Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
30€ Rabatt ab 40€ MBW auf ein englischsprachiges Buch bei Springer
340° Abgelaufen

30€ Rabatt ab 40€ MBW auf ein englischsprachiges Buch bei Springer

Redaktion 18
eingestellt am 5. Dez 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei Springer bekommt ihr mal wieder ein Angebot für ein englischsprachiges Buch eurer Wahl. Diesmal bekommt ihr einen 30€ Gutschein mit 40€ Mindestbestellwert.

1490512.jpg
Der Gutscheincode heißt HOLIDAYS19 und ihr könnt diesen bis zum 31.12. einlösen.


1490512.jpg

1490512.jpg


1490512.jpg
Hier noch das Kleingedruckte:

Titel, die der Buchpreisbindung unterliegen, Springer Reference Works, noch nicht erschienene sowie derzeit nicht verfügbare Titel sind von der Aktion ausgeschlossen. Dieses Angebot gilt nur für Einzelkunden, nur für ein eBook oder Buch und ist nur im Springer Shop einlösbar. Der Mindestbestellwert muss 40€ betragen
Zusätzliche Info
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

Beste Kommentare
PredatorHHJ05.12.2019 15:15

Danke für dein unsinniges Argument. Wissenschaft wird von der …Danke für dein unsinniges Argument. Wissenschaft wird von der Allgemeinheit bezahlt, nur als Info. Lies dich bitte in die Debatte ein, bevor du nichtige Vergleiche anstrengst. Danke.


Mir ist die Debatte bekannt, ich war selbst auf der Uni. Ich fand sie dennoch immer unsinnig, denn auch in die Aufbereitung wissenschaftlicher Texte fließt Zeit und Arbeit. Verlage werden nicht aus öffentlichen Mitteln bezahlt und müssen auch von irgendwas leben. Es steht jedem frei, seine Artikel als pdf ins Netz zu hauen. Wenn man aber in einem kuratierten Sammelband erscheinen möchte, dann kostet der nun einmal auch ein paar Euro. Wer das nicht zahlen kann oder will, geht halt in die Bibliothek so wie jeder Student.
Barney05.12.2019 15:13

Ich finde, auch Videospiele sollten zur allgemeinen Verfügung stehen. …Ich finde, auch Videospiele sollten zur allgemeinen Verfügung stehen. Blöde Gatekeeper, die immer Geld von mir für ihre Arbeit haben wollen!



Danke für dein unsinniges Argument. Wissenschaft wird von der Allgemeinheit bezahlt, nur als Info. Lies dich bitte in die Debatte ein, bevor du nichtige Vergleiche anstrengst. Danke.
18 Kommentare
Vielleicht für Studenten interessant?
Über libgen auch kostenlos.
PredatorHHJ05.12.2019 15:06

Über libgen auch kostenlos.


Über Torrent auch. Was genau war dein Argument?
Barney05.12.2019 15:08

Über Torrent auch. Was genau war dein Argument?



Dass wissenschaftliche Publikationen kostenfrei der Allgemeinheit zur Verfügung stehen sollten und nicht durch Gatekeeper zurückgehalten werden.
PredatorHHJ05.12.2019 15:10

Dass wissenschaftliche Publikationen kostenfrei der Allgemeinheit zur …Dass wissenschaftliche Publikationen kostenfrei der Allgemeinheit zur Verfügung stehen sollten und nicht durch Gatekeeper zurückgehalten werden.


Ich finde, auch Videospiele sollten zur allgemeinen Verfügung stehen. Blöde Gatekeeper, die immer Geld von mir für ihre Arbeit haben wollen!
Barney05.12.2019 15:13

Ich finde, auch Videospiele sollten zur allgemeinen Verfügung stehen. …Ich finde, auch Videospiele sollten zur allgemeinen Verfügung stehen. Blöde Gatekeeper, die immer Geld von mir für ihre Arbeit haben wollen!



Danke für dein unsinniges Argument. Wissenschaft wird von der Allgemeinheit bezahlt, nur als Info. Lies dich bitte in die Debatte ein, bevor du nichtige Vergleiche anstrengst. Danke.
PredatorHHJ05.12.2019 15:15

Danke für dein unsinniges Argument. Wissenschaft wird von der …Danke für dein unsinniges Argument. Wissenschaft wird von der Allgemeinheit bezahlt, nur als Info. Lies dich bitte in die Debatte ein, bevor du nichtige Vergleiche anstrengst. Danke.


