-40% auf die staatlich geprüfte ERNÄHRUNGSBERATER-LIZENZ bei OTL!
56°Abgelaufen

-40% auf die staatlich geprüfte ERNÄHRUNGSBERATER-LIZENZ bei OTL!

389,40€649€ -40%
10
eingestellt am 24. Nov
Die OTL Akademie bietet heute am Black Friday sage und schreibe -40% auf alle Ausbildungen.

Neben der Fitnesstrainer B-Lizenz auch auf die staatlich geprüfte Ernährungsberater Lizenz! Die Akademie ist TÜV zertifiziert und habe bis jetzt nur positives von denen gehört

10 Kommentare

Das bringt einen ja richtig weiter im Leben!

Richtig guter Deal, danke

Achtung! Das ist keine Ausbildung zum staatlich geprüften Ernährungsberater! Den gibt es nicht. "Staatlich geprüft" bzw. zugelassen ist wohl nur der Lehrgang bzw. die Institution. Ernährungsberater ist keine geschützte Ausbildung oder Berufsbezeichnung!!
Würde mal sagen, wenig seriös, da hier anderes vorgegaukelt wird. Weltweit anerkannt und zertifiziert bezieht sich ebenfalls nicht auf den Titel "Ernährungsberater".
Bearbeitet von: "quak1" 24. Nov

Wow, der erste -schwarze Freitag- Kommentar--
erst gar nicht verstanden - nach den 1000den black friday deals...

Verfasser

@quak1 schau bitte mal etwas genauer hin bevor du so etwas behauptest. Diese Ernährungsberater Ausbildung ist staatlich geprüft und du findest in der Produktbeschreibung auch die Zulassungsnummer. Das Unternehmen selbst ist meines Wissens nach TÜV zertifiziert, also hier bitte nichts verwechseln.

marcellechnervor 1 h, 2 m

@quak1 schau bitte mal etwas genauer hin bevor du so etwas behauptest. …@quak1 schau bitte mal etwas genauer hin bevor du so etwas behauptest. Diese Ernährungsberater Ausbildung ist staatlich geprüft und du findest in der Produktbeschreibung auch die Zulassungsnummer. Das Unternehmen selbst ist meines Wissens nach TÜV zertifiziert, also hier bitte nichts verwechseln.


Habe ich ganz sicher gemacht.

Es handelt sich nicht um eine staatliche Prüfung, die man im Rahmen der Ausbildung ablegt. Der Begriff des Ernährungsberaters ist kein geschützter Begriff. Was hier geprüft wird, ist ob ein Lehrgang die grundsätzlichen Anforderungen an Fernunterricht erfüllt. Dabei wird auch nicht hinterfragt, ob die Ausbildungsziele des Lehrgang in irgendeiner Form sinnvoll sind, sondern nur, ob diese mit den angewendeten Methoden erreichbar sind.

zfu.de/tei…tml :

"Was sagt eine ZFU-Zulassung aus?

Die ZFU prüft, ob ein Lehrgang den Anforderungen des Fernunterrichtschutzgesetzes entspricht, ob Lehrgänge fachlich und didaktisch für den Fernunterricht geeignet sind. Die Ziele eines Lehrgangs müssen grundsätzlich erreichbar sein. Ferner müssen berufsbildende Fernlehrgänge mit den Zielen beruflicher Bildung nach dem Berufsbildungsgesetz oder den auf dieser Grundlage ergangenen Rechtsvorschriften übereinstimmen. Der Vertrag und die Informationsmaterialen müssen den gesetzlichen Anforderungen entsprechen.

Wichtig: Die staatliche Zulassung eines Fernlehrgangs ist nicht zu verwechseln mit der staatlichen Anerkennung eines Berufsabschlusses."

Verfasser

quak1vor 59 m

Habe ich ganz sicher gemacht. Es handelt sich nicht um eine staatliche …Habe ich ganz sicher gemacht. Es handelt sich nicht um eine staatliche Prüfung, die man im Rahmen der Ausbildung ablegt. Der Begriff des Ernährungsberaters ist kein geschützter Begriff. Was hier geprüft wird, ist ob ein Lehrgang die grundsätzlichen Anforderungen an Fernunterricht erfüllt. Dabei wird auch nicht hinterfragt, ob die Ausbildungsziele des Lehrgang in irgendeiner Form sinnvoll sind, sondern nur, ob diese mit den angewendeten Methoden erreichbar sind. http://zfu.de/teilnehmende.html :"Was sagt eine ZFU-Zulassung aus?Die ZFU prüft, ob ein Lehrgang den Anforderungen des Fernunterrichtschutzgesetzes entspricht, ob Lehrgänge fachlich und didaktisch für den Fernunterricht geeignet sind. Die Ziele eines Lehrgangs müssen grundsätzlich erreichbar sein. Ferner müssen berufsbildende Fernlehrgänge mit den Zielen beruflicher Bildung nach dem Berufsbildungsgesetz oder den auf dieser Grundlage ergangenen Rechtsvorschriften übereinstimmen. Der Vertrag und die Informationsmaterialen müssen den gesetzlichen Anforderungen entsprechen.Wichtig: Die staatliche Zulassung eines Fernlehrgangs ist nicht zu verwechseln mit der staatlichen Anerkennung eines Berufsabschlusses."


