30 % Cashback auf jede Bestellung bei Lieferando über Shoop
1298°Abgelaufen

30 % Cashback auf jede Bestellung bei Lieferando über Shoop

27
eingestellt am 26. Dez 2016
Bei Shoop gibt es im Zuge des 26.12. heute im Adventskalender 30% Cashback auf jede Bestellung.

Wer tatsächlich noch Neukunde bei Lieferando ist (gibt's das überhaupt?? ), kann das sogar mit einem der gelisteten Gutscheine kombinieren:
4€ Neukundenrabatt ab 8€ Bestellwert Shoop4NKLieferando

6€ Neukundenrabatt ab 12€ Bestellwert
Shoop6NKLieferando

Wer am Zweiten Weihnachtsfeiertag keine Pizza oder sonstiges Fast Food essen möchte, kann ja ggf. für einen anderen Tag vorbestellen.

Zusätzlich gibt es noch ein kleines Gewinnspiel: Jeder, der bei der Bestellung den Gutscheincode "Werbegeschenk-Lieferando" verwendet, hat die Chance auf einen 200€ Lieferando Gutschein. Dieser Gutschein wird zwischen allen Kunden verlost, die bis zum 15.01.2017 bei Lieferando bestellen und den genannten Gutscheincode bei der Bestellung eingeben. Jeder User kann den Teilnahme-Code nur einmal einlösen und somit auch nur einmal an der Verlosung teilnehmen.

27 Kommentare

bin tatsächlich neukunde, und bekomme bein NK gutschein (Gutscheinpony-5NK) immer die meldung, ich sei kein neukunde...

HOOOOOT, ist hoffentlich das Essen welches geliefert wird!

Hot 15 Euro back

Was für Neukundengutscheine gibt es eigentlich? Ich wäre auch Neukunde, mittlerweile gibt es auch mehrere Lieferdienste in meinen Radius. Hatte da was von 10€ bei 15€ MBW gelesen. Gibt es sowas? Wenn ja wo, oder hat jemand einen und benötigt ihn nicht? Wenn ja gerne PN. Wollte heute mal zu Feier des 2. Weihnachtsfeiertages zu Mittag bestellen. Bei Mydealz finde ich nur Neukunden gutschein 6€ bei 15€ MBW, wenn jemand besseres hat. Gerne, mein MBW wär so 15-20€.
Deal ist wenn man Gutschein kombinieren kann natürlich Hot.

Auf der Seite steht 6€ bei 12€ MBW Neukundengutschein. Gibt es dafür nen Code oder wird der automatisch dann eingebucht?
Bearbeitet von: "DrDeal14" 26. Dez 2016

Verfasser

DrDeal14vor 8 m

Was für Neukundengutscheine gibt es eigentlich? Ich wäre auch Neukunde, mittlerweile gibt es auch mehrere Lieferdienste in meinen Radius. Hatte da was von 10€ bei 15€ MBW gelesen. Gibt es sowas? Wenn ja wo, oder hat jemand einen und benötigt ihn nicht? Wenn ja gerne PN. Wollte heute mal zu Feier des 2. Weihnachtsfeiertages zu Mittag bestellen. Bei Mydealz finde ich nur Neukunden gutschein 6€ bei 15€ MBW, wenn jemand besseres hat. Gerne, mein MBW wär so 15-20€.Deal ist wenn man Gutschein kombinieren kann natürlich Hot.Auf der Seite steht 6€ bei 12€ MBW Neukundengutschein. Gibt es dafür nen Code oder wird der automatisch dann eingebucht?


4€ Neukundenrabatt ab 8€ Bestellwert Shoop4NKLieferando

6€ Neukundenrabatt ab 12€ Bestellwert
Shoop6NKLieferando

Hot thanks

die 30 % sind ungefähr der Preisaufschlag bei Lieferando gegenüber einer Direktbestellung bei der entsprechenden Pizzeria (nicht bei allen, aber einigen wird das so gemacht). Die hohe Provision von Lieferando muss auch irgendjemand bezahlen.

Mit Neukundenrabatt kann man das mal mitnehmen.

Janinovor 2 h, 39 m

die 30 % sind ungefähr der Preisaufschlag bei Lieferando gegenüber einer Direktbestellung bei der entsprechenden Pizzeria (nicht bei allen, aber einigen wird das so gemacht). Die hohe Provision von Lieferando muss auch irgendjemand bezahlen.Mit Neukundenrabatt kann man das mal mitnehmen.


