5 (1x5) Liter MANNOL 10W-40 Classic Motoröl
409°Abgelaufen

5 (1x5) Liter MANNOL 10W-40 Classic Motoröl

31
eingestellt am 10. Sep 2016
MANNOL 10W-40 Classic ist ein teilsynthetisches,
modernes Motoröl für PKW mit Otto-, Diesel- oder Erdgasmotoren mit und
ohne Turboaufladung. Es ist hervorragend geeignet zum Einsatz unter
allen Betriebsbedingungen und bietet optimalen Motorschutz in einem
weiten Betriebsbereich. MANNOL 10W-40 Classic sorgt für weniger Verschleiß und ausgezeichnete Leistungswerte bei hohen und niedrigen Temperaturen.





Entspricht folgenden Freigaben und Spezifikationen:

  • SAE 10W-40
  • API SN/SM/CF
  • ACEA A3/B4
  • MB 229.1
  • RENAULT RN0700
  • VW 502.00/505.00

In der Bucht bei pkwteile-guenstig. Idealo ab 15,99€ incl. Versand.
31 Kommentare

Vergleichspreis?

Und wo?

Bin wohl schon wieder auf Werbedealz.de gelandet

5 Liter Öl für 12 Euro was will man mehr?

buddy1984

5 Liter Öl für 12 Euro was will man mehr?



​10 Liter Öl für 6 Euro . Nein, im Ernst: guter Preis, benutze ich selbst zum Nachkippen...

Sucht euch nen Mechaniker, Einkäufer im technischen Bereich, oder sonstwen, der Motoröl mit Großkundenkonditionen kaufen darf. Insbesondere bei Motoröl sind die Preisdifferenzen extrem. Als Privatkunde wird dir da gerne 100 % aufwärts aufgeschlagen.
Und nicht vergessen: Beim Kundenservice ruhig das eigene Öl mitbringen!
Bearbeitet von: "schnarchn" 10. Sep 2016

Cold...Gabs schon diverse Male für 9,95Euro inkl. Versand. Darüber hinaus eigentlich keine besonderer Preis für ein Billigöl...Habs es mal gekauft (für 9,95€) um damit einen Ölkreislauf zu spühlen und um beimRasenmäher mal was nachzukippen ;D Im Auto nutze ich grundsätzlich kein Billigöl bzw 10W-Öle...erst recht nicht nachdem jetzt die niedrigen Temperaturen vor der Tür stehen...Aber jeder wie er will

es ist so egal, ob marke, oder Budget.... man tankt auch immer an der billigsten und nicht der teuersten Tankstelle.

burschi7

... man tankt auch immer an der billigsten und nicht der teuersten Tankstelle.


Sprit ist ja auch gleich. Bei Motorölen gibt es durchaus differenzen.

nextone7

Sprit ist ja auch gleich. Bei Motorölen gibt es durchaus differenzen.



Eklatante sogar!

lordicon

Cold...Gabs schon diverse Male für 9,95Euro inkl. Versand. Darüber hinaus eigentlich keine besonderer Preis für ein Billigöl...Habs es mal gekauft (für 9,95€) um damit einen Ölkreislauf zu spühlen und um beimRasenmäher mal was nachzukippen ;D Im Auto nutze ich grundsätzlich kein Billigöl bzw 10W-Öle...erst recht nicht nachdem jetzt die niedrigen Temperaturen vor der Tür stehen...Aber jeder wie er will



"Billigöl" und "10W" stehen aber in keinem Zusammenhang.

lordicon

Cold...Gabs schon diverse Male für 9,95Euro inkl. Versand. Darüber hinaus eigentlich keine besonderer Preis für ein Billigöl...Habs es mal gekauft (für 9,95€) um damit einen Ölkreislauf zu spühlen und um beimRasenmäher mal was nachzukippen ;D Im Auto nutze ich grundsätzlich kein Billigöl bzw 10W-Öle...erst recht nicht nachdem jetzt die niedrigen Temperaturen vor der Tür stehen...Aber jeder wie er will


