250°
ABGELAUFEN
4 Stück Pyrexx PX-1 16,05€ pro Stück Rauchwarnmelder & Hitzemelder - inkl. Magnet-Klebepad, 12Jahres Batterie, Q-Label
4 Stück Pyrexx PX-1 16,05€ pro Stück Rauchwarnmelder & Hitzemelder - inkl. Magnet-Klebepad, 12Jahres Batterie, Q-Label

4 Stück Pyrexx PX-1 16,05€ pro Stück Rauchwarnmelder & Hitzemelder - inkl. Magnet-Klebepad, 12Jahres Batterie, Q-Label

Preis:Preis:Preis:64,20€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei expert-security ist der Pyrexx PX-1 Rauchmelder auf den eh schon guten preis von 16,39€ plus 4,95€ Versand reduziert.
Kauft man mindestens 4 Stück und kombiniert man mit dem 5€ Newsletter-Gutschein sowie Zahlung per Vorkasse erhält man noch 2% Skonto. Evtl ist der Newsletter-Gutschein immer gleich, bei mir war der es "ESNEWS", einfach mal ausprobieren.
In Summe macht das dann für einen Rauchmelder einen Preis von 16,05€ inklusive Versand.

UPDATE:
Preis wurde angehoben.
Jetzt bei Abnahme ab mindestens 3 Stück ein Preis von 18,57€ inklusive Versand. Gesamt für 3 Stück 55,73€ bei Zahlung per Vorkasse und Newsletter-Gutschein.

Vergleichspreis 18,97€ plus Versand

Rauchwarnmelder: Erstklassig, kompakt, zuverlässig, einfach und sicher montiert.
Zwei Drittel der Haus- und Wohnungsbrände entstehen nachts. Im Schlaf werden die sich in Sekundenschnelle ausbreitenden giftigen Rauch- und Brandgase nicht wahrgenommen; Menschen verlieren das Bewusstsein. Der Rauch vernebelt zudem Fluchtwege, die Orientierung ist in der Notsituation eingeschränkt. Schnell und präzise helfen unsere Rauchwarnmelder Tag und Nacht und schaffen so den oftmals lebensrettenden Zeitvorsprung und können bei Entstehungsbränden sogar den Einsatz des griffbereiten Feuerlöschgerätes ermöglichen. Der Pyrexx PX-1 Rauchmelder ist für den Einsatz in Schlafräumen, Kinderzimmer, Küchen, Flure/Treppenhaus, etc. geeignet.
  • Made In Germany
  • Langzeitmelder mit bis zu 12 Jahren Stromversorgung als günstige Einmalinvestition
  • Alarmsignal mindestens 85dBA bei Abstand 3 m
  • Mit Test- sowie Stummschaltfunktion
  • Signal bei Erreichen der Batteriereserve
  • Serienmäßig mit Befestigungsmaterial, Bedienungsanleitung und Montagehinweisen
  • RoHS konform
Produktbesonderheiten Rauchmelder Pyrexx PX-1:
  • 12 Jahre maximale Lebensdauer durch fest eingebaute 3V-Lithium-Markenbatterie
  • Hochmoderne Bi-Sensor-Prozessor-Technologie für Rauch und Hitzedetektion
  • Permanente Auswertung beider Sensor-Messdaten für maximale Echtalarmerkennung
  • Hitzesensor reagiert bei Umgebungstemperatur > 40° C und gleichzeitigem Temperaturanstieg um 4° C pro Minute oder bei längeren Temperatureinflüssen > 60° C
  • Verzicht auf Leuchtdioden, daher ideal z.B. für das Schlafzimmer
  • Optimale Funktionskontrolle: Gesamte Melderhaube dient zur Alarmprüfung nach DIN 14676 und gleichzeitig als Alarm-Stopp zur temporären Stummschaltung bei ungewollten Alarmen
  • Melderhaube kann außen individuell dekoriert werden; z.B. ist Überstreichen möglich!
  • Küchentauglich! – Die Küche ist Brandherd Nr. 1! Sensorik sehr resistent gegen Fehlalarme, die durch Wasserdampf initiert werden könnten
  • Zusätzliche Transparenz durch auslesbaren Ereignisspeicher
  • Serienmäßig: ultra-haftfähiges Magnet-Gelklebepad für die saubere, schnelle Montage ohne Bohraufwand
  • Zusätzlich Schraube und Dübel für die konventionelle Bohrmontage im Lieferumfang ohne Aufpreis
  • Alarmsignal: sehr laute 88dBA bei Abstand 3 m
  • Reduzierte Lautstärke (ca. 65dBA) bei Inbetriebnahme und Test
  • Störungsanzeige bei Erreichen der Verschmutzungsschwelle*
  • Sehr kompakt: H nur 3,8 cm, Ø 10 cm
  • Zertifizierung: TÜV NORD / Kriwan, Forchtenberg

