821°
ABGELAUFEN
3- bis 4-tägiger Paragliding-Grundkurs inkl. Leihausrüstung in Wiesbaden oder Lechtal (Tirol) 99 Euro

3- bis 4-tägiger Paragliding-Grundkurs inkl. Leihausrüstung in Wiesbaden oder Lechtal (Tirol) 99 Euro

Dies & DasGroupon Angebote

3- bis 4-tägiger Paragliding-Grundkurs inkl. Leihausrüstung in Wiesbaden oder Lechtal (Tirol) 99 Euro

Preis:Preis:Preis:99€
Zum DealZum DealZum Deal
Aktuell bei Groupon.

Bei einem Normalpreis von 199 Euro ein etwas spezielles aber dennoch interessantes Angebot.

3- bis 4-tägiger Paragliding-Grundkurs inkl. Leihausrüstung
am Standort Wiesbaden für 99 €


3- bis 4-tägiger Paragliding-Grundkurs inkl. Leihausrüstung
am Standort Lechtal (Österreich) für 99 €


Vergleichspreise: google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&es_th=1&ie=UTF-8#q=paragliding+grundkurs&tbs=vw:l,p_ord:pd&tbm=shop


Hier findet man auch im Punkt 1 die Frage zum Gewicht.

airsport.at/faq…php

1. Persönliche Voraussetzungen - Was muss ich mitbringen?
Mindestalter: 14 Jahre (mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten)
Durchschnittliche körperliche Fitness, Lust aufs Fliegen, knöchelschützende Schuhe, der Jahreszeit angepasste Kleidung.
Im Gewichtsbereich von 40-110kg ist alles möglich. Wer trotz größerem Körpergewichtes über eine gute Fitness verfügt, kann auch mit über 110kg Gleitschirm fliegen lernen.
- Majestic

+9% Cashback!
qipu.de/cas…on/
- Crenzy

Tippfehler Triol => Tirol?
- radarecho

Beliebteste Kommentare

Hey Leute, wie an meinem Avatar zu sehen, bin ich dem GS Fliegen schon lange verfallen. Ich fliege nun mittlerweile 6 Jahre unter den bunten Plastiktüten.
Eins vorneweg: Solltet ihr euch für einen Grundkurs anmelden, berücksichtigt die Folgekosten:
Völlige Isolation des Freundeskreises - Unverständnis in der Familie - wenig Zeit für andere Dinge - im Büro ständig in die Luft zu gucken und Wolken anzuschmachten. Völlig befreites ausgeben von x-Tausend € für Ausrüstung weil alle 2 Jahre ein großer Schritt gemacht wird in der Entwicklung.

Aber wenn man damit klarkommt und so glücklich ist dass die Freundin das mitmacht (im Support, nicht den Sport) nur zu! Eines der geilsten Hobbies dass ich bisher hatte.

Zum Ablauf eines Grundkurses:
Es geht nach einer kurzen Geräteanweisung gleich an den Schirm. Die ersten Male gibt es Laufübungen, dann hebt man schon leicht ab 1-5m je nach Gelände. In 4 Tagen sollte man auch schon die 30-50m Linie knacken, je nach begabung und motorischen Fähigkeiten. Die Theorie wird meist in einer Mittagspause vermittelt. Da es dann zu thermisch-turbulent ist für Anfänger. Eigentlich ist das für den fertigen Piloten dann erst die interessante Tageszeit ;).

Falls noch Fragen sind, einfach zitieren oder PM schreiben, beantworte alle Fragen sehr gerne, da Nachwuchs immer willkommen ist in unserem Sport.

lurchi19

Braucht man zum parangliden ein Medical (ärztliches Attest) oder ein Sprechfunkzeugnis? Oder hat man nach diesen 3-4 Tagen oben quasi seinen Schein in der Tasche und kann selbst los legen?



Nein, ein Medical ist nicht nötig. Du solltest nur angemessen beweglich sein. Ein kurzer Sprint (Startlauf) sollte dein Herz nicht gleich sprengen. Sprechfunkzeugnis würde erst bei einer UL Ausbildung von nöten sein. Ist aber nicht teil dieser Ausbildung.
Nein, 3-4 Tage sind die absoluten Basics! Am Anfang ist man an einem Hang mit maximal 50-100m Höhenunterschied. Später wirst du noch 30 Flüge von 250m und 10 Flüge von 500m machen müssen. Mit viel Glück (Wetter) schafft man die Ausbildung in 3 Wochen am Stück. Je nachdem wo man lebt sollte man aber etwas mehr einplanen und die Wochenenden freihalten - Zeitintensives Hobby!

