3D-Drucker EasyThreed Nano ET4000 (9x11x11cm Druckfläche, 99cm² Gravurbereich, 0.1-0.3mm Genauigkeit, 10-20mm/s Druckgeschwindigkeit)
1631°Abgelaufen

3D-Drucker EasyThreed Nano ET4000 (9x11x11cm Druckfläche, 99cm² Gravurbereich, 0.1-0.3mm Genauigkeit, 10-20mm/s Druckgeschwindigkeit)

89€150,05€-41%GearBest Angebote
126
eingestellt am 19. Mär
Ich muss ehrlich zugeben, dass 3D-Drucker in einen Bereich fallen, von dem ich mangels praktischer Erfahrungen ziemlich wenig Ahnung habe. Trotzdem erscheint mir der EasyThreed Nano für 89€ bei Gearbest preislich recht attraktiv, denn sonst konnte ich das Modell nicht unter 126,09€ + 23,96€ EUSt = 150,05€ auftreiben. Hier fallen durch die Versandart Priority Line hingegen keine weiteren Kosten an.

Damit ich euch jetzt nicht die Spezifikationen runterleiere, ohne überhaupt genau zu wissen, was diese aussagen, verlinke ich lieber ein Video mit einer etwas professionelleren Einschätzung:



Daten
  • Marke: Easythreed
  • Typ: Komplette Maschine
  • Modell: ET4000
  • Gravierbereich: 99cm^2
  • Gravur Genauigkeit: 0.1-03mm
  • Rahmenmaterial: Abs
  • Platform Board: PCB
  • Nozzle Menge: Single
  • Düsendurchmesser: 0,4mm
  • Düsentemperatur: Raumtemperatur bis 250 Grad
  • Produkt-Schlichte: 90x110x110mm
  • Schichtdicke: 0,1-0,3mm
  • Speicherkarte offline drucken: TF-Karte
  • LCD-Bildschirm: Nein
  • Druckgeschwindigkeit: 10-20mm/s
  • Begleitmaterial: PLA
  • Materialdurchmesser: 1,75mm
  • Sprachen: Englisch,Chinesisch
  • Datei Format: STL,G-Code,OBJ
  • Modell Stützfunktion: Ja
  • XY-Achsen-Positioniergenauigkeit: 0,011mm
  • Z-Achse Positioniergenauigkeit: 0,0025 mm
  • Spannung: 110-240V
  • Arbeitsenergie: 110~240V 50/60HZ
  • Host-Computer-Software: Cura
  • Produktgewicht: Montiert Verpackung
  • Unterstützung von Papierformat: 90x110x110mm
  • Kompatibles System: windows xp 7/8/10 (32bit/64bit) /ios(cura)
  • Spannungsbereich: 110-240v
  • Strom (mA): 50mA
  • Zertifikat: CE,RoHs,FCC
  • Sockeltyp: TF-Karte

Abmessungen
  • Produktgewicht: 1.6000 kg
  • Verpackungsgewicht: 3.1000 kg
  • Produktgröße: 18.80 x 18.80 x 19.80 cm / 7.4 x 7.4 x 7.8 inches
  • Verpackungsgröße: 23.00 x 23.00 x 24.00 cm / 9.06 x 9.06 x 9.45 inches

Verpackungsinhalt:
3D printer x1 and an accessory box with a manual you are reading, 3D printing consumables x1, USB A-B cable x1, power adapter x1, TF card reader x1, TF card x1, spatula x1, rack x1, screwdriver x1.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Heckrotorvor 13 m

Schnött mit Plastik drucken, das ist 2019 nicht mehr geil.Ja, …Schnött mit Plastik drucken, das ist 2019 nicht mehr geil.Ja, Weltverbesserer! ;-)


Guck dir mal an aus was PLA hergestellt wird, bevor du hier mit Unwissen glänzt.
filamentworld.de/3d-…la/
Bearbeitet von: "Dudemeister" 19. Mär
Heckrotorvor 25 m

Schnött mit Plastik drucken, das ist 2019 nicht mehr geil.Ja, …Schnött mit Plastik drucken, das ist 2019 nicht mehr geil.Ja, Weltverbesserer! ;-)


Das meistverwendete Druckmaterial ist PLA, es ist biologisch abbaubar und wird aus Maisstärke gewonnen also doch eine Überlegung Wert.
DRCHSLRvor 1 m

Super Preis für einen 3D-Drucker. Kann man bei dem Preis überhaupt was v …Super Preis für einen 3D-Drucker. Kann man bei dem Preis überhaupt was vernünftiges erwarten?


