2x Energiespar-Regler K Heizkörper Thermostat (2 Stück!!)
203°Abgelaufen

2x Energiespar-Regler K Heizkörper Thermostat (2 Stück!!)

83
eingestellt am 3. Jan 2011
Haushalts-Schnäppchen!!

Der Gesamtpreis für 2 Energiespar-Regler beläuft sich hier auf 24,90 Euro (Gutscheincode: V57569; 6% Cashback von Qipu).
Runtergerechnet auf einen Regler kommt man auf einen Stückpreis von gerade einmal 11,71 Euro. Das ist wirklich unschlagbar günstig!!

Der Regler bekommt bei Voelkner durchwegs positive Bewertungen.
(5 Sterne bei 7 Bewertungen)

**************************************************************
5€ Gutscheincode: V57569
Nur noch heute versandkostenfreie Lieferung.
Über Qipu gibt es nochmal 6%.
**************************************************************

Die Produkt-Beschreibung könnt ihr bequem der Anbieterseite entnehmen.

83 Kommentare

wie kommst du auf den Preis?
aja,das untere hat es bei mir nicht angezeigt.sorry

Avatar

GelöschterUser446

2X14,95 €-5

Verfasser

Absolut korrekt. (_;)

Pazzifal

2X14,95 €-5

die Teile sind super habe selber 5 Stück im Haus

ich hab auch 4 stück und bin sehr zufrieden mit den teilen hab jetzt noch ein paar bestellt

jo, mit den 7 Schaltzeiten echt 1000x besser als die HR20 von Honeywell

kann man die unkompliziert gegen den vorhandenen regler austauschen?

wenn es kein exoten regler ist einfach abschrauben den vom völkner dran schrauben und einsgtellen das ding richtet sich selber aus und die programierung ist kinderleicht

auch 2 bestellt für schlaf/wohnzimmer mal sehen was die so können

wili

jo, mit den 7 Schaltzeiten echt 1000x besser als die HR20 von Honeywell

Dafür ist Honeywell halt ein Qualitätsprodukt was auch im Fachhandel (und damit meine ich nicht Baumarkt !) vertrieben wird...btw hat der Honeywell auch 7.

Ich frage mich bei diesen Thermostaten bislang, in welchem Zeitraum sie sich amortisieren können (auch diese vergleichsweise günstigen), wenn bereits eine Grundregelung durch die Heizungsanlage besteht (auf die man auch Einfluss hat, was in einer Mietwohnung allerdings meist nicht der Fall ist). Kann jemand dazu Erfahrungswerte beisteuern?

Super sache, war eh grad auf der suche nach 2 Stück und bei dem Preis hab ich nun mal zugeschlagen

Mann muss nicht unbedingt heute bestellen ... Völkner hat das Angebot (VSK-Frei und -5€) ja alle paar Wochen

@LeftyBruchsal

aber einige wollen jetzt diesen winter noch regeln und nicht erst im mai oder juni

... andere aber nicht ... die müssen also nicht gleich in Panik geraten weil sie heute bestellen müssen

... werde mir auch von denen noch welche holen

oOoOo

Ich frage mich bei diesen Thermostaten bislang, in welchem Zeitraum sie sich amortisieren können (auch diese vergleichsweise günstigen), wenn bereits eine Grundregelung durch die Heizungsanlage besteht (auf die man auch Einfluss hat, was in einer Mietwohnung allerdings meist nicht der Fall ist). Kann jemand dazu Erfahrungswerte beisteuern?Edited By: oOoOo on Jan 03, 2011 10:43: .


Mir geht´s bei der Regelung weniger um das Amortisieren, sondern um Komfort und Bequemlichkeit. Wenn man einen festen Tagesrhythmus hat ist es schon praktisch, wenn im Bad die Heizung bereits warm ist, wenn man morgens duschen möchte. Oder wenn man immer zu festen Zeiten schlafen geht, die Heizung im Wohnzimmer eine Stunde früher ausgeschaltet wird (hab ich früher immer vergessen).
Der Thermostat von Völkner entspricht übrigens in etwa denen vom Aldi (ab und zu für 14,95). Einziger Unterschied, den ich erkennen kann ist die "Boost-Funktion". Außerdem hat man mehr Möglichkeiten als bei Honeywell, beispielsweise gibt es bei dem Honeywell nur 2 Temperaturen, zwischen denen man regeln kann, bei diesem hier kann man innerhalb des Schaltpunktes eine beliebige Temperatur einstellen.