39 Kommentare

Verrechne doch bitte die Versandkosten in den Dealpreis mit ein

Gutscheincode: "ESNEWS" ab 50€ MBW

Verfasser

zaza2000vor 10 m

Gutscheincode: "ESNEWS" ab 50€ MBW



Habe es mal korrigier, somit erst ab 4 Rauchmelder. Ich hatte 6 gekauft da war mir das nicht aufgefallen.

und schon ist der Preis bei 18,97€ gingen wohl zu viele Bestellungen.

Verfasser

zaza2000vor 9 m

und schon ist der Preis bei 18,97€ gingen wohl zu viele Bestellungen. …und schon ist der Preis bei 18,97€ gingen wohl zu viele Bestellungen.



Macht dann jetzt 18,73€ je Melder inklusive Versand bei Abnahme ab 3 Stück, Zahlung per Vorkasse und Newsletter Gutschein.. Preis ist immer noch gut.
Bearbeitet von: "Exce" 19. Jan

Pyrexx = Auto Hot

Hitzemelder? Meldet der auch heisse Deals?

Hot! Danke dafür. Muss mal zwei tauschen

Schade dass der Preis angehoben wurde...

von der Firma die Hybrid, heiß

Hab vor 1 jahr das Haus damit ausgestattet. Noch kein einziger Fehlalarm. Nicht selbstverständlich bei Rauchmeldern...
Bearbeitet von: "derwesa" 19. Jan

Verfasser

Nun ist das Thema wohl komplett durch. Der Preis wurde nochmal erhöht.

Ich sehe immer noch den Preis von 18,97€ und habe dafür 4 bestellt, da ich sowieso neue brauche. 18,58€ mit Skonto inkl. Versand sind immer noch gut.

Tjo, ist nur die Frage, ob die oder die Ei Electronics Ei650, bei den Amazon-Bewertungen kommen die Ei650 besser weg und preislich sind die bei Voelkner gerade günstiger, kommt man mit dem Standard-5€-Gutschein auf ~17,50€/Stück bei Kauf von 3 Stück, wäre fast ein Deal wert...
Bearbeitet von: "undealete" 19. Jan

Verfasser

undealetevor 39 m

Tjo, ist nur die Frage, ob die oder die Ei Electronics Ei650, bei den …Tjo, ist nur die Frage, ob die oder die Ei Electronics Ei650, bei den Amazon-Bewertungen kommen die Ei650 besser weg und preislich sind die bei Voelkner gerade günstiger, kommt man mit dem Standard-5€-Gutschein auf ~17,50€/Stück bei Kauf von 3 Stück, wäre fast ein Deal wert...

