Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
50 € Tradeguthaben zur Depoteröffnung bei Onvista + 50€ KwK
506° Abgelaufen

50 € Tradeguthaben zur Depoteröffnung bei Onvista + 50€ KwK

136
aktualisiert 7. Jul (eingestellt 3. Mai)Bearbeitet von:"BlackSoul"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 1
Aktion wurde verlängert, nun vom 01.07.2019 bis zum 31.07.2019.
Moin,

bei Onvist erhält man zur Zeit 50€ Tradeguthaben für die Eröffnung eines Depot.
Leider hab ich selbst vor einer Woche mein Depot dort eröffnet.
Ich kopier hier einmal die Bedinungen:
Das Angebot gilt nur für Neukunden der onvista bank. Der Neukunde muss folgende Voraussetzungen erfüllen:

@Braveheart21 hat auf die KwK Aktion hingewissen:
onvista-bank.de/kun…tml








Neukunde:
  • Neukunde ist, wer in den letzten 12 Monaten
    vor Kontoeröffnung nicht bereits Kunde der onvista bank war oder aktuell


    Kunde ist (inkl. Preismodell finanzen.net Brokerage Depot und inkl.
    bereits gekündigter und geschlossener Depots). Bei Eröffnung eines
    Gemeinschaftsdepots gelten vorstehende Bedingungen für beide
    Antragsteller.
  • Die mehrfache Teilnahme ist ausgeschlossen.
    Jeder Teilnehmer hat – auch bei Eröffnung von mehr als einem Depot – nur
    einmal Anspruch auf den Prämienerhalt.
Depoteröffnung:
  • Die Aktion gilt nur für Neukunden, die ein 5 EUR Festpreis-Depot der
    onvista bank eröffnen. Sonstige Depot- bzw. Preismodelle sind von dieser
    Aktion ausgeschlossen.
  • Der Neukunde muss vom 01.05.2019 bis zum 31.05.2019 auf der Seite der onvista bank seinen Depoteröffnungsantrag online bis zum letzten Schritt ausfüllen.
  • Der Neukunde reicht anschließend postalisch seinen vollständig ausgefüllten
    und unterschriebenen Depoteröffnungsantrag, sowie die
    Identitätsfeststellung (Postident) ein, die dann von der onvista bank geprüft werden.
  • Nach positiver Prüfung und Annahme des Antrages, sowie Eröffnung des Depots (Zusendung der beiden Eröffnungsbriefe) bis spätestens zum 15.06.2019 gelten die Teilnahmebedingungen als erfüllt.
  • Wurden bis zum 15.06.2019 die genannten Voraussetzungen nicht erfüllt, gelten


    die Teilnahmebedingungen als nicht erfüllt und der Neukunde hat keinen
    Anspruch auf das Tradeguthaben.
  • Weitere Hinweise Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeit vom
    Eintreffen Ihrer unterschriebenen und vollständigen Eröffnungsunterlagen
    bei der onvista bank, bis zur abschließenden Prüfung und Annahme Ihres
    Antrags einschließlich des Versands der beiden Eröffnungsbriefe in der
    Regel bis zu 5 Werktage in Anspruch nehmen kann.
    Ihr Tradeguthaben wird automatisch innerhalb von 3
    Wochen nach der Eröffnung Ihres Depots hinterlegt, sofern die
    vorstehenden Teilnahmebedingungen erfüllt sind. Sobald Ihr Tradeguthaben
    hinterlegt wurde, erhalten Sie eine Secure Message (interne
    Nachrichtenfunktion im Webtrading unter Postbox/Nachrichten) von der
    onvista bank.
    Das aktivierte Tradeguthaben (Provisionsguthaben)
    wird automatisch mit den künftigen Orderprovisionen verrechnet, kann
    aber im Webtrading nicht eingesehen werden. D.h. Sie erhalten das
    Tradeguthaben (Provisionsguthaben) nicht in bar auf Ihrem Konto
    gutgeschrieben, sondern es wird Ihnen für Ihre künftigen
    Wertpapiertransaktionen zentral hinterlegt. Es wird somit ausschließlich
    zur Reduzierung der Orderprovision verwendet und bis zur Ausschöpfung
    von dessen voller Höhe keine Orderprovision berechnet.
    Bitte beachten Sie, dass bis zur Aktivierung des
    Tradeguthabens getätigte Trades nicht nachträglich mit dem Tradeguthaben
    verrechnet werden können.

