm.de/ser…en/

Voraussetzungen / Einschränkungen
  • DECT Eco ist nicht verfügbar, wenn an der FRITZ!Box ein Comet DECT, ein FRITZ!DECT 200, ein FRITZ!DECT Repeater 100 oder eine FRITZ!Box im DECT-Repeater-Modus angemeldet ist.

du kannst im Gigaset aktivieren was du willst, wenn die Gegenstelle (Fritz!Box) es nicht aktiv hat gibt es halt keins.

Das ist so nicht richtig meiner Meinung nach.
Da steht wenn an der FB eine DECT 200 Dose hängt kann die FB kein Eco Mode.
Das Telefon via Basisstation betrieben müsste das noch können?!

Bei mir ist gerade an der FB kein DECT angeschaltet ,trotzdem läuft mein Telefon auf DECT Eco

Ist nicht bös gemeint aber meinem Verständnis nach versteh ich das so.

Also ich habe eine und nutze sie für die Außenbeleuchtung im Garten. Zeitschaltuhr oder eben einschalten über SmartPhone. Demnächst kommt die auch als IPxx-Variante, also für den Betrieb im Garten geeignet. Ich finde das schon ganz gut mit der Temperaturanzeige, Verbrauchsmessung usw. Der Preis ist super!

Grenzweltlervor 41 m

​genau so. Dukannst dir den Stromverbrauch von angeschlossen Geräten ansehen. Für jeden Verbrauch/Schwelle kannst du eine Aktion festlegen. Also z.B. wenn Adapter Waschmaschine für mehr als 3 Minuten weniger als 3 Watt verbraucht schalte Dose aus. Wenn Dose Waschmaschine ausgeschaltet wird sende Email "Waschmaschine aus" Klappt super und fehlerfrei (auch mit Trockner, der nach Programmende weiter laufen würde (Knitterschutz)

Das wäre meine Frage, eigentlich will ich nicht dass die Dose abschaltet, eine reine Email wurde reichen. Denn der Knitterschutz ist ja sonst auch weg?

DECT Eco dient vor allem der Reduktion der Strahlenbelastung, weniger des Stromverbrauchs (teilweise soll der Stromverbrauch dadurch sogar ansteigen). Konkret senden Basis nicht kontinuierlich "beacons" an die Mobilteile, um diese zu synchronisieren. Das ist aber letztlich ein "Rundruf", weshalb das nur funktioniert, wenn ausnahmslos alle Clients DECT Eco unterstützen.

Tramontvor 34 m

Das ist so nicht richtig meiner Meinung nach.Da steht wenn an der FB eine DECT 200 Dose hängt kann die FB kein Eco Mode.Das Telefon via Basisstation betrieben müsste das noch können?!Bei mir ist gerade an der FB kein DECT angeschaltet ,trotzdem läuft mein Telefon auf DECT EcoIst nicht bös gemeint aber meinem Verständnis nach versteh ich das so.


wenn du dein Telefon per Basisstation betreibst (welche per analog/s0-Port an der FB hängt) und nicht in der FritzBox direkt per DECT) angemeldet ist funktioniert natürlich der ECO DECT zwischen deiner Basisstation und deinem Telefon - völlig unbestritten. Hat aber nichts mit dem von mir beschriebenen Problem zutun!

Mir gehts darum das Telefone die direkt per DECT an der FB angemeldet sind und zusätzliche mindestens eine DECT200 am selben System angemeldet ist, der Eco DECT in diesem Verbund nicht mehr funktioniert.


Preis super, Produkt mittlerweile Scheiße

Wenn man kein Hausautomationssystem zuhause hat und nur irgendwelche Dinge von der Fritzbox aus schalten will, sind sie ok.
Ansonsten Finger weg!

AVM hat einfach mal die wirklich guten Schnittstellen zur Steuerung der Steckdosen abgekündigt und lässt Poweruser im Regen stehen, Daten wie Temperatur und Spannung sind seitdem nicht mehr abrufbar.
Dafür schalten sie sich jetzt immerhin an, wenn man sich ob dieser idiotischen Produktpolitik mit der Hand auf die Stirn klatscht.

desidiavor 1 h, 2 m

...Mir gehts darum das Telefone die direkt per DECT an der FB angemeldet sind und zusätzliche mindestens eine DECT200 am selben System angemeldet ist, der Eco DECT in diesem Verbund nicht mehr funktioniert.


Ja, so ist es - das war für mich ein K.O.-Kriterium in Bezug auf diese AVM DECT-Switche.

Tramontvor 1 h, 38 m

Das ist so nicht richtig meiner Meinung nach.Da steht wenn an der FB eine DECT 200 Dose hängt kann die FB kein Eco Mode.Das Telefon via Basisstation betrieben müsste das noch können?!Bei mir ist gerade an der FB kein DECT angeschaltet ,trotzdem läuft mein Telefon auf DECT EcoIst nicht bös gemeint aber meinem Verständnis nach versteh ich das so.


Kein DECT in der FB aktiv und dennoch funktionieren die an der FB angemeldeten DECT-Telefone? Technisch gesehen ist das unmöglich!

NickCroftvor 9 m

Kein DECT in der FB aktiv und dennoch funktionieren die an der FB angemeldeten DECT-Telefone? Technisch gesehen ist das unmöglich!



du hast nicht richtig gelesen
ich nutze noch eine Basistation

Tramontvor 1 m

du hast nicht richtig gelesenich nutze noch eine Basistation


Das ist ja mehr als logisch, dass das funktioniert. Was soll die DECT-Schnittstelle der FB auch mit der von der sep. per Kabel verbundenen Basisstation zu tun haben?

NickCroftvor 11 m

Kein DECT in der FB aktiv und dennoch funktionieren die an der FB angemeldeten DECT-Telefone? Technisch gesehen ist das unmöglich!



Es könnte sein, dass ihr von unterschiedlichen Szenarien sprecht. Wenn das Dect Telefon eine Basisstation hat und diese nicht via Dect, sondern via Kabel mit der Fritz!Box verbunden ist, dann ist das Telefon für die Fritz!Box ein ganz normales analog oder ISDN Telefon. Die Dect Verbindung wird dann zwischen Basisstation und Telefonhandgerät aufgebaut. Richtige Dect Telefone haben nur eine Basisstation zum laden. Hier wird die Verbindung direkt zwischen FritzBox und Dect Handgerät aufgebaut und dann gibt es definitiv keinen ECO Modus, wenn ein 200er Adapter im Dect Netz aktiv ist. Das muss auch so sein, sonst könnten nicht kontinuierlich die Daten bereitgestellt und aufgezeichnet werden.

Wegen den Power Usern. Ja, AVM hat in den letzten Jahren diverse Schnittstellen abgekündigt und dies mit der Erhöhung der Produktsicherheit begründet. Diesen Punkt kann man sehen, wie man will. Ich kann die Argumente nachvollziehen, würde mir aber auch eine "Alternative Version" vom Hersteller wünschen, welche einem mehr Spielraum lässt (Freetz Features usw.).

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text