3D-Drucker EasyThreed Nano ET4000 (9x11x11cm Druckfläche, 99cm² Gravurbereich, 0.1-0.3mm Genauigkeit, 10-20mm/s Druckgeschwindigkeit)
1631°Abgelaufen

3D-Drucker EasyThreed Nano ET4000 (9x11x11cm Druckfläche, 99cm² Gravurbereich, 0.1-0.3mm Genauigkeit, 10-20mm/s Druckgeschwindigkeit)

89€150,05€-41%GearBest Angebote
126
eingestellt am 19. Mär
Ich muss ehrlich zugeben, dass 3D-Drucker in einen Bereich fallen, von dem ich mangels praktischer Erfahrungen ziemlich wenig Ahnung habe. Trotzdem erscheint mir der EasyThreed Nano für 89€ bei Gearbest preislich recht attraktiv, denn sonst konnte ich das Modell nicht unter 126,09€ + 23,96€ EUSt = 150,05€ auftreiben. Hier fallen durch die Versandart Priority Line hingegen keine weiteren Kosten an.

Damit ich euch jetzt nicht die Spezifikationen runterleiere, ohne überhaupt genau zu wissen, was diese aussagen, verlinke ich lieber ein Video mit einer etwas professionelleren Einschätzung:



Daten
  • Marke: Easythreed
  • Typ: Komplette Maschine
  • Modell: ET4000
  • Gravierbereich: 99cm^2
  • Gravur Genauigkeit: 0.1-03mm
  • Rahmenmaterial: Abs
  • Platform Board: PCB
  • Nozzle Menge: Single
  • Düsendurchmesser: 0,4mm
  • Düsentemperatur: Raumtemperatur bis 250 Grad
  • Produkt-Schlichte: 90x110x110mm
  • Schichtdicke: 0,1-0,3mm
  • Speicherkarte offline drucken: TF-Karte
  • LCD-Bildschirm: Nein
  • Druckgeschwindigkeit: 10-20mm/s
  • Begleitmaterial: PLA
  • Materialdurchmesser: 1,75mm
  • Sprachen: Englisch,Chinesisch
  • Datei Format: STL,G-Code,OBJ
  • Modell Stützfunktion: Ja
  • XY-Achsen-Positioniergenauigkeit: 0,011mm
  • Z-Achse Positioniergenauigkeit: 0,0025 mm
  • Spannung: 110-240V
  • Arbeitsenergie: 110~240V 50/60HZ
  • Host-Computer-Software: Cura
  • Produktgewicht: Montiert Verpackung
  • Unterstützung von Papierformat: 90x110x110mm
  • Kompatibles System: windows xp 7/8/10 (32bit/64bit) /ios(cura)
  • Spannungsbereich: 110-240v
  • Strom (mA): 50mA
  • Zertifikat: CE,RoHs,FCC
  • Sockeltyp: TF-Karte

Abmessungen
  • Produktgewicht: 1.6000 kg
  • Verpackungsgewicht: 3.1000 kg
  • Produktgröße: 18.80 x 18.80 x 19.80 cm / 7.4 x 7.4 x 7.8 inches
  • Verpackungsgröße: 23.00 x 23.00 x 24.00 cm / 9.06 x 9.06 x 9.45 inches

Verpackungsinhalt:
3D printer x1 and an accessory box with a manual you are reading, 3D printing consumables x1, USB A-B cable x1, power adapter x1, TF card reader x1, TF card x1, spatula x1, rack x1, screwdriver x1.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Heckrotorvor 13 m

Schnött mit Plastik drucken, das ist 2019 nicht mehr geil.Ja, …Schnött mit Plastik drucken, das ist 2019 nicht mehr geil.Ja, Weltverbesserer! ;-)


Guck dir mal an aus was PLA hergestellt wird, bevor du hier mit Unwissen glänzt.
filamentworld.de/3d-…la/
Bearbeitet von: "Dudemeister" 19. Mär
Heckrotorvor 25 m

Schnött mit Plastik drucken, das ist 2019 nicht mehr geil.Ja, …Schnött mit Plastik drucken, das ist 2019 nicht mehr geil.Ja, Weltverbesserer! ;-)