Da ich absolut keine Ahnung habe, wäre es lieb, wenn du das genauer erläuterst bzw welches Öl man nehmen sollte. Hab nen 15 Jahre alten Astra, der aber noch gut in Schuss ist

Toadi

Da ich absolut keine Ahnung habe, wäre es lieb, wenn du das genauer erläuterst bzw welches Öl man nehmen sollte. Hab nen 15 Jahre alten Astra, der aber noch gut in Schuss ist



Was lordicon sagen wollte ist, bei kalter Jahreszeit eher zu 5 W 30 greifen. Ob Mannol ein schlechtes Öl kann ich dir nicht sagen. Ein befreundeter Mechaniker kippt alles in seine Karre und mein Hauptsache was drin.

ebay.de/itm…091?hash=item5436ed67a3:g:CGoAAOSwgZ1XtdLl

Also als Classic anpreisen und dann von modernem Öl quaken, das passt nicht. Classic Öle sind mineralisch. Moderne mindestens teilsynthetisch ! Damit kannst du einen Oldtimer killen.

Klasse Angebot, bestellt. Danke!

schnarchnvor 18 h, 48 m

Sucht euch nen Mechaniker, Einkäufer im technischen Bereich, oder sonstwen, der Motoröl mit Großkundenkonditionen kaufen darf. Insbesondere bei Motoröl sind die Preisdifferenzen extrem. Als Privatkunde wird dir da gerne 100 % aufwärts aufgeschlagen.Und nicht vergessen: Beim Kundenservice ruhig das eigene Öl mitbringen!



100% preisaufschlag ist nix für Endkunde
Ich zahle für 1 Liter Aral 5W30 LonglifeIII ca.4 Euro
An der Tanke bei Aral kostet der Liter 27,95 Euro nur zum Vergleich
Nichtsdestotrotz würde ich für 10W40 nicht mehr als 2 Euro pro Liter bezahlen

Chemische (d. h. Teil- bzw Voll-synthetische) immer besser als mineralische.. Ansonsten kann man für die Viskosität ins Handbuch gucken.
Bei meinem ami v6 von 2005 steht, dass 10w40 für unsere Breitengrade genau das richtige ist. Bei einer zu 'geringen' Viskosität wie etwa 0w30 o.ä. besteht bei sehr hohen Temperaturen die GEFAHR, dass der schmierfilm reißt (dünnflüssig!), auch wenn ich noch nie von sowas gehört habe.

Bei niedrigen Temperaturen ist natürlich das besser, was dünnflüssig ist. Ein befreundeter Kfz Meister hat mir jedoch ganz klar gesagt, dass es keinen Unterschied macht, ob man bei nem normalen Sauger von vor 15 Jahren 5w40 oder 10w40 reinkippt. Dickflüssig sei sogar besser, um den Ölverbrauch nicht zu erhöhen. Hatte noch nie Probleme. Für den ganzjahresgebrauch passt entsprechend 5w oder 10w40 am besten, und wenn beides für MEIN Auto weder Vor-, noch namhafte, erwiesenermaßene Nachteile bieten, greife ich zum 10w40.

Und diese einfachen Benziner sind eben auch heute noch das normale Auto auf der Straße.

Und wer hier so tut, als sei ein Öl nur wegen Name oder nem 10w billig oder schlecht, hat einfach keine ahnung. Es gibt Autos, wo dieses Öl sicherlich die beste Wahl ist. Das ding hat sogar verschiedene Freigaben.

Falls hier ausschließlich Porsche oder Ferrari Fahrer unterwegs sind, ist meine Aussage hinfällig! Da kippt man - ebenfalls nach Betriebsanleitung - idR was anderes rein!

Preis ist mit egal. Ich nutze nur original GM-Öl... Eine defekte Hochdruckpumpe ist nämlich teurer.

