Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
50% Rabatt auf die ETS Inside
380° Abgelaufen

50% Rabatt auf die ETS Inside

115,30€208,10€-45%KNX Angebote
39
eingestellt am 7. AugBearbeitet von:"Buhu91"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

++++++++++++So Aktion läuft noch gut eine Woche!++++++++++++++++

Interessant zusätzlich, wer sich noch unsicher mit den Funktionen ist, kann das eventuell auch super mit dem Deal von@john7067869 kombinieren:
Back-to-School Aktion - 80 EUR sparen beim Kauf des ETS Schnellkurses



Hallo,
auch diesen Monat gibt es wieder einen Gutscheincode von der KNX -association.
Diesmal gibt es 50% Rabatt auf die ETS Inside.
Zur Kurzerklärung mit der ETS Inside kann man seine KNX Geräte in seinem Heim Parametrieren und kommt so unkompliziert zu einem Professionellen Smart Home, und das für die meisten Anwendungsfälle ganz ohne die ETS Professional!
Hier die Info von der KNX Seite:


ETS Inside ist die neuste Generation von ETS; ein herstellerunabhängiges Software-Konfigurationstool zur Konzeption und Konfiguration intelligenter Haus- oder Gebäudesteuerungssysteme mit dem KNX-System. Es handelt sich um eine Software, die auf Computern/Geräten unter Windows 10 läuft. Der Benutzer kann sein Smart-Gerät (Tablet) mit dieser Software verbinden, um seine KNX-Anlage zu konzipieren, zu konfigurieren und zu testen.
Diese Version richtet sich an jene Benutzer, die ein kleines KNX-Projekt aufbauen oder verwalten möchten, aber über keine wirklich eingehenden Kenntnisse der KNX-Technologie verfügen.

  • Maximal 255 KNX-Geräte, ein Projekt maximum
  • Nur mit USB-Dongle erhältlich, der im Lieferumfang enthalten ist (nur zu Lizenzzwecken, kein USB-Speicher)
  • Kompatibel mit Windows 10
ETS Inside ist ein anderes Lizenzmodell als ETS5. Diese Version funktioniert mit Windows 10 und ermöglicht es Benutzern, über einen Server (z. B. einen PC) eine Verbindung zu ihrer KNX-Installation herzustellen und ihr Projekt über ein mobiles Gerät zu konfigurieren (z.B. ein Tablet). Es kann nur ein einzelnes Projekt mit maximal 255 Produkten konfiguriert werden und nur eine Linie ist möglich. Diese Version ist für Personen gedacht, die ein kleines KNX-Projekt erstellen oder verwalten möchten und nicht wirklich über fundierte Kenntnisse der KNX-Technologie verfügen.

ETS Inside ist KEIN intermediäres Lizenz Modell zwischen ETS5 Lite und ETS5 Pro.

Darüber hinaus müssen beim Importieren eines mit ETS5 erstellten Projekts, bestimmte Einschränkungen berücksichtigt werden: ETS Inside ist nicht kompatibel mit Geräten die integrierte Plug-Ins besitzen (zusätzliche Software, die der Hersteller seinem Gerät hinzugefügt hat). Diese Geräte werden beim Import nicht erkannt und können nicht konfiguriert werden.
ETS Inside ist eine ideale Lösung für eine zu erstellende KNX Installation, wobei die Geräte ausschließlich aus dem ETS Inside Online-Produkt Katalog auszuwählen sind.


Eingelöst wird wie folgt:


Kopieren Sie diesen Kode und folgen Sie die Angaben in Ihr Konto unter MEIN KONTO / GUTSCHEINE wie Sie Ihren Gutschein verwenden können.
Nachdem Sie Ihren Gutschein eingetragen haben, können Sie Ihre Bestellung starten und nutzen Sie Ihren Gutschein während der Bestellung.

