58°
ABGELAUFEN
4k UHD LED TV - LG 60UF8509 für 1649,-€ (Amazon Angebot des Tages; Vergleichspreis 1899,-€)

4k UHD LED TV - LG 60UF8509 für 1649,-€ (Amazon Angebot des Tages; Vergleichspreis 1899,-€)

TV & HiFiAmazon Angebote

4k UHD LED TV - LG 60UF8509 für 1649,-€ (Amazon Angebot des Tages; Vergleichspreis 1899,-€)

Preis:Preis:Preis:1.649€
Zum DealZum DealZum Deal
Hallo zusammen,

habe grad im Amazon im Angebot den LG 60UF8509 für 1.649€ entdeckt.
Normalpreis ist 1.899,-€ (hatte ihn auch so bestellt und grad eine Gutschrift von 250,-€ durch Amazon erhalten).
Wer grad auf der Suche nach einem guten 4K-TV ist, macht bei dem Preis nicht viel falsch.

Wichtig beim Kauf war mir u.a. DLNA, mkv- & DTS-Support, Upscaling (habe über 1 Woche in diversen Foren recherhiert und bin jetzt bei dem hängen geblieben).

ACHTUNG: Das Angebot endet 0:00 Uhr.

Gruß,
Wompatz

EDIT1: Wie "Reagitexx" richtig angemerkt hat, haben wohl einige Eigentümer beim 3D arge Probleme, aber grad bei den aktuellen Rezensionen liest es sich wiederum ganz gut. Wer volles Augenmerk auf 3D legt, sollte sich vielleicht anderweitig umschauen, z.B. beim Panasonic TX-55CXW804 (kostet aber auch ne Stange mehr). Das war Anfangs meine erste Wahl, bis ich festgestellt habe, dass er kein DTS durchschleifen kann. Sony hat auch gute Geräte im Angebot, aber Android-TV soll wohl nicht so der Bringer sein und auch bei Multimediainhalten aus dem Netzwerk schneidet der Sony lange nicht so gut beim Abspielen ab.

12 Kommentare

Wompatz, sorry aber "macht bei dem Preis nichts falsch" trifft selten, und im Fall dieses Gerätes schon mal gar nicht zu.
Wer wert auf 3D legt, darf keinen LG UHD kaufe . Ich liebe LG, ich liebe Polifilter 3D Technik (passiv 3D), aber glaubt mir, wenn euch das auch nur entfernt wichtig ist, kauft keinen LG mit UHD Display und 3D Funktion. Ihr werdet wütend mit dem Gerät zur Post gehen müssen, damit ihr den retournieren könnt.

LG kann (o-Ton LG Support) "bei keinem Gerät ein einwandfreies 3D Bild gewährleisten wenn ein UHD Panel verbaut ist."

Ich hab mir für teuer Geld mal den 65UF9509 gekauft gehabt. Super Design, tolle Farben, tolle Größe, Web OS 2.0 war auch schön, Schwarzwert ok, aber 3D war wie 3D Modus an aber Brille nicht aufgesetzt.

(An alle Komiker hier- Ja, die Brille hatte ich auf -.-)

Auch hdmi wechsel, sowohl Buchse als auch Kabel, ohne Wirkung. Daraufhin das HiFi Forum mal konsultiert und ... Naja, lest selber.

Kleiner Tipp von mir. Aber muss jeder selber wissen. Wem 3D gleichgültig ist, der wird damit viel Spaß haben :).

Wenn du schon abratest, nehme ich an, du hast eine gute, alternative Marke (bitte nicht Samsung) anzubieten, oder?


Genau..was empfiehlst du dann?

Kommentar



Das ist halt die Sache. Ich hab jetzt vor kurzem die Chance gehabt auf den Sony kd 65x9005c, der ganz ganz dünne 4,7mm von Sony.
Super gerät, vom Design her die absolute Referenz.
Nachteile- Android ist bisher noch in der Beta- Version. Apps stürzen wohl regelmäßig ab, der TV freezed ein, soll heißen, der TV reagiert auf keinen Befehl über die Fernbedienung her, und man muss den TV vom Strom nehmen und wieder anstecken. Ob das so gut ist?!

Ansonsten hat leider auch, wie aber wirklich viele (alle?!) lcds, der TV mit clouding zu kämpfen. Schwarzwert ist auch nicht so toll... Aber ich persönlich bin da nicht pingelig. Allerdings hab ich im Netz auch ein paar Bilder gesehen, da ist es schon arg aggressiv und für zweieinhalb tausend Euro absolut inakzeptabel.

Die Samsung TV, tja, was soll ich sagen. Ich hab mich mit Samsung tv's noch nie wirklich befasst. Ich glaub Samsung macht keine schlechten Fernseher, aber ich bin wie gesagt passiv 3D fan, da hat Samsung nicht viel zu bieten. Die suhd Modelle sollen sehr gut sein, aber mit 4000€ für einen 65 Zoll auch zu teuer.

Warte lieber bis nach Weihnachten, dann werden die Geräte günstiger. Nach Weihnachten wollen die Leute erstmal sparen :). Trotzdem muss MM, Saturn und wie sie alle heißen trotzend die Geräte los bekommen.

