4GB SDHC Extrememory Performance Class6 Karte
-70°Abgelaufen

4GB SDHC Extrememory Performance Class6 Karte

29
eingestellt am 31. Jan 2011
eine sehr gute Alternative zur unten angebotenen Samsung SDHC
Leserate: 15MB/s
Schreibrate: 9MB/s

unbedingt bei MemoryKing bestellen, da ihr euch dort sicher sein könnt, dass es eine originale ist

qipu nicht vergessen

29 Kommentare

Hatte mal schon eine SD der Marke Extrememory. Nach paar Monaten ging es vorne etwas kaputt und dann unlesbar. Daher würde ich es nicht wieder kaufen. Denn Daten sind was wichtiges!

Verfasser

[Fehlendes Bild]
----------------------------------------------------------------------
beneschuetz

Hatte mal schon eine SD der Marke Extrememory. Nach paar Monaten ging es vorne etwas kaputt und dann unlesbar. Daher würde ich es nicht wieder kaufen. Denn Daten sind was wichtiges!


dann hast du eine Fälschung erwischt (Datenraten eventuell überprüft?) oder zu sehr geknickt (das macht aber keine SD Karte mit)

Gleich kommt bestimmt wieder der Anonyme und er weiß ich bestimmt schon, was ich ihn fragen werde

Preis ist Hot. Aber ob das was für mich ist. Hmm.

Verfasser

Nachtrag: die 8er ist auch nicht viel teurer (11,99€)
klick mich

oder eine Class10 für 13,80€
klick mich


Igoku

dann hast du eine Fälschung erwischt (Datenraten eventuell überprüft?) oder zu sehr geknickt (das macht aber keine SD Karte mit)



Nene, keine Fälschung. Ich hatte die Karte direkt vom Hersteller. Die hatten damals alles über ebay reingesetzt. Ganz vorne unten an der vorderen rechten Ecke, wo die goldenen Dinger rausschauen, da ging es kaputt. Und schritt für Schritt ging der Rest kaputt. Daher, meine Meinung, würde ich von denen nix kaufen. Andere SD Karten sind stabiler.

Verfasser

beneschuetz

Nene, keine Fälschung. Ich hatte die Karte direkt vom Hersteller. Ganz vorne unten, wo die goldenen Dinger rausschauen, da ging es kaputt. Und schritt für Schritt ging der Rest kaputt. Daher, meine Meinung, würde ich von denen nix kaufen. Andere SD Karten sind stabiler.


ok - dann interessiert mich: welche genaue Bezeichnung hatte die Karte - war es eine SD oder eine SDHC - das Problem mit dem billigen Plastik kenne ich persönlich nur von Fälschungen oder anderen Herstellern (z.B. Kingston)
zur Karte selbst - grob 90 Stück untersch. Kapazitäten und Klassen dort innerhalb der letzten 2,5 Jahre bestellt - bisher gab es keinen Ausfall, fehlerhafte Sektoren oder andere Probleme

Es ist schon etwas länger her, ca. 2 Jahre sicherlich.

Es war eine 1GB SD Karte, keine SDHC. Ich habe von denen auch eine CF gehabt. Die war soweit ok.

Das Problem war, vorne löste sich das Plastik ab, also Oberteil von Unterteil. Seit dem nutze ich NIE SD Karten, sondern nur MicroSD auf SD, da im Worst Case nur der Adapter kaputt geht, wenn überhaupt.

Wo du Kingston erwähnst: da passierte ähnliches mit der 4GB Karte.

Aber wie gesagt: seitdem ich SD mit MicroSD nutze, habe ich keine Probleme.

Hier kann jeder nachsehen, was mit meiner 4GB Karte passierte:

bildercache.de/anz…jpg

Verfasser

@all - das Bild bezieht sich auf die Kingston SD

peterle

Gleich kommt bestimmt wieder der Anonyme und er weiß ich bestimmt schon, was ich ihn fragen werde ;)Preis ist Hot. Aber ob das was für mich ist. Hmm.



Meinst du jetzt mich?