(*)Angebot nur gültig für Bestellungen an MyKNX


Für den ein oder anderen sicher ein Schnäppchen, da 256 Teilnehmer für die meisten Anwendungen reichen sollten, und man eben nicht ~1000€ ausgeben muss für eine ETS Professional.
Den Dealpreis setzt sich aus den 80€ für die Lizenz, der MwSt. und den Versandkosten von 22,50€ zusammen.

Wer ein gewerbetreibender ist, und eventuell sogar schon einen Dongle daheim liegen haben sollte, darf sich über 80€ kosten freuen.
Zusätzliche Info
KNX Gutscheine
39 Kommentare
Zum Testen mal mitgenommen, jetzt brauch ich nur noch Windows 10XD
Das war jetzt keine Ironie...
Bearbeitet von: "Vollrauschverweigerer" 8. Aug
22,50 Versandkosten? 😳
mysash07.08.2020 23:33

22,50 Versandkosten? 😳


Jepp, kommt via UPS als USB Dongle
Kann ich damit auch ein bereits bestehendes System weiter programmieren?

Und was hat das zu bedeuten?

27376746-EoJFS.jpg
Bearbeitet von: "Vollrauschverweigerer" 8. Aug
Usability ist denen aber fremd, oder...
Ist mit Plugin gemeint, dass zb bei den MDT Tastern ein eigenes Logo auf den Taster geladen werden kann?

Ansonsten kling das für mich genau nach dem was ich suche. Mehr als 256 Geräte hat wohl selten ein klassisches Einfamilienhaus.
Funktioniert NICHT mit Dali-Geräten.
Jeder, der komfortabel über KNX und DALI Leuchten steuern möchte, kann nur müde lächeln....
crash008.08.2020 01:31

Funktioniert NICHT mit Dali-Geräten.Jeder, der komfortabel über KNX und D …Funktioniert NICHT mit Dali-Geräten.Jeder, der komfortabel über KNX und DALI Leuchten steuern möchte, kann nur müde lächeln....


Danke für den Tipp
Ich habe KNX bei mir im Wohnzimmer bereits verbaut, also Heizungsteuerung, Licht und Rollladen. Kann ich die mit dieser Software dann programmieren?
Keine Geräte mit integrierten Plug Ins. Bedeutet das ich kann meinen gira Tastsensor 4 nicht nutzen?
Der hat ja so eine andere Bedienoberfläche, ein "unterfenster" in den Ets Einstellungen

Danke für die Info!
Wie teuer war denn eure KNX Installation in einem Einfamilienhaus?
Ist sehr mit Vorsicht zu genießen diese Version. Ich hatte auch mal kurz überlegt aber dann auch dagegen entschieden. Das Thema Plugins kann Dir das Genick brechen. DALI ist, wie bereits erwähnt, ein Thema oder auch sowas wie KNXpresso könnte schwierig werden, wenn ich das richtig verstehe.
Still und heimlich hoffe ich auf eine Art „Bauherrenversion“ im Zusammenhang mit der ETS6. Wie gesagt „ich hoffe“
heiner333108.08.2020 08:15

Wie teuer war denn eure KNX Installation in einem Einfamilienhaus?


Kommt auf die Ausbaustufen an. Umso mehr du über KNX steuerst desto „günstiger“ wird es im Vergleich zu konventionellen Verkabelung. Reine Materialkosten von ca. 20k€ waren es bei mir.
frf008.08.2020 08:25

Kommt auf die Ausbaustufen an. Umso mehr du über KNX steuerst desto …Kommt auf die Ausbaustufen an. Umso mehr du über KNX steuerst desto „günstiger“ wird es im Vergleich zu konventionellen Verkabelung. Reine Materialkosten von ca. 20k€ waren es bei mir.


Und Einbau?
frf008.08.2020 08:25

Kommt auf die Ausbaustufen an. Umso mehr du über KNX steuerst desto …Kommt auf die Ausbaustufen an. Umso mehr du über KNX steuerst desto „günstiger“ wird es im Vergleich zu konventionellen Verkabelung. Reine Materialkosten von ca. 20k€ waren es bei mir.