Kann ich für die Lieferdienste bei uns (Ruhrgebiet) nicht bestätigen. Was mir wohl aufgefallen ist, sind teilweise hohe MBW's bei Bestellungen über Lieferando

Ich habe weder im Warenkorb noch später bei den Auswahlmöglichkeiten der Bezahlung die Möglichkeit einen Code einzugeben - bin ich zu blind oder hat man den Kasten so gut versteckt?

Janinovor 3 h, 27 m

die 30 % sind ungefähr der Preisaufschlag bei Lieferando gegenüber einer Direktbestellung bei der entsprechenden Pizzeria (nicht bei allen, aber einigen wird das so gemacht). Die hohe Provision von Lieferando muss auch irgendjemand bezahlen.Mit Neukundenrabatt kann man das mal mitnehmen.



Dass man bei 30% Rabatt nicht blind kaufen soll, ist hoffentlich jeden klar. Die Strategie von Lieferando und co. läuft folgendermaßen: Man baut für eine Millionen € einen Dienst auf und investiert die restliche Milliarden in Gutscheine. Damit fängt man so viele Kunden ein wie möglich. Auf der anderen Seite wollen die Lieferdienste auf die Kunden nicht verzichten und melden sich deshalb auch bei Lieferando. Lieferndo hat somit irgendwann alle Lieferdienste im Angebot. Da Lieferndo kein profitables Geschäft ist, können andere Anbieter nicht konkurrieren. Außer sie machen selbst Verluste. Für den Kunden (also uns) ist das wiederum gut. Zumindest am Anfang. Nach einer Zeit geht der eine Dienst nach dem anderen Pleite und es entsteht ein Monopol, dass die Preise diktieren kann.

Dass Lieferndo mit den Gutscheinen eine Nullnummer fährt halte ich für Unsinn.

Zum Thema Vorbestellung: Habs gerade mal ausprobiert. Das mit dem Cashback wurde auf jeden Fall mal bei Shoop gelistet. Ich hoffe mal, dass die das dann auch noch annehmen.
Leider ist es nicht möglich den Gutschein zu verwenden, bei dem man den 200€ Gutschein für Lieferando gewinnen könnte, weil dann ist keine Lieferung zu einem best. Zeitpunkt möglich, sondern nur sofortige Lieferung.

Z0TRvor 1 h, 20 m

Dass man bei 30% Rabatt nicht blind kaufen soll, ist hoffentlich jeden klar. Die Strategie von Lieferando und co. läuft folgendermaßen: Man baut für eine Millionen € einen Dienst auf und investiert die restliche Milliarden in Gutscheine. Damit fängt man so viele Kunden ein wie möglich. Auf der anderen Seite wollen die Lieferdienste auf die Kunden nicht verzichten und melden sich deshalb auch bei Lieferando. Lieferndo hat somit irgendwann alle Lieferdienste im Angebot. Da Lieferndo kein profitables Geschäft ist, können andere Anbieter nicht konkurrieren. Außer sie machen selbst Verluste. Für den Kunden (also uns) ist das wiederum gut. Zumindest am Anfang. Nach einer Zeit geht der eine Dienst nach dem anderen Pleite und es entsteht ein Monopol, dass die Preise diktieren kann.Dass Lieferndo mit den Gutscheinen eine Nullnummer fährt halte ich für Unsinn.




Genau das ist auch das Geschäftsmodell von Otto. In Wahrheit liegen die Waren im Keller der Gründerfamilie. Die Lagerhaltung übernehmen Waisenkinder, die durch Stiftungen rangeschafft werden. Deswegen auch die teils langen Lieferzeiten.

Die Ersparnis wird dann in Gutscheine und Sparguthaben an die Kunden rausgegeben.

Ne mal im Ernst. Mir wäre neu, dass Lieferando, Pizza.de oder sonst wer Gutscheine in Milliardenhöhe rausgibt. Diese 3 € Gutscheine sind bestimmt ein Nullsummenspiel.

Es gibt auch Leute, die ein paar mal wöchentlich ohne Gutschein über pizza.de bestellen. Und dann gibt es mydealzer, die prinzipiell nur ab 30 % Rabatt bestellen, weil Dosensuppe bei LIDL im Angebot war. Am Ende hat man beide erreicht und kann seinen Investoren tolle Zahlen präsentieren.

