349°
ABGELAUFEN
4K/2K Beamer JVC DLA-X70

4K/2K Beamer JVC DLA-X70

ElektronikHifi-profis Angebote

4K/2K Beamer JVC DLA-X70

Preis:Preis:Preis:1.999€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei den Hifi-Profis in Darmstadt gibt es gerade wie ich finde ein gutes Beamer-"Schnäppchen".
Falls andere Hifi-Profis das Gerät noch im Laden stehen haben, gehen diese erfahrungsgemäß beim Preis mit.

Vergleichspreis is leider schwer zu finden. Bei Amazon wird ein inzwischen unrealistischer Preis von 6.999 abgerufen. Bei Ebay finde ich ein Aussetellungsstück mit neuer Lampe für 2.999 €.

Hier noch ein kurzer Artikel zu dem Beamer der den komischen "4K/2K"-Titel erklären soll.
video-magazin.de/tes…tml

Hab das Teil selber vor einem Jahr in einem Heimkino von Freunden bewundern dürfen und fand das Bild einfach nur genial.

Also vor allem mit dem Angebot von der Preis-Leistung her nicht zu schlagen glaub ich.




Der Deal ist übrigens abgelaufen:

Hallo Herr ******,



das Gerät ist leider ausverkauft.



Mit freundlichen Grüßen aus Darmstadt,

Alexander v.Oelsen
- LoroHusk

24 Kommentare

Dennoch sind 2000,- ne Menge Geld für ein Gerät welhes schon fast 3 Jahre alt ist, ich kenne den Beamer sehr gut, es gibt heutzutage für einen ähnlichen Preis bessere Geräte! abgesehen vom 4K!

Falls der Preis für den X70 stimmt, ist das Angebot extrem heiß.

Lebu

es gibt heutzutage für einen ähnlichen Preis bessere Geräte! abgesehen vom 4K!


Das ist aber kein guter Vergleich, wenn jemand 4K haben möchte..

Nur was kann man bisher groß abspielen. Fast nix.

Von mir gibts dafür absolut Cold. Ich habe den X30, also gleiche Generation nur ne Nummer kleiner und die 3D-Darstellung ist wirklich ne absolute Katastrophe.
Habe mir deswegen extra den DLP-Beamer BenQ 682 gekauft und siehe da, ein perfektes 3D-Erlebnis ohne Ghosting und komischerweise in 3D kein Regenbogeneffekt.
Dann lieber noch paar Kröten drauf gelegt und den X55 gekauft, hat in den Test mehr Punkte eingesammelt als der X75 (nachfolger vom X70) obwohl er ne Nummer kleiner und billiger ist. Mein Favorit immer noch der Sony VW500 (echtes 4K).
Also ich nutze den X30 für 2D, da ist er echt brutal gut und für 3D den DLP-Beamer, da sind die DLP nun mal nicht zu übertreffen.
Nun Mills, die Beamer können Full HD schon sehr , sehr, sehr gut in 4K hochskalieren, ließ dir mal Test durch (cine4home).

Aussteller > Beamer = Lampe !?

Was da wohl ein Ersatz kostet? Will ich gar nicht wissen.

Für alle mutigen (denen sowas egal ist) - viel Spaß damit

hackint0sh

Aussteller > Beamer = Lampe !? Was da wohl ein Ersatz kostet? Will ich gar nicht wissen. Für alle mutigen (denen sowas egal ist) - viel Spaß damit


Ähm der is neu..

hackint0sh

Aussteller > Beamer = Lampe !? Was da wohl ein Ersatz kostet? Will ich gar nicht wissen. Für alle mutigen (denen sowas egal ist) - viel Spaß damit



Ah okee, hab zuerst es anders interpretiert, also ich hatte gedacht, es handelt sich beim Deal um den Aussteller für das Geld. Fehler können passieren, oder? =)

Tatsächlich projizieren sie bis zu 3.840 x 2.160 Pixel – allerdings nicht gleichzeitig, sondern sequenziell nacheinander. Die horizontale und vertikale Verdoppelung geschieht rein optisch. Ein auf Patenten von Olympus basierendes, mehrschichtiges Glaselement, das JVC E-Shift nennt, sitzt im optischen Pfad der Light Engine. Es ist in der Lage, die realen Pixel der Panels um eine halbe Pixelbreite nach oben und nach rechts zu versetzen.



Interessante Technik!
Wusste bislang gar nicht, dass es überhaupt echte 4K-Beamer bereits gibt.
Wirklich interessant wirds doch erst, wenn man den E-Shift mit einem echten 4K-Beamer kombiniert und so recht gut angenähert auf 8K in 2D kommt...

Hier sind wieder die Experten unterwegs...

Der Preis ist sehr, sehr gut! Angenommen es handelt sich um ein Neugerät mit voller Garantie natürlich. UVP liegen bei 7000 wenn ich mich recht errinere, und auch wenn er bereits einige Jahre alt ist, in dieser Preisklasse (bis 3000 Euro) räumt er mit jedem Konkurenten auf. Dies ist ein absoluter High-End-Beamer im Consumer Bereich, da gibt es keine Zweifel. Eine Alternative wäre der JVC X-55 oder 500, die man ab und an für unter 3000 ergattern kann. Ein Sony HW-55 oder 40 sind ebenfalls gute Beamer, können aber gegen die JVC im dedizierten Heimkino nicht bestehen.

