370°
ABGELAUFEN
50 Platinum Blu-ray Rohlinge 25 GB für 25,90€ @Voelkner

50 Platinum Blu-ray Rohlinge 25 GB für 25,90€ @Voelkner

ElektronikVoelkner Angebote

50 Platinum Blu-ray Rohlinge 25 GB für 25,90€ @Voelkner

Preis:Preis:Preis:25,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Voelkner gibt es zur Zeit die Spindel (25Stück) Platinum Blu-ray Rohlinge 25GB für 15,45€

Bestellt man 2 Spindeln so kann man einen 5 Euro Gutschein(AF5KT) anwenden. Somit kommt man auf einen Dealpreis von 25,90€:

2 * 15,45€ = 30,90€ - 5€ Gutschein = 25,90€


Die Versandkosten entfallen ab 25€

Der Gutschein ist nur noch heute (29.7) gültig.

Quipu (0,52€) ist auch noch möglich! Somit kommt man auf einen Preis pro Rohling von ca. 0,51€

Amazon möchte für die 25er Spindel momentan 17,80€

39 Kommentare

Versandkostenfrei:
Keine Versandkosten bei einem Bestellwert über 25,00 €.

Kostet jedoch nen geringen Aufpreis, wenn man mit PayPal zahlt. Neben Sofortüberweisung sind auch Rechnung, Vorauskasse, KK und Bankeinzug ohne VSK.

Danke und hot!

Bestellt und Danke

ist bestimmt tolle Qualität...

Deal Hot - Produkt Schrott

S4sch4

ist bestimmt tolle Qualität...Deal Hot - Produkt Schrott



Weißt du oder quasselst du nur?

Vielleicht kann man jemand was dazu sagen, der die Dinger schon einmal in Gebrauch hatte?!

S4sch4

ist bestimmt tolle Qualität...Deal Hot - Produkt Schrott



Also ich kann dieses sinnlose gehate nicht verstehen nur weil das keine Markenrohlinge sind.

Ich habe davon mittlerweile sechs Spindeln in Gebrauch und nie Probleme gehabt oder Ausschuss erzeugt.

wenn ich die nur gebrauchen könnte ...

S4sch4

ist bestimmt tolle Qualität...Deal Hot - Produkt Schrott



ich weiß darüber wohl mehr als Du. Ich kann dir zum Beispiel sagen, dass die Panasonic Blu-ray Rohlinge nicht einmal zu dem Preis produziert werden können. Das sind dann nämlich ohne UST gerade mal 0,40€. Es geht hier nicht um Markenrohlinge oder nicht, sondern darum das diese günstige Ware einfach 3-4. Wahl ist.

Das beim Brennen kein Feler passiert, geschenkt, meine Urlaubsfotos oder Andere einzigartige Sachen würde ich da nicht drauf sichern wollen.

Zu meinem Hintergrund. Ich bin ganz zufällig bei einer Firma tätig die sich mit dem Thema Blu-ray Archiv beschäftigt. Selbst die Grade A Medien von TDK haben eine Fehlerquote von ca. 5%. Kommt eben darauf an was man für Anforderungen hat. Um mal schnell ein paar illegal heruntergeladene Filme zu brennen und nem Kumpel in die Hand zu drücken mag das reichen, für alles Andere würde ICH die nicht nehmen.

Bei Amazon 210 Kundenbewertungen, im Schnitt 4/5 Sternen. Die negativen 1 Sterne Bewertungen beziehen sich häufig auf eine "angebliche" Produktionsänderung, die meisten sind aber wie gesagt sehr zufrieden und vergeben volle 5 Sterne.

Kundenbewertungen bei Amazon lesen

Wer sichert denn bitte im Jahr 2013 wichtige Daten oder unschätzbare Erinnerungen auf optischen Datenträgern? Da werden die Enkel aber enttäuscht sein, dabei hat Opi doch damals extra Grade A+++ 4€ pro Stück Bluray Rohlinge gekauft. Schade...

Muss mich den Zweiflern anschließen. Vor ein paar Jahren fand ich dieses Medium zur Datensicherung relativ interessant, aber in Zeiten billiger HDDs, USB-Sticks, SD-Karten kann man gut auf optische Datenträger verzichten.

Und zum Filmebrennen wären mir die Rohlinge zu teuer, zumal man bei 1:1 Kopien ohnehin oft eine 50 GB DL bräuchte.



davem85

Wer sichert denn bitte im Jahr 2013 wichtige Daten oder unschätzbare Erinnerungen auf optischen Datenträgern? Da werden die Enkel aber enttäuscht sein, dabei hat Opi doch damals extra Grade A+++ 4€ pro Stück Bluray Rohlinge gekauft. Schade...



Du sicherst auf was genau? - Schiefertafel? - Schon mal was von Datenmigration gehört?!

S4sch4

ist bestimmt tolle Qualität...Deal Hot - Produkt Schrott


Naja die Fehlerquote hängt im Wesentlichen von der Schreibgeschwindigkeit ab Bei niedriger gibts zumindest nach meinen eigenen Erfahrungen keine Unterschiede. Unabhängig davon würde ich einzigartige Sachen nicht lediglich auf einem Rohling sichern, sei er noch so teuer gewesen

S4sch4

Zu meinem Hintergrund. Ich bin ganz zufällig bei einer Firma tätig die sich mit dem Thema Blu-ray Archiv beschäftigt.


Ich sichere meine wichtigen Daten derzeit auf M-Disc. Wie stehst du als Experte denn dazu?