Auch wenn ich Höhenangst habe und nicht aus der Nähe Wiesbadens bin: Das ist mal ein toller Deal und eine angenehme Abwechslung zu Festplatten, Unterhaltungselektronik und schwachsinnigen Extrem-Coupon-"Deals". Danke für den Deal und bitte mehr dvon.

Sorry, hab gerade wenig Zeit, deswegen im Steno-Stil:

- Den L-Schein kann man überall machen, da braucht man keine Alpen für und muss auch nicht dutzende Liter Sprit auf der Anfahrt verbraten. Da rennt man einige Male einen Hang hoch- und runter und tastet sich immer höher. Irgendwann gibt das dann kleine Flüge mit ein paar Sekunden Flugzeit. Höhenunterschied ist aber vergleichsweise klein.

- Der Freifliegerschein ist dann aber der A-Schein. Der L-Schein ist Voraussetzung dafür, ist aber auch eher als kleine Anfix-Geschichte zu sehen. Sehr viele Leute machen einen L-Schein, den man praktisch kauft (da fällt keiner durch, außer er hat alle Supermarkt-Dealz hier abgegrast und gleich verspeist). Den A-Schein machen dann schon wesentlich weniger von denen, die mal angefangen haben und effektiv fliegen tun die wenigsten danach.

- A-Schein dauert mindestens drei Wochen, da muss das Wetter dann aber schon brauchbar sein. Ist es meistens nicht. Häufiger ist der Fall, daß man dann immer noch mal bei Flugschule vorbeischaut und Flüge nachliefern muss, bis man zur Prüfung darf.

- Invest für die letzte wirklich billige Ranzausrüstung ist so um die 600 Euro. Dann darfst Du aber mit ner alten Tüte rumgondeln und hast nen durchgeranzten Helm auf, dein Rettungsschirm hält nur noch zwei-drei Jahre und das Gurtzeug ähnelt Opas Fernsehsessel. Jedes Jahr kostet die Versicherung ein paar dutzend Euro, dazu kommt der zweijährliche Check (den Deine Tüte aber nur noch einmal besteht) für nochmal ca. 150 Euro.
Die meisten kaufen aber eher neue oder wenig gebrauchte Ausrüstung und sind dann realistischerweise mit 2.000 bis 4.000 Euro dabei. Nach fünf Jahren ist das alles dann nur noch ein Drittel wert, der Wertverlust ist immens. Meistens geht man dann noch in einen Verein, weil wir hier in Deutschland alles so schön geregelt haben und man die meisten Fluggebiete mit entsprechenden Zwängen belegt hat. Dann gehen eigentlich insgesamt für Verband/Verein (Zwangsmitgliedschaft im Verband bei Vereinseintritt) mitsamt Versicherung über 100 Euro weg.

- Man muss sich darauf einstellen, daß die überwiegende Mehrzahl der Flieger männliche, kinderlose und/oder geschiedene Männer im Alter 45-65 sind, eher einfach gestrickt und Marke "Stammtisch". Jaja, es gibt auch andere, ansonsten wäre ich ja nie zum Fliegen gekommen ohne Freunde. Aber auf die Sorte Mensch muss man sich an so ziemlich allen bekannten Startplätzen einstellen bzw. man muss sie ertragen. Denn sie kommentiert gerne alles und jeden bei der Wartezeit, die man da so verbringt...

- ... da kommen wir zum nächsten Punkt: Verhältnis investierte Zeit:effektive Flugzeit = 20:1 und schlechter. Dazu viele viele Kilometer Autofahren, sehr viel Sprit verblasen, Liftkarten (brutal teuer auf Dauer). Schirme sind gaaaaaaanz unten einzuordnen beim Thema "Betriebsgrenzen", einfach zu instabil und zu langsam. Man will immer fliegen, das Wetter will es fast nie. Manchmal hat man halt richtig geile Flüge, aber die Ansprüche steigen immer mehr und man ist nicht mehr mit einfachen Flügen zufrieden. Und dann ist man unzufrieden, weil einfach wenig geht.

- Die Branche ist brutal unseriös. Das ist oft lustig, kann aber manchmal auch kriminell werden. Man fasst sich als Ingenieur mit längerer Berufserfahrung an den Kopf, wie hemdsärmelig da gearbeitet, geprüft, untersucht wird und was immer wieder für Skandale aufkommen. Die Dinger gibt es jetzt seit 30 Jahren, noch immer reißen Gurte, brechen Karabiner, wird bei Zulassungen massivst betrogen und und und

- Schöne Flüge sind toll, gibt es aber sehr selten

Hab jetzt leider keine Zeit mehr, die nächsten Tage mehr.

