138°
ABGELAUFEN
[5% Qipu] ROWENTA Klassischer Ölheizkörper BU2510F0 in schwarz für 54,90€ zzgl. Versand 5,99€ @pixmania

[5% Qipu] ROWENTA Klassischer Ölheizkörper BU2510F0 in schwarz für 54,90€ zzgl. Versand 5,99€ @pixmania

Home & LivingPixmania Angebote

[5% Qipu] ROWENTA Klassischer Ölheizkörper BU2510F0 in schwarz für 54,90€ zzgl. Versand 5,99€ @pixmania

Preis:Preis:Preis:60,89€
Zum DealZum DealZum Deal
ROWENTA Klassischer Ölheizkörper BU2510F0 in schwarz für 54,90€ zzgl. Versand als Blitzdeal bei pixmania.

Nächster Preis lt. idealo ab 75,09€
5% Qipu mitnehmen!
Amazon-Rezensionen 5 von 5 (nur 1 Rez.)
amazon.de/Row…s=1

Technisches Datenblatt
Herstellergarantie
Garantie 1 Jahr
Einstellungen, Steuerungen & Anzeigen
Steuerungstyp Mechanisch
Hitzeeinstellungen Anz. 3
Allgemein
Sicherheitsmerkmale Sicherheitsnetzkabel
Empfohlener Raumbereich Bis zu 20 m²
Heizleistung 1.5 kW
Farbe Weiß
Formfaktor Mobil
Besondere Merkmale Gefrierschutzmodus, einstellbares Thermostat, Kabelaufrollung
Funktionen Heizung
Produkttyp Ölradiator

20 Kommentare

61DVlnnGa3L._SL1500_.jpg

wie viel Liter Öl passen darein? und nimmt man da normales Heizöl? X)

pixmania scheint wieder rehabilitiert zu sein.(_;)

Die aeg sind definitiv zu empfehlen. Habe zwei 5520 im Einsatz, der pres ist Bombe, hab noch 8 Euro mehr gezahlt

Gibt es das Heizöl in Liter Flaschen zu kaufen und wo? Ich glaub die wenigsten lassen den Laster für sowas kommen

Glaub mit Zwangs-Okö-Strom heizen wird noch teurer, als mit dem scheiß teuren Nicht-russischem-Gas.

11momo

Gibt es das Heizöl in Liter Flaschen zu kaufen und wo? Ich glaub die wenigsten lassen den Laster für sowas kommen



Und das Heizöl füllst du dann in einen Generator, an dem dieser "Ölheizkörper" angeschlossen ist? Oder was genau ist dein Plan???

11momo

Gibt es das Heizöl in Liter Flaschen zu kaufen und wo? Ich glaub die wenigsten lassen den Laster für sowas kommen

lol

zündet der ölofen automatisch oder muss ich ein streichholz reinwerfen?

Einige hier haben nen technisches Verständnis wie nen Stein... Im Meer... Auf 5000m Tiefe

Im Ernst, wieviel sparsamer ist der Ölradiator nun im Gegensatz zu nem reinen Elektroheizer? Nimmt sich das soviel? Bei letzteren kann man ja mehr oder weniger gleich die Euroscheinchen anzünden.

buttermichi

Im Ernst, wieviel sparsamer ist der Ölradiator nun im Gegensatz zu nem reinen Elektroheizer? Nimmt sich das soviel?


Nein, der Wirkungsgrad ist beim Ölradiator ähnlich mies wie beim Heizlüfter. Die Unterschiede sind dennoch gravierend:

Der Heizlüfter bläst, der Radiator nicht.
Der Heizlüfter ist umgehend heiß, der Radiator braucht ein paar Minuten.
Der Heizlüfter speichert keine Wärme, der Radiator ist nach dem Ausschalten zumindest noch eine kurze Weile warm.

buttermichi

Im Ernst, wieviel sparsamer ist der Ölradiator nun im Gegensatz zu nem reinen Elektroheizer? Nimmt sich das soviel?



Der Radiator hat Heizphasen, d.h. er zieht nicht ständig Strom, aber gibt konstante Wärme ab, ähnlich einem normalen Heizkörper, der an eine Zentralheizung angeschlossen ist. Der Lüfter heizt immer voll, ist lauter, trocknet die Raumluft stärker aus, ist aber schneller und kann gerichtet warme Luft erzeugen.

