Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
30 Tage gratis Dampfen: VYPE ePEN 3 mit Geld-Zurück-Garantie
-464° Abgelaufen

30 Tage gratis Dampfen: VYPE ePEN 3 mit Geld-Zurück-Garantie

47
eingestellt am 11. JanBearbeitet von:"gizmo0378"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Alle "echten" Dampfer werden jetzt wahrscheinlich lästern, aber wer einfach Mal unkompliziert und ohne großen Kosten eine E-Zigarette testen möchte, kann das Starterkit des neuen VYPE ePEN 3 kaufen - im Laden oder online (dann kommen allerdings Versandkosten hinzu).

30 Tage hat man zum Testen Zeit, wenn sie nicht überzeugt, schickt man sie zurück und man bekommt sein Geld wieder.

Ablauf (Copy & Paste):

ZUFRIEDEN ODER GELD ZURÜCK

PROBIERE DEN ePEN 3 FÜR 30 TAGE AUSSo funktioniert's

  • 1. Lege ein Vype ePen 3 Starterset in deinen Warenkorb.

    2. Gehe damit zur Kasse und folge einfach dem Bestellprozess.

    3. Per E-Mail bestätigen wir dir dann den erfolgreichen Abschluss deiner Bestellung.

    4. Sobald der Vype ePen 3 bei dir ankommt, kannst du ihn ausprobieren und schauen, ob er dich genauso überzeugt, wie uns.

    5. Sollte dir das Dampfen mit dem Vype ePen 3 nicht gefallen, kannst du ihn innerhalb von 30 Tagen,wie bei einem normalen Umtauschprozess, wieder an uns zurücksenden

    6. Kontaktiere unseren Vype Care Kundenservice unter 0800 60 42 000 oder schreibe uns eine E-Mail an
info@govype.de und teile uns mit, warum dir der Vype ePen 3 nicht gefällt. Du bekommst dann ein Retourenetikett für den kostenlosen Rückversand deines Vype ePen 3 Startersets.

7. Schicke uns das Vype ePen3 Starterset inklusive deiner Bestellbestätigung, die du beim Kauf per E-Mail von uns bekommen hast (bzw. deinen Kassenbon, falls du das Starterset im Handel gekauft hast) und du erhältst dein Geld zurück.
Zusätzliche Info
Vype Deutschland Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Habt ihr selbst an einem Freitagabend nichts besseres zu tun, als immer eure nervende lonely Virgin bzw. forever alone Meinung kund zu tun?!
Sucht euch mal Hobbies oder Freunde und stresst nicht in jedem Dampfer Deal rum
Cold wegen Körpervergiftung!
Magicmike11.01.2019 22:25

Cold wegen Körpervergiftung!


Und dann zu mc Donalds gehen und dort essen. Das ist wahrscheinlich wesentlich schlimmer als das bis Chen dampfen :/
Bin ich froh, dass ich nie angefangen habe zu rauchen
47 Kommentare
GelöschterUser83141514.01.2019 21:03

Du bist echt der Bringer. Keine einziges Argument und mangels dessen auf …Du bist echt der Bringer. Keine einziges Argument und mangels dessen auf dicke Hose machen. Die Frage mit der ernst nehmen kann am aber eher auf dich beziehen. Sachlichkeit gege uggaugga.Aber um dich zu Befriedigen:https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/markt/Markt,sendung860064.htmlUnd jetzt du?


Zum Video: Getestet von Gelegenheitsrauchern und Nichtrauchern, logisch dass die Probleme bekommen, wenn sie plötzlich hohe Mengen Nikotin zu sich nehmen. Es wird auch nie erwähnt, wie viel Nikotin verabreicht wurde. Dann Tierversuche, so ein Tier kann nicht entscheiden, welche Dosis es aufnimmt, also ziemlich abstrus das Ganze. Dir ist auch klar, dass es Liquids ohne Nikotin gibt und viele Leute nikotinfrei dampfen? Wurde natürlich bei diesem Experiment nicht getestet. "Länger erhöhter Blutdruck, weil Nikotin in viel reiner Form vorliegt ..." Warum wurde nicht mit niedriger Dosierung getestet? So etwas wie eine "Zigarettenlänge" ist völliger Humbug, weil man nicht wie bei einer Kippe das Teil raucht, bis es weg ist. Da zieht man 2-3 mal und gut ist. Wenn man natürlich extrem viel in kurzer Zeit zieht, nimmt man auch entsprechend viel zu sich.

Deine ursprüngliche Aussage war: "Wer sich etwas mit den Inhaltsstoffen der Luquids und dem Prozess während des dampfens beschäftigt, wird festellen dass dabei Umwandlungs-, End-, Abbaustoffe entstehen können, die weitaus giftiger sein können als in einer Zigarette."