    Das Tradeguthaben ist nutzbar bis 31.08.2019. Im
    Anschluss verfällt das Guthaben. Dies gilt auch für ein nicht
    vollständig genutztes Guthaben. Eine Überweisung des Guthabens oder
    eines Teils davon auf das bei der onvista bank hinterlegte Referenzkonto
    ist nicht möglich. Das Tradeguthaben verfällt bei Kündigung des Depots
    vor Verbrauch des Guthabens.
    Das Tradeguthaben gilt für den Handel an allen
    deutschen Wertpapierhandelsplätzen inkl. aller Direkthandelspartner. Es
    wird nicht berücksichtigt für den Handel von Fonds über die KAG
    (Investmentgesellschaft), den Handel an einem US-Börsenplatz oder den
    Handel an der Terminbörse Eurex, sowie den Kauf von Sparplänen. Bitte
    beachten Sie, dass die pauschalierte Handelsplatzgebühr sowie etwaige
    Börsengebühren/ Maklercourtage belastet werden und nicht vom
    Tradeguthaben abgezogen werden.
    Die Vorteile dieser Aktion können nicht mit anderen
    Neukundenaktionen kombiniert werden (ausgenommen die
    Freundschaftswerbung). Im Übrigen gelten die allgemeinen und
    produktbezogenen Geschäftsbedingungen der onvista bank. .
    Die Ausnutzung der Sonderaktion zum vorrangigen Zweck der Prämiengewinnung ist nicht gestattet.
    Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Zusätzliche Info
Das Tradeguthaben ist nutzbar bis 31.10.2019. Im Anschluss verfällt das Guthaben.
Tradeguthaben kann nur angewendet werden auf Transaktionskosten, man kann damit also nichts kaufen (im Gegensatz zu Consors früher)
Onvista bank Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Für Sparplaner ist zu beachten, dass ab Juni pro Ausführung 1€ Gebühr anfällt.
Ich find das Interface von Onvista auch grauenhaft leider. Wenn die DKB ernst macht und man bald ordentlich Direkthandel bei denen betreiben kann werde ich wohl mein Depot wieder komplett dort zusammenfuehren.
136 Kommentare
bis vor kurzem gab es noch 100€ Guthaben und KWK (im Moment überarbeitet...)
Kass, der ganze Aufwand für 50€...
Für Sparplaner ist zu beachten, dass ab Juni pro Ausführung 1€ Gebühr anfällt.
D_B03.05.2019 10:19

Für Sparplaner ist zu beachten, dass ab Juni pro Ausführung 1€ Gebühr anfä …Für Sparplaner ist zu beachten, dass ab Juni pro Ausführung 1€ Gebühr anfällt.



+ Sparplanvolumina auf 500 Euro reduziert.
JJTakaharavor 3 m

Kass, der ganze Aufwand für 50€...


Ich eröffne ein Depot und bekomme 50 Euro Tradeguthaben. Wahnsinnig aufwändig
D_B03.05.2019 10:19

Für Sparplaner ist zu beachten, dass ab Juni pro Ausführung 1€ Gebühr anfä …Für Sparplaner ist zu beachten, dass ab Juni pro Ausführung 1€ Gebühr anfällt.


gilt das dann auch für die bisher kostnelosen Sparpläne?
Ich find das Interface von Onvista auch grauenhaft leider. Wenn die DKB ernst macht und man bald ordentlich Direkthandel bei denen betreiben kann werde ich wohl mein Depot wieder komplett dort zusammenfuehren.
hilticvor 12 m

gilt das dann auch für die bisher kostnelosen Sparpläne?


Ja
D_B03.05.2019 10:19

Für Sparplaner ist zu beachten, dass ab Juni pro Ausführung 1€ Gebühr anfä …Für Sparplaner ist zu beachten, dass ab Juni pro Ausführung 1€ Gebühr anfällt.


Macht das die Sparpläne eigentlich unattraktiv? Also sollte man sich nach Alternativen umschauen? Auch @Ethnonym
Bearbeitet von: "schnapperjack" 3. Mai
schnapperjackvor 4 m

Macht das die Sparpläne eigentlich unattraktiv? Also sollte man sich nach …Macht das die Sparpläne eigentlich unattraktiv? Also sollte man sich nach Alternativen umschauen? Auch @Ethnonym



Das kommt ganz darauf an, wie hoch deine Sparrate ist - Ich wechsel, da es die zweite Preiserhöhung dieses Jahr ist und ich mit der reduzierung der Sparplanvolumina nicht zufrieden bin. Der eine Euro wäre mir egal.
Was wäre denn eine gute Alternative? @all
DerBro_Mysize03.05.2019 11:36

Was wäre denn eine gute Alternative? @all



Kommt auf die Sparrate und wie viele ETFs usw.
Ethnonym03.05.2019 11:38

Kommt auf die Sparrate und wie viele ETFs usw.