Ich hatte auch beide als Favoriten und hatte letztlich nach dem nächsten Angebot entschieden weil ich langsam mal welche bräuchte. Die PX-1 haben immerhin schon eine magnethalterung dabei und 12jahre statt 10jahre das sprach eher für diese als die ei650

Excevor 13 m

Ich hatte auch beide als Favoriten und hatte letztlich nach dem nächsten …Ich hatte auch beide als Favoriten und hatte letztlich nach dem nächsten Angebot entschieden weil ich langsam mal welche bräuchte. Die PX-1 haben immerhin schon eine magnethalterung dabei und 12jahre statt 10jahre das sprach eher für diese als die ei650



Jojo, ist schwierig, auf den einen Euro mehr oder weniger kommts auch nicht an. Habe hier mal eine kleine Gegenüberstellung gefunden: endlich-sicher.de/blo…ch/

So an sich finde ich den Pyrexx auch besser, kleiner, formschöner, die Magnetplatte, Garantie, usw... Wenn ich allerdings die Bewertungen so lese, kommen da viele Fehlalarme bei vor, bei dem Ei650 ist es wohl eher die Batterie, die mal schlappmacht. Vielleicht ist der Pyrexx auch etwas zu "scharf" eingestellt, schwierig abzuwägen...

cool

Der Ei ist hässlich. Habe mehrere Pyrexx im Einsatz, keine Fehlalarme.

hmm, die oder die Hekatron...was meint ihr`?

Habe die ei teile bestellt. Aber jetzt fehlen mir ja die Magnet Teile. Wo bekomme ich jetzt günstig die Magnet kleber her für 12 rauchmelder?

Verfasser

Die Magnethalter sind dabei beim PX-1

Habe dummerweise die ei rauchmelder bestellt

Die Magnetpads gibts Lidl-Filialen evtl. für 2€/Stück:mydealz.de/dea…518

undealete19. Jan

Tjo, ist nur die Frage, ob die oder die Ei Electronics Ei650, bei den …Tjo, ist nur die Frage, ob die oder die Ei Electronics Ei650, bei den Amazon-Bewertungen kommen die Ei650 besser weg und preislich sind die bei Voelkner gerade günstiger, kommt man mit dem Standard-5€-Gutschein auf ~17,50€/Stück bei Kauf von 3 Stück, wäre fast ein Deal wert...



- rein preislich aber der Pyrexx, da man ja auf den Ei650 noch 20% draufrechnen muss (10 vs. 12 Jahre). (17,50*1,2=21€)
- zertifizierte Magnethalterung im Lieferumfang Pyrexx wurde ja schon mehrfach erwähnt
- bzgl. Bewertungen stimmt das schon, müsste man aber auch zumindest die Frage stellen, auf welche Version vom Pyrexx sich das bezieht. Kann ja auch sein, dass sie das in den Griff bekommen haben, die aktuell verkaufte Version ist ja die dritte.

@guitarrrro
oder nimmst Montagekleber

Verwendet man den Rauchwarnmelder nach DIN und Landesbauordnung, darf er ohnehin nur 10 Jahre genutzt werden und muss anschließend entsorgt werden. Aber man kann den Melder ja an unkritischen Stellen weiternutzen (z.B. Büro).

Ist es total okay wenn ich den pyrexx nehme und nicht den ei Melder?
Ist das Angebot hier ein Schnäppchen?

Den Preis von 16€ gab es nur für wenige Minuten, als Tagesangebot bei Amazon mit Maximalbestellmenge 1 gabs ihn letztens für 17€, Normalpreis inkl. Versand ist 20-22€.

Also ja, beim Kauf von mehreren Meldern spart man hier trotzdem ein bisschen was.

Soll ich dann lieber auf das Amazon Angebot warten? Aber wie bekomme ich mit wann das mal kommt?

Snagglevor 1 h, 6 m

- rein preislich aber der Pyrexx, da man ja auf den Ei650 noch 20% …- rein preislich aber der Pyrexx, da man ja auf den Ei650 noch 20% draufrechnen muss (10 vs. 12 Jahre). (17,50*1,2=21€)- zertifizierte Magnethalterung im Lieferumfang Pyrexx wurde ja schon mehrfach erwähnt- bzgl. Bewertungen stimmt das schon, müsste man aber auch zumindest die Frage stellen, auf welche Version vom Pyrexx sich das bezieht. Kann ja auch sein, dass sie das in den Griff bekommen haben, die aktuell verkaufte Version ist ja die dritte. @guitarrrro oder nimmst Montagekleber


