4er/6er Pack Philips LED-Lampe E14 3,5W/4W/6W 250lm/470lm Warmweiß 2700K A+ für 14,99€ inkl. Versand.
156°Abgelaufen

4er/6er Pack Philips LED-Lampe E14 3,5W/4W/6W 250lm/470lm Warmweiß 2700K A+ für 14,99€ inkl. Versand.

18
eingestellt am 30. Nov 2016
Hallo, heute ist im WOW Deal bei eBay ein 4er/6er Pack Philips LED-Lampe E14 3,5W/4W/6W 250lm/470lm Warmweiß 2700K A+ für 14,99€ inkl. Versand.

Preisvergleich:

4er Dimmbar E14 3,5 W 25W
7,99€ pro Stück bei amazon, im Deal 3,75€ pro Stück

4er Dimmbar E14 6W 40W
13,67€ pro Stück bei amazon, im Deal 3,75€ pro Stück


6er nicht Dimmbar E14 4W 25W
3,95 € pro Stück bei amazon, im Deal 2,49€ pro Stück


Technische Details:

4er Dimmbar E14 3,5 W 25W

Lampeneigenschaften
• Form: Kerze
• Sockel/Fassung: E14
• Spannung: 220 – 240 V
• Dimmbar

Stromverbrauch
• Wattleistung: 3,5 W
• Vergleichbare Wattleistung einer Glühlampe: 25 W
• Energieeffizienzklasse: A+
• Energieverbrauch pro 1000 Std.: 4 kWh

Lichteigenschaften
• Lichtleistung: 250 Lumen
• Farbe: Warmweiß
• Farbtemperatur: 2700 K
• Lichteffekt/-farbe: Warmweiß
• Farbwiedergabeindex (CRI): 80
• Startzeit: < 0,5 s
• Anlaufzeit, bis 60% der maximalen Helligkeit erreicht sind: Sofort volle Lichtleistung
• Farbkonsistenz: 6 SDCM

4er Dimmbar E14 6W 40W

Lampeneigenschaften
Form: Kerze
Sockel/Fassung: E14
Spannung: 220 – 240 V
Dimmbar: Ja

Stromverbrauch
Wattleistung: 6 W
Vergleichbare Wattleistung einer Glühlampe: 40 W
Energieeffizienzklasse: A+
Energieverbrauch pro 1000 Std.: 6 kWh
Lichteigenschaften

Lichtleistung: 470 Lumen
Farbe: Warmweiß
Farbtemperatur: 2700 K
Lichteffekt/-farbe: Warmweiß
Farbwiedergabeindex (CRI): 80
Startzeit: < 0,5 s
Anlaufzeit, bis 60% der maximalen Helligkeit erreicht sind: Sofort volle Lichtleistung
Farbkonsistenz: 6 SDCM

6er nicht Dimmbar E14 4W 25W

Lampeneigenschaften
• Form: Tropfenform
• Sockel/Fassung: E14
• Dimmbar: Nein
• Spannung: 220 bis 240 V
• Typ: P45

Stromverbrauch
• Wattleistung: 4 W
• Vergleichbare Wattleistung einer Glühlampe: 25 W
• Energieeffizienzklasse: A+
• Energieverbrauch pro 1000 Std.: 4 kWh

Lichteigenschaften
• Lichtleistung: 250 Lumen
• Farbe: Warmweiß
• Farbtemperatur: 2700 K
• Lichteffekt/-farbe: Warmweiß
• Farbwiedergabeindex (CRI): 80
• Startzeit: < 0,5 s
• Anlaufzeit, bis 60% der maximalen Helligkeit erreicht sind: Sofort volle Lichtleistung Lebensdauer
• Lebensdauer der Lampe: 15.000 Stunden
• Anzahl der Schaltzyklen: 50.000
• Lichtstromerhalt: 0,7
• Durchschnittliche Lebensdauer (bei 2,7 Stunden/Tag): 15 Jahre

18 Kommentare

Kampfpreis! hot

auch gu10 verfügbar?

4er 6W bereits ausverkauft

Monsterbacke008vor 8 m

4er 6W bereits ausverkauft

​die hätt ich gebraucht. mist.

DeltaACvor 25 m

​die hätt ich gebraucht. mist.



hier stand mist (hatte E27 verlinkt...)
Bearbeitet von: "Monsterbacke007" 30. Nov 2016

ich brauche aber kerze und dimmbar...