Naja deine Kommentare bzw. Meldungen heben doch die Zertifizierungen und hohen Standards nochmal hervor. Für mich hört sich das ganze eher positiv an, eine Ausbildung dient ja primär dazu jemanden eine Qualifikation anzueignen. Ebenso zeigt es für mich, dass OTL eine gute Ausbildung anstrebt und das nicht 0815 ist. Aber vielen Dank, du hast dir wirklich viel Mühe gemacht und die vielen Qualitätsmerkmale der OTL Ausbildungen aufgelistet bzw. aufgeschlüsselt

marcellechnervor 10 m

Naja deine Kommentare bzw. Meldungen heben doch die Zertifizierungen und …Naja deine Kommentare bzw. Meldungen heben doch die Zertifizierungen und hohen Standards nochmal hervor. Für mich hört sich das ganze eher positiv an, eine Ausbildung dient ja primär dazu jemanden eine Qualifikation anzueignen. Ebenso zeigt es für mich, dass OTL eine gute Ausbildung anstrebt und das nicht 0815 ist. Aber vielen Dank, du hast dir wirklich viel Mühe gemacht und die vielen Qualitätsmerkmale der OTL Ausbildungen aufgelistet bzw. aufgeschlüsselt


Arbeitest Du für OTL?

Verfasser

quak1vor 28 m

Arbeitest Du für OTL?


Nein ich habe jetzt bald mein BWL Studium abgeschlossen und hab letztes Jahr am Black Friday meine B-Lizenz bei OTL erworben. Ich war voll zufrieden und konnte nebenbei als Fitnesstrainer arbeiten, deshalb finde ich es schade wie du das ganze versuchst runterzuziehen. Meinem Studio war es zum Beispiel wichtig, dass die Lizenz staatlich anerkannt ist, das wurde somit abgedeckt. Das die Akademie TÜV zertifiziert ist war dann nochmal ein Pluspunkt beim Studioleiter. Für mich wirkt das eher so als würdest du bei der Konkurrenz arbeiten um OTL schlecht dazustellen, will hier aber keine falschen Vermutungen aufstellen.

marcellechnervor 46 m

Nein ich habe jetzt bald mein BWL Studium abgeschlossen und hab letztes …Nein ich habe jetzt bald mein BWL Studium abgeschlossen und hab letztes Jahr am Black Friday meine B-Lizenz bei OTL erworben. Ich war voll zufrieden und konnte nebenbei als Fitnesstrainer arbeiten, deshalb finde ich es schade wie du das ganze versuchst runterzuziehen. Meinem Studio war es zum Beispiel wichtig, dass die Lizenz staatlich anerkannt ist, das wurde somit abgedeckt. Das die Akademie TÜV zertifiziert ist war dann nochmal ein Pluspunkt beim Studioleiter. Für mich wirkt das eher so als würdest du bei der Konkurrenz arbeiten um OTL schlecht dazustellen, will hier aber keine falschen Vermutungen aufstellen.


Nein. Ich habe auch gesagt, dass die "Fitness Trainer Lizenz" wohl eher Sinn macht als der Ernährungsberater.
"dass die Lizenz staatlich anerkannt ist" ist so leider nicht gegeben. Es kann keine Anerkennung geben, wenn es formal keine Richtlinien für eine solche Lizenz gibt. Es gibt keine einheitlichen Standards. Ja, der Fernlehrgang ist überprüft gem. den Vorgaben der ZFU. Das hat wenige mit "weltweit anerkannt und überprüft" zu tun, das sich die ZFU auf das deutsche Fernunterrichtsschutzgesetz bezieht. Also alles etwas überzogen dargestellt von denen auf den Seiten und am Rande der Wahrheit. Nicht unüblich für Ausbildungen im nicht geschützten Bereich, leider. Wenn das Studio damit einverstanden war, ist doch alles prima! Wie ich gesagt habe, wer die Inhalte vermittelt haben will und damit was anfangen kann, super. Ich bin froh, wenn ich nicht in einem Studio von jemanden angelernt werde, der nur diesen Schein besitzt und ein Ernährungsberater mit dem Schein wird hoffentlich nicht losgelassen auf jemanden mit wirklichen, gesundheitlichen Problemen. Ansonsten alles prima.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text