In der Bedienungsanleitung steht: 2x Mignon/AA Zellen zum Betrieb und ausdrücklich "Ein Betrieb mit Akkus ist nicht möglich".

Kann dazu jemand etwas sagen: Eneloops gehen also nicht, weil die Zellspannung mit 2,4V zu niedrig ist statt den 3,0V?!

in welchem Zeitraum sie sich amortisieren können


Das kommt ganz auf dein Verhalten an. Wenn du beim Lüften den Thermostaten zudrehst, ihn nicht hinter einem Vorhang versteckst und halbwegs vernünftige Raumtemperatur fährst, spart dir das Gerät nichts.

Nachtabsenkung in Wohnungen ist ja so ein Snake-Oil-Thema... Meistens wird sie einem vom Heizkessel aufgezwungen, aber auch hier kann man einfach vor dem Schlafen gehen den Thermostat von Hand eine Stufe runterdrehen. Dabei vergessen aber viele das Thema Luftfeuchte (Schimmel), denn kältere Luft kann viel weniger Wasser speichern.

Elektro-Thermostate bringen vor allem
ein wenig mehr Komfort
ein neues Gadget ins Haus
z.T. nervige Geräusche
gehen schneller kaputt
brauchen Batterien

DAUs, die gerne mal zum Fenster hinaus heizen, können natürlich eine ganze Menge sparen.

my2cents

Verfasser

Habe auch sehr viele von den Thermostaten. Bei mir geht es in erster Linie dabei auch um Bequemlichkeit.

Ich brauche mich Heiztechnisch um nichts mehr zu kümmern, da mein fester Tagesablauf einprogrammiert ist. Demnach kann ich es abends nicht mehr vergessen die Heizungen runterzudrehen und morgens ist das Bad bereits schön warm. Zudem weiß man genau wie warm man es hat. Bei den normalen Thermostat hat man ja nur die Einstellmöglichkeit von 0-5.

Avatar

GelöschterUser23613

Danke hab mir gleich 4 bestellt da ich seit dem Aldi Angebot das ich leider verpasst hab (glaub auch 12.50) auf einen guten Preis.

@quellcode
Ich hab schon öfter vergessen eine Heizung abzudrehen und sogar schon über Nacht das Fester (im Winter) offengelassen (Trockner) und die Heizung hat natürlich voll geheizt obwohl sie auf '*' stand. Ich hoffe dass nicht mehr passiert oder zumindest die neuen Thermostate erkennen, dass das Fenster offen ist und nicht die ganze Nacht durchheizen:{
Übrigens, wenn man 9(!) Heizungen zu regeln hat und man mal eine vergisst ist man ein DAU? Vielleicht hast du auch einfach weniger, oder nur eine?

Verfasser

Sind wir mal ehrlich:
Jeder hat doch schon mal vergessen ein Fenster wieder zu schließen...

wili

jo, mit den 7 Schaltzeiten echt 1000x besser als die HR20 von Honeywell



No 7 sondern 4
Damit 2 Heizzeiten gg. 3 bei dem von eq-3 (also der von Voelkner)
Zudem kann man einen Offset einstellen.

Der einzige Nachteil ist, daß der Honeywell sicher mit Akkus betrieben werden kann, den Voelkner habe ich damit noch nicht probiert.

Danke für die Antworten Spucha, quellcode und Simon!

Den Komfortgewinn kann ich schon nachvollziehen, insbesondere wenn Wohnung/Haus oder zumindest einzelne Räume tagsüber nicht genutzt werden.