Guter Deal. Da geht mir doch gleich ein ´Licht auf.

kann mir jmd sagen was zZ so das maximale ist was ich in eine Fassung mit maximal 7 Watt stecken kann? in Lumen oder noch besser in vergleichbarer wattzahl (von früher).

soul4evervor 56 m

kann mir jmd sagen was zZ so das maximale ist was ich in eine Fassung mit maximal 7 Watt stecken kann? in Lumen oder noch besser in vergleichbarer wattzahl (von früher).



Hilft das hier weiter?

Fastvoicevor 13 m

Hilft das hier weiter?


Der Artikel hilft ja nicht wirklich weiter da es da mehr um Abwärme geht als um Leistung....
Man kann theoretisch eine LED nehmen die unendlich viel Lumen hat, sie darf nur nicht mehr als 8 Watt haben, das kann z.B. Bei stehlampe daran liegen das dort die Kabel die zur Verdrahtung genommen wurden einen zu kleinen Querschnitt haben. Aufgrund dessen darf man nicht mehr als einen verbrauchen mit 8 Watt anklemmen. Das hat aber mit der Lichtleistung nichts zu tun.

toobevor 48 m

Der Artikel hilft ja nicht wirklich weiter da es da mehr um Abwärme geht als um Leistung.... Man kann theoretisch eine LED nehmen die unendlich viel Lumen hat, sie darf nur nicht mehr als 8 Watt haben, das kann z.B. Bei stehlampe daran liegen das dort die Kabel die zur Verdrahtung genommen wurden einen zu kleinen Querschnitt haben. Aufgrund dessen darf man nicht mehr als einen verbrauchen mit 8 Watt anklemmen. Das hat aber mit der Lichtleistung nichts zu tun.



Welche herkömmliche Leuchte/Fassung verträgt denn nur 8 Watt elektrische Leistung? So was kenne ich weder im 230- noch im 12-Volt-Bereich (abgesehen von der maximalen Trafo-Leistung). Da wären ja die Stromstärken so gering, dass schon ein Klingeldraht einen mehr als ausreichenden Querschnitt hätte.

Und eine Stehleuchte, deren Verdrahtung nur 8 Watt vertragen würde, ist mir natürlich auch noch nicht untergekommen. Faustregel: Dort, wo früher eine 40-Watt-Glüh- oder Halogenlampe anstandslos leuchtete, könnte man theoretisch auch eine 40-Watt-LED-Lampe ’reinschrauben (mit rund dem Zehnfachen der vorherigen Helligkeit) - wenn es nur um die Verkabelung ginge und nicht auch um die Thermik.
Bearbeitet von: "Fastvoice" 30. Nov 2016

Fastvoicevor 2 h, 4 m

Welche herkömmliche Leuchte/Fassung verträgt denn nur 8 Watt elektrische Leistung? So was kenne ich weder im 230- noch im 12-Volt-Bereich (abgesehen von der maximalen Trafo-Leistung). Da wären ja die Stromstärken so gering, dass schon ein Klingeldraht einen mehr als ausreichenden Querschnitt hätte. Und eine Stehleuchte, deren Verdrahtung nur 8 Watt vertragen würde, ist mir natürlich auch noch nicht untergekommen. Faustregel: Dort, wo früher eine 40-Watt-Glüh- oder Halogenlampe anstandslos leuchtete, könnte man theoretisch auch eine 40-Watt-LED-Lampe ’reinschrauben (mit rund dem Zehnfachen der vorherigen Helligkeit) - wenn es nur um die Verkabelung ginge und nicht auch um die Thermik.

hab es eben mal durchgerechnet, mit 0,5mm² und 0,75mm², du hast recht, daran kann es nicht liegen, aber dann ist die 8 Watt Angabe an sich ziemlich bescheiden, denn die Leistungsaufnahme der Leuchte hat mit der Thermik auch nur indirekt was zu tun( je nach dem was man für eine Leuchte rein macht, Halogen, LED usw.) hat man ja immer eine andere Verlustleistung.

toobe30. Nov 2016

hab es eben mal durchgerechnet, mit 0,5mm² und 0,75mm², du hast recht, d …hab es eben mal durchgerechnet, mit 0,5mm² und 0,75mm², du hast recht, daran kann es nicht liegen, aber dann ist die 8 Watt Angabe an sich ziemlich bescheiden, denn die Leistungsaufnahme der Leuchte hat mit der Thermik auch nur indirekt was zu tun( je nach dem was man für eine Leuchte rein macht, Halogen, LED usw.) hat man ja immer eine andere Verlustleistung.