Das meistverwendete Druckmaterial ist PLA, es ist biologisch abbaubar und wird aus Maisstärke gewonnen also doch eine Überlegung Wert.
DRCHSLRvor 1 m

Super Preis für einen 3D-Drucker. Kann man bei dem Preis überhaupt was v …Super Preis für einen 3D-Drucker. Kann man bei dem Preis überhaupt was vernünftiges erwarten?


nein
Bearbeitet von: "PGGB" 19. Mär
9x11x11 cm Druckfläche, falls noch jemand danach sucht.
126 Kommentare
dalgoistvor 4 h, 44 m

Habe gerade die Antwort von Gearbest bekommen: "After checking, there are …Habe gerade die Antwort von Gearbest bekommen: "After checking, there are silver spacers on the bottom side for this item with these different plug."Also scheint es das neuere Modell zu sein!


Dankeschön. Allerdings hat anscheinend auch die alte Version ziemlich flache "Standfüße"bzw Spacer. Deshalb bin ich noch nicht ganz so überzeugt und gehe nach wie vor davon aus, dass es sich eher um die alte Version handelt. Kann das jemand bestätigen?
BenSvor 17 m

Dankeschön. Allerdings hat anscheinend auch die alte Version ziemlich … Dankeschön. Allerdings hat anscheinend auch die alte Version ziemlich flache "Standfüße"bzw Spacer. Deshalb bin ich noch nicht ganz so überzeugt und gehe nach wie vor davon aus, dass es sich eher um die alte Version handelt. Kann das jemand bestätigen?


Ich hatte auch die relevanten Fotos vom alten und neuen Modell mitgeschickt gehabt. Außerdem sind die flachen Füße auf den Bildern schwarz - die silbernen Füße hat eigentlich nur das neue Modell.
dalgoistvor 21 m

Ich hatte auch die relevanten Fotos vom alten und neuen Modell …Ich hatte auch die relevanten Fotos vom alten und neuen Modell mitgeschickt gehabt. Außerdem sind die flachen Füße auf den Bildern schwarz - die silbernen Füße hat eigentlich nur das neue Modell.


OK cool. Habe mir gerade eben noch ein ganz aktuelles review auf deutsch abgeschaut und bin echt überrascht von dem Ding.



Werds mir gleich mal bestellen
k42vor 23 h, 56 m

9x11x11 cm Druckfläche, falls noch jemand danach sucht.


sollte für LEGO-Teile reichen, oder?
bestellt, danke! Einfach mal zum sehen, was man für den Preis bekommt - danach geht er vermutlich zu ebay. Ich werde ständig gefragt welche billigsten Einstiegsmodelle ich empfehlen kann Habe aber noch 3 "vernünftige" dazu.
Bin ein absoluter Anfänger wenns um 3D-Drucker geht, deshalb brauche ich eure Hilfe.

Wie sind denn die Unterschiede zwischen dem hier und bspw. einem für ~150€(Creality3D Ender)?
Ich kaufe gern etwas "fortgeschritten", damit ich nicht nach 4-6 Wochen was neues kaufen muss/will.
Somit? Was könnt ihr empfehlen? Hier zuschlagen oder doch gleich 150-250€ in die Hand nehmen?
Technisch bin ich nicht unbegabt, somit sollte ein DIY-Kit auch kein Problem sein.

Vielen Dank!

Cocsivor 6 m

Bin ein absoluter Anfänger wenns um 3D-Drucker geht, deshalb brauche ich …Bin ein absoluter Anfänger wenns um 3D-Drucker geht, deshalb brauche ich eure Hilfe.Wie sind denn die Unterschiede zwischen dem hier und bspw. einem für ~150€(Creality3D Ender)?Ich kaufe gern etwas "fortgeschritten", damit ich nicht nach 4-6 Wochen was neues kaufen muss/will.Somit? Was könnt ihr empfehlen? Hier zuschlagen oder doch gleich 150-250€ in die Hand nehmen?Technisch bin ich nicht unbegabt, somit sollte ein DIY-Kit auch kein Problem sein.Vielen Dank!