Mir ist inzwischen jedoch noch ein weiterer Vorteil eingefallen: Meiner Erfahrung nach hat ein Teil der Menschheit, insbesondere der mütterliche, Schwierigkeiten, die Funktionsweise eines Thermostats zu verinnerlichen und behandelt es - den wiederholt anschaulich vorgetragenen Erklärungen und dem vorbildlichen Verhalten der anderen Familienmitglieder zum Trotz - wie ein schlichtes Ventil: Wenn's schnell warm sein soll, wird voll aufgedreht. Ein mit Display und ohne Drehregler ausgestattetes Thermostat könnte "muttersicher" sein. In diesem Fall dürften aber nicht nur Zeitschalten vorprogrammiert sein, sondern auch Ärger....

oOoOo

Ein mit Display und ohne Drehregler ausgestattetes Thermostat könnte "muttersicher" sein. In diesem Fall dürfte Ärger aber ebenso wie die Zeitschalten vorprogrammiert sein....


Ein Drehregler ist ja trotzdem noch vorhanden. Man kann das Rad vorne sowohl im manuellen als auch im Automode drehen. Also lässt sich ein solcher Regler auch wie ein herkömmlicher Thermostat regeln, nur eben nicht mit den Stufen 1 bis 5, sondern mit angezeigten Temperaturwerten.

Spucha

Ein Drehregler ist ja trotzdem noch vorhanden.



....mince, alors!

Voted hot.
Guter Preis & Energiesparmaßnahmen bekommen von mir immer eine gute Bewertung. Allerdings ist das Gerät (für mich) mehr Spielerei. Ich bezweifle sehr stark, dass es spürbar den Geldbeutel entlastet.

Warum?
- Das Gerät kostet in der Anschaffung 25 EUR. Diese gilt es erst einmal wieder reinzuholen. Amortisationszeit?
- Das Gerät kostet regelmäßig Batterien. Akkus leider nicht möglich. Minuspunkt.
- Das flexible Leben wird mit dem Gerät nicht eingeplant. Heizt es z.B. jeden Abend um 19 Uhr bis 22 Uhr die Bude auf, man selber ist aber mal aus (Party, ...) , dann heizt man auch so "unnötig".
- Bei kleineren Wohnungen ist solch eine Anschaffung äußerst fragwürdig. Bei 2-3 zu beheizenden Zimmern kann man das Aufheizen und Abhheizen auch selbst auf die Reihe bekommen. Geht es einem nicht um ein morgendliches vorgeheiztes Bad, so verliert der Energie-Spar-Regler an Reiz.
- Um beim Stoßlüften Geld zu sparen braucht man so ein Gerät nicht. Ich persönlich habe im Winter nie unkontrolliert Fenster auf UND Heizungen an.

Mein (!) Fazit:
=================
An sich eine gute Sache. Allerdings mehr Luxus als tatsächliche Sparmaßnahme. Viele werden das Gerät lieben weil es einfach bequem ist und automatisiert. Die Sparfüchse unter uns dürfen aber Zweifel haben ob man am Ende des Jahres mehr im Geldbeutel hat ... .

Naja ich sehe das auch eher als unnötig an. Der Deal ist natürlich gut da eine ersparnis vom ursprünglichen Kuafpreis vorhanden ist, aber meine Heizungen sind im Winter eh IMMER an nachts auf der 2 und Tagsüber wenn ich in den Räumen bin auf der 3. Das langt dicke und die Wohnung Kühlt nicht aus. Nur wenn ich mal stoßlüfte dreh ich für diese Zeit ab.

Ich habe solch einen Thermostatregler mit Eneloop-Akkus laufen. funktioniert ohne Probleme. Es sollte als auch mit anderen Akkus gehen.

7oby

In der Bedienungsanleitung steht: 2x Mignon/AA Zellen zum Betrieb und ausdrücklich "Ein Betrieb mit Akkus ist nicht möglich". Kann dazu jemand etwas sagen: Eneloops gehen also nicht, weil die Zellspannung mit 2,4V zu niedrig ist statt den 3,0V?!