Wie im verlinkten Blogbeitrag erwähnt, gibt es Leuchten mit Aufklebern, die speziell für den Einsatz von Kompaktleuchtstofflampen eine sehr niedrige Watt-Grenze vorgeben - warum auch immer. Wahrscheinlich meinte @soul4ever so was. Diese Angabe ist aber für LED-Lampen unerheblich - da kann man sich ruhig mehr Leistung erlauben.

Fastvoicevor 7 h, 27 m

Hilft das hier weiter?


Leider nein. Die Frage zielte darauf ab, was der Markt zZ so hergibt. Es wurde ja der Verbrauch immer weiter runter geschraubt und gleichzeitg die Lumenzahl immer weiter gesteigert.
Fastvoicevor 6 h, 30 m

Welche herkömmliche Leuchte/Fassung verträgt denn nur 8 Watt elektrische Leistung? So was kenne ich weder im 230- noch im 12-Volt-Bereich (abgesehen von der maximalen Trafo-Leistung). Da wären ja die Stromstärken so gering, dass schon ein Klingeldraht einen mehr als ausreichenden Querschnitt hätte. Und eine Stehleuchte, deren Verdrahtung nur 8 Watt vertragen würde, ist mir natürlich auch noch nicht untergekommen. Faustregel: Dort, wo früher eine 40-Watt-Glüh- oder Halogenlampe anstandslos leuchtete, könnte man theoretisch auch eine 40-Watt-LED-Lampe ’reinschrauben (mit rund dem Zehnfachen der vorherigen Helligkeit) - wenn es nur um die Verkabelung ginge und nicht auch um die Thermik.


Also ich 2013 hier neue lampen besorgte, waren hier billige EnergiesparTeile eingebaut. Auf den Fassungen steht irgendwas zwischen 7-8 Watt Maximal..... und ich will natürlich die hellstmöglichen LEDs einsetzen. zZ werkeln dort bereits leds die mit ihren 7 Watt wie ich schätze, etwa 30-40 Watt der alten Glühbirne entsprechen. Meine Frage oben war, ob die Technik weiter ist, dass es mittlerweile (seit 2013) evtl. LEDs gibt, die bei 7-8 Watt verbrauch, so hell leuchten, wie früher eine 60 Watt Birne.

soul4evervor 30 m

Auf den Fassungen steht irgendwas zwischen 7-8 Watt Maximal..... und ich will natürlich die hellstmöglichen LEDs einsetzen. zZ werkeln dort bereits leds die mit ihren 7 Watt wie ich schätze, etwa 30-40 Watt der alten Glühbirne entsprechen. Meine Frage oben war, ob die Technik weiter ist, dass es mittlerweile (seit 2013) evtl. LEDs gibt, die bei 7-8 Watt verbrauch, so hell leuchten, wie früher eine 60 Watt Birne.


Solche Fassungs-Wattangaben darf man beim LED-Einsatz getrost ignorieren (wie oben schon geschrieben). Und: Ja, so wasgibt es (um nur mal zwei Beispiele zu nennen - gibt aber noch mehr).

Naja weiß nicht ob man das so einfach ignorieren kann? Geht es da wirklich nur um die Wärmeentwicklung?
Aber schön, dass tatsächlich in der Richtung entwickelt wird. Meine 7-8 Watt LEDs, 7 Stück im Wohn/Esszimmer, sind erst 3 Jahre jung und werden eher wenig gebraucht/beansprucht. Bei mir ist es eher, wenn ich Deckenlicht brauche, dann kurz aber sehr hell...
Ansonsten baue ich ohnehin, dank black friday haha, mir ein Philips hue system auf ( mit stripes + 2x iris), d.h. die Deckenlampen werden noch weniger genutzt/gebraucht.

Danke für die Links.

soul4evervor 28 m

Naja weiß nicht ob man das so einfach ignorieren kann? Geht es da wirklich nur um die Wärmeentwicklung?


Im Zweifelsfall den Leuchtenhersteller kontaktieren und fragen, wie dämlich man denn eine Leuchte konstruieren muss, damit sie vor einer 10- oder 15-Watt-LED-Lampe kapituliert.

auch eine Option . im Zweifel immer beschimpfen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text