nein
Bearbeitet von: "PGGB" 19. Mär
9x11x11 cm Druckfläche, falls noch jemand danach sucht.
126 Kommentare
Heckrotor19. Mär

Eigentlich wollte ich nicht, aber:Ja, nein, richtig, bestimmt nicht, …Eigentlich wollte ich nicht, aber:Ja, nein, richtig, bestimmt nicht, falsch gedeutet, auch nach überlegen fällt mir im Privatgebrauch nichts sinnvolles ein.Alle 3D Drucker in meinem Umfeld drucken nutzlose Dinge, weil man es kann, nicht, weil es besser ist oder die Dinge braucht. Reparaturen damit scheitern in der Regel an der mangelnden Stabilität.Aber egal, es mag Spezialfälle geben, wie in allen Bereichen.Viel Spaß damit!


Ich habe meinen i3 mega etwa 5 Monate und habe bisher etwa 6kg pla verbraucht, 3kg Petg und etwas abs. Dieses Material, habe ich nur für nützliche Dinge verwendet. Z.b habe ich ein Bett, ein Regal und einen Stuhl repariert. Ein komplettes Regal aus Alutohren gebaut. Flaschenhalter für ein Krankenbett konstruiert und gedruckt. Eine Mpcnc hergestellt. Eine Lampe gebaut und bei ein paar Geräten Defekte Teile nachgebaut, die leider mit der Zeit kaputt gegangen sind. So ein Drucker verändert die Denkweise wie man Dinge problemlos ändert, repariert oder es einfach neu konstruiert. In meinen Augen eines der sinnvollsten und genialsten Geräten die man sich anschaffen kann. Würde das Teil nie wieder hergeben wollen. Kann den i3 mega sehr empfehlen. Anfangs hatte ich leichte Probleme und musste kleine Veränderungen daran vornehmen. Aber jetzt läuft das Ding absolut problemlos. Einfach die Datei auf die Karte laden, Karte rein in den Drucker, Druck starten. Nach ein paar Stunden einfach das fertige Teil von der Platte runter machen top. Der Drucker ist absolut zuverlässig. Dass das Material nichts aushält, stimmt nicht. Zumindest bei mir nicht. Ich benutze Filament von janbex und damit lassen sich wirklich stabile Teile herstellen. Das Regal was ich damit gebaut habe, kann locker 4 Bierkästen und einige Wasserflaschen tragen, ohne dass man Angst haben müsste, dass es bricht. Habe damit z.b auch eine Wasserpumpe gebaut, die einen Durchmesser von 150mm hat. Das Teil hat einen 795 DC Motor drinnen und sie hat schon einige BS drauf. Falls doch was kaputt gehen sollte, einfach Drucker starten und das Defekte Teil ersetzen oder etwas optimieren Für mich ist dieser Drucker da um Ideen zu verwirklichen oder Dinge zu reparieren. Ich würde damit keine sinnlosen Figuren oder Teile drucken, die keinen Nutzen haben
Bearbeitet von: "Manu_X" 28. Mär
5 Monate 9kg Filament... Respekt! Klingt nach einer Menge infill 😁
Thrymrvor 2 h, 12 m

5 Monate 9kg Filament... Respekt! Klingt nach einer Menge infill 😁


Ja der Drucker läuft auch fast rund um die Uhr. Mir fallen immer wieder Dinge ein, die ich mit diesem Drucker machen kann, ohne dass ich an der Drehmaschine, Bohrmaschine oder sonstigen Maschinen stehen muss. Klar kann man nicht erwarten, dass das Material extrem viel aushält. Es bleibt Plastik und das hat wie alle Materialien seine Grenzen. Mir ist auch schon einiges kaputt gegangen. Aber es ist beeindruckend was damit möglich ist. Und es ist faszinierend wie dieser Drucker die Teile erstellt.
Bearbeitet von: "Manu_X" 28. Mär
Ich könnte auch stundenlang davor sitzen 😁 auch wenn bei mir weniger durch gegangen ist bisher.
Mein nächstes Projekt sind erst mal die leisen Treiber für den i3. Liegen schon da, muss nur einbauen 😋
Hat jemand eine Anleitung für mich wie ich das Teil mit Cura einsetzen kann? Sprich die Machine Settings usw...

Twist9. Apr

Hat jemand eine Anleitung für mich wie ich das Teil mit Cura einsetzen …Hat jemand eine Anleitung für mich wie ich das Teil mit Cura einsetzen kann? Sprich die Machine Settings usw...


Hab leider auch noch keine Settings gefunden daher nutze ich erst mal den E3D Nano. Falls du was bekommst wäre es super wenn du die Settings hier teilen würdest
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text