118°
ABGELAUFEN
4er Set: Ecobulb Energiesparlampe von 8 bis 12 W E27 220-240 V warmweiß ohne Quecksilber für 14,90€ frei Haus [3% Qipu]
4er Set: Ecobulb Energiesparlampe von 8 bis 12 W E27 220-240 V warmweiß ohne Quecksilber für 14,90€ frei Haus [3% Qipu]
Home & LivingAmazon Angebote

4er Set: Ecobulb Energiesparlampe von 8 bis 12 W E27 220-240 V warmweiß ohne Quecksilber für 14,90€ frei Haus [3% Qipu]

Preis:Preis:Preis:14,90€
Zum DealZum DealZum Deal
4er Set Ecobulb Energiesparlampe von 8W bis 20 W E27 220-240 V warmweiß für jeweils 14,90€ mit dem dealcode "gutscheinsammler".

Nächster Preis lt. idealo ab 20,60€
3% Qipu-Cashback mitnehmen!

Amazon-Rezensionen mit 4,3 von 5
amazon.de/Eco…s=1

Produktbeschreibung:
ecobulb® Spiralen T2-Röhre
durchschnittliche Lebensdauer 15.000 Stunden bzw. 15-fache Lebensdauer im Vergleich zu Standard-Glühbirnen
bis zu 80% Energieersparnis
ultrakompakt, mit optimaler Lichtausbeute
Energieeffizienzklasse A

Nennbelastbarkeit 8 W
Ersetzt 40 W Glühlampen
Schraubsockel E27
Röhre T2
Länge 85 mm
Durchmesser 42 mm
Für Einbau-Deckenleuchten geeignet Ja
Lampe dimmbar? Nein
Hohe Schaltfestigkeit Ja
Lichtleistung
Lichtausbeute (Lumen pro Watt) 440 Lumen
55 lm/W
Lichtfarbe Standard "warmweiß"
Lichtfarbe auf Nachfrage möglich 2700 K 5000 K, 6500 K
Durchschnittliche Lebensdauer 15.000 Stunden
Schaltzyklen 20.000
Leistungsfaktor > 0,9
Klirrfaktor (Total Harmonic Distortion) < 30 % THD
Quecksilbergehalt / Amalgam < 1,5 mg
Zündsicher bis -15 °C
Aufwärmphase ca. 60 Sekunden
Einschaltverzögerung ca. 1 Sekunde
wiederverwertbare Verpackung Ja
Funktionstest jeder einzelnen
ecobulb® am Ende des Erstellprozesses Ja
Garantie 2 Jahre
colour rendering index

> 80

Diese Lampen enthalten sehr wohl Quecksilber!!!
- Quecksilbergehalt / Amalgam < 1,5 mg
- hacky

46 Kommentare

Verfasser

51hNitw1HzL.jpg
81F5fUwxpWL._SL1500_.jpg

Man bekommt doch schon für ein bisschen mehr als einen Euro pro Stück mindestens gleichwertige Markenleds:
cyberport.de/sam…tml
Und Amalgam besteht auch ca. zur Hälfte aus Quecksilber!

Die Händler wollen doch nur noch Ihren alten Schrott loswerden!

Wer kauft den heutzutage noch Lampen ohne LED.....

mactron

Man bekommt doch schon für ein bisschen mehr als einen Euro pro Stück mindestens gleichwertige Markenleds: https://www.cyberport.de/samsung-classic-a-led-birne-10-8w-ersetzt-60w-e27-warmweiss-4-stueck--KV06-11T_2211.html Und Amalgam besteht auch ca. zur Hälfte aus Quecksilber! Die Händler wollen doch nur noch Ihren alten Schrott loswerden!



Genau. Aber hier wird dir gleich einer erzählen, die LEDs sind den ollen Dingern von hier oben weit unterlegen, weil wegen minderwertige LEDs oder so einen Stuss.

Genau deswegen hab ich die Dinger nie leiden können: "Aufwärmphase ca. 60 Sekunden"

Energiesparlampe= autocold!

1. Hässlich
2. teuer
3. altmodisch

Für mich kommen nur noch LEDs in Frage.