Mir ist die Debatte bekannt, ich war selbst auf der Uni. Ich fand sie dennoch immer unsinnig, denn auch in die Aufbereitung wissenschaftlicher Texte fließt Zeit und Arbeit. Verlage werden nicht aus öffentlichen Mitteln bezahlt und müssen auch von irgendwas leben. Es steht jedem frei, seine Artikel als pdf ins Netz zu hauen. Wenn man aber in einem kuratierten Sammelband erscheinen möchte, dann kostet der nun einmal auch ein paar Euro. Wer das nicht zahlen kann oder will, geht halt in die Bibliothek so wie jeder Student.
Ich hol nur schnell Popcorn, nicht aufhören btw. Hot für den Deal
PredatorHHJ05.12.2019 15:10

Dass wissenschaftliche Publikationen kostenfrei der Allgemeinheit zur …Dass wissenschaftliche Publikationen kostenfrei der Allgemeinheit zur Verfügung stehen sollten und nicht durch Gatekeeper zurückgehalten werden.


Und das drucken ist gratis?
PredatorHHJ05.12.2019 15:10

Dass wissenschaftliche Publikationen kostenfrei der Allgemeinheit zur …Dass wissenschaftliche Publikationen kostenfrei der Allgemeinheit zur Verfügung stehen sollten und nicht durch Gatekeeper zurückgehalten werden.


Gibts was kostenloses und öffentlich zugängliches mit Büchern. An jeder Uni und öffentlichen Bibliotheken ;-)
Bearbeitet von: "hw1991" 5. Dez 2019
Code geht nicht!?
PredatorHHJ05.12.2019 15:10

Dass wissenschaftliche Publikationen kostenfrei der Allgemeinheit zur …Dass wissenschaftliche Publikationen kostenfrei der Allgemeinheit zur Verfügung stehen sollten und nicht durch Gatekeeper zurückgehalten werden.


Dann sollte von der Allgemeinheit bezahlte Arbeit auch für alle kostenlos sein.
Wo kann ich ein paar Harz 4 oder ALG2 Bezieher herbekommen die bei mir putzen?
(Mein neuer S5 max kann leider noch nicht die Treppe und das Klo putzen.)

Werden ja schließlich auch von der Allgemeinheit bezahlt...
PredatorHHJ05.12.2019 15:10

Dass wissenschaftliche Publikationen kostenfrei der Allgemeinheit zur …Dass wissenschaftliche Publikationen kostenfrei der Allgemeinheit zur Verfügung stehen sollten und nicht durch Gatekeeper zurückgehalten werden.


Dir ist schon klar, dass wissenschaftliche Publikationen unglaublich viel Arbeit bedürfen. Die Preise im freien Handel sind schon absolute Schnäppchen im Vergleich zur Arbeitszeit. Bücher, die da 200€ kosten, müssten eigentlich mehrere 1000€ kosten. Da Professoren, Akademische Räte, Doktoranden, wissenschaftliche Mitarbeiter und Hilfskräfte ja bereits vom Staat bezahlt werden und diese Publikationen im Rahmen ihrer bezahlten Tätigkeit anfertigen, ist der Preis so gering. Jeder Student oder wissbegierige Mensch kann diese auch kostenlos in der Bibliothek betrachten. Warum der Erwerb gratis sein sollte, erschließt sich mir nicht.
Bearbeitet von: "FerdiCorleone" 5. Dez 2019
Der Code geht halt einfach nicht.
moritz10005.12.2019 17:43

Der Code geht halt einfach nicht.


Oh man vorhin beim Schreiben ging es noch. Ich deaktiviere den Deal mal. Sorry.

Auch wenn er komischerweise bei mir geht:

24098219-4nf06.jpg
Bearbeitet von: "El_Lorenzo" 5. Dez 2019
El_Lorenzo05.12.2019 17:47

Oh man vorhin beim Schreiben ging es noch. Ich deaktiviere den Deal mal. …Oh man vorhin beim Schreiben ging es noch. Ich deaktiviere den Deal mal. Sorry.



Korregiere. Der Code gilt doch. Nur der MBW muss bei 40 Euro liegen. Das erste Beispiel geht somit nicht.
moritz10005.12.2019 17:48

Korregiere. Der Code gilt doch. Nur der MBW muss bei 40 Euro liegen. Das …Korregiere. Der Code gilt doch. Nur der MBW muss bei 40 Euro liegen. Das erste Beispiel geht somit nicht.


Da hast du vollkommen recht. Der Fehler ist mir gerade auch aufgefallen, und habs gelöscht.
Spawni05.12.2019 16:22

Dann sollte von der Allgemeinheit bezahlte Arbeit auch für alle kostenlos …Dann sollte von der Allgemeinheit bezahlte Arbeit auch für alle kostenlos sein.Wo kann ich ein paar Harz 4 oder ALG2 Bezieher herbekommen die bei mir putzen?(Mein neuer S5 max kann leider noch nicht die Treppe und das Klo putzen.)Werden ja schließlich auch von der Allgemeinheit bezahlt...


Hartz4 und SGB II-Leistungen sind das Selbe.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text