Krank

Voted hot.Guter Preis & Energiesparmaßnahmen bekommen von mir immer eine gute Bewertung. Allerdings ist das Gerät (für mich) mehr Spielerei. Ich bezweifle sehr stark, dass es spürbar den Geldbeutel entlastet.Warum?- Das Gerät kostet in der Anschaffung 25 EUR. Diese gilt es erst einmal wieder reinzuholen. Amortisationszeit?- Das Gerät kostet regelmäßig Batterien. Akkus leider nicht möglich. Minuspunkt.- Das flexible Leben wird mit dem Gerät nicht eingeplant. Heizt es z.B. jeden Abend um 19 Uhr bis 22 Uhr die Bude auf, man selber ist aber mal aus (Party, ...) , dann heizt man auch so "unnötig".- Bei kleineren Wohnungen ist solch eine Anschaffung äußerst fragwürdig. Bei 2-3 zu beheizenden Zimmern kann man das Aufheizen und Abhheizen auch selbst auf die Reihe bekommen. Geht es einem nicht um ein morgendliches vorgeheiztes Bad, so verliert der Energie-Spar-Regler an Reiz.- Um beim Stoßlüften Geld zu sparen braucht man so ein Gerät nicht. Ich persönlich habe im Winter nie unkontrolliert Fenster auf UND Heizungen an.Mein (!) Fazit:=================An sich eine gute Sache. Allerdings mehr Luxus als tatsächliche Sparmaßnahme. Viele werden das Gerät lieben weil es einfach bequem ist und automatisiert. Die Sparfüchse unter uns dürfen aber Zweifel haben ob man am Ende des Jahres mehr im Geldbeutel hat ... .



Naja, wenn man ein klassisches EFH hat mit einzelne Zimmewrn, und nicht so ne "DH-Alles Offen Bude" dann rentieren sich die Dinger schon im 1. Winter bei €12,50 pro Stück.
Und wenn man mal aus ist, Jo, dann heizt es halt, sonst heizt es aber den ganzen Tag, wenn man nicht da ist, wie unter der Woche tagsüber z.B.
Wohnzimmer muss eigentlich nur "AN" von 17-23h.
Das schöne an den Dingern ist, man geht wie angeführt zur Party, dreht den Drahregler runter, und er fährt danach wieder dasselbe Programm weiter, also wenn man am Nächsten Tag nicht "Party" hat, dann ist es schön warm, und ich muss nur einmal kurz "am Rad drehen".
Also ich habe ein ca. Einsparung von 25% mit den Dingern. Genau messen kann man das nicht, aber bei 2 relativ identischen Wintermonaten mal probiert.
Ergo, bei 1500 Euro Gaskosten, würden bei schon nur 10% Ersparnis, und 10 Heizkörpern im Haus Die Dinger nach 1 Jahr raus sein.

Ich benutzte solche Thermostate nun seit 10 Jahren, und wollte es niemehr anders.

Nur 1 Ausnahme: Im Schlafzimmer ist ein herkömmlicher Regler dran, denn da passen kostant 18 Grad, und der Regler ist nachts beim Regulieren schon zu hören, das kann störend sein.

Krank

Voted hot. Guter Preis & Energiesparmaßnahmen bekommen von mir immer eine gute Bewertung. Allerdings ist das Gerät (für mich) mehr Spielerei. Ich bezweifle sehr stark, dass es spürbar den Geldbeutel entlastet.



Klar ist das auf ne Art auch Spielerei. Aber stell Dir mal folgendes vor: Du stehst morgens auf, und Dein Badezimmer ist schon warm, ohne dass Du mitten in der Nacht oder am Abend zuvor die Heizung aufgedreht hast. Ist das nicht schon Argument genug?
Avatar

GelöschterUser446

wili

jo, mit den 7 Schaltzeiten echt 1000x besser als die HR20 von Honeywell


Nur zu!
Gibt es doch auch 5 € billiger
tinyurl.com/3xp…8am
oder lieber den Deluxe Testsieger
tinyurl.com/36o…4ar
DEN kann ich empfehlen...
Avatar