Die Frage ist doch meist nicht, Automatisierung klassisch oder KNX, sondern Automatisierung ja/nein.
KNX frisst einem das Geld aus der Hosentasche, wenn man es richtig angeht
Vollrauschverweigerer08.08.2020 00:05

Kann ich damit auch ein bereits bestehendes System weiter …Kann ich damit auch ein bereits bestehendes System weiter programmieren?Und was hat das zu bedeuten?


1. Wenn du die Projektdatei hast, ja.
2. Wenn du kein Unternehmer mit europäischer Ust.Id bist, zahlst du 21% belgische Mehrwertsteuer.
heiner333108.08.2020 08:15

Wie teuer war denn eure KNX Installation in einem Einfamilienhaus?


Kommt drauf an. Bei mir denke ich ca. 7k€ extra.
Elektriker hat es eingebaut. Komponenten habe ich ausgewählt und programmiert.
Dafür hat man jetzt mehr Komfort:
Aus dem Haus gehen und direkt sehen in welchem Stockwerk ein Fester offen ist
Mit Siri und "Garage rechts" die Garage öffnen
Aus dem Urlaub (oder automatisch) die Lichter steuern
Wenn jemand in der Nacht das Kellerfenster öffnet (und nicht nur die Scheibe zerstört), dann lösen die Rauchmelder auf
.....

Ich war erst bei Gira. Da hat es 40t€ extra gekostet. Das war mir dann auch zu viel.
heiner333108.08.2020 08:15

Wie teuer war denn eure KNX Installation in einem Einfamilienhaus?


Bei mir waren es ~16.000 €, bis auf die Unterverteilungen habe ich aber auch alles selbst gemacht.
Daniel.Sndr08.08.2020 08:19

Ist sehr mit Vorsicht zu genießen diese Version. Ich hatte auch mal kurz …Ist sehr mit Vorsicht zu genießen diese Version. Ich hatte auch mal kurz überlegt aber dann auch dagegen entschieden. Das Thema Plugins kann Dir das Genick brechen. DALI ist, wie bereits erwähnt, ein Thema oder auch sowas wie KNXpresso könnte schwierig werden, wenn ich das richtig verstehe. Still und heimlich hoffe ich auf eine Art „Bauherrenversion“ im Zusammenhang mit der ETS6. Wie gesagt „ich hoffe“


Genau, die Einschränkungen zur Professional Version sind die Plug ins was man nicht verwenden kann und die nicht vorhandenen Diagnose Funktionen.
Das sollte dann für die meisten gängigen Dali Gateways dann leider rausfallen. Außer man kann genau natürlich einmalig von jemandem mit einer ETS das parametrieren lassen. Denn neu ist anscheinend, dass man ein bestehendes Projekt was mit der ETS erstellt wurde, in die INSIDE einspielen kann.

Auf die ETS 6 bin ich auch gespannt. Hab mir aber im Mai die ETS 5 Professional geholt, da ich bald das Bauen anfange und mich dann nicht mit Kinderkrankheiten von der neuen Version herumschlagen möchte. (War wohl bei den vergangen Versionen auch schon so)
crash008.08.2020 08:40

Die Frage ist doch meist nicht, Automatisierung klassisch oder KNX, …Die Frage ist doch meist nicht, Automatisierung klassisch oder KNX, sondern Automatisierung ja/nein.KNX frisst einem das Geld aus der Hosentasche, wenn man es richtig angeht


Würde sagen wenn man es falsch angeht. Wenn ich mir zu.b ein 8 Fach Jalousiesektor anschaue kostet der 207€ sind 25 pro kanal. Ein Taster mit Display und 2x6 Tasten kostet 125? ... Egal ob jetzt noch multiroomaudio Kameras... Hinzukommen gibt es genug Preis Werte möglichkritrn
frf008.08.2020 08:25

Kommt auf die Ausbaustufen an. Umso mehr du über KNX steuerst desto …Kommt auf die Ausbaustufen an. Umso mehr du über KNX steuerst desto „günstiger“ wird es im Vergleich zu konventionellen Verkabelung. Reine Materialkosten von ca. 20k€ waren es bei mir.


