181°
5 Ashampoo Voll-Versionen kostenlos (Software im Wert von 109,95 € geschenkt)

5 Ashampoo Voll-Versionen kostenlos (Software im Wert von 109,95 € geschenkt)

FreebiesAshampoo Angebote

5 Ashampoo Voll-Versionen kostenlos (Software im Wert von 109,95 € geschenkt)

Wählen Sie aus diesen fünf Ashampoo-Vollversionen Ihre Wunsch-Programme – absolut kostenfrei, sofort und garantiert ohne Verpflichtung!

Ashampoo® Burning Studio 2015
Ashampoo® Music Studio 4
Ashampoo® Snap 7
Ashampoo® Photo Commander 11
Ashampoo®
WinOptimizer 2015


Und so geht´s!
Tragen Sie hier Ihren Download-Code (ASH-FREE) ein und schalten Sie damit den Zugang zu Ihren Geschenken frei. Laden, installieren und nutzen Sie anschließend eine oder sogar alle fünf der unten stehenden Ashampoo-Vollversionen – garantiert kostenfrei und uneingeschränkt.

Bitte beachten Sie, dass jeder Code zum Download von fünf Programmen pro Person berechtigt.

Beliebteste Kommentare

Timber06

Wenn du die Sicherheit, deine Mailadresse mit Spam überflutet zu bekommen als gratis ansehen willst, dann ist es gratis, ja. Selten so ein fragwürdiges Geschäftsmodell gesehen.



Erstens wird man nicht mit Spam überflutet und zweitens ist man es doch selber Schuld, dass ab und zu die ein oder andere Werbe-Mail ankommt, wenn man nicht in der Lage ist drei Häkchen im Account zu entfernen.

Deaktiviert einfach im Account unter Einstellungen die ganzen Optionen, evtl. im Programm im Service-Channel die Optionen und ihr bekommt teilweise ( Snap, Burning Studio, Photo Commander) richtig gute kostenlose Software.

Nutze die drei oben genannten Programme seit Jahren und bis auf die Mails mit den Lizenznummern erhalten ich keine Mails von denen. Man muss halt nur darauf achten, dass wenn man neuen Versionen anfordert, die Optionen im Account wieder deaktiviert werden. 2-3 im Jahr 2 Minuten arbeit für gute kostenlose Programme nehme ich gerne in Kauf. Besser als der ganze Facebook und Twitter Mist.

22 Kommentare

Gibts das Zeug nicht immer für lau ?

PaoloGregory

Gibts das Zeug nicht immer für lau ?


War auch mein erster Gedanke beim lesen...

Wenn du die Sicherheit, deine Mailadresse mit Spam überflutet zu bekommen als gratis ansehen willst, dann ist es gratis, ja. Selten so ein fragwürdiges Geschäftsmodell gesehen.

Shampoo ist normalerweise ja für die Haare, bei Software aber eher fürn A.... Optimizer? Besser nicht. Wer sich mit der Materie auskennt verwendet gerade so etwas nicht, weil man sich damit wunderbar das System zerschießen kann.

Timber06

Wenn du die Sicherheit, deine Mailadresse mit Spam überflutet zu bekommen als gratis ansehen willst, dann ist es gratis, ja. Selten so ein fragwürdiges Geschäftsmodell gesehen.



Erstens wird man nicht mit Spam überflutet und zweitens ist man es doch selber Schuld, dass ab und zu die ein oder andere Werbe-Mail ankommt, wenn man nicht in der Lage ist drei Häkchen im Account zu entfernen.

Deaktiviert einfach im Account unter Einstellungen die ganzen Optionen, evtl. im Programm im Service-Channel die Optionen und ihr bekommt teilweise ( Snap, Burning Studio, Photo Commander) richtig gute kostenlose Software.

Nutze die drei oben genannten Programme seit Jahren und bis auf die Mails mit den Lizenznummern erhalten ich keine Mails von denen. Man muss halt nur darauf achten, dass wenn man neuen Versionen anfordert, die Optionen im Account wieder deaktiviert werden. 2-3 im Jahr 2 Minuten arbeit für gute kostenlose Programme nehme ich gerne in Kauf. Besser als der ganze Facebook und Twitter Mist.

Software im Wert von 109,95 € X)

Ashampoo ist nicht so der hit

sudo

Shampoo ist normalerweise ja für die Haare, bei Software aber eher fürn A.... Optimizer? Besser nicht. Wer sich mit der Materie auskennt verwendet gerade so etwas nicht, weil man sich damit wunderbar das System zerschießen kann.



Genau so ist es.

PaoloGregory

Gibts das Zeug nicht immer für lau ?



Das waren ältere Versionen...

PaoloGregory

Gibts das Zeug nicht immer für lau ?


Na dann schau mal bei computerbild.de vorbei.

das Brennprogramm ist wirklich gut - von damals von Nero (zu teuer) über CdBurnerXp oder wie der hies zu ashampoo - seit dem (4 Jahre?) bin ich dort und bin super zufrieden.. aber natürlich muss man den Newsletter abbestellen

Historie:
Ashampoo® Burning Studio 2010
Version 9.21, 29.01.2010 | Vollversionslizenz | (PC Revue)
Ashampoo® Burning Studio 2010 Advanced
Version 9.25, 04.05.2010 | Vollversionslizenz | (PC Welt)
Ashampoo® Burning Studio 2013
Version 11.0.6, 31.10.2012 | Vollversionslizenz | (chip.eu)
Ashampoo® Burning Studio 2014
Version 12.0.5, 16.04.2014 | Vollversionslizenz | (chip.de)
Ashampoo® Burning Studio Elements

+ 200 jahre Spammails

Ashampoo = autocold

Tagespost

Software im Wert von 109,95 € X)



Hätte ich schon mal etwas für Software bezahlt, wäre Stromverbrauch für Downloaden.

Hot, aber ich passe. Da gibts echt bessere Produkte.

beim Setup werde ich nach einem kizenzschlüssel gefragt. wie lautet der?

blackeye61

beim Setup werde ich nach einem kizenzschlüssel gefragt. wie lautet der?



steht doch in der Beschreibung: ASH-FREE

blackeye61

beim Setup werde ich nach einem kizenzschlüssel gefragt. wie lautet der?



beim SETUP fragt er mich nach einem lizenzschlüssel? ash-free ist nur für den download. zumindest nimmt der ash-free in Installation nicht an?

ich hab da einen Button im installer - der öffnet aber nix an link zur registrierung...

Runterladen mit Code der oben steht.
Installer starten
Dort bei der Eingabe des Lizenzschlüssels unten auf "kostenloser Lizenzschlüssel anfordern" -> browser sollte aufgehen
Dort Email eingeben (Hinweis: 10minutemail.com geht)
Nach 1-2 Minuten kommt eine Email - diese bestätigen
Im Browser kommt dann eine Nachfrage nach Profildaten (hier ggf. "später" ganz rechts klicken
Dann wird der Lizenzschlüssel angezeigt.
Im Installer einfügen.
Programm wird installiert.

Hinweis: Ashampoo versucht einem dann im Programm selbst die "Premium" Version zu verkaufen. Zum Teil recht viele Nag-Screens die man wegklicken muss. Wenn man eine bestehende (funkttionierende) Lösung hat würde ich zum erneuten Nachgrübeln raten ob man sich diese aggressive Verkaufstaktik gefallen lassen möchte.

Obenstehende Anleitung habe ich soeben beim Burning Studio so durchexerziert - und es klappte soweit ich das sehe.

Dem Brennprogramm gebe ich mal eine Chance, nachdem ich da derzeit kein brauchbares habe. Vielen Dank!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text