Ich habe einen Ender 3 und bin sehr zufrieden damit. Er kann durch das beheizte Druckbett auch ABS und (mein Favorit) PETG drucken. Letzteres ist sehr widerstandsfähig und man kann damit Teile drucken, die dann auch lange halten ohne sich zu verformen (z.B. unter Wärmeeinwirkung im Auto o.ä.) Die Druckfläche von 22x22x25cm reicht mir allemal aus. Vor allem ist der Preis für das, was man bekommt unschlagbar. Dann noch einen Raspberry Pi mit Octoprint ausstatten und glücklich werden - ich dachte zuerst, dass ich das nicht brauche, aber nun will ich es überhaupt nicht mehr missen )

TL:DR - Kaufe dir lieber einen Ender 3
Hatte mit für den Einstieg diesen Drucker hier bestellt aber jetzt doch wieder storniert. Glaube die Druckfläche wird auf Dauer zu klein und alles, was ich damit drucken würde wie z.B. eine iPhone/Watch/Airpod Ladestation ist direkt schon zu groß dafür.
Ich möchte eigentlich nur ein paar kleine Gehäuse für SmartHome Komponenten "bauen" die ich selber erstellt habe. Taugt der dafür & lohnt sich der Aufwand?
Ich bin auch noch total unbedarft bei dem Thema. Kann man damit verlorengegangene Legosteine reproduzieren, oder Ersatzteile für den Hausgebrauch (z. B. Flusenfänger in der Duschablaufrinne)?
Joolsthebear19. Mär

Nettes Spielzeug zu "reinschnuppern" ... In erster Linie für kleine …Nettes Spielzeug zu "reinschnuppern" ... In erster Linie für kleine Dekogegenstände .... Schwachpunkt ist die einfache Lagerung und das fehlende Heizbett (bei 60W Leistungsaufnahme ist da nicht viel Luft für) ... denke wer einfach mal probieren möchte, kann loslegen, für "mehr" erfahrung im 3D Drucker bereich, lieber ein Bausatz für 150€ rum ... die Lernkurve ist dabei zwar schwer, aber unheimlich steil ...


Was denn für Dekogegenstände??
So ein Drucker macht doch nur Sinn wenn man
a Bock auf die Technik und das Drumherum hat oder
b Modellbau oder sonst ein technisches Hobby hat, wo man Teile zur späteren mechanischen Bearbeitung oder ähnlich braucht.
TobbyKRvor 4 m

Ich bin auch noch total unbedarft bei dem Thema. Kann man damit …Ich bin auch noch total unbedarft bei dem Thema. Kann man damit verlorengegangene Legosteine reproduzieren, oder Ersatzteile für den Hausgebrauch (z. B. Flusenfänger in der Duschablaufrinne)?


21148131-1nrbo.jpgKlar alles möglich
Dudemeister19. Mär

Guck dir mal an aus was PLA hergestellt wird, bevor du hier mit Unwissen …Guck dir mal an aus was PLA hergestellt wird, bevor du hier mit Unwissen glänzt.https://www.filamentworld.de/3d-druck-wissen/was-ist-pla/



Dann informiere dich mal selbst besser *klick*
Einen Shop für 3D-Druck als seriöse Quelle herzunehmen, ist alles andere als seriös.

Der Haken: In der Realität wird hierzulande aus Plastik kein Kompost. Oder, wie Hans Demanowski, Professor für Verpackungstechnik an der Beuth Hochschule für Technik in Berlin, drastisch sagt: „Kompostierbares Plastik ist in den meisten Fällen kompletter Blödsinn.“ Woher solle ein Joghurtbecher wissen, ob er im Supermarkt steht oder auf dem Kompost liegt und ab wann er zerfallen darf? „Das ist reine Werbung.“ Zumindest ist es nicht so einfach, wie für den Verbraucher dargestellt.

Plastik ist eine Verkettung von Molekülen. Eng müssen sie miteinander verknüpft sein, damit das Material stabil ist. Damit Tüten nicht reißen und Becher nicht schmelzen. Hergestellt werden kann das aus so gut wie allem: aus Kohle und Erdöl, aus Mais, Soja, Büffelgras oder Orangenschalen. Und egal welche chemische Basis es hat, Plastik kann so zusammengebaut werden, dass es sich wieder in seine Bestandteile zerlegen lässt – oder für immer bleibt. Auch Kunststoff mit einem Maisanteil muss sich nicht notgedrungen auflösen. Auch herkömmliches erdölbasiertes Plastik kann „bioabbaubar“ sein.
Bearbeitet von: "Krokodealz42" 20. Mär
Unkrautstechervor 21 h, 36 m

Achso. Und bei z0 ist dann einfach ein Taster an der Gewindestange die im …Achso. Und bei z0 ist dann einfach ein Taster an der Gewindestange die im Idealfall auf Höhe des drück Bettes ist oder wie?