Gehen wir vom Studierenden aus <500€ monatlich.
DerBro_Mysize03.05.2019 11:39

Gehen wir vom Studierenden aus <500€ monatlich.



kann man leider nicht so pauschal sagen - pn
Bearbeitet von: "Ethnonym" 3. Mai
schnapperjackvor 35 m

Macht das die Sparpläne eigentlich unattraktiv? Also sollte man sich nach …Macht das die Sparpläne eigentlich unattraktiv? Also sollte man sich nach Alternativen umschauen? Auch @Ethnonym


Bei kleinen Summen z.B. 50€ wären es 2%. Da gibt es günstigere. Bei größeren Summen lohnt es entsprechend natürlich. Da sollte man vorher die einzelnen Broker aber unbedingt vergleichen, jeder hat sein eigenes Preismodell ...

justetf.de kann ich hierfür empfehlen.
Ethnonym03.05.2019 11:44

kann man leider nicht so pauschal sagen - pn



ich hatte bisher auch kostenlos 2 ETFs , zusammen unter 500 € , kostenfrei bei onvista bespart, und grübele darüber nach, ob der neuen Kostenstruktur, ob ich bleiben oder was anderes suchen soll.

was sind denn deine Kriterien, wenn man es so nicht pauschal generalisieren kann, was zu tun ist?
danke voraus!
Die 50€ sind nur auf Tradinggebühren?
Gibt es doch seit ewig (immer 50 oder sogar mehr)
BedrockEatervor 10 m

Die 50€ sind nur auf Tradinggebühren?


Ja
enderw03.05.2019 13:20

ich hatte bisher auch kostenlos 2 ETFs , zusammen unter 500 € , kostenfrei …ich hatte bisher auch kostenlos 2 ETFs , zusammen unter 500 € , kostenfrei bei onvista bespart, und grübele darüber nach, ob der neuen Kostenstruktur, ob ich bleiben oder was anderes suchen soll.was sind denn deine Kriterien, wenn man es so nicht pauschal generalisieren kann, was zu tun ist?danke voraus!


Einige Anbieter haben diverse kostenlose Sparpläne in "Aktionen". Diese Enden dann irgendwann in 1bis x Jahren. Ab dann bezahlt man entweder mehr Gebühren oder wechselt den Sparplan.

Wie oft will man verkaufen. Verkaufsgebuhr ggf viel höher,

Welche Auswahl hat der Anbieter?

Service des Anbieters?

Will man auch andere Sachen handeln?

Einzug von externem Konto oder so wie bei onvista mit Verrechnungskonto.

Viele kleine sparplane (ergo%uale kosten sinnvoll)
Eher große (Fixkosten sinnvoll)

Sonderraten oder flexible Anpassung oder ggf. Dynamisierung der Beträge möglich (onvista hat ja immer fixe 50er Schritte)

Wahrungsspread bei anlagen in USD (onvista 0,005 , fidelity z. B. 1%)

Sparerpauschbetrag ausgeschöpft? Sonst auf die Kosten für "sell and rebuy" achten.

Um die in meinem Augen wichtigsten Kriterien zu nennen.

Ich werde meine Sparpläne bei onvista laufen lassen. Für für mich sind es in allen Sparplänen 1% oder weniger Kosten, das bekomme ich woanders nicht günstiger mit den ETFs die ich nutze.
Bearbeitet von: "n8f4LL1" 3. Mai
enderw03.05.2019 13:20

ich hatte bisher auch kostenlos 2 ETFs , zusammen unter 500 € , kostenfrei …ich hatte bisher auch kostenlos 2 ETFs , zusammen unter 500 € , kostenfrei bei onvista bespart, und grübele darüber nach, ob der neuen Kostenstruktur, ob ich bleiben oder was anderes suchen soll.was sind denn deine Kriterien, wenn man es so nicht pauschal generalisieren kann, was zu tun ist?danke voraus!


Das ist abhängig von sparsunme und etf. Lohnt sich ein flat Broker oder nicht.
Was haltet ihr vom ETF Depot bei der Wüstenrot ?
Auf sehr viele Sparpläne bieten die relativ günstige Konditionen. Ich habe bisher Kosten von ca. 0,41 Prozent auf eine Sparplan Ausführung ausmachen können.