Die Magnethalterung hatte ich ja auch schon erwähnt und natürlich kann es auch sein, dass es inzwischen neuere Versionen des Pyrexx gibt. Was die Sache mit der Garantie angeht, ist das mMn mehr eine Zahl als ein Argument. Selbst 10 Jahre, wie z0rg sagt, halte ich für wenig praxisnah. Es ist schlicht und einfach der Dreck/Staub, der immer so durch die Gegend fliegt und irgendwann die Sensoren zusetzt. Da kann ich mir schon vorstellen, dass es in manchen Wohnungen schon nach 2 Jahren soweit ist. Bin auch immer erstaunt, was sich beim Frühjahrsputz nach ca. einem Jahr immer so in Lampenschalen sammelt. Sicherlich ist das beim Rauchmelder etwas anders, da der ja direkt unter der Decke hängt. Allerdings kommen dort auch (Frucht-)Fliegen hin. Also die 10 bis 12 Jahre gehen vielleicht im Reinraum bzw. unter idealen Bedingungen. Eigentlich soll man ja wohl auch alle 5 Jahre die Wohnung renovieren... Insofern ist die Überlegung vielleicht doch nicht so abwegig, lieber alle 3 bis 5 Jahre einen neuen, vielleicht günstigeren, Melder anzubauen, als zu hoffen, dass der teurere Melder die Zeit durchhält. Wenn man die hier ca. 19€/Stück auf die Zeit umrechnet, kann man sich eigentlich auch alle 5 Jahre ein frisches Gerät kaufen...

Nee, definitiv kaufe ich keine Billiggeräte mehr.
5 Jahre haltbar, alle 6 Monate 0,80€ für eine neue Batterie. Und das häufige Batterie-Leer-Piepen erstmal lokalisieren bei 10 Meldern.
Ich habe letztens erst gemerkt, dass mein Wohnzimmer-Melder Schrott ist, als mein Kaminofen eine dicke Qualmwolke abgegeben hat, aber er nicht ausgelöst hat.

(Wohnzimmer = Rauchmelderpflicht, wenn Fluchtweg für andere Räume dadurch verläuft)

z0rgvor 3 h, 10 m

Nee, definitiv kaufe ich keine Billiggeräte mehr.5 Jahre haltbar, alle 6 …Nee, definitiv kaufe ich keine Billiggeräte mehr.5 Jahre haltbar, alle 6 Monate 0,80€ für eine neue Batterie. Und das häufige Batterie-Leer-Piepen erstmal lokalisieren bei 10 Meldern.Ich habe letztens erst gemerkt, dass mein Wohnzimmer-Melder Schrott ist, als mein Kaminofen eine dicke Qualmwolke abgegeben hat, aber er nicht ausgelöst hat.(Wohnzimmer = Rauchmelderpflicht, wenn Fluchtweg für andere Räume dadurch verläuft)


Ja, meinte jetzt auch nicht die für 5€/Stück, aber wenn man die sowieso alle 5 Jahre wechselt, muss es ja keiner >20€/Stück sein. Allerdings habe ich mit diesen einfachen Meldern keine schlechten Erfahrungen gemacht, wobei (glücklicherweise) noch nie einer auslösen musste/sollte. Ansonsten war natürlich das (mMn) ca. jährliche Wechseln der 9-V-Blocks nicht soo problematisch. Hatte bisher auch nur einen Fehlalarm bei ca. 5 verbauten Rauchmeldern. Weiß noch, mein Vater kam schlaftrunken aus dem Zimmer mit seinem Wecker in der Hand und bat mich, ihn auszuschalten...
Wenn ich da jetzt an die Melder mit fest eingebauter Batterie denke, ist das für mich schon irgendwie eine Horrorvorstellung, wenn das Teil nachts um 3 losgeht und dann selbst durch Tastendruck nicht mehr zu beruhigen ist. Was macht man dann...? Hammer holen oder in der Regentonne versenken...?