Jein, du richtest das Druckbett auf z0 aus. Die Taster sind meistens über Schrauben mit Hutmuttern justierbar, selbst wenn die Achse schief steht, ist das primär egal, weil man das Bett genau so "schief" stellt.
Würde aber auch eher zur Investition eines i3 oder Ender raten... Kost zwar mehr ist aber auf dauer günstiger
Krokodealz42vor 6 m

Dann informiere dich mal selbst besser *klick* Einen Shop für …Dann informiere dich mal selbst besser *klick* Einen Shop für 3D-Druck als seriöse Quelle herzunehmen, ist alles andere als seriös. Der Haken: In der Realität wird hierzulande aus Plastik kein Kompost. Oder, wie Hans Demanowski, Professor für Verpackungstechnik an der Beuth Hochschule für Technik in Berlin, drastisch sagt: „Kompostierbares Plastik ist in den meisten Fällen kompletter Blödsinn.“ Woher solle ein Joghurtbecher wissen, ob er im Supermarkt steht oder auf dem Kompost liegt und ab wann er zerfallen darf? „Das ist reine Werbung.“ Zumindest ist es nicht so einfach, wie für den Verbraucher dargestellt. Plastik ist eine Verkettung von Molekülen. Eng müssen sie miteinander verknüpft sein, damit das Material stabil ist. Damit Tüten nicht reißen und Becher nicht schmelzen. Hergestellt werden kann das aus so gut wie allem: aus Kohle und Erdöl, aus Mais, Soja, Büffelgras oder Orangenschalen. Und egal welche chemische Basis es hat, Plastik kann so zusammengebaut werden, dass es sich wieder in seine Bestandteile zerlegen lässt – oder für immer bleibt. Auch Kunststoff mit einem Maisanteil muss sich nicht notgedrungen auflösen. Auch herkömmliches erdölbasiertes Plastik kann „bioabbaubar“ sein.


Wer spricht denn von auflösen? Verbrennen, und fertig - wo ist das Problemchen? CO2 neutral ist doch das Stichwort...man man man...
Erstmal postiv fällt mir die unbewegliche Druckplatte auf, d.h. es kommt zu keinen Trägheitsreaktionen des Modells bei schnellen Bewegungen --> sicher gut für die Druckqualität. In dem Testvideo sieht das gedruckte Objekt allerdings eher schlecht aus, man erkennt deutliche Layerschwankungen.

Ich hab ein paar Erfahrungen mit einem DaVinci Duo und einem Canon CARV sammeln können und würde daher auch eher zu einer beheizbaren Platte raten.

Ein m.E. selten erwähnter Punkt ist die Retraction-Fähigkeit, welche häßliche Fadenbildung mindert:
"
Beim Objektdruck wird vor einer großen Bewegung des Druckmoduls durch Erzeugen eines
Unterdrucks im Druckmodul das Druckfilament zurückgezogen, damit Material während der
Bewegung nicht am Objekt haftete; dadurch verbessert sich die Oberflächenqualität des
Druckobjekts"

NB: zwar hat DaVInci eine nervige Kartuschen-Sperre eingebaut, die man aber mit einem kl. <10€ Arduino-Tool rücksetzen kann.
Damit bekommt man m.E. den billigsten Duo-Extruder Drucker in solider, geschlossener Bauform :-)
TobbyKRvor 20 m

Ich bin auch noch total unbedarft bei dem Thema. Kann man damit …Ich bin auch noch total unbedarft bei dem Thema. Kann man damit verlorengegangene Legosteine reproduzieren, oder Ersatzteile für den Hausgebrauch (z. B. Flusenfänger in der Duschablaufrinne)?


verloren gegangene legosteine ist gut.

gehen auch verloren gegangene puzzleteile ???



