138°
400 Euro Coupon für den Kauf eines Kymco Yager 125

400 Euro Coupon für den Kauf eines Kymco Yager 125

Dies & DasKymco Angebote

400 Euro Coupon für den Kauf eines Kymco Yager 125

Preis:Preis:Preis:2.399€
Zum DealZum DealZum Deal
Die Sommersaison kommt und damit auch die Zweiradsaison. Wer gerne Sprit sparen möchte, keine Lust auf Parkplatzsuche und die Fahrberechtigung für Leichtkrafträder hat, kann hier recht günstig an einen Kymco Yager GT 125 rankommen. Im Gegensatz zu diversen Baumarktrollern steht Kymco für Qualität und kann somit bedenkenlos gekauft werden.
Unter Umständen kann man in Verbindung mit dem Hauspreis/Barzahlerpreis noch weiter den Preis drücken. Der Dealpreis bezieht sich auf die UVP des Herstellers. Der Tatsächliche Preis variiert natürlich von Händler zu Händler.

Tipp: ERST Hauspreis raushandeln DANN den Gutschein zücken !

Beliebteste Kommentare

0655355

Wer kauft sich sowas??? Schrott



Letzteres trifft wohl eher auf den Kommentar zu X)

26 Kommentare

Gehört das nicht in die Gutschein-Kategorie?
Außerdem fehlt der Preisvergleich, Idealo geht (ohne Gutschein), bei 2300€ inkl. Versand los...

JCK,

der Gutschein kann unabhängig vom Preis des Händlers eingesetzt werden. Das bedeutet, wenn der Händler a) den Roller bei sich für 2500 anbietet, bekommt man den Roller mit dem Gutschein für 2100 Euro.

Kategorie ist tatsächlich falsch, kanns aber nicht mehr ändern.

Glaube nicht, dass der Händler nochmal 400 Eur von seinem Hauspreis runtergeht.

labertasche:

Doch, weil der Händler das Geld von Kymco zurückbekommt. An seinem Profit ändert das also nichts

trademark1

labertasche: Doch, weil der Händler das Geld von Kymco zurückbekommt. An seinem Profit ändert das also nichts


"Gilt nur bei teilnehmenden Kymco-Händlern"

im Zweifel nimmt der Händler halt nicht an der Aktion teil...

trademark1

labertasche: Doch, weil der Händler das Geld von Kymco zurückbekommt. An seinem Profit ändert das also nichts



Guter Punkt. Im Motorradbereich läuft es teilweise ja auch so: siehe Suzuki mit der MwSt-Aktion und Kawa mit der 10%-Aktion auf 2012-er Modelle. Da waren für diejenigen, die ganz zu Anfang gekommen sind, teilweise auch gute Schnäppchen drin.

Und ich kann mir vorstellen, dass das im Roller-Bereich ähnlich sein wird, denn die Branche hat ja noch ein paar Nachteile: die allermeisten dürfen nur 50er fahren, die meisten Motorradfahrer sind keine Rollerfahrer und diejenigen von uns, die nebenbei einen Roller haben (Brötchen holen, Weg zur Arbeit), werden sich bei entsprechender Schraubererfahrung überlegen, ob es nicht auch ein Billig-125er tut, der eben die Hälfte kostet. Da bleibt ja nicht mehr viel übrig: diejenigen, die nur gedrosselte 125-er fahren dürfen, werden nicht das Geld haben.

Bleiben die mit dem 3er-Führerschein vor dem 1980er Stichtag und durch die A2-Regelung wird es irgendwie nicht attraktiver. Honda räumt da ja sowieso ab und für die Leute ist ein Motorrad imagetechnisch wohl sowieso erstrebenswerter.

Wer kauft sich sowas??? Schrott

0655355

Wer kauft sich sowas??? Schrott



Letzteres trifft wohl eher auf den Kommentar zu X)

0655355

Wer kauft sich sowas??? Schrott

Wieso? Grundsolider Roller, gemütlich, schick, zuverlässig und keine jugendliche Brüllmöhre mit peinlichen "Sportauspuff". Hot!

... peinlichem...

*wo ist die Edit Funktion für Smartphones?*

So lange keiner tatsächlich 400 Euro Nachlass auf den Hauspreis bekommt, sehe ich auch keinen Deal. Der Gutschein gibt den Endpreis mit 2399 € vor. Somit kann sich jeder Händler rausreden: Entweder Hauspreis oder 400 € auf UVP.

