340°
ABGELAUFEN
4000GB Seagate Desktop HDD ST4000DM000 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s @mf.de zu 122,87€
 4000GB Seagate Desktop HDD ST4000DM000 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s @mf.de zu 122,87€
Home & LivingMindfactory Angebote

4000GB Seagate Desktop HDD ST4000DM000 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s @mf.de zu 122,87€

Preis:Preis:Preis:122,87€
Zum DealZum DealZum Deal
beim zufälligen Basteln eines 32TB FileNutzDatenServers für unter 2000€ brutto ist mir bewusst geworden, wie preiswert doch mittlerweile 4TB HDDs sind

man nehme:
1x Tiefstpreis
1x Midnightshopping und
1x Vorkasse

schon passts

PVG: 130€ inkl. VSK
P.S. wir reden hier über 30,712€/TB

Beste Kommentare

beim zufälligen Basteln eines 32TB FileNutzDatenServer

Details erwünscht

thenobelart

Hatte 3 in Dauerbetrieb. 2 defekt nach 4 Monaten


Seagate oder halt nicht.

Ohne Deal vor ein paar Wochen die 4-TB RED von WD für roundabout 135 € gekauft. Die 10 € Mehrpreis für (hoffentliche) Sicherheit und verlängerte Garantie war es mir wert.

56 Kommentare

Wow, du hast völlig recht, viel billiger als gedacht... weiß jemand spontan, wie viele Platter sie hat?

Häh? Gibt es doch bereits seit 'ner Woche zu dem Preis.

Lächerlich

Wie gut eignen die sich für einen "server"?
Ps.: das Bild ist falsch/verwirrend.

das ist aber kein Deal sondern ganz normaler Preis...aber ist schon schön dass die Preise langsam etwas sinken. habe vor ein paar Wochen auch eine 4TB WD Green gekauft (auch nur ein paar Euro mehr)

Verfasser

tehwayn

Wie gut eignen die sich für einen "server"? Ps.: das Bild ist falsch/verwirrend.


so gut wie alle anderen desktop platten eben auch
wenn du für ausfallsicherheit sorgst und im gewohnten zyklus upgradest - alles im grünen bereich

beim zufälligen Basteln eines 32TB FileNutzDatenServer

Details erwünscht

Verfasser

Zero9

beim zufälligen Basteln eines 32TB FileNutzDatenServer Details erwünscht


PM erwünscht

Schokolade hinterm Sitz gefunden?

tehwayn

Wie gut eignen die sich für einen "server"? Ps.: das Bild ist falsch/verwirrend.


Hat seagate nicht auch extra NAS Platten (ähnlich WD red/Black)?!
Also sollte Dauerbetrieb kein Problem sein?

Hatte 3 in Dauerbetrieb. 2 defekt nach 4 Monaten

thenobelart

Hatte 3 in Dauerbetrieb. 2 defekt nach 4 Monaten


Seagate oder halt nicht.

Meine ist nun 10 Monate alt und läuft noch immer völlig unauffällig und einwandfrei. Allerdings hat sie auch erst 250 Betriebsstunden.

YoYoYo

weiß jemand spontan, wie viele Platter sie hat?



4 x 1TB

tehwayn

Wie gut eignen die sich für einen "server"? Ps.: das Bild ist falsch/verwirrend.



Bitte was? Bestimmt nicht. Es hat einen Grund warum es desktop HDDs und keine Server HDDs sind. Im home Bereich mag so eine Platte vielleicht noch einigermaßen halten, bei fortgeschrittener Nutzung sind sie aber viel zu schnell Defekt.

Ich arbeite bei einem Server-Konfigurations und -Dienstleistungsunternehmen und viele Kunden wünschen die billige Desktop HDD Lösung trotz Warnung. Ein halbes Jahr später bekommen wir dann meist den Auftrag zum Wechsel auf raid editions oder vergleichbar, weil dauernd Platten ausfallen. Witziger Weise zu 3/4 seagate Platten...

trax199

http://blog.backblaze.com/2014/01/21/what-hard-drive-should-i-buy/



Erschreckend, dass Seagate im Vergleich immernoch so mies abschneidet... das geht jetzt schon seit Jahren so.
Ich frage mich, wieso die überhaupt noch PLatten verkaufen.

YoYoYo

Ich frage mich, wieso die überhaupt noch PLatten verkaufen.


weil sie günstiger sind als die Konkurrenz?! Und in Komplettsystemen für den Ottonormalverbraucher ist meistens Seagate drin.