nein, im ernst finde das thema mega spannend, aber hab angst das mir die zeit fehlt und das ding dann nur in der ecke verstaubt ! würde aber lieber ein paar euro mehr ausgeben...mit dem obigen gehen ja wirklich nur legosteine und puzzleteile...
20mm/s Druckgeschwindigkeit... damit dauert selbst ein kleines Teil 2 Tage
Wow, toll! Wollte mir eh mal Einen holen
Finny91vor 19 m

[Bild] Klar alles möglich


Gibt es dafür Internetseiten mit Vorlagen? Ich würde ja sehr gerne verlorenes Equipment von meinen alten MastersOfTheUniverse Figuren nachdrucken lassen.
Puh, solange ich mich nicht mit dem Thema beschäftige, komme ich nicht auf den Gedanken, dass ich es brauche. Geld gespart und kein Stress mit der Frau bzgl. neuer Spielereien
Gibt es gute Smartphone (iPhone/iPad) Apps mit denen ich den Drucker steuern kann?

Möchte keinen klassischen Computer verwenden.
dalgoistvor 6 h, 58 m

Habe gerade die Antwort von Gearbest bekommen: "After checking, there are …Habe gerade die Antwort von Gearbest bekommen: "After checking, there are silver spacers on the bottom side for this item with these different plug."Also scheint es das neuere Modell zu sein!



Welche Vorteile hat die neuere Version denn ggü. der alten? Finde dazu über Google leider nichts
AshySlashyvor 14 m

Gibt es dafür Internetseiten mit Vorlagen? Ich würde ja sehr gerne v …Gibt es dafür Internetseiten mit Vorlagen? Ich würde ja sehr gerne verlorenes Equipment von meinen alten MastersOfTheUniverse Figuren nachdrucken lassen.


Ja klar.
Einfach mal nach
Thingiverse
Gambody
Googlen,die Auswahl ist endlos
Ich würde lieber ein paar Euro drauflegen und für knapp 150€ den Ender3 kaufen. Der ist ebenfalls absolut Anfänger-freundlich.
Nicht kaufen!!! Das Ding ist absoluter Kernschott! Lieber 40€ Euro mehr für einen Ender 2 oder Ender 3, die drucken dreimal so schnell, deutlich besser, sind leicht selbst zu warten und haben auch ein viel größeres Druckvolumen!
Henroinvor 45 m

Was denn für Dekogegenstände??So ein Drucker macht doch nur Sinn wenn man a …Was denn für Dekogegenstände??So ein Drucker macht doch nur Sinn wenn man a Bock auf die Technik und das Drumherum hat oder b Modellbau oder sonst ein technisches Hobby hat, wo man Teile zur späteren mechanischen Bearbeitung oder ähnlich braucht.


Modellbau ist schon ne Möglichkeit, für Funktionsmodellbau würde ich aber anderes Material als PLA vorziehen, da ist allerdings bei dem Drucker schluß, mit etwas gück geht noch Petg ... mehr wird man mangels Heizbett nicht ans haften kriegen ... PLA ist für einfache Gegenstände ok, taugt aber nicht viel wenn es um Temparatur- Feuchtigkeits oder Mechanische Belastung geht ...
Poekelsalzvor 12 m

Welche Vorteile hat die neuere Version denn ggü. der alten? Finde dazu …Welche Vorteile hat die neuere Version denn ggü. der alten? Finde dazu über Google leider nichts



3dpc.tech/eas…ew/ - dort wird unter dem Abschnitt "Two Versions of the NANO:" darüber berichtet.
Kurz zusammengefasst: der neue hat einen stärkeren Motor.
Heckrotorvor 23 h, 10 m

Eigentlich wollte ich nicht, aber:Ja, nein, richtig, bestimmt nicht, …Eigentlich wollte ich nicht, aber:Ja, nein, richtig, bestimmt nicht, falsch gedeutet, auch nach überlegen fällt mir im Privatgebrauch nichts sinnvolles ein.Alle 3D Drucker in meinem Umfeld drucken nutzlose Dinge, weil man es kann, nicht, weil es besser ist oder die Dinge braucht. Reparaturen damit scheitern in der Regel an der mangelnden Stabilität.Aber egal, es mag Spezialfälle geben, wie in allen Bereichen.Viel Spaß damit!