Wenn ja ist das ja ein ewiges Unterfangen, bis du mal eine Karte für deine 450d gekauft hast ;-)

Mit ExtremeMemory habe ich gute Erfahrungen gemacht.
Ich nutze eine 32 GB Karte von denen im Netbook.
ExtremeMemory war damals (vor einem Jahr) der günstigste Hersteller, der mir eine Karte ohne fehlerhafte Sektoren bot.

Ja, das Bild bezieht sich auf die Kingston. Die andere Extrememory habe ich bereits damals zur Gewährleistungsanspruch geschickt, aber die hatten abgelehnt.

Wie gesagt, nur eine Erfahrung. Kann sein, dass der Rest der 98% positive Erfahrungen hat.

Verfasser

beneschuetz

Ja, das Bild bezieht sich auf die Kingston. Die andere Extrememory habe ich bereits damals zur Gewährleistungsanspruch geschickt, aber die hatten abgelehnt.


-> die Begründung war? vielleicht doch eine Fälschung? wurde die defekte Karte an dich zurückgeschickt?

@lgoku:
Begründung: den Text habe ich leider vergessen. Ich meine, die haben gesagt, dass der Schaden kein Materialfehler sei, also quasi meine Schuld, was aber keines Fall so war, denn wie soll ich sowas kaputt machen? Das (Ober- und Unterteil) ging ja von alleine auseinander. Aber es war ganz sicherlich keine Fälschung, denn ich habe es vom Hersteller/Produzenten der SD Karten gekauft.
Ob die defekte Karte zurückgeschickt wurde oder nicht: habe ich auch vergessen (aber ich meine schon). Aber darf ich mal ganz ehrlich fragen, wieso du die Details wissen möchtest? Arbeitest du da?

Verfasser

beneschuetz

Ob die defekte Karte zurückgeschickt wurde oder nicht: habe ich auch vergessen (aber ich meine schon). Aber darf ich mal ganz ehrlich fragen, wieso du die Details wissen möchtest? Arbeitest du da?


vorweg - arbeite nicht dort - bin wie immer von der Qualität des Produkts überzeugt
will es im Detail wissen, da ich ein gewisses Problem mit deinen Aussagen habe (nix gegen dich - bissel eier-ig - der Vorgang war vor 2 Jahren - das kann man doch nicht vergessen???) bzw. fest davon überzeugt bin, dass du damals einer Fälschung zum Opfer gefallen bist -> durch solche Fälschungen manifestiert sich ein Firmenimage bzw. eine voreingenommene Meinung
a.) hatte extrememory noch nie einen Direktvertrieb (mir nicht bekannt - der ebay Name von damals wäre sehr hilfreich)
b.) zu dieser Zeit hatten Plagiate Hochkunjunktur
c.) ich bin immer wieder erstaunt wie kleine Kommentareinwürfe (kleine Spitzen) eine Bewertung ins Minus bringen ->‌ der Vergleich zur Samsung SDHC (nicht nach D lieferbar, teurer) sagt schon alles
d.) wie oben schon erwähnt: "zur Karte selbst - grob 90 Stück untersch. Kapazitäten und Klassen dort innerhalb der letzten 2,5 Jahre bestellt - bisher gab es keinen Ausfall, fehlerhafte Sektoren oder andere Probleme" -> bei diesen Stückzahlen ist normalerweise immer eine bei, die in die Garantie geht - hier nicht

Ok, lgoku.

hat mal in meiner Mail geschaut. Hier die konkreten Details. Aber nun hast du Recht, es war kein Direktvertrieb, wie ich nun sehe:

Kaufdatum: 2006
Art: 2GB
myworld.ebay.de/mem…ld1

naja, ziemlich cold. Bei zoombits bekomme ich mit dem 10%-Gutschein ne 4GB-Kingston für 6,-€ incl. Versand

peterle

Gleich kommt bestimmt wieder der Anonyme und er weiß ich bestimmt schon, was ich ihn fragen werde ;)Preis ist Hot. Aber ob das was für mich ist. Hmm.



