289°
ABGELAUFEN
[3% Qipu] Steckdosenleiste 6-fach mit Überspannungsschutz drehbar für 9,99€ frei Haus @Voelkner

[3% Qipu] Steckdosenleiste 6-fach mit Überspannungsschutz drehbar für 9,99€ frei Haus @Voelkner

Home & LivingVoelkner Angebote

[3% Qipu] Steckdosenleiste 6-fach mit Überspannungsschutz drehbar für 9,99€ frei Haus @Voelkner

Preis:Preis:Preis:9,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Steckdosenleiste 6-fach mit Überspannungsschutz drehbar als Voelkner Blitzangebot für 9,99€ frei Haus.

Vergleichspreis ab 12,95€
3% Qipu!

Technische Daten
Kabellänge: 1.5 m
Kinderschutz: Ja
Farbe: Schwarz
Ableitstrom: 6.5 kA
Länge (Tiefe): 370 mm
Höhe: 60 mm
Breite: 90 mm
Kategorie: Überspannungsschutz-Steckdosenleiste
Farbfamilie: Schwarz
Funktionsanzeige: optisch
Material: Kunststoff
Besonderheiten: Überspannungsschutz + mit Schalter + Kinderschutz
Stecker-Typ: Schutzkontakt
Montageart: Montagelöcher
Einsatzort: Innenbereich
Anschlussleistung: 3500 W
Schutzkontakt-/Euro-Steckdosen: 6/0
Steckdosen: 6
Max. Belastbarkeit: 3500 W
Nennstrom: 15 A
Funktionsanzeige: optisch
Betriebsspannung: 230 V/50 Hz

Überblick

Mit Kinderschutz
Ableitstrom 6,5 kA
Beschreibung

Die Steckdosenleiste ist auf drehbaren Halterungen gelagert und zur Festmontage geeignet. Die Leiste lässt sich in die für Sie ideale Position schwenken, um diese Ihrem Arbeitsplatz bzw. -umfeld anzupassen. Der im Gehäuse versenkte Schalter ermöglicht es Ihnen, die Stromversorgung für alle angeschlossenen Geräte zu schalten. Bei Auslösen des Überspannungsschutzes erlischt die grüne Funktionsanzeige.

16 Kommentare

200-xl.jpg

Sowas mit IP Anschluss, einzeln schaltbar :-)
Gibts leider erst ab ca. 180€

Oder alternativ noch ne Woche warten, wer es etwas größer haben möchte.

hukd.mydealz.de/dea…536

Ich frag mich immer, vor welchen Spannungen so ein verbauter Überspannungsschutz schützen soll.

Dann doch lieber eine von Stiftung Warentest getestete für den gleichen Preis: voelkner.de/pro…tml

norinofu

Ich frag mich immer, vor welchen Spannungen so ein verbauter Überspannungsschutz schützen soll.



Ich würde mal sagen alles ab etwa 350V aufwärts (eben etwas über der Scheitelspannung von 250V Wechselstrom), wobei der billige MOV irgendwann an seine Grenzen kommen wird wenn zu schnell und zu viel Spannung/Strom reinkommt.

de.wikipedia.org/wik…tor

viel zu teuer, cold

6-fach ist zu wenig

schnapper1988

Dann doch lieber eine von Stiftung Warentest getestete für den gleichen Preis: http://www.voelkner.de/products/41598/Steckdosenleiste-5-fach-mit-Ueberspannungsschutz-APC.html



Plus Versand...

Verstehe ich das richtig: keine austauschbare Sicherung bzw. Rücksetztaster?
Das bedeutet, wenn einmal ausgelöst, dann wegschmeissen - vorausgesetzt, man beachtet bei jedem (!) einschalten die Funktions-LED. Also ich würde das nicht machen...

Ich finde den Einwand absolut berechtigt. Falls mal wirklich ein Blitz einschlagen sollte, hilft der "Schutz" kaum, da viel zu schwach ausgelegt. Ein richtiger Schutz sieht anders aus und ist teurer. Ich finde den Deal aber dennoch nicht schlecht, da man die Steckleiste drehbar auf einer Tischplatte montieren kann, für 9,99 Euro ist das doch ganz net. Daher ein HOT von mir.