Das sind nur die Vorstellungen die man als nicht-Nutzer hat. Sobald so ein Drucker im Haus ist kommen einem erst die Ideen und es gibt eine geschätzte Trillion Druckvorlagen für tatsächlich sinnvolle Dinge. Die Stabilität ist übrigens bei guten Druckern herausragend und bei 100% Infill stabiler als so manches Gussplastik ... Gerade eben erst eine Halterung zum Schliessen auf dem Balkon für die Balkontür designed und gedruckt. Hält Bombenfest ...
Wie ist das jetzt, kann ich ganz entspannt den Schalter meiner Klima neu drücken oder braucht man dafür vorgefertigte digitale Modelle?
Dido12319. Mär

Das meistverwendete Druckmaterial ist PLA, es ist biologisch abbaubar und …Das meistverwendete Druckmaterial ist PLA, es ist biologisch abbaubar und wird aus Maisstärke gewonnen also doch eine Überlegung Wert.


Es wird zwar aus Maisstärke gewonnen ist in der Natur aber eher nicht biologisch abbaubar 😏
Ich möchte gerne bei meinen Brettspeielen das eine oder andere Modell Neudrucken oder die Sammlung mit Figuren/Tokens Inlays aufpeppen. Ist so einer schön, oder gleich auf Ender 3 gehen?
Habe mal geschaut, auf BGG gibt es tausende Vorlagen, wie ist das so mit Formaten, sind da welche gängliche oder je Hersteller unterschiedliche? Kann man solche leicht umwandeln/editieren ?
Danke !
Chosrowvor 23 m

Wie ist das jetzt, kann ich ganz entspannt den Schalter meiner Klima neu …Wie ist das jetzt, kann ich ganz entspannt den Schalter meiner Klima neu drücken oder braucht man dafür vorgefertigte digitale Modelle?


Ne klar, du machst ein Foto von dem Schalter und beamst es in den Drucker ... easy like that
Zum Drucker.
Soweit ich mich erinnere ist das einer von denen die die billigsten und schlechtesten Schrittmotoren verwenden. Keine NEMA14 oder NEMA17 Motoren sondern solche die eigentlich für das Verstellen von Lüftungen gebaut werden (Klimaanlage)
Problem bei denen ist, dass sie Kunststoffzahnräder drinnen haben die schnell kaputt gehen.
Ich hatte einen 101Hero 3D Drucker mit denen und innerhalb von wenigen Wochen 5 Motoren zerstört.

Eine Druckgeschwindigkeit von 10-20mm/s ist ein Witz! Ich drucke mit 80-100mm/s für "normale" Qualität. Das ist Faktor 5-8 und drucken ist langsam. Wenn es nun 5-8x so lange ist wird es unerträglich!
Joolsthebearvor 54 m

Modellbau ist schon ne Möglichkeit, für Funktionsmodellbau würde ich aber a …Modellbau ist schon ne Möglichkeit, für Funktionsmodellbau würde ich aber anderes Material als PLA vorziehen, da ist allerdings bei dem Drucker schluß, mit etwas gück geht noch Petg ... mehr wird man mangels Heizbett nicht ans haften kriegen ... PLA ist für einfache Gegenstände ok, taugt aber nicht viel wenn es um Temparatur- Feuchtigkeits oder Mechanische Belastung geht ...


Aber was für Gegenstände denn zum Beispiel?
Was druckt ihr zb sinnvolles mit eurem Drucker? (Ernsthafte Frage)
Henroinvor 5 m

Was druckt ihr zb sinnvolles mit eurem Drucker? (Ernsthafte Frage)


Ich habe mir den satisfyer men nachgedruckt
Perfekt für Hobbybastlet! Ich habe so oft kleine Sachen benötigt, die mir bei der Arbeit und im Alltag helfen.
Simsalabimbambavor 8 m

Ich habe mir den satisfyer men nachgedruckt


Der Druck allein wird sich aber schlechter anfühlen als deine Hand
paule.rammlervor 3 m

Perfekt für Hobbybastlet! Ich habe so oft kleine Sachen benötigt, die mir b …Perfekt für Hobbybastlet! Ich habe so oft kleine Sachen benötigt, die mir bei der Arbeit und im Alltag helfen.


Zb?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text