Was hast du denn alles verbaut?

Reine knx Komponenten bin ich bei grob 3500€ mit glastastern, alles schaltbar, jalousie

Gut kein visu und Heizung weil ich die für manuell Betrieb vorsehe aber 20k in knx Komponenten? Da müsste ich mich echt anstrengen
Bearbeitet von: "blafasel" 8. Aug
crash008.08.2020 08:40

Die Frage ist doch meist nicht, Automatisierung klassisch oder KNX, …Die Frage ist doch meist nicht, Automatisierung klassisch oder KNX, sondern Automatisierung ja/nein.KNX frisst einem das Geld aus der Hosentasche, wenn man es richtig angeht


Ich kenne kaum was günstigeres im automatisierungsbereich
Ja wir bauen bald auch . Es ist nicht ganz billig aber der Komfort zählt. Wir haben ein Elektriker in der Familie . Budget inkl. Homeserver ca. 15000 Euro . Der Betrag sollte bei einer 6 stelligen Finanzierung keine Rolle spielen :€€ )
blafasel08.08.2020 10:33

Ich kenne kaum was günstigeres im automatisierungsbereich


Das ist richtig sobald man mehr als nur ein zwei Lampen nur ein und ausschalten will mit dem Handy. Wenn man zumindest denkt, das man dann ein "Smart Home" hat. Denn dann tuts auch ein Shelly und dann ist man günstiger.
Wenn man aber mehrere Leuchten zuhause steuern möchte, Rollos und eventuell sogar die Heizung einbinden will, kommt man schnell an dem Punkt an dem KNX günstiger ist.
Und durch die Logig die in den Komponenten eingebaut ist braucht man im Bestfall nicht mehr selbst eingreifen (mit dem Handy z.b.).
B2k1984....08.08.2020 10:50

Ja wir bauen bald auch . Es ist nicht ganz billig aber der Komfort zählt. …Ja wir bauen bald auch . Es ist nicht ganz billig aber der Komfort zählt. Wir haben ein Elektriker in der Familie . Budget inkl. Homeserver ca. 15000 Euro . Der Betrag sollte bei einer 6 stelligen Finanzierung keine Rolle spielen :€€ )


So ist aktuell auch der Gedanke bei uns. Eine Elektroinstallation schmeist man auch nicht so leicht raus nach 20 Jahren wie bspw. eine Küche oder ein Schlafzimmer. Aber dennoch geben meine Bekannten mit denen ich mich auch gerade über das Thema unterhalte Lieber da 20.000€ aus ohne mit der Wimper zu zucken, aber bei der Elektroinstalation tuts aufeinmal mega weh.
Ich für meinen Teil werde das direkt einbauen, kann da auch fast alles selbst machen und gefördert bekommt man einen Teil von der BAFA inwischen auch.
Buhu9108.08.2020 10:57

So ist aktuell auch der Gedanke bei uns. Eine Elektroinstallation schmeist …So ist aktuell auch der Gedanke bei uns. Eine Elektroinstallation schmeist man auch nicht so leicht raus nach 20 Jahren wie bspw. eine Küche oder ein Schlafzimmer. Aber dennoch geben meine Bekannten mit denen ich mich auch gerade über das Thema unterhalte Lieber da 20.000€ aus ohne mit der Wimper zu zucken, aber bei der Elektroinstalation tuts aufeinmal mega weh. Ich für meinen Teil werde das direkt einbauen, kann da auch fast alles selbst machen und gefördert bekommt man einen Teil von der BAFA inwischen auch.


Pläne es gerade ebenfalls bei meiem Neubau.
Elektriker macht die Basics und ich das knx.