Was sollte andere Anbieter davon abhalten ebenfalls in den Markt einzusteigen? Lieferando hat ja schließlich keine Exklusivverträge. Und falls Preise angezogen werden, dann bleibt immer noch die telefonische Bestellung und der preisgünstigere Konkurrent.

Soulsurfervor 2 h, 3 m

Ich habe weder im Warenkorb noch später bei den Auswahlmöglichkeiten der Bezahlung die Möglichkeit einen Code einzugeben - bin ich zu blind oder hat man den Kasten so gut versteckt?


Ich sehe ebenso nirgends einen Bereich, wo ich den Code eingeben könnte.

MeisterOekvor 4 m

Ich sehe ebenso nirgends einen Bereich, wo ich den Code eingeben könnte.

Ich hab den Cache geleert, dann gings

Mischa2008vor 41 m

Genau das ist auch das Geschäftsmodell von Otto. In Wahrheit liegen die Waren im Keller der Gründerfamilie. Die Lagerhaltung übernehmen Waisenkinder, die durch Stiftungen rangeschafft werden. Deswegen auch die teils langen Lieferzeiten. Die Ersparnis wird dann in Gutscheine und Sparguthaben an die Kunden rausgegeben. Ne mal im Ernst. Mir wäre neu, dass Lieferando, Pizza.de oder sonst wer Gutscheine in Milliardenhöhe rausgibt. Diese 3 € Gutscheine sind bestimmt ein Nullsummenspiel. Es gibt auch Leute, die ein paar mal wöchentlich ohne Gutschein über pizza.de bestellen. Und dann gibt es mydealzer, die prinzipiell nur ab 30 % Rabatt bestellen, weil Dosensuppe bei LIDL im Angebot war. Am Ende hat man beide erreicht und kann seinen Investoren tolle Zahlen präsentieren. Was sollte andere Anbieter davon abhalten ebenfalls in den Markt einzusteigen? Lieferando hat ja schließlich keine Exklusivverträge. Und falls Preise angezogen werden, dann bleibt immer noch die telefonische Bestellung und der preisgünstigere Konkurrent.



Vielleicht ist ein 3€-Gutschein ein Nullsummenspiel. Du kannst gerne bei diverses nachfragen wer den kostenlosen Pizza.de Gutscheinkombinationen nachtrauert und wenn ich bedenke wie oft Pizzen für 0-4€ ausgeliefert wurden ... kann ich nicht glauben, dass es ein Nullsummenspiel ist.

Über BWLer wird gerne gelacht. Ich bin selbst keiner, aber das ist kein Hexenwerk. Wenn ich heute eine Seite wie Lieferando eröffne, dann habe ich keine Lieferdienste. Ohne Lieferdienste bekomme ich keine Kunden. Alles logisch. D.h. ohne dass jemand irgendwie den Teufelskreis durchbrechen kann, gibt es keine Konkurrenz. Falls dann doch jemand auftauchen sollte könnte Lieferando immer noch auf einen Teil der Provision verzichten und die Kunden ködern.

warum wird bei mir immer gesagt, ich sei kein neukunde mehr???

Bearbeitet von: "emoolaf" 26. Dez 2016

Mischa2008vor 2 h, 6 m

Genau das ist auch das Geschäftsmodell von Otto. In Wahrheit liegen die Waren im Keller der Gründerfamilie. Die Lagerhaltung übernehmen Waisenkinder, die durch Stiftungen rangeschafft werden. Deswegen auch die teils langen Lieferzeiten. Die Ersparnis wird dann in Gutscheine und Sparguthaben an die Kunden rausgegeben. Ne mal im Ernst. Mir wäre neu, dass Lieferando, Pizza.de oder sonst wer Gutscheine in Milliardenhöhe rausgibt. Diese 3 € Gutscheine sind bestimmt ein Nullsummenspiel. Es gibt auch Leute, die ein paar mal wöchentlich ohne Gutschein über pizza.de bestellen. Und dann gibt es mydealzer, die prinzipiell nur ab 30 % Rabatt bestellen, weil Dosensuppe bei LIDL im Angebot war. Am Ende hat man beide erreicht und kann seinen Investoren tolle Zahlen präsentieren. Was sollte andere Anbieter davon abhalten ebenfalls in den Markt einzusteigen? Lieferando hat ja schließlich keine Exklusivverträge. Und falls Preise angezogen werden, dann bleibt immer noch die telefonische Bestellung und der preisgünstigere Konkurrent.

Ich troll mich weg. Bester Vergleich. Dachte mir schon immer, dass Otto belgische Wurzeln haben muss. Dutroux is back.