Pu244

Ich würde mal sagen alles ab etwa 350V aufwärts (eben etwas über der Scheitelspannung von 250V Wechselstrom), wobei der billige MOV irgendwann an seine Grenzen kommen wird wenn zu schnell und zu viel Spannung/Strom reinkommt. http://de.wikipedia.org/wiki/Varistor



Hm, damit ist das Ding quasi nutzlos. Vor Überspannungen von anderen Geräten hilft er schon mal nicht, da die ja hinter dem Schutz liegen, leichte Überspannungen z.B. durch Anlaufströme die über den Toleranzen von Netzgeräten liegen (ca. 260 V) könnte dieser also abfangen, da reagiert aber auch der LS bzw ggf. der RCD. Das mit den 350 V halte im realen Einsatz für unrealistisch.Denn die treten, wie du schon sagst, zu schnell auf, z.B. Blitzschlag. Dabei ist es egal, ob das Gebäude einen direkten Treffer bekommt oder in der näheren Umgebung,

Allgeier

Verstehe ich das richtig: keine austauschbare Sicherung bzw. Rücksetztaster? Das bedeutet, wenn einmal ausgelöst, dann wegschmeissen - vorausgesetzt, man beachtet bei jedem (!) einschalten die Funktions-LED. Also ich würde das nicht machen...



Das ist ein normaler billiger MOV für vermutlich 10-20 Cent, dieser ist an die Phase und den Neutralleiter angeschlossen. Wenn eine Spannungsspitze kommt verliert er seinen Widerstand, leitet den Strom direkt durch und erzeugt gewissermaßen einen Kurzschluss so das den angeschlossenen Geräten nichts oder weniger passiert. Erwärmt er sich zu stark (deshalb auch der Hinweis mit den 6500A, die auch nur für eine extrem kurze Zeit fließen dürfen) ist er hin, sonst geht er noch (läßt allerdings fortan immer ein klein wenig Strom durch).

Diese Art von Schutz ist das verbreitetste was man unter 100€ bekommt, manche haben auch noch ein Gasentladungsröhrchen drin das dann größere Strome ableietet und die Sicherung zum fliegen bringt.

Eine Sicherung im eigentlichen Sinn hat das Ding nicht, das ist auch wieder etwas anderes.

wausbanders

Oder alternativ noch ne Woche warten, wer es etwas größer haben möchte. http://hukd.mydealz.de/deals/aldi-nord-und-s%C3%BCd-sehr-gute-steckdosenleiste-8-fach-master-slave-12-99-435536



Naja, diese Master/Slave-Leiste ist technisch nicht vergleichbar und spricht eine andere Nutzung an.

norinofu

Hm, damit ist das Ding quasi nutzlos. Vor Überspannungen von anderen Geräten hilft er schon mal nicht, da die ja hinter dem Schutz liegen, leichte Überspannungen z.B. durch Anlaufströme die über den Toleranzen von Netzgeräten liegen (ca. 260 V) könnte dieser also abfangen, da reagiert aber auch der LS bzw ggf. der RCD. Das mit den 350 V halte im realen Einsatz für unrealistisch.Denn die treten, wie du schon sagst, zu schnell auf, z.B. Blitzschlag. Dabei ist es egal, ob das Gebäude einen direkten Treffer bekommt oder in der näheren Umgebung,



Auch bei 230V hast du eine Scheitelspannung von ca. 330V da unser Wechselstrom nunmal eine Sinunswelle hat, wenn er da schon auslösen würde hätte man einen sofortigen Kurzschluss. Ein Schutz ist das schon, es braucht eine gewisse Zeit bis der Stromstoß seine schädliche Wirkung entfalten kann, z.B. müssen Kondensatoren erst überladen werden bevor sie Platzen und Motoren usw. zur Überhitzung gebracht werden. In den meisten Fällen reicht es völlig aus, nur Transistoren und andere Halbleiterbauteile sind unter Umständen nicht gut darauf zu sprechen und bei einem direkten Blitzeinschlag kann es sogar sein das sogar das Ausstecken nichtmehr hilft und die Geräte auch dann noch gegrillt werden.

Also: es mach durchaus Sinn sich sowas zuzulegen, Wunder sollte man jedoch nicht erwarten..

Mir fällt nur kein realistischer Auslöser in einem Haushalt dafür ein. Denn wenn ein Gerät im gleichen Stromkreis wie der Überspannungsschutz eine solche Fehlspannung auslöst, greifen andere Schutzmechanismen (LS, RCD). daher meiner Meinung nach etwas um sein Gewissen zu beruhigen bzw. falsche Sicherheit zu suggerieren.
"

... ein ab Werk eingebauter Feinschutz muss sich nicht automatisch auf dem gleichen Qualitätsniveau befinden wie ein guter externer Feinschutz. Insbesondere Überspannungsschutzadapter (Zwischenstecker) und Überspannungsschutz-Steckdosenleisten besitzen oft keine Sicherheit, die bei Überhitzung der Varistoren oder deren Zerstörung diese vom Netz trennen, was im Extremfall zu Bränden führen kann. Diese Schutzgeräte leiten ohnehin Überspannungen nur gegen den parallel verlaufenden Schutzleiter ab, was meistens nicht ausreicht.


de.wikipedia.org/wik…utz

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text