Ich glaube nicht, dass der Rauchmelder nach schon 5 Jahren verdreckt.
Ich renoviere auch nicht alle 5 Jahre.
Bei der regelmäßigen Wartung soll man die Rauchkammer mit einem Staubsauger aussaugen.

Die Pyrexx haben einen integrierten Ein/Aus-Splint, der durch Herausziehen den Stromkreis trennt.
Bearbeitet von: "z0rg" 20. Jan


undealete20. Jan

Die Magnethalterung hatte ich ja auch schon erwähnt und natürlich kann es a …Die Magnethalterung hatte ich ja auch schon erwähnt und natürlich kann es auch sein, dass es inzwischen neuere Versionen des Pyrexx gibt. Was die Sache mit der Garantie angeht, ist das mMn mehr eine Zahl als ein Argument. Selbst 10 Jahre, wie z0rg sagt, halte ich für wenig praxisnah. Es ist schlicht und einfach der Dreck/Staub, der immer so durch die Gegend fliegt und irgendwann die Sensoren zusetzt. Da kann ich mir schon vorstellen, dass es in manchen Wohnungen schon nach 2 Jahren soweit ist. Bin auch immer erstaunt, was sich beim Frühjahrsputz nach ca. einem Jahr immer so in Lampenschalen sammelt. Sicherlich ist das beim Rauchmelder etwas anders, da der ja direkt unter der Decke hängt. Allerdings kommen dort auch (Frucht-)Fliegen hin. Also die 10 bis 12 Jahre gehen vielleicht im Reinraum bzw. unter idealen Bedingungen. Eigentlich soll man ja wohl auch alle 5 Jahre die Wohnung renovieren... Insofern ist die Überlegung vielleicht doch nicht so abwegig, lieber alle 3 bis 5 Jahre einen neuen, vielleicht günstigeren, Melder anzubauen, als zu hoffen, dass der teurere Melder die Zeit durchhält. Wenn man die hier ca. 19€/Stück auf die Zeit umrechnet, kann man sich eigentlich auch alle 5 Jahre ein frisches Gerät kaufen...


Der Vorteil beim Ei und beim Pyrexx ist, dass es für eine Fruchtfliege auch schon recht eng ist, da eine Kugel von 1,3mm nicht reinpassendarf und/oder eine der beien Kantenlange max. 1mm sein darf.
Das Risiko ist bei den Q-Label-Meldern daher so gut wie ausgeschlossen. Ansonsten Staub hängt natürlcih acuh von Umgebungsbedingungen ab. Der Pyrexx regelt aber die Empfindlichkeit selber nach.

@guitarrrro

Der Preis für den Pyrexx ist ein mehr als sehr, sehr gutes Schnäppchen. Entweder reine Werbeaktion oder müssen die wegen der Batterien langsam loswerden. Gewinn machen die daran nicht ....Bundesweit kommen überhaupt sogar nur wenige an 18 Euro heran, wenn du 100 Stück abnimmst. Selbst der Hersteller möchte schon 17,85 bei 100 Stück haben.

@z0rg

Hast du mal die Stelle der DIN parat, wo das steht? Bist du dir sicher mit 10 Jahren oder Nutzungsdauer Hersteller? Das würde mich selber auch interessieren, da ich die Pyrexx natürlich auch auf 12 Jahre kalkuliert habe....dann wäre das aber in Mietobjekten ja schwierig.
Bearbeitet von: "Snaggle" 20. Jan

Die Amazon Bewertungen mit den Fehlalarmen nehmen mir komplett die Lust Rauchmelder zu kaufen. Habe keine Lust nachts geweckt zu werden. Dann kann man ja gleich billige melder kaufen

Snagglevor 16 h, 57 m

Ansonsten Staub hängt natürlcih acuh von Umgebungsbedingungen ab. Der P …Ansonsten Staub hängt natürlcih acuh von Umgebungsbedingungen ab. Der Pyrexx regelt aber die Empfindlichkeit selber nach.