Sind die ganzen LED-Befürworter hier blind? Ich meine, es kann doch keiner ernsthaft diese Krankenhausbeleuchtung als angenehm empfinden. (und ja, auch die als "warmweiß" deklarierten LED sind einfach nur Krankenhaus-like)

Willi76

Sind die ganzen LED-Befürworter hier blind? Ich meine, es kann doch … Sind die ganzen LED-Befürworter hier blind? Ich meine, es kann doch keiner ernsthaft diese Krankenhausbeleuchtung als angenehm empfinden. (und ja, auch die als "warmweiß" deklarierten LED sind einfach nur Krankenhaus-like)



Deine Lampe:
[Fehlendes Bild]

Mein Lampe:
orangeglobefull550.jpg


Also ich hab supi angenehmes Licht.

Willi76

Sind die ganzen LED-Befürworter hier blind? Ich meine, es kann doch keiner ernsthaft diese Krankenhausbeleuchtung als angenehm empfinden. (und ja, auch die als "warmweiß" deklarierten LED sind einfach nur Krankenhaus-like)


Zwei Optionen:
1. Du trollst
2. Informier dich noch einmal und kauf dir dann die richtigen LEDs!

Falscher Dealtitel. die Lampen sind MIT Quecksilber, aber halt nur nicht flüssig. Trotzdem nett, dass das ganze Quecksilber mit dem Glühlampenverbot über alle Haushalte verteilt wurde.

Willi76

Ich meine, es kann doch keiner ernsthaft diese Krankenhausbeleuchtung als angenehm empfinden. (und ja, auch die als "warmweiß" deklarierten LED sind einfach nur Krankenhaus-like)



Dann kauf dir mal für wenig Geld die LED von Aldi! Die sind absolut genau so warmen wie Halogen!

merk

COLD
-> zu hoher Stromverbrauch gegenüber LEDs
-> dauer bis volle Leistung
-> Preislich zu wenig abstand zu LEDs

Scytale

Falscher Dealtitel. die Lampen sind MIT Quecksilber


Allerdings! Wie kommt der Dealersteller darauf, es sei kein Quecksilber drin? Steht doch: <1,5 mg

Willi76

Sind die ganzen LED-Befürworter hier blind? Ich meine, es kann doch keiner ernsthaft diese Krankenhausbeleuchtung als angenehm empfinden. (und ja, auch die als "warmweiß" deklarierten LED sind einfach nur Krankenhaus-like)



Option 3: Du hast keine Ahnung (siehe auch unten)

Willi76

Sind die ganzen LED-Befürworter hier blind? Ich meine, es kann doch keiner ernsthaft diese Krankenhausbeleuchtung als angenehm empfinden. (und ja, auch die als "warmweiß" deklarierten LED sind einfach nur Krankenhaus-like)



Vollspektrum sagt dir aber schon was? Mit Filtern und Farbbeimischungen (andersfarbige LEDS) kann man sicher viel erreichen.... und wenn wir hier nur über E27 mit normaler Lampenform reden, sehe ich deine Argumente noch irgendwo ein, aber bei kleineren Bauformen wird es immer schwieriger entsprechend verschiedenfarbige LED's zu mischen, was im besagten Krankenhauslicht resultiert.

Mancher sieht es auch nicht, oder es stört ihn nicht, dann Herzlichen Glückwunsch.

Hmm, wenn ich 50€ für die Leuchtmittel bekäme, dann könnte ich ins Grübeln kommen. Aber wenn ich für dieses ekelhafte Licht auch noch zahlen soll .. nein danke. Da kauf ich mir lieber für etwas mehr LED und hab angenehmeres Licht ..

Willi76

Sind die ganzen LED-Befürworter hier blind? Ich meine, es kann doch keiner ernsthaft diese Krankenhausbeleuchtung als angenehm empfinden. (und ja, auch die als "warmweiß" deklarierten LED sind einfach nur Krankenhaus-like)



Ich glaube du hast echt keine Ahnung und tust so als ob!

Willi76

Vollspektrum sagt dir aber schon was? Mit Filtern und Farbbeimischungen (andersfarbige LEDS) kann man sicher viel erreichen.... und wenn wir hier nur über E27 mit normaler Lampenform reden, sehe ich deine Argumente noch irgendwo ein, aber bei kleineren Bauformen wird es immer schwieriger entsprechend verschiedenfarbige LED's zu mischen, was im besagten Krankenhauslicht resultiert.


