Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
3 kostenlose FreeTrades bei Bergfürst (Immobilien-Investments)
-205° Abgelaufen

3 kostenlose FreeTrades bei Bergfürst (Immobilien-Investments)

KOSTENLOS30€
18
eingestellt am 10. Apr

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bergfürst hat momentan eine Osteraktion bei der Ostereier mit Buchstaben gefunden werden müssen. Werden diese in der richtigen Reihenfolge kombiniert können diese als Gutscheincode für 3 FreeTrades für den Handelsplatz eingelöst werden.

Der gesuchte Gutscheincode lautet Fruehling. Er kann nach der Anmeldung unter Einstellungen im Gutscheinfeld eingelöst werden.

Hier der Link zur Aktion und der Erklärung zu den FreeTrades: de.bergfuerst.com/rat…che
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Nur zur Info: In irgendein Immobilienprojekt zu investieren ohne eine Möglichkeit selber einzugreifen ist sowieso schon reiner Wahnsinn, aber das momentan bei zu erwartenden fallenden Marktpreisen zu tun ist komplett bekloppt.
quak110.04.2020 12:11

Danke! Das iPads aus Deinem Deal ist auch gefallen. Da hätte ich auch eher …Danke! Das iPads aus Deinem Deal ist auch gefallen. Da hätte ich auch eher drauf gewettet als auf die viel beschworene Immobilienblase. Keine Ahnung, wo Du die Erwartung her nimmst, aber wäre schön. Dann schlafen wohl alle draußen künftig. Hoffentlich werden auch die Handwerker etwas günstiger.


Kauf Du doch Deinen Quadratmeter für 5000€, ist Dir überlassen.

Wenn man aber bei Bergfürst in ein Projekt investieren soll, das angeblich 100% verbürgt sei, dann frage ich mich wieso die Bauherren so blöd sind, 8% and Crowdfunder zu zahlen...
Bearbeitet von: "Paradox1" 10. Apr
18 Kommentare
Nur zur Info: In irgendein Immobilienprojekt zu investieren ohne eine Möglichkeit selber einzugreifen ist sowieso schon reiner Wahnsinn, aber das momentan bei zu erwartenden fallenden Marktpreisen zu tun ist komplett bekloppt.
Paradox110.04.2020 11:58

Nur zur Info: In irgendein Immobilienprojekt zu investieren ohne eine …Nur zur Info: In irgendein Immobilienprojekt zu investieren ohne eine Möglichkeit selber einzugreifen ist sowieso schon reiner Wahnsinn, aber das momentan bei zu erwartenden fallenden Marktpreisen zu tun ist komplett bekloppt.


Chapeau, der Kommentar hat mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert

Schöne Ostern.
Bearbeitet von: "IhrAffen" 10. Apr
Paradox110.04.2020 11:58

Nur zur Info: In irgendein Immobilienprojekt zu investieren ohne eine …Nur zur Info: In irgendein Immobilienprojekt zu investieren ohne eine Möglichkeit selber einzugreifen ist sowieso schon reiner Wahnsinn, aber das momentan bei zu erwartenden fallenden Marktpreisen zu tun ist komplett bekloppt.


Danke! Das iPads aus Deinem Deal ist auch gefallen. Da hätte ich auch eher drauf gewettet als auf die viel beschworene Immobilienblase. Keine Ahnung, wo Du die Erwartung her nimmst, aber wäre schön. Dann schlafen wohl alle draußen künftig. Hoffentlich werden auch die Handwerker etwas günstiger.
quak110.04.2020 12:11

Danke! Das iPads aus Deinem Deal ist auch gefallen. Da hätte ich auch eher …Danke! Das iPads aus Deinem Deal ist auch gefallen. Da hätte ich auch eher drauf gewettet als auf die viel beschworene Immobilienblase. Keine Ahnung, wo Du die Erwartung her nimmst, aber wäre schön. Dann schlafen wohl alle draußen künftig. Hoffentlich werden auch die Handwerker etwas günstiger.


Kauf Du doch Deinen Quadratmeter für 5000€, ist Dir überlassen.

Wenn man aber bei Bergfürst in ein Projekt investieren soll, das angeblich 100% verbürgt sei, dann frage ich mich wieso die Bauherren so blöd sind, 8% and Crowdfunder zu zahlen...
Bearbeitet von: "Paradox1" 10. Apr
Paradoxiumas10.04.2020 12:13

Kauf Du doch Deinen Quadratmeter für 5000€, ist Dir überlassen.Wenn man abe …Kauf Du doch Deinen Quadratmeter für 5000€, ist Dir überlassen.Wenn man aber bei Bergfürst in ein Projekt investieren soll, das angeblich 100% verbürgt sei, dann frage ich mich wieso die Bauherren so blöd sind, 8% and Crowdfunder zu zahlen...



Daher, weil die Crowdfunder die erste, risikoreiche Stufe finanzieren. Die Banken sind da schlauer und steigen erst ein, wenn das Projekt gesichert ist. Solche Deals sind Hochrisiko.

