194°
ABGELAUFEN
40 Jumper Kabel / Steckbrücken / Drahtbrücken für Bastelprojekte (z.B. Raspberry Pi)

40 Jumper Kabel / Steckbrücken / Drahtbrücken für Bastelprojekte (z.B. Raspberry Pi)

ElektronikEbay Angebote

40 Jumper Kabel / Steckbrücken / Drahtbrücken für Bastelprojekte (z.B. Raspberry Pi)

Preis:Preis:Preis:2,34€
Zum DealZum DealZum Deal
Auf der Suche nach Kabeln mit Jumper-Steckern für mein RasPi boblight Projekt (http://www.mydealz.de/deals/boblight-leds-raspberry-pi-ambilight-selbstbau-298863) habe ich dieses Angebot gefunden. Versand aus Deutschland. Die Angebote aus China sind unwesentlich günstiger, dafür aber mit deutlich mehr Wartezeit verbunden.

- Weiblich auf Weiblich (ja ja... ;-))
- 30cm lang
- Kupferdraht
- Regenbogenfarben

10 Kommentare

Unwesentlich würde ich jetzt nicht sagen, bei bis zu 50% Ersparnis aus China.
Und aufpassen, bei den WS8201 benötigt man meistens Männlich Weiblich.

Deal komm raus, du bist umzingelt....

Ich habe das Ambilight Projekt auch bei meiner Glotze durchgeführt, nur für was braucht man diese Käbelchen?

CroMarmot

Unwesentlich würde ich jetzt nicht sagen, bei bis zu 50% Ersparnis aus China.Und aufpassen, bei den WS8201 benötigt man meistens Männlich Weiblich.



Ja, allerdings ist bei meiner LED-Kette am Ende noch ein männlicher Stecker (zum Verlängern der Kette). Wenn man den Abschneidet und mit der Pi verbindet, hat man die perfekte Lösung

fdj

Ich habe das Ambilight Projekt auch bei meiner Glotze durchgeführt, nur für was braucht man diese Käbelchen?


Die passen auf die Pins vom GPIO-Port der Pi. Man muss sie natürlich durchschneiden und das abgeschnittene Ende mit was-auch-immer-man-bastelt verbinden.

Also ich habe an meinen WS2801-Stripes Stecker, womit ich mit Hilfe dieser Kabel alles problemlos testen kann. Würde für eine dauerhafte Installation aber eher etwas mit größeren Querschnitt nehmen, da ja schon ein paar Ampere fließen.

Jedem der im Moment boblight benutzt, würde ich mal empfehlen Hyperion zu testen: Klick!
Ist ressourcensparender!

Danke, bestellt

Zur Info:
Wer auf die schnelle für den genannten Einsatzzweck einen Adapter benötigt:
Einfach ein IDE-Kabel (zB aus einem alten Tower-PC) nehmen. Dieses kann man auf die Pins schön aufstecken. Das andere Ende abschneiden und fertig

bombaerch

Zur Info:Wer auf die schnelle für den genannten Einsatzzweck einen Adapter benötigt:Einfach ein IDE-Kabel (zB aus einem alten Tower-PC) nehmen. Dieses kann man auf die Pins schön aufstecken. Das andere Ende abschneiden und fertig


Jupp, hab ich auch so gemacht. Allerdings sind die Kabel recht dünn, d.h. bei etwas stärkeren Strömen sollte man die hier angebotenen nehmen.

NeoTrantor

Jupp, hab ich auch so gemacht. Allerdings sind die Kabel recht dünn, d.h. bei etwas stärkeren Strömen sollte man die hier angebotenen nehmen.



Da hast du natürlich recht, wobei man bei der Verwendung als Ambilight die LEDs wohl meist sowieso extra mit Strom versorgt und diese nicht vom Pi-Board zapft. Und für die Datenleitung reichts.

EDIT: Zumal die hier im Deal verlinkten auch kaum dicker sein werden. Ich würde mal annehmen, dass die nicht dicker sind als normale IDE-Kabel. Wirken nur auf den Nahaufnahmen groß...

Kennt jemand ein günstiges Set mit allen drei Varianten M/F + F/F + M/M ?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text