Rincewind87

Preis ist mit egal. Ich nutze nur original GM-Öl... Eine defekte Hochdruckpumpe ist nämlich teurer.


mag ja sein, aber deine Hochdruckpumpe wird mit GM Öl genauso schnell kaputt sein wie mit anderem Öl.

Toadi

Da ich absolut keine Ahnung habe, wäre es lieb, wenn du das genauer erläuterst bzw welches Öl man nehmen sollte. Hab nen 15 Jahre alten Astra, der aber noch gut in Schuss ist


Und was hast du die letzten Jahre reingekippt :-) ?
Egal, ich denke für einen 15 Jahre alten Astra ist das genau das richtige Öl. 10W40 nehme ich schon immer, nicht zu dick und nicht zu dünn. Und das mit den Temperaturen ist eh Humbuk, da der Motor sowieso keine 2 Minuten kalt ist. Viel wichtiger ist ihn im kalten Zustand nicht zu treten.

Werberman

mag ja sein, aber deine Hochdruckpumpe wird mit GM Öl genauso schnell kaputt sein wie mit anderem Öl.


Tief in meinem Inneren befürchte ich, dass du recht hast...

Werberman12. September

Und was hast du die letzten Jahre reingekippt :-) ?Egal, ich denke für einen 15 Jahre alten Astra ist das genau das richtige Öl. 10W40 nehme ich schon immer, nicht zu dick und nicht zu dünn. Und das mit den Temperaturen ist eh Humbuk, da der Motor sowieso keine 2 Minuten kalt ist. Viel wichtiger ist ihn im kalten Zustand nicht zu treten.



Das mit den Temperaturen ist Humbuk ? Wie begründest Du das ?
Du wirst doch wohl nicht abstreiten das ein kaltes Öl (egal welche Visko) schlechter fliesst als ein warmes...Und dieser Effekt ist im so stärker, je höher die vordere Zahl ist...Also ein 15W Öl fliesst bei kalten Temperaturen schlechter als ein 5W...Daher würde ICH vor dem Winter in KEIN Auto ein 10 oder 15 W einfüllen...Und nur weil das in den Unterlagen steht, muss man es noch lange nicht machen...Wenn man dem Motor besseres Öl gibt, wird ihm das nicht schaden - wenn sonst kein Defekt vorliegt...
Es geht auch nicht um die 2 Minuten sondern im wesentlichen um den Kaltstart...Und wie lange das Öl hier braucht im alle relevanten Teile im Motor zu schmieren...Ein 5W-Öl fließt noch bei -30Grad von alleine, ein 10W-Öl oder gar ein 15W Öl kannst Du da bereits fast mit dem Messer schneiden. Dementsprechend braucht ein 0W oder 5W-Öl auch nur wenige Sekunden bis ALLE Teile im Motor entspr. geschmiert werden...Ein 15W braucht hier ca. 45 Sekunden....Nur mal als Beispiel über welche Unterschiede es hier geht...

Aber wie gesagt, jeder soll tun was er für richtig hält. Fakten sind aber Fakten

fred6110. September

"Billigöl" und "10W" stehen aber in keinem Zusammenhang.



Habe ich auch nicht gesagt. Ich habe es explizit auf dieses 10W40 bezogen und das ist ein Billigöl.

lordicon20. September

Habe ich auch nicht gesagt. Ich habe es explizit auf dieses 10W40 bezogen und das ist ein Billigöl.



völlig richtig

Toadi10. Sep 2016

Da ich absolut keine Ahnung habe, wäre es lieb, wenn du das genauer …Da ich absolut keine Ahnung habe, wäre es lieb, wenn du das genauer erläuterst bzw welches Öl man nehmen sollte. Hab nen 15 Jahre alten Astra, der aber noch gut in Schuss ist



Hi, also ich fahre selbst einen 1,8er Astra F (C18XEL) und kann dir dieses Öl sehr empfehlen:

idealo.de/pre…tpb

Mein Ölverbrauch ist damit deutlich, tatsächlich um über die Hälfte, gesunken.