Cold da die Beschreibung falsch ist. Vorbestellungen gehen nicht mit Gutschein.

Hi. Wie geht das denn jetzt mit dem Cashback. Habe bestellt aber kA wie ich das zurück bekomme.^^

Kann man ein Neukunden Gutschein Rabatt und das gewinnspiel Code gleichzeitig eingeben ?
Oder wie kann man beides nutzen?

Die Frage wurde offenbar noch nicht beantwortet: Anscheinend geht das nur bei bestimmten Läden.
Wähle ich z.B. Call-a-Pizza, erscheint rechts kein Eingabefeld für einen Code, bei Avanti geht es.

Achso, wegen Shoop: Link(s) folgen, Shoop-Konto vorausgesetzt. Von Shoop direkt zu Lieferando, da bestellen, Shoop wird dann automatisch gutgeschrieben.
Bearbeitet von: "ReimeM" 26. Dez 2016

Z0TRvor 8 h, 39 m

Dass man bei 30% Rabatt nicht blind kaufen soll, ist hoffentlich jeden klar. Die Strategie von Lieferando und co. läuft folgendermaßen: Man baut für eine Millionen € einen Dienst auf und investiert die restliche Milliarden in Gutscheine. Damit fängt man so viele Kunden ein wie möglich. Auf der anderen Seite wollen die Lieferdienste auf die Kunden nicht verzichten und melden sich deshalb auch bei Lieferando. Lieferndo hat somit irgendwann alle Lieferdienste im Angebot. Da Lieferndo kein profitables Geschäft ist, können andere Anbieter nicht konkurrieren. Außer sie machen selbst Verluste. Für den Kunden (also uns) ist das wiederum gut. Zumindest am Anfang. Nach einer Zeit geht der eine Dienst nach dem anderen Pleite und es entsteht ein Monopol, dass die Preise diktieren kann.Dass Lieferndo mit den Gutscheinen eine Nullnummer fährt halte ich für Unsinn.



Selten so einen Schwachsinn gelesen.

Nochmal kurzer Edit: Ich habe die Pizza für 29.12. um 18:45 bestellt. Ratet mal, wann die kam. Richtig, heute gegen 18:40 Uhr....

TitanTimvor 2 m

Nochmal kurzer Edit: Ich habe die Pizza für 29.12. um 18:45 bestellt. Ratet mal, wann die kam. Richtig, heute gegen 18:40 Uhr....


Guten Appetit

Z0TRvor 6 h, 48 m

Über BWLer wird gerne gelacht. Ich bin selbst keiner, aber das ist kein Hexenwerk. Wenn ich heute eine Seite wie Lieferando eröffne, dann habe ich keine Lieferdienste. Ohne Lieferdienste bekomme ich keine Kunden. Alles logisch. D.h. ohne dass jemand irgendwie den Teufelskreis durchbrechen kann, gibt es keine Konkurrenz. Falls dann doch jemand auftauchen sollte könnte Lieferando immer noch auf einen Teil der Provision verzichten und die Kunden ködern.



Was laberst du eigentlich für einen Mist? Am Weihnachtsbraten überfressen?

"Teufelskreis durchbrechen", lol. Bei fast ausnahmslos jedem B2C Unternehmen brauchst du erstmal eine kritische Masse an Usern, um attraktiv für neue Nutzer zu sein. Das ist kein spezielles Merkmal von Lieferando und co, sondern einfach ganz normal. Deswegen benötigt man immer eine Anfangsinvestition, deshalb gibt es Kredite, Venture Capital geber, Crowdfunding etc.

Mit Teufelskreis hat das rein gar nichts zu tun. Und ein Monopol besteht auch nicht. Im Gegenteil, es gibt drei große Player in einem nur mäßig profitablen Markt und zudem weiterhin möglichkeit, direkt beim Pizzaservice anzurufen.
Bearbeitet von: "chrhiller187" 26. Dez 2016

smarx1vor 1 h, 17 m

Guten Appetit



Merci, hab sie in etwa 4 Minuten verschlungen

Bei mir hat es mit Shoop6NKLieferando nicht funktioniert - und ich BIN dort Neukunde.... haben danach nochmal einen Account auf meine Freundin angelegt und es hat wieder nicht funktioniert.

Mindestbestellwert 10 Euro.... Einkaufswert 18 Euro... nach Rabatt also 12 Euro ....... angeblich hätte ich den Gutschein schon eingelöst
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text