Der Begriff Vollspektrum ist mir schon öfters über den Weg gelaufen. Gibt man diesen zusammen mit "Energiesparlampe" bei Google ein, ist man ganz schnell auf irgendwelchen Esoterikseiten. Die verkaufen dann "32 Watt Ionische Vollspektrum Tageslicht Energiesparlampe". X) Dabei entsteht doch bei der Zündung, ganz viel böser Elektrosmog. Und jetzt komm mir hier bitte nicht mit therapeutischen Effekt etc. Der ist selbst bei einer 100W Glühlampe quasi nicht vorhanden.
Ich habe zu Hause z.B. sehr gute Philips (MR16) LEDs, welche von der Lichtfarbe her nicht von Halogenlampen zu unterscheiden sind. Und nun geht es halt bei LEDs und Energiesparlampen darum, dass man eben nur das "Licht" abstrahlt, welches man haben will. Energiesparen und breites Spektrum widerspricht sich somit allerdings, denn wenn ich das geleiche Spektrum wie eine Glühlampe abstrahlen will, kann ich auch nichts sparen!

Willi76

Sind die ganzen LED-Befürworter hier blind? Ich meine, es kann doch keiner ernsthaft diese Krankenhausbeleuchtung als angenehm empfinden. (und ja, auch die als "warmweiß" deklarierten LED sind einfach nur Krankenhaus-like)



Ich habe LEDs von 4 verschiedenen Marken mit derselben Kelvin-Angabe, jede Marke leuchtet aber anders. Man kann es also allgemein nicht sagen. Ich habe ein paar Halo-Spots mit Osram LEDs ersetzt, da finde ich das Licht angenehm, von "Krankenhaus" keine Spur. Im Gäste-WC ist eine Samsung-LED, die ist ziemlich kalt, auch wenn die Beschreibung etwas anderes verspricht. Ist mir aber egal, Gäste sollen nicht stundenlang auf meinem Pott hocken. Vorratskammer und Keller das gleiche, Hauptsache leuchtet sofort hell.

Energiesparlampen finde ich einfach cold, weil sie nur für Dauerbeleuchtung taugen. "Mal eben" Licht anschalten ist nicht, dann sind sie zu dunkel.

Also Energiesparlampen haben durchaus noch ihre Berechtigung gegenüber den LEDs, vor allem bei höheren Leistungen und wenn es um eine gleichmäßige Grundausleuchtung geht nach allen Seiten geht.
Die hier angebotenen 8-12 W sind aber wirklich oft durch LEDs zu ersetzen, und dazu auch noch überteuert.
Eine 25 W ESL mit schönem Licht wie letzens im Lidl für 2,99 (zB eingesetzt in dieser orangen Lampe oben auf dem Foto) lässt sich nur mit Bastelei durch LEDs ersetzen, und wer es richtig hell braucht, kommt an klassischen "Neonröhren" nicht vorbei, die LED-"Röhren" sind von der Leistung her echt ein Witz.
Und eine ESL enthält weniger Quecksilber, als während ihrer Lebensdauer zB durch stattdessen verwendete Halogenlampen an Quecksilber in die Luft gepustet würde (durch die Kraftwerke, wegen des Mehrverbrauchs).

Aber LED natürlich wo immer es geht.

Czarkowski

Ich glaube du hast echt keine Ahnung und tust so als ob!



Und ich glaube, du hast "du" und "ich" verwechselt. X)

Das_Kruemelmonster

Ich habe LEDs von 4 verschiedenen Marken mit derselben Kelvin-Angabe, jede Marke leuchtet aber anders. Man kann es also allgemein nicht sagen. Ich habe ein paar Halo-Spots mit Osram LEDs ersetzt, da finde ich das Licht angenehm, von "Krankenhaus" keine Spur. Im Gäste-WC ist eine Samsung-LED, die ist ziemlich kalt, auch wenn die Beschreibung etwas anderes verspricht. Ist mir aber egal, Gäste sollen nicht stundenlang auf meinem Pott hocken. Vorratskammer und Keller das gleiche, Hauptsache leuchtet sofort hell. Energiesparlampen finde ich einfach cold, weil sie nur für Dauerbeleuchtung taugen. "Mal eben" Licht anschalten ist nicht, dann sind sie zu dunkel.