Welche Bafa Förderung ist das?
Ist die auch umsetzbar, wenn man Material extern im Internet kauft oder muss alles über den Elektriker laufen?

Gruss Jens
Jensdos08.08.2020 12:29

Pläne es gerade ebenfalls bei meiem Neubau.Elektriker macht die Basics und …Pläne es gerade ebenfalls bei meiem Neubau.Elektriker macht die Basics und ich das knx.Welche Bafa Förderung ist das?Ist die auch umsetzbar, wenn man Material extern im Internet kauft oder muss alles über den Elektriker laufen?Gruss Jens


Es gibt die Möglichkeit, wenn man die 35% im Neubau bzw. Die 45% Förderung im Bestand nutzt zum Energieeffizienten Heizen das mit fördern zu Lassen. Das gilt aber nur für Komponenten die auch zur Regelung der Gesamtanlage dienen.
Das wiederum ist aber sehr weit gedehnt, das kann der Glas-Taster mit temp Fühler für die Einzelraum Regelung sein, aber auch ganz einfach die Leitung oder am naheliegenden, der Regler für die Fußbodenheizung.
Wichtig ist, dass erst der Antrag gestellt wird und dann erst Vergeben bzw erworben wird.
Das mit den Komponenten sollte gehen, eventuell kann auch der Heizungsbauer die Komponentenfür dich als Durchlauf Posten bei seinem Großhändler für dich auf die Rechnung setzten.
Das Thema wird auch ausgiebig im KNX User-Forum diskutiert.
Wie hoch schätzt ihr den Aufpreis wenn ich statt klassich elektrisch verkable das Licht und Rolo mit KNX verbaue im Neubau? Mehr erstmal nicht, dazu dann einiges an Buskabeln und Dosen legen an Stellen die mal Sensorik bekommen sollen?
flow190910.08.2020 09:37

Wie hoch schätzt ihr den Aufpreis wenn ich statt klassich elektrisch …Wie hoch schätzt ihr den Aufpreis wenn ich statt klassich elektrisch verkable das Licht und Rolo mit KNX verbaue im Neubau? Mehr erstmal nicht, dazu dann einiges an Buskabeln und Dosen legen an Stellen die mal Sensorik bekommen sollen?



Wir wollten zu Beginn eigentlich nur eine zentrale Rolladensteuerung. Nachdem ich bei nem Bekannten die Batterie von Schaltern (über Loxone) im Wohnzimmer gesehen habe, war mir klar dass ich das so nicht haben möchte und wir sind dann bei KNX gelandet. Letztendlich war das nicht viel teurer als eine herkömmliche Verkabelung. Die Leerrohre kosten so oder so... Der Preistreiber bei KNX ist in meinen Augen die Programmierung. Da langen die Fachbetriebe sehr deutlich hin.

Bzgl. Lichter kommt es halt drauf an was du möchtest. Dimmbar ist immer teurer als ein einfacher Schaltmechanismus.
Ein 16fach schaltaktor kostet rund 300€
Wenn du die Heizung auch über knx laufen lässt, kannst du dir beim Einsatz von den MDT Glastastern auch die Temerpaturfühler sparen. Waren bei unserem Neubau ca. 1200€.
chriro8110.08.2020 14:04

Wenn du die Heizung auch über knx laufen lässt, kannst du dir beim Einsatz …Wenn du die Heizung auch über knx laufen lässt, kannst du dir beim Einsatz von den MDT Glastastern auch die Temerpaturfühler sparen. Waren bei unserem Neubau ca. 1200€.