72 Kommentare

Moderator

Guter Preis für einen Grundkurs.

4 Monate ab Kauf gültig. 1 Gutschein pro Person einlösbar. Terminvereinbarung: Erforderlich per E-Mail an flugschule@airsport.at oder für die Einlösung im Lechtal unter 0043 5634 / 200 97 oder die Einlösung in Wiesbaden unter 0611 / 238 52 72. Weitere Informationen: Mindestalter 14 Jahre, festes Schuhwerk, Kleidung (Jahreszeit angepasst). Ort der Einlösung: Fliednerstr. 76, 65191 Wiesbaden; Bach 95, 6653 Lechtal.



Fraglich noch, was "drei bis vier Tage" heißt. Vermute einfach mal, dass das vom Wetter abhängig gemacht wird und allgemein "wie schnell der Kurs durch ist".

hm...
Der Preis für den Grundkurs ist echt gut...
Jedoch muss man noch irgendwo übernachten - dieser Preis übersteigt den Grundkurs-Preis wahrscheinlich bei weitem...

Ich bin letztes Jahr in den Genuss eines Schnuppertags an einem Übungshang gekommen. Absolut geile Sache. Und der Preis für den Gutschein für den Kurs ist sehr sehr gut!

komisch das kein Maximalgewicht der Teilnehmer im Angebot steht

Bestimmt 3 Tage Theorie und 1 Tag Paragliding

macs27

Bestimmt 3 Tage Theorie und 1 Tag Paragliding



Eigentlich nicht, denn normalerweise sind ca. 15 Flüge bis zum L-Schein vorgeschrieben (inkl. Windenflüge).

Ich habe so einen Kurs vor 20 Jahren mal gemacht und damals war der Theorie teil sehr schlank.
Um die Mittagszeit lasst die Thermik einen Flug von Anfängern eher nicht zu und in diesem Zeitraum hat uns unser Lehrer auf der Wiese etwas Theorie vermittelt.

Kann sich aber sicherlich etwas geändert haben.

Weiß jemand, wo in Wiesbaden oder Umgebung da geflogen wird?

schizo

Weiß jemand, wo in Wiesbaden oder Umgebung da geflogen wird?



Meist im Taunus oder im Nahetal ca. 20 km von Wiesbaden entfernt. (_;)

Habe letztes Jahr den Schnupperkurs bei Airsport im Lechtal gemachte.
Nette Lehrer. Alles super nur leider sehr kurz, da der Wind keine weiteren Flüge erlaubt hat.

tokyokid

Habe letztes Jahr den Schnupperkurs bei Airsport im Lechtal gemachte. Nette Lehrer. Alles super nur leider sehr kurz, da der Wind keine weiteren Flüge erlaubt hat.


Wo hast Du übernachtet?
Gibt es irgendetwas günstiges in der Gegend?

Vorsichtigsein

Wo hast Du übernachtet? Gibt es irgendetwas günstiges in der Gegend?


Bin morgens hingefahren.
Es waren sogar Leute aus München und Ulm da. Alle als Tagestour.

macs27

Bestimmt 3 Tage Theorie und 1 Tag Paragliding



Da steht aber nirgendwo, dass man irgendeinen Schein bekommt. Wäre bei dem Preis wohl eh nicht machbar.

Merk

Gibt nochmal 15% extra mit dem LOKAL15 Code, also 84,15€

BlueSkyX

Da steht aber nirgendwo, dass man irgendeinen Schein bekommt. Wäre bei dem Preis wohl eh nicht machbar.



Bei Jochen Schweizer steht:
"Den L-Schein erhalten Sie nur bei einem Grundkurs in Deutschland. In Österreich gibt es für den absolvierten Grundkurs keinen Schein."

Ruf am besten bei Airsport an und frag nach.

BlueSkyX

Da steht aber nirgendwo, dass man irgendeinen Schein bekommt. Wäre bei dem Preis wohl eh nicht machbar.



Das Angebot ist aber nicht von Jochen Schweizer. Vermutlich kommen da auch die 100 € Preisdifferenz her.

Merke ich mir mal

was hat man von dem kurs (mal ausgenommen von der spannenden zeit)? braucht man einen schein für späteres privates gleiten?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text