So setzt man wie du halt je nach Anwendungszweck verschiedene Lampen ein. Aber wer hier behauptet, man könne ohne Komfortverlust alle Lampen gegen LED's austauschen, der lügt schlichtweg.

Diese Lampen enthalten sehr wohl Quecksilber. Alles Marketinglügen.

Das_Kruemelmonster

Ich habe LEDs von 4 verschiedenen Marken mit derselben Kelvin-Angabe, jede Marke leuchtet aber anders. Man kann es also allgemein nicht sagen. Ich habe ein paar Halo-Spots mit Osram LEDs ersetzt, da finde ich das Licht angenehm, von "Krankenhaus" keine Spur. Im Gäste-WC ist eine Samsung-LED, die ist ziemlich kalt, auch wenn die Beschreibung etwas anderes verspricht. Ist mir aber egal, Gäste sollen nicht stundenlang auf meinem Pott hocken. Vorratskammer und Keller das gleiche, Hauptsache leuchtet sofort hell. Energiesparlampen finde ich einfach cold, weil sie nur für Dauerbeleuchtung taugen. "Mal eben" Licht anschalten ist nicht, dann sind sie zu dunkel.


Naja, ich habe Osram Energiesparlampen, die auch praktisch sofort ganz hell sind. Aber ich will die Dinger wegen des Quecksilbergehaltes nun auch bald ersetzen.

Kummer bereiten mir noch folgende GU10 Spots im Flur und Bad: GU10 - 35W (Blitz GU10 35 W 90779/R10). Die haben wohl irgendwas zwischen 525 und 700 Lumen - genaueres habe ich dazu nicht gefunden. Und ca. 38° Abstrahlwinkel?

Habt ihr Tipps für einen geeigneten Ersatz? Du erwähntes Osram-Leds als Ersatz für Halos?

trashbin

Und eine ESL enthält weniger Quecksilber, als während ihrer Lebensdauer zB durch stattdessen verwendete Halogenlampen an Quecksilber in die Luft gepustet würde (durch die Kraftwerke, wegen des Mehrverbrauchs).



Ist klar, rechne mal bitte vor. Sagen wir 40% des Stroms für die Birne kommt von Kohlekraftwerken und die Differenz liegt bei 35W.

Czarkowski

Ich glaube du hast echt keine Ahnung und tust so als ob!



Ich glaube ich hast echt keine Ahnung und tust so als ob! --> Macht irgendwie keinen Sinn aber ok.

keep-calm-and-don-t-feed-the-troll-22.pn

IKEA verschleudert seine 810lm ESLs "Sparsam" gerade für 1 Euro/ Stück (wg. Quecksilber-Gate will die keiner mehr). Dort gibt es auch gute LEDs (5-12 Eur/ St) mit einer Farbtreue von über 90. Momentan wohl das beste Preis/ Leistungs Verhältnis auf dem Markt da sie ihr Geld nicht mit den Lampen verdienen.

Czarkowski

Ich glaube du hast echt keine Ahnung und tust so als ob!



Auf Dich passt gut "Niemand stellt sich dümmer als er ist"

Czarkowski

Ich glaube du hast echt keine Ahnung und tust so als ob!


Bevor du hier irgendwelche Leute als dumm bezeichnest, erklär mir doch bitte mal den von dir verwendeten Begriff Vollspektrum!


Im letzten Deal war noch von Quecksilber in der Fassung in gebundener Form die Rede. Nun plötzlich OHNE Quecksilber. Toll. Obwohl gleicher Lapentyp.

Kritiker

Im letzten Deal war noch von Quecksilber in der Fassung in gebundener Form die Rede. Nun plötzlich OHNE Quecksilber. Toll. Obwohl gleicher Lapentyp.



Die ist mit Quecksilber, Dealtitel ist falsch.

Kritiker

Im letzten Deal war noch von Quecksilber in der Fassung in gebundener Form die Rede. Nun plötzlich OHNE Quecksilber. Toll. Obwohl gleicher Lapentyp.