Es ging im Beispiel um dauerhafte Sicherung wichtiger Daten - wenn du migriest, wirst du die Daten ja wieder in ein anderes Produktivsystem einspielen. Auf das lächerliche Beispiel mit der Schiefertafel gehe ich jetzt einfach mal gar nicht ein.
Ich sichere solche Daten wie Urlaubsfotos etc. auf externen Festplatten bzw. USB-Sticks und zusätzlich Truecrypt verschlüsselt online, z.B. in der Dropbox. Für kurzfristige Speicherung sage ich gar nichts gegen optische Medien, z.B. wenn man die Urlaubsfotos und Videos Freunden / Mitreisenden schicken möchte und es sich um größere Datenmengen bei gleichzeitig langsamerer Internetverbindung auf der Gegenseite handelt. Den privaten Einsatzzweck sehe ich jedoch im legalen Rahmen eher begrenzt.

kann jemand was zu längeren erfahrungen bei filmaufnahmen sagen? ich nehme zur zeit verbatim und brenne immer nur mit 2x und anschl. überprüfung.

ich bin zufrieden mit den Dingern. nutze sie aber für Backup, nicht Filme

bei Dvds hatte ich fast immer nur Verbatim

aber die waren zuletzt nicht mehr so tolle wie früher

S4sch4

Zu meinem Hintergrund. Ich bin ganz zufällig bei einer Firma tätig die sich mit dem Thema Blu-ray Archiv beschäftigt.



Experte bin ich da sichr nicht, aber mehr Wissen als die meisten hier habe ich auf jeden Fall.

zum Thema M-Disc. Habe ich nihcts mit zu tun da man immernoch einen speziellen Brenner braucht. Allerdings sind die Sachen die ich darüber gelesen habe sehr gut, vor allem wo jetzt die Blu-ray kurz vor dem launch steht. Der Preis wird ess entscheiden. Ich nutze selber ein NAS System (Raid6) und sicher außerdem halbjährlich auf DVDs (zumindest Fotos und eigene Filme) - Die 3. Kopie sind dann gedruckte Fotos der wichtigsten ereignisse respektive Fotobücher.

Meine Musik liegt in der Itunes Cloud und auf dem NAS.

Von USB Sticks, externen Festplatten und SD Karten halte ich gar nichts. Vor allem bei Festplatten habe ich immer wieder das Problem der mechanischen Beschädigung.

Hab mir vor ca. 7 oder 8 Jahren mal 4x50er Spindeln DVD Rohlinge bei EBay von Platinum gekauft. Da hab ich immer noch welche von. Die Spindel steht bei mir auf dem Schreibtisch und ich kann noch alle Lesen und die leeren auch noch brennen.

Soviel zu Platinum aber Blu-Ray Rohlinge hab ich noch nicht getestet.

GenChip

Naja die Fehlerquote hängt im Wesentlichen von der Schreibgeschwindigkeit ab Bei niedriger gibts zumindest nach meinen eigenen Erfahrungen keine Unterschiede. Unabhängig davon würde ich einzigartige Sachen nicht lediglich auf einem Rohling sichern, sei er noch so teuer gewesen



Dem ist leider nicht so. Es gibt eigentlich nur einen Faktor (außer mechanischer Beschädigung) der die Haltbarkeit von Blu-rays beeinflusst. Das Medium steht und fällt mit der Qualität des Dyes.

Selbst ein zu langsames Brennen kann zu Schäden führen wenn der Dye dafür nicht konzipiert ist. Denn es wird an der Stelle kein Pit erzeigt sondern der Dye beschädigt. Durch den Zerfall des Dyes werden zum Beispiel die Flanken, welche die eigentlichen Bitmuster enthalten immer ungenauer und aus einer schönen Kante wird eine Rundnung. Dann können manche Laufwerke das Medium nicht mehr lesen. Auch die Alterung des lasers beeinflusst die Brennstärke. Auch wenn der Rechner nur an ist "tickt die Uhr". Denn die Laserdiode altert trotzdem. Deshalb tauschen unsere Kunden Ihre Laufwerke im Blu-ray Bereich aller ca. 500- 1000 Medien aus.

Die Molekülbindungen im Dye zerfallen einfach mit der Zeit. Der Zerfall wird zum Beispiel durch Hitze und UV-Strahlung begünstigt.





Zum Thema Haltbarkeit habe ich jetzt einige Erfahrungen gesammelt:

Ich habe alle meine selbst gebrannten DVDs auf HDDs ausgelesen.
Von über 1.000 DVDs hatte ich gerade mal 7 Discs mit Lesefehlern überhaupt! Ein wesentlich besseres Ergebnis als erwartet!
Die DVDs waren zwischen 5 und 10 Jahre alt und ich habe verschiedene Marken auch Billig Marken wie Platinum eingesetzt. Nur absolute NoName Medien hatte ich gemieden. Schreibgeschwindigkeit jeweils Maximum, aber ich hatte die Discs direkt nach dem Brennen noch verifizieren lassen und die DVDs mit Fehlern gleich ersetzt.
Was ich also damit sagen möchte:

- Noname Medien meiden
- Kratzer vermeiden und die Discs immer ordentlich lagern
- nach dem Brennen direkt verifizieren
- nicht bange machen lassen von Leuten die damals wie heute Märchen von Schreibgeschwindigkeit & Co erzählen

Zu den BR direkt, ich finde es lohnt sich heutzutage einfach nicht mehr Discs zu brennen, bei den Plattenpreisen von ~90€ für 3TB...


Dein Kommentar
Avatar
@
    Text