Das wird in dem Film nicht behauptet, also wie kommst du zu dieser Aussage? Von welchen Stoffen redest du? Bitte auflisten, bei einem Referat würde dich der Lehrer an dieser Stelle auch nach deiner Quelle fragen.

Zigarette: 4800 Chemikalien, 250 Gifte, 90 davon krebserregend

Klar ist es gesünder, wenn man gar nichts von beiden macht, aber du kannst doch nicht ernsthaft den Leuten empfehlen Zigaretten zu rauchen anstatt zu dampfen.
GelöschterUser83141513.01.2019 00:59

Bin ich froh wenn dieser idiotische Hype wieder vorbei ist. Auf einmal …Bin ich froh wenn dieser idiotische Hype wieder vorbei ist. Auf einmal pfeifen sich alle das Zeug rein weil es ja angeblich gesünder sein soll. Es gibt jedoch keine einzige UNABHÄNGIGE Studie darüber. Wer sich etwas mit den Inhaltsstoffen der Luquids und dem Prozess während des dampfens beschäftigt, wird festellen dass dabei Umwandlungs-, End-, Abbaustoffe entstehen können, die weitaus giftiger sein können als in einer Zigarette. Aber der Mensch ist ein Herdentier und läuft mit statt selbst zu denken.


Bitteschön: rcplondon.ac.uk/pro…n-0 und hier: semanticscholar.org/pap…806 - da sind sogar mehrere tausend Studien in die Meta-Analyse eingeflossen.

Fazit: wer nicht raucht oder dampft, sollte nicht damit anfangen, wer raucht und es nicht schafft, aufzuhören (das sind etwa 50-70% laut Special Eurobarometer 458: Attitudes of Europeans towards tobacco and electronic cigarettes (ec.europa.eu/com…002), der sollte lieber dampfen, da 50% aller Raucher an den Folgen ihres Tabakkonsums sterben. Die E-Zig ist eine Methode der "harm reduction", also der Schadensbegrenzung - wie sie bei manchen Süchten längst praktiziert wird (Methadon bei Opiaten, Naltrexon bei Alkohol etc.) - und somit einfach eine andere Herangehensweise als die "Quit-or-die"-Methode. Ist nicht Alpenluft, macht aber doch 95% (das haben die Ärzte so quantifiziert) weniger Schaden aus. Interessant ist auch, dazu Prof. Bernd Mayer (Toxikologie, Uni Graz: youtube.com/cha…sSA) zu hören.

Zum "Gift" Nikotin: ist z. B. auch in Kartoffeln. Da sei wieder an die Weisheit "die Dosis macht das Gift" erinnert - und die stimmt auch für Nikotin. Die tödliche Dosis war mehr als ein Jahrhundert auf sehr wackligen Quellen angesetzt worden und wurde jüngst korrigiert („How much nicotine kills a human? Tracing back the generally accepted lethal dose to dubious self-experiments in the nineteenth century“) - die schädliche Dosis zu bestimmen, ist sicherlich schwer. Aber knapp gerechnet: Zum Beispiel hat ein handelsübliches „18er Liquid“ (was sehr hoch ist) einen Nikotingehalt von 18 Milligramm pro 1 Milliliter. Wenn man nun von einer 10ml-Flasche ausgeht, befinden sich in dieser Flasche insgesamt 180 Milligramm oder umgerechnet auch 0,18 Gramm Nikotin und damit weniger Nikotin als in einer Schachtel Zigaretten vorhanden ist (der Tabak einer Zigarette enthält bis zu 14mg Nikotin – Eine Schachtel mit 20 Zigaretten somit bis zu 280mg Nikotin).

Die Hauptträgerstoffe der Liquids sind recht gut untersucht und z. B. auch Teile von Asthmasprays. Natürlich gibt es bestimmte Stoffe, die aus den Coils, aus Aromen etc. freigesetzt werden können, die so unterschiedlich sind, dass man sie bisher nicht alle untersuchen konnte - und nie können wird. Aber - siehe oben - es gibt schon eine sehr gute Studienlage, viel besser, als viele denken. Fazit - ebenso siehe oben. Es ist eine Möglichkeit, sich die Teer-Zigarette abzugewöhnen (die vor allem so schädlich ist, weil vorwiegend Blätter, also organisches Material unvollständig verbrannt und eingeatmet wird = polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe, wie beim verbrannten Toast, die entstehen beim Vernebelungsprozess von Flüssigkeiten nicht - es entsteht eben Dampf (Flüssigkeitströpfchen in Luft) nicht Rauch (Festkörper in Luft)), vielleicht auch ein Genussmittel (genauso streitbar wie Alkohol, in nicht allzu hohen Dosen schon sogar ziemlich schädlich, aber eben auch ein Genussmittel). Und zum Jugendschutz: Dampfen wie Rauchen wie (harter) Alkohol ist erst ab 18 erlaubt.