Gerade bei Bergfürst bin ich überhaupt nicht überzeugt. Die hatten mal was mit der Hessen Nassauischen Grundbesitz aus Wiesbaden zu tun, bei der sehr "illustre" Personen unterwegs sind. Wenn man z. B. aus dem Artikel unten die Namen der beiden erstgenannten Personen weiter verfolgt, kommt man zu sehr "kreativen Konstruktionen" in der Vergangenheit. Nichts gegen aktives Unternehmertum, aber es stellt sich auch immer die Frage, auf wessen Kosten das dann geht. Ich persönlich würde Bergfürst deswegen mit der Kneifzange nicht anfassen.

"Totalverlustrisiko :Königstein im Taunus das neue Bergfürst Crowdinvesting der Hessen Nassauischen Grundbesitz"
diebewertung.de/tot…nt/

Thread über Bergfürst im Wertpapier-Forum:
wertpapier-forum.de/top…/9/
Bearbeitet von: "Shebang" 10. Apr
Shebang10.04.2020 13:22

Daher, weil die Crowdfunder die erste, risikoreiche Stufe finanzieren.



Klar, das Konzept macht generell schon Sinn. Viel was da aber angeworben wird, ist ohne Frage vollfinanziert (es sei denn man plant den Boden mit Gold auszulegen )
Für mich wären diese Investments nix. Und mir fällt auch keine Zielgruppe ein, auf die es passt. Rendite/Risiko Verhältnis passt einfach hinten und vorne nicht.
Bearbeitet von: "Paradox1" 10. Apr
Paradox110.04.2020 13:28

Rendite/Risiko Verhältnis passt einfach hinten und vorne nicht.


Wenn das Projekt wirklich so toll wäre, würden andere früher für weniger einsteigen. Klar versuchen die, ihr Eigenkapital dadurch zu erhöhen und kommen dann an günstigere Konditionen für die größere Summe des Baukredits.

Grundsätzlich ist es aber vielleicht keine schlechte Sache, wenn man etwas Spielgeld liegen hat. Nur von Bergfürst würde ich die Finger lassen.
Shebang10.04.2020 13:37

Wenn das Projekt wirklich so toll wäre, würden andere früher für weniger ei …Wenn das Projekt wirklich so toll wäre, würden andere früher für weniger einsteigen. Klar versuchen die, ihr Eigenkapital dadurch zu erhöhen und kommen dann an günstigere Konditionen für die größere Summe des Baukredits.Grundsätzlich ist es aber vielleicht keine schlechte Sache, wenn man etwas Spielgeld liegen hat. Nur von Bergfürst würde ich die Finger lassen.


Was kommt als Alternative zu Bergfürst für das "Spielgeld" in Betracht?
Exporo? Oder gibt es noch weitere Alternativen?
Paradox110.04.2020 12:13

Kauf Du doch Deinen Quadratmeter für 5000€, ist Dir überlassen.Wenn man abe …Kauf Du doch Deinen Quadratmeter für 5000€, ist Dir überlassen.Wenn man aber bei Bergfürst in ein Projekt investieren soll, das angeblich 100% verbürgt sei, dann frage ich mich wieso die Bauherren so blöd sind, 8% and Crowdfunder zu zahlen...


Das ist doch ein komplett anderes Thema. Investments in (windige) Immobillienfonds bedürfen schon immer einer genauen Prüfung und ggf Risikobereitschaft. Meine Aussage bezog sich auf die Vorhersage hinsichtlich der Marktentwicklung.
quak110.04.2020 14:45

Das ist doch ein komplett anderes Thema. Investments in (windige) …Das ist doch ein komplett anderes Thema. Investments in (windige) Immobillienfonds bedürfen schon immer einer genauen Prüfung und ggf Risikobereitschaft. Meine Aussage bezog sich auf die Vorhersage hinsichtlich der Marktentwicklung.



Klar habe ich auch keine Glaskugel. Dass die Immobilienpreise fallen ist nur meine Vermutung zur Marktentwicklung, da der Markt eben überkauft ist.
Natürlich bin ich offen für andere Ansichtsweisen. Das aber dann per Pn, gehört nicht unter die windigen Investments
Paradox110.04.2020 14:55

Klar habe ich auch keine Glaskugel. Dass die Immobilienpreise fallen ist …Klar habe ich auch keine Glaskugel. Dass die Immobilienpreise fallen ist nur meine Vermutung zur Marktentwicklung, da der Markt eben überkauft ist.Natürlich bin ich offen für andere Ansichtsweisen. Das aber dann per Pn, gehört nicht unter die windigen Investments


OK, weiß nicht wo Du herkommst, hier gibt es pro Angebot etliche Kaufangebote. Überkauft geht anders.
quak110.04.2020 15:20

OK, weiß nicht wo Du herkommst, hier gibt es pro Angebot etliche …OK, weiß nicht wo Du herkommst, hier gibt es pro Angebot etliche Kaufangebote. Überkauft geht anders.