Irgendwie scheint das wohl auch messbar zu sein, da Du auch von Regelung sprichst, immerhin soll der ja wohl auch eine Störung ausgeben, falls die Verschmutzung zu groß sein sollte. Kann mir zwar nicht so recht vorstellen, wie das funktionieren soll, aber ok, scheint zumindest dran gedacht worden zu sein...
guitarrrrovor 8 h, 59 m

Die Amazon Bewertungen mit den Fehlalarmen nehmen mir komplett die Lust …Die Amazon Bewertungen mit den Fehlalarmen nehmen mir komplett die Lust Rauchmelder zu kaufen. Habe keine Lust nachts geweckt zu werden. Dann kann man ja gleich billige melder kaufen


Hrhr, zumindest will man nicht geweckt werden, wenn es sich nicht lohnt... Leider ist ein solches Rauchmelder-Wecken mit einer großen Stressreaktion verbunden, da es in dem Moment wirklich brennen könnte. Das ist halt die Gratwanderung, auf der einen Seite soll das Teil frühstmöglich auslösen, um eventuell selbst noch löchen zu können, auf der anderen Seite soll aber auch kein Fussel einen Fehlalarm auslösen...

Das ist eben schon einmal der Unterschied von guten zu billigen Meldern. Gute Melder, wie der Pyrexx verlassen sich eben nicht nur darauf, dass durch Partikel in der Luft der Lichtstrahl abgelenkt wirkt und dann auf den Empfänger trifft. Kann ja dann nicht unterscheiden, ob Staub oder Rauch, falsch oder ernst.... Daher haben gute Melder eben Zusatzmechanismen wie zusätzliche Sensoren. Der Pyrexx und andere gute Melder haben bspw. einen Hitzesensor dabei. Hat der Rauchempfänger was empfangen, der Hitzesensor hat aber gar keine Änderung gehabt, dann wäre zu schlussfolgern, dass es scih um einen Fehlalarm handelt. Anhaltender Sensorempfang beim Rauch ohne Hitzeänderung wäre dann wiederum ein Anhaltspunkt für anhaltende Verschmutzung.
Die Regelung ist die automatische Nachregelgung der Empfindlichkeit, wie man sie ja bei Bewegungsmeldern kennt die Einstelung er Empfindlichkeit...so in der Art...

@guitarrrro
Na ja...wenn du den Ei650 nimmst...39 1er-Sterne auf 1460 5er-Sterne....das ist schon wirklich top...Das ist ingesamt eine mehr als super Produktbewertung. Als wir in der Überlegensphase waren und es den Abus 10 oder so für 5 Euro beim Hornbach oder so gab.....der hat ungefähr ein Verhältnis von 1:1 von ein Sternen zu fünf Sternen...das schien mir dann aber eine mehr als dumme Idee zu sein....
Wie der Pyrexx sich jetzt schlägt bei uns muss man sehen, ich hoffe mal, dass die dritte Version um Kinderkrankheiten der Fehlalarme bereinigt ist...