Bestelle es immer versandkostenfrei bei Autoteile-Meile mit, wenn mein Kollege sich sein Wunderöl "Castrol Edge" bestellt. Habe ihm auch ein besseres von Total rausgesucht, was auch noch 10€ weniger kostet, aber er stellt sich stur und diesbezüglich völlig beratungsresistent.

@Playtastic1 / @lordicon haben soweit recht, die erste Zahl (0W/5W/10W/15W) steht für die Viskosität bei Kälte, umso niedriger die Zahl, umso besser das Kaltstartverhalten. Die zweite Zahl (30/40/60) steht für die Viskosität bei Wärme, umso höher die Zahl, umso besser bei hohen Temperaturen.

Aber bitte, bitte mach nicht den Fehler ein 5W-30/5W-40 in deinen 15 Jahre alten Motor zu kippen, wenn du nicht willst, dass er aus allen Ritzen tropft, wie ne alte Oma! Ich selbst bin einem solchen Tipp in einem Forum gefolgt - die Folge war, dass ich eine neue Ölwannendichtung und ne neue Ventildeckeldichtung gebraucht habe. Der Werkstattmeister meinte nur: "Tja, du wolltest ja nicht hören - ich hab dir gesagt, dass das Öl zu dünn für deinen Motor ist!" Schön hingegen war, dass der Sprittverbrauch mit dem 5W-Öl um rund 1L/100km gesunken war... Bringt aber alles nichts, wenn der Motor & dessen Dichtungen schlicht nicht dafür ausgelegt sind und dementsprechend auch keine Freigabe für ein 5W-Öl existiert, kann gut gehen, kann aber - wie in meinem Fall - auch nach hinten los gehen.

Die Mannol Öle sind aber tatsächlich auch sehr gut, insbesondere deren mehrfacher Testsieger 5W-30 Combi LL!
Das Mannol Classic (API SN > SM > SL) ist tatsächlich das beste 10W-40 im Mannol-Sortiment, besser als das oft empfohlene Mannol Defender, welches nur die API SL-Freigabe besitzt.

Für ältere Motoren mit hoher Laufleistung empfiehlt sich des weiteren ein Molybdän-Additiv, verringert zuverlässig den Verschleiß und reduziert (in meinem Fall) den Sprittverbrauch um rund 0,5L/100km. => Gibt's für Markenfetischisten auch von Liqui Moly zum dreifachen Preis: idealo.de/pre…2
Bearbeitet von: "Devilo" 4. Dez 2016