GelöschterUser446

Krank

Voted hot.Guter Preis & Energiesparmaßnahmen bekommen von mir immer eine gute Bewertung. Allerdings ist das Gerät (für mich) mehr Spielerei. Ich bezweifle sehr stark, dass es spürbar den Geldbeutel entlastet.Warum?- Das Gerät kostet in der Anschaffung 25 EUR. Diese gilt es erst einmal wieder reinzuholen. Amortisationszeit?- Das Gerät kostet regelmäßig Batterien. Akkus leider nicht möglich. Minuspunkt.- Das flexible Leben wird mit dem Gerät nicht eingeplant. Heizt es z.B. jeden Abend um 19 Uhr bis 22 Uhr die Bude auf, man selber ist aber mal aus (Party, ...) , dann heizt man auch so "unnötig".- Bei kleineren Wohnungen ist solch eine Anschaffung äußerst fragwürdig. Bei 2-3 zu beheizenden Zimmern kann man das Aufheizen und Abhheizen auch selbst auf die Reihe bekommen. Geht es einem nicht um ein morgendliches vorgeheiztes Bad, so verliert der Energie-Spar-Regler an Reiz.- Um beim Stoßlüften Geld zu sparen braucht man so ein Gerät nicht. Ich persönlich habe im Winter nie unkontrolliert Fenster auf UND Heizungen an.Mein (!) Fazit:=================An sich eine gute Sache. Allerdings mehr Luxus als tatsächliche Sparmaßnahme. Viele werden das Gerät lieben weil es einfach bequem ist und automatisiert. Die Sparfüchse unter uns dürfen aber Zweifel haben ob man am Ende des Jahres mehr im Geldbeutel hat ... .


Also nur für Snobs ist das Gesamtpacket, das hier
tinyurl.com/299…rt3
anfängt und noch ein wenig weitergeht
tinyurl.com/27m…jsk
Ein Benz kostet mehr

Verfasser

Mein erster Deal, der brennt!! Das freut mich. (_;)

Also, ich habe schon ein solches Ding, seit 2 Jahren.

So Billig Aldi Teil, damit kann man Urlaub etc alles einstellen, sogar verschiedene Rhythmen, also MO-FR 7 Zeiten, Wochenende getrennt.

Betreibe dieses Thermostat nun seit 2Jahren mit den Batterien die dabei waren, also ständig neukaufen ist nicht, halten ewig
Vorteil ist das es erkennt wenns Fenster auf ist, somit spart man sich das Bücken

Guter Deal,
habe mir gleich noch die WISO Steuer 2011 CD dazu bestellt,
kostet da nur 12,25 € habe sie momentan noch nirgens günstiger als für
15 € geshen.

Moderator

Ist Kauf über Sofortüberweisung pflicht?

Verfasser

Krueck83

Ist Kauf über Sofortüberweisung pflicht?


Nein. Bei mir ging Bankeinzug, Kreditkarte, Sofortüberweisung und auch Rechnung.


Verfasser

Batterien müssen circa alle 3 Jahre(!!) gewechselt werden.
Akkus können auch eingesetzt werden.

Moderator

Klasse - danke

Krank

Voted hot.Guter Preis & Energiesparmaßnahmen bekommen von mir immer eine gute Bewertung. Allerdings ist das Gerät (für mich) mehr Spielerei. Ich bezweifle sehr stark, dass es spürbar den Geldbeutel entlastet.



Ich möchte keine Kontrastellung zu diesem Produkt einnehmen.
Lediglich wollte ich mit meinem Post einen kritischen Denkanstoß für all diejenigen geben, die wie zu gerne Dinge kaufen die sie nicht benötigen.

Und wenn Sie meinen Post fertig gelesen hätten, dann wäre das "Bad-Argument" auch noch zum tragen gekommen. :-)
Für mich persönlich ist es jedenfalls kein Grund den Energiesparregler zu kaufen. Für mich zählt der Kosten-Nutzen-Faktor. Und der wird bei meinen Variablen (Wohnung, Heizungen) nicht groß sein.

Also. Ich ahbe hot gevotet und unterstütze damit diesen Deal.
Aber bitte: Lasst doch kritische Meinungen zu!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text