Snagglevor 20 m

Das ist eben schon einmal der Unterschied von guten zu billigen Meldern. …Das ist eben schon einmal der Unterschied von guten zu billigen Meldern. Gute Melder, wie der Pyrexx verlassen sich eben nicht nur darauf, dass durch Partikel in der Luft der Lichtstrahl abgelenkt wirkt und dann auf den Empfänger trifft. Kann ja dann nicht unterscheiden, ob Staub oder Rauch, falsch oder ernst.... Daher haben gute Melder eben Zusatzmechanismen wie zusätzliche Sensoren. Der Pyrexx und andere gute Melder haben bspw. einen Hitzesensor dabei. Hat der Rauchempfänger was empfangen, der Hitzesensor hat aber gar keine Änderung gehabt, dann wäre zu schlussfolgern, dass es scih um einen Fehlalarm handelt. Anhaltender Sensorempfang beim Rauch ohne Hitzeänderung wäre dann wiederum ein Anhaltspunkt für anhaltende Verschmutzung. Die Regelung ist die automatische Nachregelgung der Empfindlichkeit, wie man sie ja bei Bewegungsmeldern kennt die Einstelung er Empfindlichkeit...so in der Art...@guitarrrro Na ja...wenn du den Ei650 nimmst...39 1er-Sterne auf 1460 5er-Sterne....das ist schon wirklich top...Das ist ingesamt eine mehr als super Produktbewertung. Als wir in der Überlegensphase waren und es den Abus 10 oder so für 5 Euro beim Hornbach oder so gab.....der hat ungefähr ein Verhältnis von 1:1 von ein Sternen zu fünf Sternen...das schien mir dann aber eine mehr als dumme Idee zu sein....Wie der Pyrexx sich jetzt schlägt bei uns muss man sehen, ich hoffe mal, dass die dritte Version um Kinderkrankheiten der Fehlalarme bereinigt ist...


Die Bewertungen auf Amazon machen einem Angst

Soeben wurden die Melder geliefert, es ist die neue Version V3-Q / Produktion 2016-09.
Dann will ich mal das beste hoffen...mindestens 1x jährliches Aussaugen und Testen sollte man sich direkt in den Kalender setzen. Der Hersteller prüft den Speicher und somit die Zeitstempel der Wartungen im Garantiefall!


Snagglevor 18 h, 51 m

@z0rg Hast du mal die Stelle der DIN parat, wo das steht? Bist du dir …@z0rg Hast du mal die Stelle der DIN parat, wo das steht? Bist du dir sicher mit 10 Jahren oder Nutzungsdauer Hersteller? Das würde mich selber auch interessieren, da ich die Pyrexx natürlich auch auf 12 Jahre kalkuliert habe....dann wäre das aber in Mietobjekten ja schwierig.



Ein Arbeitskollege, der darin geschult wurde, hat mir die Infos gegeben. Die komplette DIN gibt's wohl nur zum kostenpflichten Download In den Auszügen, die man finden kann, findet man vereinzelt Hinweise auf die max. 10 Jahre + 6 Monate Toleranz.
rauchmelderpflicht.eu/rau…ng/

DIN 14676 legt in Kap. 6.5 fest: “Der Rauchwarnmelder ist spätestens 10 Jahre +6 Monate nach dem Datum der Inbetriebnahme auszutauschen oder einer Werksprüfung mit Werksinstandsetzung zu unterziehen.

z0rgvor 6 h, 13 m

Soeben wurden die Melder geliefert, es ist die neue Version V3-Q / …Soeben wurden die Melder geliefert, es ist die neue Version V3-Q / Produktion 2016-09.Dann will ich mal das beste hoffen...mindestens 1x jährliches Aussaugen und Testen sollte man sich direkt in den Kalender setzen. Der Hersteller prüft den Speicher und somit die Zeitstempel der Wartungen im Garantiefall!Ein Arbeitskollege, der darin geschult wurde, hat mir die Infos gegeben. Die komplette DIN gibt's wohl nur zum kostenpflichten Download In den Auszügen, die man finden kann, findet man vereinzelt Hinweise auf die max. 10 Jahre + 6 Monate Toleranz.http://www.rauchmelderpflicht.eu/rauchwarnmelder-montage-und-wartung/DIN 14676 legt in Kap. 6.5 fest: “Der Rauchwarnmelder ist spätestens 10 Jahre +6 Monate nach dem Datum der Inbetriebnahme auszutauschen oder einer Werksprüfung mit Werksinstandsetzung zu unterziehen.



Bei unserer Entscheidung hatte ich schon die 12 Jahre mit einbezogen, das ist dann natürlcih obsolet. Aber gut, 17,85€, dazu dann die einfache Montage mit dem Magnethalter, da hoffe ich mal, dass die Version 3 auch ein wenig sich bgzl. der Fehlalramre verbessert hat gegenüber dem Ei650. Dann passt das schon.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text