Amalgam enthält zu einem nicht unerheblichen Teil Quecksilber.

mactron

Man bekommt doch schon für ein bisschen mehr als einen Euro pro Stück mindestens gleichwertige Markenleds: https://www.cyberport.de/samsung-classic-a-led-birne-10-8w-ersetzt-60w-e27-warmweiss-4-stueck--KV06-11T_2211.html Und Amalgam besteht auch ca. zur Hälfte aus Quecksilber! Die Händler wollen doch nur noch Ihren alten Schrott loswerden!



Da besteht aber informationsnachholbedarf. Ich will jetzt gar nicht das Thema Amalgam aufgreifen weil die Deutschen immer noch meinen es sei ungefährlich, während es auf der restlichen Welt in sehr sehr vielen Ländern veboten ist. Amalgam wird beim Zahnarzt nach dem Ausbohren als Sondermüll entsorgt welcher mit einem Totenkopf gekennzeichnet ist.

Zu den Sparlampen, da gibts eine Doku aus Deutschland wo gezeigt wird wie in Klassenzimmern und Kindergärten der Raum in Sekunden geräumt werden muss und anschließend darf der Raum nicht mehr betreten werden. Wenn die Lampen kaputt gehen tritt Quecksilber in der gefährlichsten Form aus. Es ist flüssig und verdampft schon bei Raumtemperatur. Wenn man das einatmet ist das Leben eigentlich schon vorbei. Das aus dem Körper zu bekommen ist ein jahrelanger Prozess der nicht oft erfolgreich verläuft.

Aber Energie sparen ist der Merkel nun mal wichtiger als die Gesundheit. Die böse böse Glühbirne. Ist viel zu günstig und bringt nicht mehr genug profit. Also muss sie eben verboten werden. Und seien wir mal ehrlich, die Industrie (welche im Bundestag sitzt) regiert Deutschland.

mactron

erklär mir doch bitte mal den von dir verwendeten Begriff Vollspektrum!



Heißt so viel wie tageslichtnah. Oft wird auch der Begriff "museumstauglich" verwendet. Alle angestrahlten Farben werden relativ naturgetreu/unverfälscht wahrgenommen. So weit die Fakten.

Viele Menschen nehmen das Licht von Lampen, die nahezu das Tageslichtspektrum abdecken bzw. etwas "wärmer" als das Tageslicht sind, als angenehmer wahr. Dies tun LED's nur bedingt und wenn dann mit sehr aufwändigen Tricks, Energiesparlampen können das etwas besser, Halogen/Glühlampen am besten. Das diese Wahrnehmung nicht auf jeden zutrifft, oder sich evtl. auch viele von der Stromersparnis blenden lassen, und/oder sich ihr Licht schönreden, kann man hier sehr schön sehen.

Keine Frage, dass LED's immer besser werden. Es existiert aber so viel Schrott auf dem Markt, dass man hier wirklich wie der Kollege weiter oben eigentlich jede Marke selber testen muss, denn auch die Redakteure der Testredaktionen haben unterschiedliches Empfinden dahingehend.

Dealfinder81

Zu den Sparlampen, da gibts eine Doku aus Deutschland wo gezeigt wird wie in Klassenzimmern und Kindergärten der Raum in Sekunden geräumt werden muss und anschließend darf der Raum nicht mehr betreten werden. Wenn die Lampen kaputt gehen tritt Quecksilber in der gefährlichsten Form aus. Es ist flüssig und verdampft schon bei Raumtemperatur. Wenn man das einatmet ist das Leben eigentlich schon vorbei. Das aus dem Körper zu bekommen ist ein jahrelanger Prozess der nicht oft erfolgreich verläuft.



Das ist aber übertrieben.
Mir ist als Kind ne Leuchtstoffröhre zerbrochen und da ist auch Quecksilber drin.

Willi76

Heißt so viel wie tageslichtnah. Oft wird auch der Begriff "museumstauglich" verwendet. Alle angestrahlten Farben werden relativ naturgetreu/unverfälscht wahrgenommen. So weit die Fakten. Viele Menschen nehmen das Licht von Lampen, die nahezu das Tageslichtspektrum abdecken bzw. etwas "wärmer" als das Tageslicht sind, als angenehmer wahr. Dies tun LED's nur bedingt und wenn dann mit sehr aufwändigen Tricks, Energiesparlampen können das etwas besser, Halogen/Glühlampen am besten.