Der richtigen Umgebung sollte man den X70 allerdings aussetzten: Ein helles Wohnzimmer und Fußball gucken am Mittag ist nicht seine Stärke! Der X70 gehört ins dunkle Heimkino, dann kann er seinen JVC-typischen Schwarzwert und entspechend hohen Kontrast voll ausspielen. Und auch 3D ist bei den Geräten nicht das Gelbe vom Ei, da gebe ich meinem Vorredner recht.

Wenn mans übrigt hat ist der Preis wohl nicht schlecht aber wenn man ein wenig bewusst einkauft wird man sich in 2 Jahren Ärgern denn dann wird ein gleichwertiger wieder ca. 800 € kosten.

KEF Q700 zu einem spitzen Kurs.
Es handelt sich hierbei um einen reinen lokalen Deal, ohne Versandmöglichkeit?

HampfDampf

Wenn mans übrigt hat ist der Preis wohl nicht schlecht aber wenn man ein wenig bewusst einkauft wird man sich in 2 Jahren Ärgern denn dann wird ein gleichwertiger wieder ca. 800 € kosten.



Das stimmt einfach nicht bzw. ist sehr unwahrscheinlich. Solange keine neue bahnbrechende Technologie im Beamer-Markt kommt wird sich so schnell an der Bildqualität heutiger Top-Beamer nicht viel ändern. Und zwei Jahre ist nun wirklich ein überschaubarer Zeitraum, bis dahin bleibt der X70 mit Sicherheit Top-of-the-Range. Auch wenn Epson zuletzt mit zwei Laser-Projektoren interessante Produkte vorgestellt hat, wie die sich aber in der Praxis bewähren bleibt abzuwarten.

Lebu

Dennoch sind 2000,- ne Menge Geld für ein Gerät welhes schon fast 3 Jahre alt ist, ich kenne den Beamer sehr gut, es gibt heutzutage für einen ähnlichen Preis bessere Geräte! abgesehen vom 4K!


Aha, dann nenne doch bitte mal einige Beispiele.
Den X70 für 2000€ zu schlagen halte ich für recht unwahrscheinlich. Klar, im 3d Bereich gibt es bessere Geräte, aber 2D wird es wenn überhaupt vergleichbare, aber definitiv nicht bessere Beamer geben, Die Zeiten, in denen ein Jahr Entwicklung, massive Bildvorteile mit sich bringet, sind leider schon lange vorbei.

.

der x70 ist von der qualtiät, dem gehäuse! auch der motorische zoom und lensshift. egal was jedem Sony HW55 oder Epson TW9200 überlegen.

die qualität des gerätes an sich ist top! kein lampenflackern wie beim sony.. kein staub wie beim epson... ebenso leise und leiser als der epson...
nachteile im 3d ok.

hätte es dieses angebot vor weihnachten gegeben hätte ich mir nicht den tw9200 geholt *verdammt* und nicht wegen 4K...
im übrigen haben die neuen Epson die gerade auf den Markt kommen (LSxxXX) auch den eshift also "interpoliertes" 4K...

naja was 4K angeht warten wir mal lieber ab aber so ein beamer wird es NIE für 1000€ geben.
dazu beobachte ich den beamermarkt schon zu lange.
im PReisbereich um 1000€ gibt es gerade mal einen beamer mit ner guten FI..
die billigschrott dinger die hier auf mydealz als beamer gehandelt werden ~500€ damit kannst allein schon von der lautstärke nix mit anfangen aber manche sind halt schon taub

beamer sind billiger geworden und das ist auch gut so allerdings würde ich mir auch keine 5k für ein 4k gerät aus der tasche ziehen lassen wollen. das ist 4k einfach nicht wert... vielleicht gibts in 4-5jahren 4K zum heutigen FHD preis dann wirds interessant... vorher nicht

JVC ist im Beamerbereich echt kaum zu schlagen, der Preis für ein gerade mal 2 Jahre altes Spitzenmodell ist extrem hot!

Wenn ich nicht auf "echtes" 4k warten würde, müßte ich es mir echt schwer überlegen dafür meinen HD350 in Rente zu schicken.

Hätte JVC den Beamer offiziell mal in Stückzahlen über Monate für 1999€ Verkauft hätten Sie Epson und Sony regelrecht vom Markt verdrängt. zumindest was 2D angeht.

allein der sich laufend verstellende Lensshift am Epson nerft.. jeden Tag fein justieren...

.

Moesenkalle

Und naja motorischer Zoom und Lensshift, wers braucht. Son Spaß kostet auch locker paar 100euro mehr die woanders am Gerät eingespart werden müssen. Für Leute die den Beamer fest und einmalig installieren ist das einfach überflüssige Spielerei. Würde es vielleicht 2-3mal im Beamerleben nutzen, dafür brauche ich kein Motor..



Es sei denn, man hat eine 21:9 Leinwand. Dann sind motorischer Zoom und Lensshift Gold wert.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text