Devilovor 7 h, 22 m

Hi, also ich fahre selbst einen 1,8er Astra F (C18XEL) und kann dir dieses Öl sehr empfehlen:http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/3356338_-10w-40-ts-5-l-high-performer.html?param.offersofproduct.sortKey=btpb Mein Ölverbrauch ist damit deutlich, tatsächlich um über die Hälfte, gesunken.Bestelle es immer versandkostenfrei bei Autoteile-Meile mit, wenn mein Kollege sich sein Wunderöl "Castrol Edge" bestellt. Habe ihm auch ein besseres von Total rausgesucht, was auch noch 10€ weniger kostet, aber er stellt sich stur und diesbezüglich völlig beratungsresistent. @Playtastic1 / @lordicon haben soweit recht, die erste Zahl (0W/5W/10W/15W) steht für die Viskosität bei Kälte, umso niedriger die Zahl, umso besser das Kaltstartverhalten. Die zweite Zahl (30/40/60) steht für die Viskosität bei Wärme, umso höher die Zahl, umso besser bei hohen Temperaturen.Aber bitte, bitte mach nicht den Fehler ein 5W-30/5W-40 in deinen 15 Jahre alten Motor zu kippen, wenn du nicht willst, dass er aus allen Ritzen tropft, wie ne alte Oma! Ich selbst bin einem solchen Tipp in einem Forum gefolgt - die Folge war, dass ich eine neue Ölwannendichtung und ne neue Ventildeckeldichtung gebraucht habe. Der Werkstattmeister meinte nur: "Tja, du wolltest ja nicht hören - ich hab dir gesagt, dass das Öl zu dünn für deinen Motor ist!" Schön hingegen war, dass der Sprittverbrauch mit dem 5W-Öl um rund 1L/100km gesunken war... Bringt aber alles nichts, wenn der Motor & dessen Dichtungen schlicht nicht dafür ausgelegt sind und dementsprechend auch keine Freigabe für ein 5W-Öl existiert, kann gut gehen, kann aber - wie in meinem Fall - auch nach hinten los gehen. Die Mannol Öle sind aber tatsächlich auch sehr gut, insbesondere deren mehrfacher Testsieger 5W-30 Combi LL!Das Mannol Classic (API SN > SM > SL) ist tatsächlich das beste 10W-40 im Mannol-Sortiment, besser als das oft empfohlene Mannol Defender, welches nur die API SL-Freigabe besitzt.Für ältere Motoren mit hoher Laufleistung empfiehlt sich des weiteren ein Molybdän-Additiv, verringert zuverlässig den Verschleiß und reduziert (in meinem Fall) den Sprittverbrauch um rund 0,5L/100km. => Gibt's für Markenfetischisten auch von Liqui Moly zum dreifachen Preis: http://www.idealo.de/preisvergleich/MainSearchProductCategory.html?q=LIQUI+MOLY+Oil+Additiv+MoS2


Danke für die Erleuterung. Ich habe grad einen Ölwechsel machen lassen und da wurde mir empfohlen, ein 5W Öl zu nehmen im Winter... Hätte ich deinen Tipp vorher gelesen, hätte ich abgelehnt

Toadivor 1 h, 58 m

Danke für die Erleuterung. Ich habe grad einen Ölwechsel machen lassen und da wurde mir empfohlen, ein 5W Öl zu nehmen im Winter... Hätte ich deinen Tipp vorher gelesen, hätte ich abgelehnt



Kann auch sein, dass für deinen Astra ein 5W Öl freigegeben ist, hast du schon einen Astra G?
Dann wirds wohl kein Problem sein, sonst wirds vermutlich erst beim nächsten Tüv stress geben "Motor undicht".
Achte einfach mal auf deinen Ölverbrauch alle 1000km Ölstab ziehen und kontrollieren.

Ansonsten, sehr gute 5W Öle sind (Preis aufsteigend bis 20€/5l):

High Performer 5W-40
High Performer 5W-30 OPEL
Total QUARTZ 9000 5W-40
Mannol Energy Combi LL 5W-30
Total QUARTZ 9000 ENERGY 5W-40


Eine Ausnahme bietet hier wiedermal das Mannol Öl, welches bereits die BMW/GM-LL (Ölwechselintervall bis zu 50.000 km) Freigabe besitzt, bei Total kostet diese nochmal etwa 5-8€ Aufpreis.
Bearbeitet von: "Devilo" 4. Dez 2016

Devilovor 8 m

Kann auch sein, dass für deinen Astra ein 5W Öl freigegeben ist, hast du schon einen Astra G?Dann wirds wohl kein Problem sein, sonst wirds vermutlich erst beim nächsten Tüv stress geben "Motor undicht".Achte einfach mal auf deinen Ölverbrauch alle 1000km Ölstab ziehen und kontrollieren.Ansonsten, sehr gute 5W Öle sind (Preis aufsteigend bis 20€/5l):High Performer 5W-40 High Performer 5W-30 OPELTotal QUARTZ 9000 5W-40Mannol Energy Combi LL 5W-30 Total QUARTZ 9000 ENERGY 5W-40Eine Ausnahme bietet hier wiedermal das Mannol Öl, welches bereits die BMW/GM-LL (Ölwechselintervall bis zu 50.000 km) Freigabe besitzt, bei Total kostet diese nochmal etwa 5-8€ Aufpreis.