Der Deal hat mich daran erinnert, dass ich noch einen Radiator im Keller habe, den ich mal in die Kleinanzeigen setzen muss. Soll günstig weg. 60 Euro ist ja schon eine Investition, besonders wenn man nur etwas für eine Übergangszeit braucht.

Kommentar

buttermichi

Im Ernst, wieviel sparsamer ist der Ölradiator nun im Gegensatz zu nem reinen Elektroheizer? Nimmt sich das soviel?

Theoretisch dürfte es keinen Unterschied machen ob ich die Raumluft mit Radiator oder Lüfter auf eine bestimmte Temperatur bringe da ich bei beiden die gleiche elektr. Energie reinstecken muß und der Wirkungsgrad bei beiden in etwas gleich ist.

buttermichi

Im Ernst, wieviel sparsamer ist der Ölradiator nun im Gegensatz zu nem reinen Elektroheizer? Nimmt sich das soviel?


Soweit in der Theorie. Aber Du hast den Faktor Energieeffizienz vergessen (also bis auf den Wirkungsgrad, der wohl Einfluss haben sollte - ist der wirklich gleich?). Wenn ich mit dem Auto von Hamburg nach Berlin fahre mit 80 oder mit 200 komme ich beide Male an, aber ein Mal schneller und brauche dafür mehr Sprit. Denke hängt damit zusammen. Ehrlich gesagt habe ich es nicht komplett analysiert. Ich kann Dir nur aus eigener Erfahrung sagen, dass ein Heizlüfter nerviger ist und nicht so eine angenehme Wärme wie ein Radiator erzeugt. Ich hatte beides, jeweils für eine Wohnung ohne Heizung und schlechter Isolierung. Lüfter war günstig und machte schnell warm. Nach Ausschalten war es schnell kalt, die Lust wurde sehr trocken. Bei Nutzung des Radiators war der Effekt langsamer, aber nachhaltiger. Oft kann man die Lüfter bzgl. der Energiezufuhr/Abgabe nicht oder nur in wenigen Stufen regeln. Das macht es auch schwierig. Ich hatte zwar auch welche, die automatisch aus und wieder an gingen, aber das war dann eher ein Wechselbad zwischen warm und kalt.




11momo

Gibt es das Heizöl in Liter Flaschen zu kaufen und wo? Ich glaub die wenigsten lassen den Laster für sowas kommen



Im Inneren eines Ölradiators befindet sich ein Öl (Thermoöl) als Wärmeübertragungsmedium, welches durch elektrischen Strom erhitzt wird und Wärme über die Rippen des Heizungskörpers an die Umgebung abstrahlt. Durch das Einschalten der Stromversorgung werden Heizelemente im Inneren des Ölradiators erwärmt, die diese Wärme an das Ölbad abgeben. Durch Konvektion erwärmt sich der gesamte Radiator und über die Metalloberfläche wird die Wärme an die Umgebung abgegeben. Ölradiatoren sind im Vergleich zu Heizlüftern eher träge in ihrer Wärmeentwicklung, erlauben aber durch die Wärmespeicherungsfähigkeit des Thermoöls eine kontinuierliche Wärmeabgabe an die Umgebung. Öl wird anstelle von Wasser als Übertragungsmedium verwendet, weil dieses sich beim Aufheizen weniger stark ausdehnt. Darüber hinaus ist Öl ein guter Isolator, was es erlaubt, die Heizwiderstände direkt in das Ölbad einzutauchen, wodurch die Effektivität des Wärmetauschvorgangs deutlich verbessert wird. Auch wirkt Öl im Gegensatz zu Wasser weniger oder gar nicht korrosiv, was die Lebensdauer der Geräte verbessert. Ein weiterer Grund für den Einsatz von Öl ist das im Vergleich zu Wasser geringere spezifische Gewicht.



Quelle: Wikipedia-Artikel

buttermichi

Im Ernst, wieviel sparsamer ist der Ölradiator nun im Gegensatz zu nem reinen Elektroheizer? Nimmt sich das soviel?



