307°
ABGELAUFEN
480 GB SSD | PNY Optima | MediaMarkt Online - Vergleichspreis: 206,02 € (!)

480 GB SSD | PNY Optima | MediaMarkt Online - Vergleichspreis: 206,02 € (!)

ElektronikMedia Markt Angebote

480 GB SSD | PNY Optima | MediaMarkt Online - Vergleichspreis: 206,02 € (!)

Preis:Preis:Preis:169€
Zum DealZum DealZum Deal
Beim MediaMarkt in Heidelberg gibt es momentan die PNY Optima mit 480 GB für 169 EUR.

Lesen bis: 510 MB/s
Schreiben bis: 320 MB/s

Die Platte scheint noch ziemlich neu auf dem Markt zu sein, weshalb ich keinen vernünftigen Test gefunden habe. Dürfte jedoch nicht die Über-Platte sein.
Meiner Meinung nach trotzdem ordentlich Platz für wenig Geld.

Vergleichsspreis wäre 206,02 EUR inkl. Versand bei Amazon (dort noch nicht lieferbar).

Grüße

Beliebteste Kommentare

Und Deutschkurs

17 Kommentare

Nett

Wenn ich das richtig sehe, ist der Preis im Onlineshop nun auch auf 169,- gefallen zzgl. 1,99 € Versand außer man holt es im Markt ab.

Da kaufe ich lieber zwei mal 256 mit Name

Und Deutschkurs

Die SSD scheint wirklich noch recht neu zu sein. Man findet kaum Infos darüber, wobei die 320MB/s Schreibleistung nicht gerade vielversprechend sind bei einer so großen SSD. Ich würde da eher zur etwa gleichteuren Crucial MX 100 greifen. Bei Mindfactory ist die SSD im übrigen für 186€ im Webshop gelistet.

Hier gibts weitere Details:

www3.pny.com/Opt…spx

Ein MUSS bei SSDs ist die Nennung des verwendeten Chipsatzes, leider gibt es dazu keine Angabe beim Hersteller. Vielleicht kommt das ja noch? Nicht ganz so wichtig, aber dennoch interessant: Wo wird der verwendete Speicher eingekauft? Auch dazu keine Angabe.


Silicon Motion SM2246EN, 20nm Micron.



Das ist zu pauschal und zu viel Marketingglaube. Wenn man nur selten hohe Datenmengen schreibt (z.B. bei Videoschnitt oder als Systembackup-Platte) dann wird man den Unterschied von 320MB/s und z.B. 500MB/s in der Praxis überhaupt nicht mitbekommen. Der Großteil der Datentransfers in einem durschnittlichen PC-Umfeld sind LESEND. Und hier sind die Unterschiede bei fast allen verfügbaren SSDs recht gering. Zudem ist die Lese-/Schreibrate nur bedingt aussagekräftig. Das sind meist Idealwerte die in der Praxis nicht immer erreicht werden. Viel hängt z.B. von der Dateigröße ab, kann man selbst testen: Einfach mal eine mehrere GB große ISO-Datei, also EINE große einzelne Datei kopieren und die Datenrate beobachten. Dann die gleiche Menge kleinere Dateien, z.B. MP3s oder JPEGs. Die Datenrate wird um einiges geringer sein. Und das ist die Stelle wo sich die SSD nackig machen muss, denn der normale PC-Nutzer macht nunmal am meisten mit Fotos, Musik und Internet rum. Und nicht mit einzelnen riesigen Dateien. Wenn man es also genau nehmen will: Die ersten Tests abwarten und nicht vom Datenblatt auf die Leistung schließen.



Danke! Wo hast du die Info her?
Chipsatz kenne ich gar nicht, muss ich gleich mal Infos sammeln.
Und Micron Speicher >> HOT. Wird z.B. auch bei den Crucial Laufwerken verbaut (ist ja die gleiche Klitsche).

Wäre interessant zu wissen, ob man das Teil aus dem Gehäuse nehmen kann?

@Pesimann: mir ist durchaus klar, dass die Schreibgeschwindigkeit im Alltag nicht umbedingt eine große rolle spielt. Wenn allerdings der Hersteller schon so konservative Daten angibt und dann auch noch auf der Homepage von:

"Optima™ SSDs are an entry-level drive that doesn’t compromise performance." & "NAND Components: Synchronous-Mode MLC, SLC or TLC "

die Rede ist, schrillen bei mir einige Alarmglocken. Die Crucial MX 100 ist größer (512GB), schneller (550/500) und man weiß, was man dort bekommt. Und im Preisvergleich ist sie ab 173€ gelistet gelistet. Also warum sollte man sich hier so eine Wundertüte für 169€ bestellen?

HOT

@ Arglos: Deswegen sagte ich ja: Die ersten Tests abwarten. Sonst kauft man gerade bei neuen Modellen die Katze im Sack. Zumindest wenn man etwas erhöhte (Performance-) Ansprüche an die SSD hat.

Dennoch gilt: ALLE aktuellen SSDs sind im durchschnittlichen (!) PC-Umfeld SCHNELL, verglichen mit normalen Festplatten. Insofern ist es unsinnig sich über ein paar Prozente zu streiten. Das Hauptaugenmerk sollte eher auf Zuverlässigkeit, verwendeten Komponenten, Herstellergarantie, Verarbeitung, vielleicht auch Features (z.B. Hardware-Verschlüsselung) liegen. Und hier stimme ich dir vollkommen zu: Bei Crucial weiss man was man bekommt.

Da gebe ich doch lieber ein paar € mehr aus, kaufe bewährte Technik und lasse mich nicht von den Marketing-Heinis blenden die mir erklären wollen dass der Unterschied von 450 zu 520 Schreibleistung mein Leben verändert.

Wieder Fachleute hier unterwegs, zum totlachen...

pny als noname zu bezeichnen ist aber trotzdem vermessen. immerhin ist es eine deutsche firma, die auch nvidia quadro business-grafikkarten herstellen. die geforce 460 gtx, die ich mal für mich privat gekauft habe, läuft immernoch - im gegensatz zu anderen marken wie gigabyte o.ä. - soll heißen, dass ich etwas mehr vertrauen in die bude habe, als es hier so dargestellt wird. einen gewissen ruf haben sie durchaus zu verlieren.

Sind das nicht die relabelten Pleite OCZ "Absturz"SSD s? Ich meine über Toshiba nochmal gelabelt?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text