Ich bin nächste Woche beim Tüv, schaun mer mal Einen G hab ich nicht, nen ganz normalen Coupe

Toadivor 2 m

Ich bin nächste Woche beim Tüv, schaun mer mal Einen G hab ich nicht, nen ganz normalen Coupe



Oh emm ja, F/G bezeichnet die Modellreihe, F war glaub ich bis 98 max 99, danach kam der Astra G,
gab's alle als Coupe und Kombi/Cara
Kannst auch einfach im Handbuch deines Autos nachsehen, ob 5W Öle verwendet werden dürfen,
Im Falle des Astra F nur 15W und 10W

Ok grad geguckt, ist ein G
Devilovor 12 m

Oh emm ja, F/G bezeichnet die Modellreihe, F war glaub ich bis 98 max 99, danach kam der Astra G,gab's alle als Coupe und Kombi/Cara Kannst auch einfach im Handbuch deines Autos nachsehen, ob 5W Öle verwendet werden dürfen,Im Falle des Astra F nur 15W und 10W



Devilovor 12 m

Oh emm ja, F/G bezeichnet die Modellreihe, F war glaub ich bis 98 max 99, danach kam der Astra G,gab's alle als Coupe und Kombi/Cara Kannst auch einfach im Handbuch deines Autos nachsehen, ob 5W Öle verwendet werden dürfen,Im Falle des Astra F nur 15W und 10W



Devilo4. Dezember

Aber bitte, bitte mach nicht den Fehler ein 5W-30/5W-40 in deinen 15 Jahre alten Motor zu kippen, wenn du nicht willst, dass er aus allen Ritzen tropft, wie ne alte Oma! Ich selbst bin einem solchen Tipp in einem Forum gefolgt - die Folge war, dass ich eine neue Ölwannendichtung und ne neue Ventildeckeldichtung gebraucht habe. ..... Für ältere Motoren mit hoher Laufleistung empfiehlt sich des weiteren ein Molybdän-Additiv, verringert zuverlässig den Verschleiß und reduziert (in meinem Fall) den Sprittverbrauch um rund 0,5L/100km. => Gibt's für Markenfetischisten auch von Liqui Moly zum dreifachen Preis: http://www.idealo.de/preisvergleich/MainSearchProductCategory.html?q=LIQUI+MOLY+Oil+Additiv+MoS2



Sorry aber das sehe ich komplett anders. Wenn ein Motor von Anfang an mit einem sehr guten Öl bzw. einem öl mit einem sehr guten Additivpaket gefahren wurde, dann wird der zu 99% auch nicht lecken. Bestes Beispiel steht bei mir auf dem Hof : Audi Cabrio, Baujahr 1999. Von Tag 1 in der Familie, von Anfang an nur gutes Vollsyn.Öl und Ölverbrauch = Null. Motor komplett trocken, keinerlei Probleme. Wieso sollten denn Dichtungen vor 15 Jahren anders gedichtet haben als heute ?
Das kann auch gar nicht stimmen, da ein 0W40-Öl bei höheren Temperaturen genau so dick oder dünn ist wie ein 15W40-Öl, das, Deiner Logik nach, ja bedenkenlos benutzt werden kann. Ein 0W-Öl ist ja nur bei niedrigen Temperaturen dünner als ein 15W - aber selbst da noch wesentlich dickflüssiger als ein 40er Öl bei hohen Temperaturen...Also kann die Logik gar nicht aufgehen.

Und dieses Molybdän-Zeug würde ich def. nicht in einen Motor kippen. Das ist eine derart alte Kiste, das LiquiMoly schon vor 20 Jahren eingeführt hat (oder noch länger her). Das sind - wenn auch winzig kleine - Festpartikel...genau das was man im Öl eigentlich nicht haben will. Da gibt es heutzutage wesentlich bessere Mittel die einen besseren Effekt haben und nicht als Feststoffe im Öl rumschwimmen...


Dein Kommentar
Avatar
@
    Text