Ich weiss, später Kommentar.
Nochmal: Jeder Cent, den du an deinen Stromanbieter zahlst, verpufft letztenendes in WÄRME. Und zwar zu 100% gemäß Energieerhaltungssatz. Das was dein PC an Strom verbraucht, wird 1:1 in Wärme umgewandelt. Das was deine Lampe verbraucht wird 1:1 in Wärme umgewandelt. Das was dein Uhrenradio, Sat-Receiver, Playstation, usw. verbraucht wird 1:1 in Wärme umgewandelt. Jedes Elektrogerät wandelt den gesamten Strom in Wärme um. Die Heizeffizienz beträgt letztlich immer 100%. Selbst das Licht deiner LED, wird von der Wand absorbiert und dort in Wärme umgewandelt. Und selbstverständlich haben auch Nachtspeicheröfen (alte wie moderne), Infrarotheizungen, Radiatoren und Heizlüfter die gleiche Effizienz, nämlich 100,0 %. Jede andere Aussage ist falsch, bzw. irreführende Werbung.

Wenn du wissen willst, ob ein Gerät sparsam ist, fasse es an. Je kälter umso sparsamer.

Und mit einem Verbrennungsmotor eines Autos und einer Autofahrt hat das nicht das geringste zu tun.

Quelle: Ich (Diplom-Elektroingenieur)

Bunthund

Jeder Cent, den du an deinen Stromanbieter zahlst, verpufft letztenendes in WÄRME. Und zwar zu 100% gemäß Energieerhaltungssatz.


Na, irgendwas hast Du da übersehen. Manchmal sorgt Energie z. B. auch für Kommunikation, die mehr ist als heiße Luft. Manchmal bleibt von all dem Computervoodoo z. B. ein Ausdruck, der mit Wärme echt wenig gemein hat. Und wenn ich Fahrstuhl fahre, dann verpufft eben nicht nur irgendwas in Wärme, sondern ich bin tatsächlich hoch oder runter gekommen. Ob nun mit Wärme oder ohne.

Das was dein PC an Strom verbraucht, wird 1:1 in Wärme umgewandelt.


Schon unsere belanglose Kommunikation belegt, dass dem nicht so ist. Ein PC ist keine schnöde Heizung, er vollbringt dank Energie noch ganz anderes

Das was deine Lampe verbraucht wird 1:1 in Wärme umgewandelt.


Meine Lampen produzieren vor allem Licht.

Jede andere Aussage ist falsch, bzw. irreführende Werbung.


Ich liebe vorsokratische Philosophie und bin entzückt, in Dir ein Beinah-Steinzeitwesen angetroffen zu haben, das quasi dem "Alles ist Feuer"-Glauben anhängt. Heraklit war schon toll, für wahr.

Bunthund

Ich weiss, später Kommentar. Nochmal: Jeder Cent, den du an deinen Stromanbieter zahlst, verpufft letztenendes in WÄRME. Und zwar zu 100% gemäß Energieerhaltungssatz. Das was dein PC an Strom verbraucht, wird 1:1 in Wärme umgewandelt. Das was deine Lampe verbraucht wird 1:1 in Wärme umgewandelt. Das was dein Uhrenradio, Sat-Receiver, Playstation, usw. verbraucht wird 1:1 in Wärme umgewandelt. Jedes Elektrogerät wandelt den gesamten Strom in Wärme um. Die Heizeffizienz beträgt letztlich immer 100%. Selbst das Licht deiner LED, wird von der Wand absorbiert und dort in Wärme umgewandelt. Und selbstverständlich haben auch Nachtspeicheröfen (alte wie moderne), Infrarotheizungen, Radiatoren und Heizlüfter die gleiche Effizienz, nämlich 100,0 %. Jede andere Aussage ist falsch, bzw. irreführende Werbung. Wenn du wissen willst, ob ein Gerät sparsam ist, fasse es an. Je kälter umso sparsamer. Und mit einem Verbrennungsmotor eines Autos und einer Autofahrt hat das nicht das geringste zu tun. Quelle: Ich (Diplom-Elektroingenieur)



Jo, spät, aber weiss auch nicht, was Du uns sagen willst. Ich sprach von Energieffizienz. Wirkungsgrad hast Du bestimmt auch schon mal gehört oder meinst Du, das sei auch nur Marketing?
Auch wenn alles zu Wärme wird (was natürlich praktisch nicht ganz korrekt ist), ist die Effizienz verschiedener Methoden der Beheizung einer Wohnung sehr Unterschiedlich, auch Stichwort "Heizungsmodenisierung".

navijunge hat schon vieles auf den Punkt gebracht.


Dein Kommentar
Avatar
@
    Text