Man braucht doch dafür einen Motorradführerschein, aber wer fährt denn dann Roller wenn er Motorrad fahren dürfte? 125er-Roller sind in Deutschland komplett sinnlos, weil die Gesetze zu streng sind. Das ist noch sinnloser als die Regelung dass die 50er-roller nur 45 km/h fahren dürfen.

Technisch sind die Kymco ja gut, das Design ist aber in meinen Augen wirklich gruselig.

In Deutschland haben wir ein paar mehr Führerscheinklassen als nur Auto und Motorrad. Wer 125er bewegen darf ist noch lange nicht zum Fahren eines richtigen Moppeds berechtigt...

Ryker

Man braucht doch dafür einen Motorradführerschein, aber wer fährt denn dann Roller wenn er Motorrad fahren dürfte? 125er-Roller sind in Deutschland komplett sinnlos, weil die Gesetze zu streng sind. Das ist noch sinnloser als die Regelung dass die 50er-roller nur 45 km/h fahren dürfen.

125er Motorräder darf doch jeder fahren, der auch 125er Roller fahren darf, oder hat sich das mit der letzten Reform geändert?

Ryker

Man braucht doch dafür einen Motorradführerschein, aber wer fährt denn dann Roller wenn er Motorrad fahren dürfte? 125er-Roller sind in Deutschland komplett sinnlos, weil die Gesetze zu streng sind. Das ist noch sinnloser als die Regelung dass die 50er-roller nur 45 km/h fahren dürfen.

125er sind sehr praktisch wenn man nicht schneller als 100km/h fahren will/muss. Insbesondere in der Stadt wo man fast überall parken kann. Der Verbrauch ist geringer, genauso wie die Versichrungskosten gegenüber einer größeren Maschine. 125er haben durchaus Ihre Berechtigung.

Ne Danke, sowas kauf ich mir erst, wenn es ne Elektrovariante gibt, die min. 200km fährt!

Ryker

Man braucht doch dafür einen Motorradführerschein, aber wer fährt denn dann Roller wenn er Motorrad fahren dürfte? 125er-Roller sind in Deutschland komplett sinnlos, weil die Gesetze zu streng sind. Das ist noch sinnloser als die Regelung dass die 50er-roller nur 45 km/h fahren dürfen.



A1 Berechtigt zum führen 2 Rädriger Kraftfahrzeuge mit maximal 125ccm 11kw/15PS und einem Leistungsgewicht nicht höher als 0,1kw/KG.

Interresant sind solche Roller vorallem für Personen die ihren (Auto-/Klasse 3)Führerschein vor dem 01. April 1980 gemacht haben und damit eben A1 haben. (Aber nicht mehr)Und sich vielleicht nicht (mehr)
auf ein "richtiges" Motorrad setzen wollen.

Allerdings könnte die Versicherung durch den Wegfall der Geschwindigkeitsbegrenzung für unter 18 Jährige teuer werden.

ich spreche nicht 125ern die Daseinsberechtigung ab, nur 125er Rollern

Funkybits

125er sind sehr praktisch wenn man nicht schneller als 100km/h fahren will/muss. Insbesondere in der Stadt wo man fast überall parken kann. Der Verbrauch ist geringer, genauso wie die Versichrungskosten gegenüber einer größeren Maschine. 125er haben durchaus Ihre Berechtigung.

Ob Roller oder Motorrad ist doch total egal. Jeder sollte sich das aussuchen können was ihm gefällt. Aber es gibt ja immer jemanden der meint für andere entscheiden zu können. Obwohl nicht jeder Lust hat wie ein Affe auf dem Schleifstein auf einem 2rad zu sitzen, oder das Geld oder Notwendigkeit eine größere Maschine zu kaufen.

Funkybits

125er sind sehr praktisch wenn man nicht schneller als 100km/h fahren will/muss. Insbesondere in der Stadt wo man fast überall parken kann. Der Verbrauch ist geringer, genauso wie die Versichrungskosten gegenüber einer größeren Maschine. 125er haben durchaus Ihre Berechtigung.


Dein Kommentar
Avatar
@
    Text