Ich meine damit was anderes, macht aber auch nichts. Es gibt eben verschiedene Meinungen zum Markt und meine erhebt auf keinen Fall Anspruch auf Richtigkeit
Das ist wie bei kapilendo. Wer dort Geld leiht, ist bei allen Banken abgeblitzt. Wer für ein Immobilienprojekt bei den Banken kein Geld bekommt, hat echte Probleme.
MCS680010.04.2020 14:38

Was kommt als Alternative zu Bergfürst für das "Spielgeld" in B …Was kommt als Alternative zu Bergfürst für das "Spielgeld" in Betracht?Exporo? Oder gibt es noch weitere Alternativen?



Das kann ich dir leider nicht sagen. Um Crowdinvest mache ich einen großen Bogen. Ich bin ganz konservativ investiert in Aktien und ETF - und natürlich Tages- und Festgeld, um liquide zu sein.

Wie gesagt tummeln sich bei dem Crowdinvest neben vielleicht seriösen Anbietern meiner Meinung nach auch der ganze Bodensatz - und bei Bergfürst ist es mir besonders aufgefallen.
Bearbeitet von: "Shebang" 10. Apr
Shebang10.04.2020 19:05

Das kann ich dir leider nicht sagen. Um Crowdinvest mache ich einen großen …Das kann ich dir leider nicht sagen. Um Crowdinvest mache ich einen großen Bogen. Ich bin ganz konservativ investiert in Aktien und ETF - und natürlich Tages- und Festgeld, um liquide zu sein.Wie gesagt tummeln sich bei dem Crowdinvest neben vielleicht seriösen Anbietern meiner Meinung nach auch der ganze Bodensatz - und bei Bergfürst ist es mir besonders aufgefallen.


Danke für die Rückmeldung. Vernünftiger Ansatz, den Du verfolgst. Du beschäftigst dich aber trotzdem mit Crowdonvest?
Hast Du weitere Anbieter auf den Schirm, um die du einen Bogen machen würdest?

Mein Fokus ist ähnlich, aber ich bin Ingesamt risikoreicher unterwegs und habe schon so einiges Lehrgeld gezahlt (u.a bei gehebeltem Handel, Autoinvestgeschichten, Crowdfunding und zuletzt P2P). Aber es macht ja auch Spaß.
Bearbeitet von: "MCS6800" 10. Apr
MCS680010.04.2020 19:48

Danke für die Rückmeldung. Vernünftiger Ansatz, den Du verfolgst. Du be …Danke für die Rückmeldung. Vernünftiger Ansatz, den Du verfolgst. Du beschäftigst dich aber trotzdem mit Crowdonvest? Hast Du weitere Anbieter auf den Schirm, um die du einen Bogen machen würdest?Mein Fokus ist ähnlich, aber ich bin Ingesamt risikoreicher unterwegs und habe schon so einiges Lehrgeld gezahlt (u.a bei gehebeltem Handel, Autoinvestgeschichten, Crowdfunding und zuletzt P2P). Aber es macht ja auch Spaß.



Ui Hebel - ich hatte mich früher mal mit CFDs (Contracts for difference) befasst, das geht in beide Richtungen richtig ab
Es kommt immer auf das Spielgeld an, das du zur Verfügung hast. Ich habe ein bisschen, wo ein Verlust mich nicht umbringt, aber wo ich dazu lernen kann. Aber im Moment bin ich vorsichtig geworden und aus allem anderen raus. Die Corona-Krise wird erst noch so richtig durchschlagen in punkto Arbeitslosigkeit auf die Kleinkredite und die ganzen Stützungsmassnahmen müssen irgendwann auch mal bezahlt werden.
MCS680010.04.2020 14:38

Was kommt als Alternative zu Bergfürst für das "Spielgeld" in B …Was kommt als Alternative zu Bergfürst für das "Spielgeld" in Betracht?Exporo? Oder gibt es noch weitere Alternativen?


ich kann exporo nicht empfehlen, in der letzten Zeit sind viele Projekte entweder im Verzug oder sind komplett pleite.
Ausserdem zahlen die zu niedrige Zinsen für so ein Risiko.

Bei bergfürst war ich bis jetzt immer zufrieden und die Zinsen sind meistens höher.
Generell würde ich aber eher raten, das Geld an der Börse zu investieren statt bei so einem Projekt.
Ich habe in 6 Immobilien bei Bergfürst investiert. Die Zinsen wurden bislang immer fristgerecht bezahlt und die Darlehen nach Ablauf der Projekte auch immer zurücküberwiesen (bislang 3 mal; 3 Projekte laufen noch). Die Abwicklung funktioniert meiner Meinung nach sehr gut. Aussage wie „zu erwartende fallende Marktpreise“ gehören in die Phantasiewelt eines Dirk Müller und Marc Friedrich.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text