ParanoiderAndroid

Auch ganz interessant : Enterprise vs Consumer Drives


Jepp - und ein Großteil der 4,2% geht aufs Konto von Seagate.
Ohne Seagate, sprich wenn alle ihre Platten bei Hitachi kaufen würden, wären es nicht 4,2% sondern <2% Failure Rate bei den Consumer Drives...


trax199

Hitachi, soso. Nachdem die freiwillig das Erbe der Deathstar angetreten haben, unter denen ich wirklich arg gelitten hatte, waren die für mich bei HDDs unten durch

Eigentlich ganz einfach....normalpreis und somit cold...

Ohne Deal vor ein paar Wochen die 4-TB RED von WD für roundabout 135 € gekauft. Die 10 € Mehrpreis für (hoffentliche) Sicherheit und verlängerte Garantie war es mir wert.

YoYoYo

Erschreckend, dass Seagate im Vergleich immernoch so mies abschneidet... das geht jetzt schon seit Jahren so.Ich frage mich, wieso die überhaupt noch PLatten verkaufen.



Naja, ich selbst habe in meinem Schreibtisch-PC zwei Stück 1 TB ST31000528AS und die laufen seit 2009, teilweise auch im Dauerbetrieb und sind nach SMART noch immer fit.
Ob die hochverdichteten Platten mit 3 oder 4 TB auch derart zuverlässig perforemen kann ich natürlich nicht sagen.

Moin X)

"...beim zufälligen Basteln eines 32TB FileNutzDatenServers"

...ist mir ein Dachsparren auf den Kopf gefallen oder was?

Welcher Vollspreisel nimmt denn hierzu Desktopplatten?????

Die HGST NAS 4TB würden bei diesem Ausbau in Summe gerade mal 120€ mehr kosten! looooooooooooooooooooooooooooooooooooool

Sowas von Cold dieser Deal in Bezug auf Servereinsatz.



HDDriver1964

Moin X)"...beim zufälligen Basteln eines 32TB FileNutzDatenServers"...ist mir ein Dachsparren auf den Kopf gefallen oder was? :{Welcher Vollspreisel nimmt denn hierzu Desktopplatten?????Die HGST NAS 4TB würden bei diesem Ausbau in Summe gerade mal 120€ mehr kosten! loooooooooooooooooooooooooooooooooooooolSowas von Cold dieser Deal in Bezug auf Servereinsatz.



loooooooooooooooooooool yolo swaaaaaaaag muahahaha scnr .... was für eine bescheidene Gesellschaft in der wir leben ...

thenobelart

Hatte 3 in Dauerbetrieb. 2 defekt nach 4 Monaten



Wer billig kauft kauft zwei mal. Für solche 24/7/365 Geschichten gibt es spezielle Festplatten die für einen Dauerbetrieb ausgelegt sind. Sind zwar etwas teurer dafür haben sie ab 5 Jahre Herstellergarantie. Benutze bei Fileservern nur diese Art von Platten und habe noch nie Probleme gehabt.

Fragt mal einen Kundendienst-Techniker für 'normale' Server in Büros von Supermärkten, Reisebüros, Kleinfirmen usw. oder informiert euch mal, was in Geräten/Maschinen/Anlagen eingebaut wird, welche 24/7 jahrelang laufen (Geldautomaten, Infoterminals, Überweisungsterminals, Kontoauszugsdrucker, Maut-Terminals, Fahrscheinautomaten usw.) - überall werden die billigsten HDDs eingebaut, welche man zum jeweiligen Zeitpunkt am Markt bekommt. Verschiedenste Hersteller/Größen/Modelle. Natürlich nicht aktuellste Modelle und die größte Kapazitäten (meist 40-500GB), aber NIE und NIRGENDS irgendwelche Server- oder Raid- oder sonstige 'speziellen' 24/7 Modelle, sondern immer stinknormale Desktop-Retail oder sogar OEM Teile, gern auch refurbished. Hauptsache BILLIG.
Und die laufen dann jahrelang, Tag für Tag!

Hm, die 3TB Platten sind aber bei 27,9 pro TB ( bzw. 28,65 pro TB Seagate Barracuda 7200.14 3TB, SATA 6Gb/s (ST3000DM001))

tehwayn

Wie gut eignen die sich für einen "server"? Ps.: das Bild ist falsch/verwirrend.


Danke!

Für ein NAS im Heimgebrauch können Consumer-Platten unter Umständen sogar geeigneter sein!

Man denke daran, dass so ein NAS die Platten gerne alle paar Minuten schlafen schickt, und das mehrere Male täglich. Also ein ständiges aus- und wieder einschalten.