Dort, dass ich dir leider keinen tollen TV nennen kann, den man für einen fairen Preis bekommt und der sehr gute Performance abliefert und ordentlich verbaut ist

Kommentar



Hi Sven, habe grad dem anderen Kollegen hier geantwortet. Kann dir leider nicht sagen, welche marke, welches Modell besser ist.
Ich wünsche dir aber, wie dem anderen User auch, dass du nicht mehr so lange auf das Gerät warten musst dass du dir eigens Tages kaufen wirst und dass du damit Freude hast :).

Ich gucke seit Wochen jeden Tag nach den aktuellen Modellen und Preisen, aber trotzdem Kauf ich nie weil ich dann nachforsche und viel viel Negatives lesen muss

Um mal das Problem anzugehen welcher Fernseher es denn sein soll, habe ich mich jetzt entschieden mir jetzt einen billigen 55-60' zu holen ( Segment 600-800€ ) und in 2-3 Jahren dann hoffentlich auf einen gescheiten OLED zum guten Preis upzugraden. Die EierlegendeWollMilchSau gibt es momentan scheinbar nicht - und wenn, dann nicht in meiner Preisklasse ;D

Kommentar



Ähnlich wird es bei mir wohl auch. Oled ist schon klasse. Aktuell zu teuer. In 1-2 Jahren sicher nicht mehr, oder besser gesagt, "einmal gelitten und dann was vernünftiges".

650€ Aufpreis im Vergleich zum 55"er bei gerade mal 5" mehr soll günstig sein? Das sehe ich anders


Danke trotzdem erstmal für deinen ausführlichen Kommentar. Ich suche zurzeit nicht arg nach einem Fernseher, schaue meist alles am Notebook/PC, und habe für auch noch nen FullHD 3D Beamer von Asus, jedoch etwas laut, habe aber erst jetzt einen ordentlichen AV-Receiver mit 5.1 Set geholt; müsste damit noch getestet werden.

Jedoch werde ich aber in Zukunft auch wieder zu einem TV greifen wollen, 55" wäre schon ausreichend, wenn 3D, dann aber mit ordentlicher Hz und nicht dem ruckeligen Minimum 4K muss noch lange nicht sein, dafür schaue ich sowieso keine Fernsehsender, die es auch noch nicht ausstrahlen; eher würde ich mir 'Urlaubsvideos' von meiner NAS streamen wollen, wobei UPNP/DLNA bei Fernsehern ja nicht wirklich der Renner sein soll..., aber das macht wahrscheinlich eher der AVR.

Preislich würde ich versuchen, einen guten Fernseher ohne 4K aber mit gutem 3D (wenn schon, denn schon) und dementsprechend hoher Hz, bzw. sehr flüssigem Bild (daran macht man es doch fest, oder?) unter 1000€ zu erwischen. Problem ist aber wohl, dass die meisten Hersteller ihre fiktiv hohen Hertz-Angaben machen, indem sie noch irgendwelche Berechnungen als Multiplikatoren nehmen, was dann in 4-stelligen Hertzzahlen endet. Gibt es da überhaupt noch eine äquivalente Übersicht?

Kommentar



Fiktive hertz-zahlen trifft es sehr genau. Die Geräte haben doch alle 100, Max 200 hertz.

Also ich denke dass ein Full hd auch noch absolut reicht. Ich muss dazu aber sagen, dass auf dem besagten Gerät, dass ich hier hatte für Kurze Zeit, das updcaling auf natives 4K schon sehr sehr gut war. Ich hatte gone Girl mit meiner Freundin geguckt. Da hab es wirklich ein schönes scharfes Bild, kein nachziehen, kein verwaschen. Dieses true Color (so heißt es glaube ich) was LG in den "besten" Geräten verbaut war auch klasse. Farben sahen wirklich gut aus. Auch FIFA (gerade FIFA) machte auf dem Gerät wirklich Spaß.

Wäre nur nicht dieses 3D gewesen...
Das ärgert mich bis heute. Denn sonst war das wirklich ein wahnsinnig tolles Gerät.

Hast du denn Erfahrungen mit Sony und Samsung?

Danke auch für deine nette Antwort. Immer gut wenn man sich mal etwas austauschen kann.


Dafür habe ich zu wenig TVs gekauft Für mich um genau zu sein nur einen Sony, und das war 2009, einen 32" FullHD im Angebot für 500€ für das erste Azubigehalt, lief jahrelang einwandfrei, bis ich ihn meinen Eltern gab, da ich überwiegend wie gesagt alles übern PC schaue und den Beamer damals zur WM Zeit auch fürn gutes Angebot geholt habe.

Wenn ich mich aber im Verwandten- und Bekanntenkreis umschaue, sehe ich größtenteils sehr gute (aber auch ebenso teure) Geräte von Sony und LG, Samsung habe ich wegen deren Software auf egal welchen Produkten noch nie wirklich leiden können (genauso wie Apple mit Preis/Leistung), nachdem ich in meiner Ausbildung und heute noch viele Rückläufer zum Hersteller wegen deren Macken sehe, was über die Jahre hinweg immer noch so ist... Deshalb diese generelle Haltung aus Erfahrung.

Deshalb würde ich aus Prinzip eigentlich wieder einen Sony vorziehen, habe bei LG eigentlich auch gute Erfahrungen gemacht, jedoch habe ich mich noch nicht wirklich mit 3D bei deren TVs auseinandergesetzt, deshalb die Frage nach einer Alternative. Gibt ja noch Grundig, Panasonic, Philips, Toshiba, und andere unbekanntere oder noch überteuerte Konkurrenz, mit denen man sich allein erstmal befassen müsste, deshalb frage ich einfach mal so :P

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text