Halogen und Glühlampen machen genau das Gegenteil von Tageslichtweiß. Sie sind viel gelblicher und kommen uns daher angenehm vor.
Tageslichtweiß bei Neonröhren dagegen wird oft als kalt empfunden
Moderne LEDS kommen zum Glück in Richtung warmweißer Glühlampenfarbe.

Dealfinder81

Zu den Sparlampen, da gibts eine Doku aus Deutschland wo gezeigt wird wie in Klassenzimmern und Kindergärten der Raum in Sekunden geräumt werden muss und anschließend darf der Raum nicht mehr betreten werden. Wenn die Lampen kaputt gehen tritt Quecksilber in der gefährlichsten Form aus. Es ist flüssig und verdampft schon bei Raumtemperatur. Wenn man das einatmet ist das Leben eigentlich schon vorbei. Das aus dem Körper zu bekommen ist ein jahrelanger Prozess der nicht oft erfolgreich verläuft.



Mir auch. Zudem hatte ich sehr viele Amalgamfüllungen. Dementsprechend beschissen gehts mir gesundheitlich. Und das mit 33. Wenn du Glück hast bist du übergewichtig. Dann setzt sich das Quecksilber im Fettgewebe ab. Ich bin leider dünner bzw habe kaum Fett am Körper. Dann mag das Quecksilber das Gehirn und andere Organe und wandert dort hin.

Die Symptome sind schleichend. Wenn man eine geringe Dosis abbekommen hat merkt man das evtl. im Alter. Alsheimer und Demenz wird inzwischen mit Quecksilber in Verbindung gebracht.

Obduziert man die Leiche eines Amalgamträgers findet man im Gehirn große Mengen an Quecksilber. Bis zu 100 fach mehr als nicht Amalgamträger. Quecksilber ist eines der toxischsten Gifte auf unserem Planeten.

Dealfinder81

Mir auch. Zudem hatte ich sehr viele Amalgamfüllungen. Dementsprechend beschissen gehts mir gesundheitlich. Und das mit 33. Wenn du Glück hast bist du übergewichtig. Dann setzt sich das Quecksilber im Fettgewebe ab. Ich bin leider dünner bzw habe kaum Fett am Körper. Dann mag das Quecksilber das Gehirn und andere Organe und wandert dort hin. Die Symptome sind schleichend. Wenn man eine geringe Dosis abbekommen hat merkt man das evtl. im Alter. Alsheimer und Demenz wird inzwischen mit Quecksilber in Verbindung gebracht. Obduziert man die Leiche eines Amalgamträgers findet man im Gehirn große Mengen an Quecksilber. Bis zu 100 fach mehr als nicht Amalgamträger. Quecksilber ist eines der toxischsten Gifte auf unserem Planeten.


Man kann sich aber Amalgamfüllungen entfernen und ersetzen lassen. Am besten mit Kofferdamm, permanenter Absaugung und zeitlich gestreckt (also nicht mehrere Füllungen auf einmal). Kostet aber. Es gibt übrigens immer noch Zahnärzte die Amalgam verwenden, obwohl es schon lange super Alternativen gibt.

Dealfinder81

Mir auch. Zudem hatte ich sehr viele Amalgamfüllungen. Dementsprechend beschissen gehts mir gesundheitlich. Und das mit 33. Wenn du Glück hast bist du übergewichtig. Dann setzt sich das Quecksilber im Fettgewebe ab. Ich bin leider dünner bzw habe kaum Fett am Körper. Dann mag das Quecksilber das Gehirn und andere Organe und wandert dort hin. Die Symptome sind schleichend. Wenn man eine geringe Dosis abbekommen hat merkt man das evtl. im Alter. Alsheimer und Demenz wird inzwischen mit Quecksilber in Verbindung gebracht. Obduziert man die Leiche eines Amalgamträgers findet man im Gehirn große Mengen an Quecksilber. Bis zu 100 fach mehr als nicht Amalgamträger. Quecksilber ist eines der toxischsten Gifte auf unserem Planeten.