Im Enterprise-Bereich laufen die Platten in aller Regel aber dauerhaft durch.

Im übrigen performt die hier propagierte Seagate gar nicht so schlecht, wenn man sich den Backblaze-Artikel mal genauer durchliest.

tehwayn

Wie gut eignen die sich für einen "server"?Ps.: das Bild ist falsch/verwirrend.



Wenn man kein RAID will (die 90er sind lange vorbei), dann braucht man auch keine HDD mit RAID-Firmware. Die Hardware an sich ist ohnehin identisch, daher ist es auch Quatsch, da von geringerer Ausfallrate bei diesen möchtegern "Profi"-Platten (WD Red & Co) zu reden.

Die Seagate hier kann ich allerdings nicht so wirklich empfehlen. Habe ein Exemplar, das vibriert recht stark und wird relativ heiß im Vergleich zu den WD Greens und WD Reds. Läuft aber ansonsten bisher einwandfrei.

.

Lieber 18 Euro mehr und dafür eine WD Red HDD. Die sind für den 24/7 Betrieb ausgelegt. Investition die sich rentiert, wenn man überlegt wielange so eine Platte läuft

mindfactory.de/pro…tml

darioffm

Lieber 18 Euro mehr und dafür eine WD Red HDD. Die sind für den 24/7 Betrieb ausgelegt. Investition die sich rentiert, wenn man überlegt wielange so eine Platte läufthttp://www.mindfactory.de/product_info.php/4000GB-WD-Red-WD40EFRX-64MB-3-5Zoll--8-9cm--SATA-6Gb-s_930260.html



SAUKALT!!!!

darioffm

Lieber 18 Euro mehr und dafür eine WD Red HDD. Die sind für den 24/7 Betrieb ausgelegt. Investition die sich rentiert, wenn man überlegt wielange so eine Platte läuft



Oder einfach 'ne WD Green. Der Hauptunterschied zwischen Green und Red ist TLER, und ob man das will oder nicht, hängt davon ab, ob man sie an einen RAID-Controller anschließen will oder nicht. Rest ist Marketing-Bullshit. 24/7 vertragen beide gleich gut/schlecht. Idle Spindown sollte man in beiden Fällen anpassen (wdidle3).

blubbertier

Oder einfach 'ne WD Green.



What Drives Is Backblaze Buying Now?
...our current favorite is the Seagate Desktop HDD.15 (ST4000DM000)...Our other favorite is the Western Digital 3TB Red...The drives we absolutely won’t buy are Western Digital 3TB Green drives and Seagate 2TB LP drives.

Wie Backblaze zu den 4TB Greens stehen verraten sie nicht. Habe allerdings in meinem Bekanntenkreis schon von einigen plötzlich sterbenden Greens gehört.

ParanoiderAndroid

What Drives Is Backblaze Buying Now?...our current favorite is the Seagate Desktop HDD.15 (ST4000DM000)...Our other favorite is the Western Digital 3TB Red...The drives we absolutely won’t buy are Western Digital 3TB Green drives and Seagate 2TB LP drives.



Backblaze wird die Platten ja vermutlich in einem RAID-Verbund einsetzen, und dann will man wie gesagt die Red. Ob RAID in einem Heimserver bei den heutzutage verfügbaren pflegeleichteren und günstigeren Alternativen (ZFS, Btrfs, LVM) noch Sinn macht, muss jeder selber wissen.

In dem Post findet man weiter oben aber auch folgendes Zitat:

These drives are designed to be energy-efficient, and spin down aggressively when not in use. In the Backblaze environment, they spin down frequently, and then spin right back up. We think that this causes a lot of wear on the drive.



Das tritt aber bei den WD Red, die sie so toll finden, ebenfalls auf. Muss man wie erwähnt korrigieren.

Edit: Die Hitachi, die ja die Hauptalternative wären, sind nach meiner Erfahrung wirklich gut, aber eben auch teurer. Und verbrauchen afaik auch mehr Strom, was in einem Heimserver ja auch nicht ganz unwichtig ist.

trax199



Schon verrückt... sie sind inzwischen die zuverlässigsten Geräte auf dem Markt!

Das liegt vermutlich auch daran weil Hitachis keinen Spindown machen. Meine 3 Platten haben exakt so viele load/unload cycles wie sie start/stopp counts haben.
Dieser ganze "Stromsparwahn" wegen einem Watt geht mir so langsam auf den Zeiger. Und am Beispiel von Backblaze sieht man ja daß es außer Verschleiß gar nichts bringt. they spin down frequently, and then spin right back up

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text