Leider ist dieser Deal nicht mehr verfügbar
40% Rabatt auf Bücher aus dem Bereich Physik
358° Abgelaufen

40% Rabatt auf Bücher aus dem Bereich Physik

70,61€87,99€-20%
12
eingestellt am 14. Mai
Der Springer-Verlag haut gerade wieder Bücher mit Rabatt raus, diesmal gibt es 40% Rabatt auf die Kategorie Physik in englischer Sprache.

1379048-F4DaP.jpg
• Das Angebot endet am 31.05.2019
• Englischsprachige Bestseller reduziert*
• Kostenloser Versand weltweit
• Coupon Code: PHY19P

1379048.jpg
Ihr habt die Wahl aus folgenden Kategorien zu wählen:

Theoretical Physics | Quantum Physics | Mathematical Physics | Applied Physics




1379048.jpg

1379048.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

12 Kommentare
Physik autohot
Gibt es an vielen Unis kostenfrei.
Top um sich die Formelsammlung oder auch das eine oder andere Fachbuch zu holen
Vielleicht für den ein oder anderen hier interessant:

terrashop.de/bue…r=1
Eigentlich auch kostenfrei beziehbar, wenn man sich für ein Probemonat entscheidet und auch kündigt. Man hat dann unbegrenzten Zugriff auf viele Bücher.

Springer Probeabo
Turnigy14.05.2019 13:52

Physik autohot



Physik ist die Philosophie der Naturwissenschaften... Nach dem Studium kommt der Taxischein.
Wiedehopf14.05.2019 16:03

Physik ist die Philosophie der Naturwissenschaften... Nach dem Studium …Physik ist die Philosophie der Naturwissenschaften... Nach dem Studium kommt der Taxischein.


Selten so etwas dummes gelesen
Clare14.05.2019 16:20

Selten so etwas dummes gelesen



Verglichen mit den Ingenieuren haben es Phsiker schon schwerer, eine gut bezahlte Stelle zu finden. Habe den Quatsch selbst mal studiert. Kenne mich also etwas aus.
Bearbeitet von: "Wiedehopf" 14. Mai
Wiedehopf14.05.2019 16:30

Verglichen mit den Ingenieuren haben es Phsiker schon schwerer, eine gut …Verglichen mit den Ingenieuren haben es Phsiker schon schwerer, eine gut bezahlte Stelle zu finden. Habe den Quatsch selbst mal studiert. Kenne mich also etwas aus.


Wenn man die Klausuren nur mit Ach und Krach gerade so besteht und keine Eigeninitiative zeigt, um bei bestimmten Anlässen vor dem Master Kontakte mit Unternehmen zu knüpfen wird es natürlich nichts.
Wiedehopf14.05.2019 16:30

Verglichen mit den Ingenieuren haben es Phsiker schon schwerer, eine gut …Verglichen mit den Ingenieuren haben es Phsiker schon schwerer, eine gut bezahlte Stelle zu finden. Habe den Quatsch selbst mal studiert. Kenne mich also etwas aus.


Ich habe Physik studiert und wurde 2018 fertig und alle meine Kommilitonen haben die Jobs erhalten, die sie gerne hätten.
Ich kann diese Aussage daher nicht nachvollziehen.
Wenn man zu den Biologen oder Chemikern herüberschielt, da sieht es wohl nicht so gut aus.

Aber Bücher kauft heute kaum noch jemand. Es gibt Bibliotheken, da kann man sich die Bücher leihen, die man benötigt. Ansonsten gibts das meiste auch als ebook und immer irgend jemanden, der die Bücher auch hat.
Meist kommt man aber auch einfach nur mit dem Dozentenskript zurecht.
Bearbeitet von: "andromedar" 14. Mai
andromedar14.05.2019 20:31

Ich habe Physik studiert und wurde 2018 fertig und alle meine Kommilitonen …Ich habe Physik studiert und wurde 2018 fertig und alle meine Kommilitonen haben die Jobs erhalten, die sie gerne hätten.Ich kann diese Aussage daher nicht nachvollziehen.Wenn man zu den Biologen oder Chemikern herüberschielt, da sieht es wohl nicht so gut aus.Aber Bücher kauft heute kaum noch jemand. Es gibt Bibliotheken, da kann man sich die Bücher leihen, die man benötigt. Ansonsten gibts das meiste auch als ebook und immer irgend jemanden, der die Bücher auch hat.Meist kommt man aber auch einfach nur mit dem Dozentenskript zurecht.


Ich kenne Doktoranden, die nach der Promotion noch ein Jahr an der Uni ausgeharrt haben, weil sie nichts gefunden haben. In der Nähe schon gar nichts. Die meisten Absolventen müssen nach Süddeutschland umziehen.

Kommt immer drauf an, welchen Job man möchte. Die super Jobs nach IGM-Tarif oder vergleichbar kann man als Physiker knicken.
Clare14.05.2019 16:36

Wenn man die Klausuren nur mit Ach und Krach gerade so besteht und keine …Wenn man die Klausuren nur mit Ach und Krach gerade so besteht und keine Eigeninitiative zeigt, um bei bestimmten Anlässen vor dem Master Kontakte mit Unternehmen zu knüpfen wird es natürlich nichts.


Als ob in der Wirtschaft jemand die Klausurnoten interessieren würden. Die sagen gerade in der Physik nichts aus. Durch das Auswendiglernen von Übungsaufgaben und Hausaufgaben kommt man fast immer auf eine 1,x. Nicht umsonst gibt es selten eine Durchschnittsnote von >2.0 auf dem Abschlusszeugnis. Außerdem sind die Vorlesungsthemen in der Physik für die Praxis total egal.
Bearbeitet von: "Wiedehopf" 15. Mai
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text