Ich will mir einfach keinen Schrott kaufen. Bei der Masse an Angebot kann das schonmal schnell passieren. Geht ja auch um die Lese- und Schreibrate für die Aufnahme mit DSLR. Mit Class XY kann ich leider gar nichts anfangen. Bin total überfordert mit dem Thema. Das Wetter ist im Moment eh mies und ich Fotografiere kaum. Deshalb lass ich mir lieber Zeit mit dem Kauf und informiere mich vorher.

Ist doch blöd, dass man hier keine PM's senden kann.
Daher hoffe ich mal, dass du das hier noch liest.

Die Klassen bedeuten Folgendes:
Class2 = mind. 2MB/s
Class4 = mind. 4MB/s
Class6 = mind. 6MB/s
Class10 = mind. 10MB/s
Alles Schreibraten, die Leseraten sind bei einer DSLR nicht so entscheident.

Die Megapixelanzahl der Kamera hat Auswirkungen auf die Bildgröße.
Je mehr Megapixel umso größer ist die Datei.

Deine 450d hat 12 MegaPixel, ein JPEG in der Qualitätsstufe "fine" (beste JPEG Qualität) hat also ca. 5 MB.

Bei einer Class4 Karte bräuchte die Karte also über eine Sekunde um das Bild abzuspeichern.
Diese Karte ist damit für deine Kamera nicht zu empfehlen.

Class 6 aufwärts sollte es für dich schon sein.

Die 450d schafft 3,5 Bilder pro Sekunde im Serienbildmodus, da kommt also nichtmal eine Class 10 Karte mit, das macht aber nichts, da DSLR's für solche Fälle einen besonders schnellen Pufferspeicher integriert haben.
Bei deiner 450d reicht der für 53 JPEG Dateien (Qualität "Large", also nichtmal "Fine"), oder 6 Raw Dateien.

Eine Raw Foto hat bei deiner Canon knapp über 10 MB an Größe.

Wenn ich fotografiere (Nikon D90, ebenfalls 12 MegaPixel, also Vergleichbare Dateigröße) speicher ich die Bilder immer in JPEG "Fine" und Raw, habe also pro auslösen einen Datenumfang von über 15 MB erzeugt.

Mit meiner SanDisk Extreme 3 habe ich damit noch keinen "Datenstau" erlebt, aber ich bin auch kein Sportfotograf und daher nicht auf eine hohe (dauer) Serienbildgeschwindigkeit angewiesen.

Ein anderes Thema ist dann natürlich die Speicherkapazität, aber da kannst du dir dann ja selbst ausrechnen wie viele Bilder du auf eine Karte bekommst.

@ anonym: PN´s kann man senden...

wo denn?
Hab's bis jetzt leider noch nicht gefunden.

geh unter "Mein Account". Da ist gibts einen Menüpunkt "Nachrichten" (neben den "Gemeldete Deals)

Ah, merci!

Verfasser

Freisinn

naja, ziemlich cold. Bei zoombits bekomme ich mit dem 10%-Gutschein ne 4GB-Kingston für 6,-€ incl. Versand


das ist nur eine class4 Karte, somit nicht zu vergleichen zur hier gezeigten

von anon nochmal eine Kurzzusammenfassung:
"Die Klassen bedeuten Folgendes:
Class2 = mind. 2MB/s
Class4 = mind. 4MB/s
Class6 = mind. 6MB/s
Class10 = mind. 10MB/s
Alles Schreibraten, die Leseraten sind bei einer DSLR nicht so entscheident."

die Extrememory schafft reell:
Leserate: 15MB/s
Schreibrate: 9MB/s

@anonymikus:

Vielen Dank für den informativen Beitrag. Also dürfte eine Class6 Karte ja völlig ausreichen für mich. Kommt dann halt nur noch auf die Qualität an. Aber zu der konntest du ja auch nichts negtives berichten.

Verfasser

@peterle - kannst dir auch mal das aktuelle Angebot von zoombits anschauen
hukd.mydealz.de/dea…309

Verfasser

-54

Verfasser

-55

Verfasser

-56

Verfasser

-60

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text