Hier gibt's inzwischen sogar auch die Taster von Lingg+Janke, da ist für 38€ auch ein Temperatursensor drin; bei uns im Projekt reichen diese Doppelwippen für die meisten Räume.
Außerdem kannst du, in Verbindung mit der "richtigen" Heizung, einige Komponenten der KNX-Installation über die BAFA fördern lassen, wenn man dem entsprechenden Thread im KNX-Userforum glaubt.
Buhu9123.08.2020 15:06

So Aktion läuft noch gut eine Woche!Interessant zusätzlich, wer sich noch u …So Aktion läuft noch gut eine Woche!Interessant zusätzlich, wer sich noch unsicher mit den Funktionen ist, kann das eventuell auch super mit dem Deal von@john7067869 kombinieren:Back-to-School Aktion - 80 EUR sparen beim Kauf des ETS Schnellkurses@team eventuell eine Erinnerung und Info bitte einfügen.


Die Info kannst du doch selbst in deine Beschreibung einfügen. Ein Update einfach so mittendrin nehmen wir in aller Regel nicht vor.
Barney23.08.2020 15:16

Die Info kannst du doch selbst in deine Beschreibung einfügen. Ein Update …Die Info kannst du doch selbst in deine Beschreibung einfügen. Ein Update einfach so mittendrin nehmen wir in aller Regel nicht vor.


Okey habs so gemacht, dachte mal gelesen zu haben, dass man das in solchen fällen machen sollte wenn die aktion lange läuft.
Meine Frage an euch: habt ihr euch den Peaknx gegönnt. Ich bin so erschrocken vor den ü3000 Euro. Gibt es da Alternativen die das selbe veranstalten aber weniger blutsaugend sind?
Syrkisch23.08.2020 20:36

Meine Frage an euch: habt ihr euch den Peaknx gegönnt. Ich bin so …Meine Frage an euch: habt ihr euch den Peaknx gegönnt. Ich bin so erschrocken vor den ü3000 Euro. Gibt es da Alternativen die das selbe veranstalten aber weniger blutsaugend sind?


Was genau meinst du? Den Server? Der kostet aber keine 3000? Kann ja nur eines von den großen Panels sein oder?
Einen neuen Server hab ich hier noch liegen, Alexa fähig und auch für auch für andere Systeme kompatibel, muss mal schauen was das für einer ist.
Bearbeitet von: "Vollrauschverweigerer" 24. Aug
Buhu9124.08.2020 00:06

Was genau meinst du? Den Server? Der kostet aber keine 3000? Kann ja nur …Was genau meinst du? Den Server? Der kostet aber keine 3000? Kann ja nur eines von den großen Panels sein oder?



Mein Systemintegrator teilt mir mit, dass ich an dem Peaknx Controlpro nicht vorbeikomme. Das wäre ein Panel und Visualisierungsserver in einem. Der kostet sogar knappe 4000 Euro.
Syrkisch24.08.2020 07:21

Mein Systemintegrator teilt mir mit, dass ich an dem Peaknx Controlpro …Mein Systemintegrator teilt mir mit, dass ich an dem Peaknx Controlpro nicht vorbeikomme. Das wäre ein Panel und Visualisierungsserver in einem. Der kostet sogar knappe 4000 Euro.


Ah okey, naja das kommt ganz drauf an, was du dir von deinem Systemintegrator gewünscht hast und mit was er auch Erfahrung hat. Ich bin gerade selbst dabei mir die ganze Materie anzueignen und Erkenntnis bisher ist halt auch, dass die Produktpalette bei KNX so groß ist, dass man von ca.650€ (Gira X1) + Panel ca 1000€ (Gira G1) bis hin zur kostengünstigen Eigenbaulösung (Raspi mit IOBroker) alles bekommt. Nach oben hin gibts aber keine grenze. Die Premium Lösung wäre wahrscheinlich Basalte welche auch eine der schönsten Visus bietet. Eventuell mal mit deinem Systemintegrator reden, was man denn eventuell von der Wunschliste streichen müsste um auf eine günstigere alternative setzen zu können.
Kennt jemand gerade eine Möglichkeit, die normale ETS5 günstiger zu bekommen. Eine Sammelbestellung scheint gerade abgelaufen zu sein?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text