364°
ABGELAUFEN
3D-Drucker PP3DP UP! - bei Tchibo für 424€ inkl. Versand (+15-fach PB effektiv nur 360€)

3D-Drucker PP3DP UP! - bei Tchibo für 424€ inkl. Versand (+15-fach PB effektiv nur 360€)

ElektronikTchibo Angebote

3D-Drucker PP3DP UP! - bei Tchibo für 424€ inkl. Versand (+15-fach PB effektiv nur 360€)

Preis:Preis:Preis:424,15€
Zum DealZum DealZum Deal
Vergleichspreis 579€ (Ebay), somit ca. 40% Ersparnis!

Bei Tchibo bekommt man aktuell den 3D-Drucker PP3DP UP! zum Preis von 499€ abzgl. DANKE15-Gutschein für 424,15. (inkl.15-fach PB somit ca.360€)

Aktuell gibt es noch zusätzlich 15fach-Payback-Punkte im Gegenwert von rund 63,75€ bei Tchibo!

Der Preis landet somit effektiv bei rund 360€!

Technische Daten
•Schichtdicke 0,2–0,35 mm
•Druckbereich 120 x 120 x 120 mm
•Druckmaterial ABS- und PLA-Kunststoff, 1,75 mm
•Up!-Software zum Druck von Standard-3D-Modellen (.STL)
•Unterstützte Betriebssysteme Windows XP/Windows Vista/Windows 7/Windows 8/Mac
•USB-Anschluss
•Eingangsspannung 230 V

Chip-Testüberblick:
Druckqualität: Würfel 90 Prozent
Druckqualität: Schachfigur 90 Prozent
Druckqualität: Buchstabe C 80 Prozent
Druckqualität: Löcher und Säulen 90 Prozent
Druckqualität: Rhombenkuboktaeder 90 Prozent
Druckqualität: Musterschachtel 30 Prozent
Druckqualität: Keil 50 Prozent
Druckqualität: Abweichung beim Drucken 0,4 Millimeter
Minimale Schichtdicke in mm 0,20 Millimeter
Maximales Volumen der Druckobjekte 1,73 Liter
Zeit für Berechnung einer Schachfigur 0:14 Minuten
Zeit zum Aufwärmen 1:55 Minuten
Druckzeit für Würfel 26 Minuten
Durchschnittliche Leistungsaufnahme Druckbetrieb 51 Watt
Energieaufnahme Würfel mit Aufwärmzeit 26 Wattstunden
Druckzeit-Prognose Ja
Filament-Prognose Ja
Anzahl unterstützter Formate 1 Format
Unterstützte Formate stl, up3, upp
Druckmaterial: ABS Ja
Druckmaterial: PLA Ja
Kosten pro Kilo Druckmaterial 30,00 Euro
Heizplatte Ja
USB Ja
LAN -
WLAN -
SD-Karte -
Anzahl Extruder 1 Extruder
Extruder erweiterbar -
Verarbeitung: Drucker Gut
Montageanleitung Sehr gut
Lieferumfang: Werkzeug für den Aufbau Ja
Lieferumfang: USB-Kabel Ja
Lieferumfang: LAN-Kabel -
Drucken ohne PC möglich -
Lieferumfang: Software Ja
Open Source Software -
Handbuch Mitgeliefert
Fehlersuche per FAQ Ja
Community / Onlinehilfe Ausreichend
Abmessungen mit überstehenden Teilen 240 x 350 x 410 mm
Gewicht 7,7 Kilogramm

Beliebteste Kommentare

Das stimmt ja so alles nicht.

Ich habe mir meinen Up Mini nach der letzten Tchibo Aktion neu aus Ebay Kleinanzeigen für 280€ geholt. Ich hätte mittlerweile jedoch auch viel mehr bezahlt.

Natürlich hat das Teil ein Heizbett, leider heizt dies nur bis 60grad hoch. Mit einer kleinen Modifikation gehen aber auch 90-100grad.

0.2mm Schichtdicke sind mit der Software einstellbar. Es gibt im Internet jedoch einen alternativen Treiber mit dem 0.1mm machbar sind.

Der PC muss nicht angeschlossen bleiben. Man benötigt ihn nur zum berechnen und übertragen der Dateien. Sobald der Druck angefangen hat kann man das Kabel abziehen. Wenn man es wieder anschliesst sieht man den Verlauf und die momentane Schicht welche gedruckt wird.

Super ist vor allem das Perf-Board. Wenn man den Drucker richtig eingestellt hat drückt die Düse die erste Schicht der Stützkonstruktion schön fest in die Löscher um ein Abheben des Drucks zu vermeiden. Das richtige Filament hilft auch:
Mit dem transparenten Nunus Filament aus Ebay habe ich von Anfang an kein wölben festgestellt. Auch super ist das grüne Filament. Das beigelegte ist leider schlecht, bzw. sollte man damit langsamer drucken.

Wer wirklich viel aus seinem Drucker rausholen möchte kauft sich einen neuen Heizsensor für das Heizbett und ein paar Kleinteile um die Temperatur der Düse genau kontrollieren zu können.
Mit dem alternativen Treiber soll die Temperatur auch einstellbar sein. Dies habe ich jedoch noch nicht probiert.