Das zum Sachlichen.

Tatsächlich ist es aber völlig unsinnig, mit Vape-Pens zu dampfen, weil wahnsinnig viel Müll entsteht, die Akkus nicht mal einen halben Tag halten und die Pods sauteuer sind.

Und zuguterletzt: Ja, man kann nur jedem/r raten, nie, nie, nie mit dampfen oder rauchen anzufangen. Jede Abhängigkeit ist sch*** (obwohl auch daran wahrscheinlich das Nikotin nur teilweise beteiligt ist, weil man von Nikotinpflastern/-kaugummis ja nicht abhängig wird - es ist also wahrscheinlich eine komplexe Kombi-Sucht aus Inhalieren + Nikotin + Throat-Hit + xxx?). Aber wenn es nun mal passiert ist, sollte man angesichts 25% rauchender Menschen in der EU (stabil seit Jahrzehnten!) weniger emotional argumentieren, sondern nüchtern auch andere Methoden in Betracht ziehen als Schlusspunkt-Methode, Entwöhnungskurs, Ersatzprodukte oder (haha) Hypnose etc. - die bisher zusammen höchstens 30-50% weg vom Glimmstängel bringen. Ziel: Hauptsache weg vom verbrannten Tabak. Das wird z. B. auch in der Tabakambulanz der Klinik Innenstadt München (Dr. Tobias Rüther) so gehandhabt und empfohlen, und auch das Bundesinstitut für Risikobewertung hat seine ursprüngliche Aussage revidiert. Und ja - es gibt auch Studien zum Passivdampfen - da bleibt von einer Gefährdung gar nichts mehr übrig. Wer lieber einen Film dazu sehen will "E-Cigarettes, miracle or menace?" von der BBC (horizon) hat das wunderbar beleuchtet.
Bearbeitet von: "SoSimple" 22. Jan
keinschwein14. Jan

Zum Video: Getestet von Gelegenheitsrauchern und Nichtrauchern, logisch …Zum Video: Getestet von Gelegenheitsrauchern und Nichtrauchern, logisch dass die Probleme bekommen, wenn sie plötzlich hohe Mengen Nikotin zu sich nehmen. Es wird auch nie erwähnt, wie viel Nikotin verabreicht wurde. Dann Tierversuche, so ein Tier kann nicht entscheiden, welche Dosis es aufnimmt, also ziemlich abstrus das Ganze. Dir ist auch klar, dass es Liquids ohne Nikotin gibt und viele Leute nikotinfrei dampfen? Wurde natürlich bei diesem Experiment nicht getestet. "Länger erhöhter Blutdruck, weil Nikotin in viel reiner Form vorliegt ..." Warum wurde nicht mit niedriger Dosierung getestet? So etwas wie eine "Zigarettenlänge" ist völliger Humbug, weil man nicht wie bei einer Kippe das Teil raucht, bis es weg ist. Da zieht man 2-3 mal und gut ist. Wenn man natürlich extrem viel in kurzer Zeit zieht, nimmt man auch entsprechend viel zu sich.Deine ursprüngliche Aussage war: "Wer sich etwas mit den Inhaltsstoffen der Luquids und dem Prozess während des dampfens beschäftigt, wird festellen dass dabei Umwandlungs-, End-, Abbaustoffe entstehen können, die weitaus giftiger sein können als in einer Zigarette."Das wird in dem Film nicht behauptet, also wie kommst du zu dieser Aussage? Von welchen Stoffen redest du? Bitte auflisten, bei einem Referat würde dich der Lehrer an dieser Stelle auch nach deiner Quelle fragen.Zigarette: 4800 Chemikalien, 250 Gifte, 90 davon krebserregendKlar ist es gesünder, wenn man gar nichts von beiden macht, aber du kannst doch nicht ernsthaft den Leuten empfehlen Zigaretten zu rauchen anstatt zu dampfen.


... ich habe unter einem YouTube-Film des BR einen Kommentator entdeckt, der meinte, der Belag vom Rauch schütze vor Chemtrails - und das sei totaaaaal zu empfehlen
So, habe heute mein Set von trnd abgeholt, werde ich mal die kommenden Tage ausgiebig testen. Ach ja, war für lau
20811163-QzK4t.jpg
Ich bin begeistert vom vype ePen 3. Er ist klein und und gut in der hand zu tragen. Geschmacklich hab ich bis jetzt wild Beeries 18 mg ausprobiert, sehr lecker. Besser als andere E-Zigaretten
unmz198516.02.2019 11:47

So, habe heute mein Set von trnd abgeholt, werde ich mal die kommenden …So, habe heute mein Set von trnd abgeholt, werde ich mal die kommenden Tage ausgiebig testen. Ach ja, war für lau [Bild]


hast du einen von den Gutscheinen übrig? wäre sehr nett
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text