4 x Fujitsu AAA HR03 NiMH-Akku (mindestens 900 mAh, typisch 950 mAh, 500 Zyklen) im 7dayshop für 7€
320°Abgelaufen

4 x Fujitsu AAA HR03 NiMH-Akku (mindestens 900 mAh, typisch 950 mAh, 500 Zyklen) im 7dayshop für 7€

15
eingestellt am 28. Jan
Die Akkus kosten £5,99. Das sind nach aktuellem Umrechnungskurs etwa 7€. Versandkosten fallen keine an.

Die Fujitsu Akkus kosten in Deutschland aktuell 12-13€ im Viererpack. Für die Eneloop Pro zahlt man in der Regel auch 12-14€.

  • kann sofort eingesetzt werden, ist bis zu 500 Mal wiederaufladbar und verfügt über eine hohe Kapazität (min. 900mAh)
  • geringe Selbstentladung: behält 85% nach einem Jahr
  • geeignet für niedrige Temperatur: kann noch bei -20° C verwendet werden
  • einsetzbar in Wireless-Geräten, Autospielzeugen, Digital Kameras, LED Taschenlampen, etc.
  • Lieferumfang:4x AAA Fujitsu Wiederaufladbare Batterien in schwarz

15 Kommentare

Hot, wenn man keinen Ikea in der Nähe hat!

Naja, so ganz 100% Panasonic Eneloop Pro scheint es nicht zu sein.
Zumindest gibt Panasonic eine mindest Kapazität von 930 mAh an.

Aus der Beschreibung des Händlers:
"Manufactured in Japan in the same factory as the Sanyo XX eneloop 950 mAh rechargeable battery."
Wie lange gehört das ganze nun schon Panasonic und nicht Sanyo?

Edit
Link zu den Panasonic Akkus:

panasonic-eneloop.eu/de/…ack
Bearbeitet von: "Meinereinereins" 28. Jan

Meinereinereinsvor 9 m

Naja, so ganz 100% Panasonic Eneloop Pro scheint es nicht zu …Naja, so ganz 100% Panasonic Eneloop Pro scheint es nicht zu sein.Zumindest gibt Panasonic eine mindest Kapazität von 930 mAh an.Aus der Beschreibung des Händlers:"Manufactured in Japan in the same factory as the Sanyo XX eneloop 950 mAh rechargeable battery."Wie lange gehört das ganze nun schon Panasonic und nicht Sanyo?


Sanyo und Eneloop sind nur noch Marken-Namen, die beide Panasonic gehören. Die Fabrik und das gesamte Know-How gehört Fujitsu FDK. Das sind die hier:
fdk.com/

Panasonic lässt eben in Japan NiMH Akkus von Fujitsu produzieren und klatscht den Marken-Namen Eneloop drauf. Bei Li-Ion Akkus (die sie anders als die NiMH Akkus noch selbst produzieren) verwenden sie manchmal noch den Markennamen Sanyo. Etwas verwirrend ist das schon.
Bearbeitet von: "Crythar" 28. Jan

Crytharvor 4 m

Sanyo und Eneloop sind nur noch Marken-Namen, die beide Panasonic gehören. …Sanyo und Eneloop sind nur noch Marken-Namen, die beide Panasonic gehören. Die Fabrik und das gesamte Know-How gehört Fujitsu FDK. Das sind die hier:http://www.fdk.com/



Hilf mir kurz auf die Sprünge.
Panasonic gehört also FDK?
Da sagt wiki was anderes.
de.wikipedia.org/wik…ion

"Im Dezember 2009 erwarb Panasonic die Mehrheitsanteile von Sanyo und übernahm 2011 die Firma im gesamten als Tochtergesellschaft"

Meinereinereinsvor 6 m

Hilf mir kurz auf die Sprünge.Panasonic gehört also FDK?Da sagt wiki was a …Hilf mir kurz auf die Sprünge.Panasonic gehört also FDK?Da sagt wiki was anderes.https://de.wikipedia.org/wiki/Panasonic_Corporation"Im Dezember 2009 erwarb Panasonic die Mehrheitsanteile von Sanyo und übernahm 2011 die Firma im gesamten als Tochtergesellschaft"


Habe ich das irgendwo behauptet? Panasonic hat Sanyo übernommen, aber die NiMH Produktion von Sanyo an Fujitsu abgegeben (Kartellrechtliche Gründe). Sie durften aber die Bezeichnung Eneloop behalten und seitdem produziert Fujitsu eben die Akkus, die Panasonic unter dem Namen Eneloop vertreibt.
Im Bereich Li-Ion verwendet Panasonic manchmal auch noch den Namen Sanyo statt Panasonic. Warum die das machen, keine Ahnung. Alles sehr verwirrend.
Bearbeitet von: "Crythar" 28. Jan

Was soll denn die Diskusion wer mit wem oder wer wohin gehört mit der Qualität dieser Akkus zu tun haben?
In ein und der selber Firma oder auch Produktionsstätte kann es doch trotz allem unterschiedliche Produkte möglicher Weise sogar unterschiedlicher Qualität geben.

Sorry, aber im ersten moment ist das etwas verwirrend gewesen.
Was mich jedoch wundert.. warum gibt Panasonic für die Zellen eine mindest Kapazität von 930 mAh an während FDK 900 mAh nennt?
Läuft die Produktion dort evtl. doch von einen anderen Band mit unterschiedlichen Rohstoff Lieferanten?

knepplvor 2 m

Was soll denn die Diskusion wer mit wem oder wer wohin gehört mit der …Was soll denn die Diskusion wer mit wem oder wer wohin gehört mit der Qualität dieser Akkus zu tun haben?In ein und der selber Firma oder auch Produktionsstätte kann es doch trotz allem unterschiedliche Produkte möglicher Weise sogar unterschiedlicher Qualität geben.


Es gibt keine Tests, die den Eneloop bescheinigen, die besten Akkus zu sein. Umgekehrt gibt es aber Tests, dass baugleiche oder ähnliche Akkus mindestens genau so gut sind.

Ich kaufe nur Eneloops, die waren bisher immer am besten bei den Geräten wo ich Akkus nutze.

Verfasser

Wenn euch das stört, nehme ich das Wort "baugleich" raus. Es ist für den Deal aber egal, weil die Fujitsu-Akkus genau so viel kosten wie Eneloop Akkus. Der Preisvergleich für die Fujitsu-Akkus steht ja sowieso dabei.

gg62vor 1 h, 0 m

Ich kaufe nur Eneloops, die waren bisher immer am besten bei den Geräten …Ich kaufe nur Eneloops, die waren bisher immer am besten bei den Geräten wo ich Akkus nutze.


Solange die Eneloops in Japan gefertigt werden kein Problem. Die"neuen" Made in China sollen aber ziemliche Schwankungen haben! Also nur weil etwas mal gut war muss das nicht immer so bleiben!
Bearbeitet von: "nishikitoto" 28. Jan

IKEA ist immer noch günstiger!

Sind Ikea Akkus genauso gut wie eneloop?

Verfasser

aef100028. Januar

IKEA ist immer noch günstiger!


Ich habe zum Beispiel keinen Ikea im Umkreis. Selbst wenn ich einen hätte, würde ich wohl nicht extra wegen ein paar Akkus da hin fahren. Wer natürlich regelmäßig bei Ikea ist, kann besser dort einkaufen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text