Hier der Treiber:
pp3dp.com/for…3de

Ich habe mit meinem schon 12 Rollen Filament durch, bisher ohne jegliche Probleme. Die Düse war einmal verstopft, aber das ist normal.

51 Kommentare

Kennt sich jemand mit 3D-Druckern aus und kann was zu diesem sagen?

Top preis und technisch hoch interessant, nur mir persönlich als Spielzeug noch zu teuer.
Wüsste jetzt kein einsatzgebiet das die anschaffung auf dauer sinnvoll macht. Max. noch modellbau!?

360€ mit Payback und somit 219€ billiger als der PVG.

Redaktion

3 Testberichte mit Gesamtnote: 2,5: Der zuverlinkende Text

Für 360€ ein neues Spielzeug ? Da muss man schon schwer an sich halten

Sieht ja schon etwas aus wie ein futuristischer Espressovollautomat. Evtl. hat sich ein Einkäufer bei denen vertan und jetzt müssen sie die Kisten loswerden

3D Drucker von Tchibo? Womöglich mit Keramikmahlwerk, Thermoblock aus Alu und Milchaufschäumer...

Treiber für Linux?
Hot gevotet

da kann man dann seine eigenen Playmobil Figürchen mit drucken X)

lohnt nicht wirklich
und nicht mal als Spielzeug

Heißer Scheiß!

Naja, kleiner Bauraum, nur eine Schichtdicke von 0.2mm, kein Heizbett und wie es aussieht wird der Druck vom PC gesteuert.
Da kommt auf Dauer keine Freude auf. Da sind auch 360 € zu viel.

Mich würde mal interessieren, was die Leute hier so mit solchen Teilen machen...kann mir irgendwie nichts so richtig vorstellen...

Z. B. eigene Zombicide - Figuren ;-)

4Dreams




4Dreams hat es auf den Punkt gebracht.

bei 0.2mm Schichtdicke sind die schichten noch deutlich zu sehen = nicht sexy.
Druck vom PC gesteuert = es gibt drucke die 10h oder länger dauern. so lange müsst ihr den computer angeschlossen haben.
Kein Heizbett = drucken von ABS quasi unmöglich da der druck nicht auf der platte haften bleibt und sich nach oben wölbt.

Also absolut nicht zu empfehlen.

Es gibt viele Einsatzgebiete. Ganz vorn dabei natürlich
- Modellbau,
- Ersatzteile für Elektrogeräte wie z.B. Zahnräder oder
- eigene Gehäuse für Raspberry Pi / Arduino Projekte (je nach Druckfläche und Einfallsreichtum natürlich auch größere modulare Gehäuse für Heim-Computer und Co.).

Dann wären da noch
- Spielefiguren für existierende oder gar eigene Spiele.
- Die Comichelden aus der Jugend fürs Regal oder die Vitrine.

Je nach verwendetem Material evtl auch
- kreative Trinkbecher und Teller, Vasen, Körbe.

- Abdeckungen für unschön freiliegende Kabel, Blenden fürs eigene Hobby-Server-Rack

und und und, man muss nur kreativ genug sein - die Frage ist aber, ob es einem derzeit noch die 360€ Wert ist
Ich warte nochn bissel. Die ganz billigen haben meistens noch ne echt miese Druckqualität.

Chip-Test sagt =>‌ HEIZPLATTE: JA

Trotzdem sehr heisser Preis für jemanden, der sich den sowieso kaufen wollte!

Super Preis. HOT.

Das stimmt ja so alles nicht.

Ich habe mir meinen Up Mini nach der letzten Tchibo Aktion neu aus Ebay Kleinanzeigen für 280€ geholt. Ich hätte mittlerweile jedoch auch viel mehr bezahlt.

Natürlich hat das Teil ein Heizbett, leider heizt dies nur bis 60grad hoch. Mit einer kleinen Modifikation gehen aber auch 90-100grad.

0.2mm Schichtdicke sind mit der Software einstellbar. Es gibt im Internet jedoch einen alternativen Treiber mit dem 0.1mm machbar sind.

Der PC muss nicht angeschlossen bleiben. Man benötigt ihn nur zum berechnen und übertragen der Dateien. Sobald der Druck angefangen hat kann man das Kabel abziehen. Wenn man es wieder anschliesst sieht man den Verlauf und die momentane Schicht welche gedruckt wird.

Super ist vor allem das Perf-Board. Wenn man den Drucker richtig eingestellt hat drückt die Düse die erste Schicht der Stützkonstruktion schön fest in die Löscher um ein Abheben des Drucks zu vermeiden. Das richtige Filament hilft auch:
Mit dem transparenten Nunus Filament aus Ebay habe ich von Anfang an kein wölben festgestellt. Auch super ist das grüne Filament. Das beigelegte ist leider schlecht, bzw. sollte man damit langsamer drucken.

Wer wirklich viel aus seinem Drucker rausholen möchte kauft sich einen neuen Heizsensor für das Heizbett und ein paar Kleinteile um die Temperatur der Düse genau kontrollieren zu können.
Mit dem alternativen Treiber soll die Temperatur auch einstellbar sein. Dies habe ich jedoch noch nicht probiert.

Hier der Treiber:
pp3dp.com/for…3de

Ich habe mit meinem schon 12 Rollen Filament durch, bisher ohne jegliche Probleme. Die Düse war einmal verstopft, aber das ist normal.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text