Ich hab mir vor 3-4 Jahren alles Amalgam entfernen lassen (14 Füllungen innerhalb 8 Wochen). Leider wusste ich damals von der Problematik beim Entfernen noch nichts und so wurde alles ohne Schutz gemacht. Dementsprechend hab ich dann ordentlich Quecksilberdampf abbekommen. Der Schaden ist jetzt da. Habe zwar schon einige Ausleitungen gemacht aber wirkliche Fortschritte gibts nicht.

Außerdem hatte ich die meisten Füllungen schon locker 10 Jahre drin. Da wurde schon sehr viel Hg freigesetzt und im Körper gespeichert.

Dealfinder81

Habe zwar schon einige Ausleitungen gemacht aber wirkliche Fortschritte gibts nicht.


Womit denn? Da gibt es so Ampullen, weiß leider nicht, was da drin ist. Ich meine, es war: Dimercaptobernsteinsäure (DMSA) und Dimercaptopropansulfonsäure (DMPS) oder sowas. Solltest Du zeitnah weiter verfolgen, bevor es im Gewebe eingelagert wird. Die Symptome werden dann so oder so (Ausleitung oder Einlagerung) mit der Zeit besser, also Kopf hoch.
Auf homöopathische Mittel oder sowas würde ich mich nicht verlassen, höchstens zusätzlich zu chemischen Mitteln (DMPS, DMSA o. ä.)

Das mit dem Entfernen ohne Kofferdamm, Absaugen und zeitlicher Streckung war ein ziemlicher Fehler!!! Dein Zahnarzt hätte das wissen müssen, allein schon zum Selbstschutz. Hast dabei wahrscheinlich massig Quecksilberdampf eingeatmet und er auch... Von der Aufnahme über die ungeschützte Schleimhaut und durch Schlucken (des Wassers vom Bohrer mit Amalgamstaub vermischt) wollen wir dabei noch nicht mal reden...

Ich würde den Zahnarzt wechseln. Hör dich z. B. im Bekanntenkreis um, wer mit seinem qualitativ super zufrieden ist.
Ist leider gar nicht so einfach, einen guten Zahnarzt zu finden. Und wenn, dann sind die oft teuerer, als die normalen. Oft lohnt es sich in kleineren Städten zu suchen, weil dort die Mieten und die Gehälter günstiger sind, dadurch können die sich dort dann mehr Zeit nehmen. Oft sind auch naturheilkundlich tätige Ärzte allgemein recht engagiert und nehmen sich Zeit. Da gibt es Listen im Netz, bzw. findet man diese Ärzte über Google ganz gut (Google: Stadt+ Fachgebiet + Naturheilkunde oder ganzheitlich ... ). Kosten aber teilweise mehr und haben auch teilweise seltsame Ansichten. Da muss man dann halt einfach sagen, was man will und was nicht.

Aus welchen Postleitzahlenbereich kommst Du denn? Vielleicht kann ich dir meinen empfehlen.

Dealfinder81

Habe zwar schon einige Ausleitungen gemacht aber wirkliche Fortschritte gibts nicht.




Danke dir

Ich habe DMSA über 2 Jahre genommen (nach Cutler) und dann auch DMPS als Pulsdosis. Das mit dem Zahnarzt, naja, damals wollte ich das Amalgam wegen der Optik raus haben. Da wusste ich auch noch nicht wie schädlich das ist. Jetzt ist es raus und der Schaden ist nunmal angerichtet.

Ich habe derzeit einen ganzheitlichen Zahnarzt. War heute beim Kostenvoranschlag. 18.000€ oO für 2 Implantate und 3 Kronen (alles Keramik). Außerdem alles Kunststoff raus und Keramik Inlays rein. Mal sehen ich denke das ist unnötig im Moment. So viel Geld auszugeben (selbst wenn ichs hätte).

Mit der Gesundheit ging es ca. 2 Jahre nach dem Ausbohren abwärts. Ich habe auch im Verdacht das die Kunststofffüllung mir ebenso nicht gut bekommt. Vor der hat mich der damalige ZA sogar mehr gewarnt als vor dem Amalgam.

Aber gut, bin am Kämpfen. Danke für deine Hilfe

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text