-121°
ABGELAUFEN
40 Cent pro Hochgeladenem Dokument (Vertrag oder Mahnung) verdienen!
19 Kommentare

hatten wir heute schon mal....

10 Euro für 25 Verträge? Was ist das für ein Stundenlohn? Plus die Wahrscheinlichkeit, daß die "netten" Jungs und Mädels deine Daten klauen und dir personalisierte Werbung zuschicken. oO

beneschuetz

hatten wir heute schon mal....


Stimmt, nur in der völlig falschen Kategorie "Reise". Und irgendwie missverständlich formuliert.

wenn es dafür eine ISO norm gäbe, wäre das alles nicht nötig!

ps: dein deal-ablauf-datum ist falsch

thomascanarias

10 Euro für 25 Verträge? Was ist das für ein Stundenlohn? Plus die Wahrscheinlichkeit, daß die "netten" Jungs und Mädels deine Daten klauen und dir personalisierte Werbung zuschicken. oO


Dann Streich die Daten durch, und niemand klaut irgendwas. Mal abgesehen davon ist das auch gar nicht denen ihr Geschäftsmodell. Die wollen ein System bauen, das deine Dokumente versteht und sie automatisch einordnet. Dazu brauchen sie nicht deinen Namen.

W153

wenn es dafür eine ISO norm gäbe, wäre das alles nicht nötig!

Die gibts halt leider nicht. Wir leben im Zeitalter der unstrukturierten Daten. Da gibts 2 Möglichkeiten: Darauf warten dass irgendwer Strukturierte Daten produziert, oder die Daten einfach verstehen. ( Was natürlich überhaupt nicht einfach ist)

Und hier rein mit dem Kommentaren

W153

wenn es dafür eine ISO norm gäbe, wäre das alles nicht nötig!



solange es papierverträge geben wird, so lange wird das wohl so bleiben -.-

W153

wenn es dafür eine ISO norm gäbe, wäre das alles nicht nötig!


Eben, und das wollen die Jungs ändern. Nicht das andere ihre Verträge umstellen, sondern dass ihr euch nicht mehr damit rumschlagen müsst eines Tages.

beneschuetz

hatten wir heute schon mal....


Stand da nicht irgendwas von 4 Cent? Dann wären 25 Verträge nur 1€.

beneschuetz

hatten wir heute schon mal....



Da stand 0,40€, aber beim anderen ging es auch um Mahnungen.

Für Freundschaftswerbungen (je ab 10 Dokumenten) soll es einen Euro geben.

beneschuetz

Da stand 0,40€, aber beim anderen ging es auch um Mahnungen.


Hier sollen es folgende Arten sein:

a. Rechnungen (bspw. an Endkunden gerichtete Eingangsrechnungen von Mobilfunkprovider, Kfz-Werkstatt, Handwerker oder sonstige Dienstleistungen) b. Verträge (bspw. Mietvertrag, Mobilfunkvertrag, Energieanbietervertrag, Dienstleistungsvertrag) c. Vertragsbestätigung und Bestellbestätigung d. Mahnungen e. Bankunterlagen (Kontoauszüge, Kreditkartenabrechnungen, Bankberichte- bzw. Bankinformationsschreiben) f. Reisekostenabrechnungen eines Arbeitgebers g. Krankenversicherungsunterlagen (Abrechnung, Vertrag, Police, Benachrichtigung etc.) h. Rentenbescheide- und Rentenversicherung i. Steuerunterlagen, d.h. Steuerbescheide oder –bescheinigungen j. Versicherung (bspw. Kfz, Rechtsschutz, Hausrat, Haftpflicht) k. Verbrauchsabrechnung Energie l. Gehaltsabrechnungen m. Lieferschein n. Tankstellenbeleg o. Taxibeleg p. Flugticket q. Bahnticket r. Kassenzettel


Genau, die machen das allein wegen einer ISO-Norm... Deswegen brauchen die Dokumente, die zufällig ziehmlich alle Geschäftsbereiche einer Person abdecken, in unzähligen Ausführungen... Wenn sie dann das Konsumverhalten von tausenden Menschen analysiert haben, schreiben sie eine nette Mail an alle Firmen und bitten darum, dass nur noch Schriftgröße 11 statt 12 verwendet wird, Arial natürlich...

Wie dumm kann man eigentlich sein.

klick

Antics

Wie dumm kann man eigentlich sein.



Mal schauen, ob der Gutschein für "begradigte" Dokumente komplett verschickt wird (_;)

btw

Wer garantiert mir, dass die Daten nicht für Werbezwecke missbraucht oder weiterverkauft werden? Was soll anders an denen sein, als an Banken, Versicherungen, Behörden, die ganze Datensätze freudig verteilen? Was genutzt werden kann, wird auch genutzt.

Antics

Wer garantiert mir, dass die Daten nicht für Werbezwecke missbraucht oder weiterverkauft werden? Was soll anders an denen sein, als an Banken, Versicherungen, Behörden, die ganze Datensätze freudig verteilen? Was genutzt werden kann, wird auch genutzt.


Welche Werbezwecke? Lies dir die Datenschutzerklärung durch die garantiert dir das. Das Einzige was du kriegst, was ich aus selbigen rauslese, ist vermutlich ne Email, wenn der Dienst der immer noch in der geschlossenen Beta ist, mal verfügbar ist. Der Dienst beschäftigt sich nicht mit Werbung, Konsumverhalten oder ähnlichen, sondern will nen Dienst schaffen, der sich um deinen Papierkram kümmert. Vollautomatisch, wenn gewünscht. Quasi dein intelligenter Helfer. Dazu muss er allerdings rauslesen können, wann dein Handyvertrag ausläuft, um dir das dann rechtzeitig mitteilen zu können. Ein gewisses Misstrauen, ist sicher nicht verkehrt, aber schaut euch doch bitte die Bude vorher an, bevor ihr sie auf eine Schiene mit Datenschleudern stellt.

yxcv

Welche Werbezwecke? Lies dir die Datenschutzerklärung durch die garantiert dir das.



Das fragte ich ja bereits. Warum soll deren Datenschutzerklärung eine Garantie sein, wenn in der Vergangenheit gegen die tollsten Erklärungen verstoßen wurde, ohne das es rechtlich verfolgt wurde?
Es gibt Dinge, die sind es nicht Wert. Man schafft hier eine enorme Goldgrube für nahezu alle relevanten Dienstleister und du glaubst wirklich da stört sich jemand an einer zweifelhaften Erklärung? Dafür erhält man einen Service, den man als normalen Mensch nicht braucht.
Witzig, dass alle "Datenpannen" der letzten Jahre wieder an den Lemmingen vorbeigehen...
Wieso reicht es eigentlich nicht, wenn ich meine Kündigungsfrist einfach händisch eingebe?

Also ich find´s gut! Habe bereits 21 Euro damit gemacht

Den Versuch mit verschiedenartigen Dokumenten hat der Anbieter nicht bestanden: Nach längerer Wartezeit teilte er mit, die (den AGB durchaus entsprechenden) Dokumente würden nicht "vergütet".

Ganz offensichtlich hat da jemand etwas gegen Dokumente, aus denen ein Mindestmaß persönlicher Details entfernt wurde. Danke übrigens an die Lohnschreiber

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text