Volumenabhängiges Transaktionsentgelt (0,2%) + volumenabhängige Additional Trading Costs, durchschnittlich ca. 0,21%

etfs.de/etf-sparplan/wuestenrot-etf-sparplan-test/
Bearbeitet von: "spezi24" 3. Mai
spezi2403.05.2019 13:48

Was haltet ihr vom ETF Depot bei der Wüstenrot ?Auf sehr viele Sparpläne b …Was haltet ihr vom ETF Depot bei der Wüstenrot ?Auf sehr viele Sparpläne bieten die relativ günstige Konditionen. Ich habe bisher Kosten von ca. 0,41 Prozent auf eine Sparplan Ausführung ausmachen können.Volumenabhängiges Transaktionsentgelt (0,2%) + volumenabhängige Additional Trading Costs, durchschnittlich ca. 0,21%etfs.de/etf-sparplan/wuestenrot-etf-sparplan-test/



Die seite etfs.de macht auf mich einen sehr unseriösen eindruck. Voller Fehlern etc.

Wie unsere Erfahrungen zeigen, ist die Auswahl an sparplanfähigen ETFs bei der Wüstenrot nicht wirklich groß. Gerade mal 392 sparplanfähige ETFs der folgenden Emittenten stehen Anlegern zur Verfügung:

  • iShares: 14
  • SPDR: 2
  • HSBC: 2
  • db X-trackers: 7
  • ComStage: 10
  • LYXOR: 3
  • Deka: 8
???

Auf der Homepage des Wüstenrot heißt es dann: Breite ETF-Auswahl: über 350 ETFs, nahezu alle sparplanfähig
Sie möchten in ETF´s investieren? Unsere Auswahl lässt keine Wünsche offen. Top Konditionen bei ETF-Sparplänen.

...
normale Order: ab 9,90 €
Bearbeitet von: "n8f4LL1" 3. Mai
n8f4LL103.05.2019 13:56

Die seite etfs.de macht auf mich einen sehr unseriösen eindruck. Voller …Die seite etfs.de macht auf mich einen sehr unseriösen eindruck. Voller Fehlern etc.Wie unsere Erfahrungen zeigen, ist die Auswahl an sparplanfähigen ETFs bei der Wüstenrot nicht wirklich groß. Gerade mal 392 sparplanfähige ETFs der folgenden Emittenten stehen Anlegern zur Verfügung:iShares: 14SPDR: 2HSBC: 2db X-trackers: 7ComStage: 10LYXOR: 3Deka: 8???Auf der Homepage des Wüstenrot heißt es dann: Breite ETF-Auswahl: über 350 ETFs, nahezu alle sparplanfähig Sie möchten in ETF´s investieren? Unsere Auswahl lässt keine Wünsche offen. Top Konditionen bei ETF-Sparplänen....normale Order: ab 9,90 €


Ich bin gerade unterwegs und das war die erste Seite die ich schnell gefunden hatte.
Mir ging es eher um eure Meinungen zu dem Depot bei der Wüstenrot. Mit den geringen Gebühren dürfte es sich vor allem für kleine Sparpläne anbieten?
spezi24vor 32 m

Ich bin gerade unterwegs und das war die erste Seite die ich schnell …Ich bin gerade unterwegs und das war die erste Seite die ich schnell gefunden hatte.Mir ging es eher um eure Meinungen zu dem Depot bei der Wüstenrot. Mit den geringen Gebühren dürfte es sich vor allem für kleine Sparpläne anbieten?



Bin gerade zur Wüstenrot gegangen, nachdem dort nun ETF auch über die Börse gehandelt werden (-> keine ATC). Durch die fehlenden Fixkosten pro Ausführung kann man tatsächlich gut mehrere kleine Sparpläne dort laufen lassen. Und die Fondsauswahl ist auch gut (wesentlich besser als bei onvista).

Gibt dort immerhin ein kleines Kundenwerbeprogramm, bei dem Werber und Geworbener je 10 Euro bekommen, also immerhin ein kleines nettes Extra.
Bearbeitet von: "ImperatoM1" 3. Mai
Onvista wird kostenpflichtig? Was ein Scheiß... kann ich mein Depot zu einem kostenlosen Anbieter verschieben?
Ahlemer9603.05.2019 14:30

Onvista wird kostenpflichtig? Was ein Scheiß... kann ich mein Depot zu …Onvista wird kostenpflichtig? Was ein Scheiß... kann ich mein Depot zu einem kostenlosen Anbieter verschieben?


Natürlich, einfach einen Depotübertrag durchführen. Ein möglicher Bruchstück-Rest muss aber bei der Onvista Bank verkauft (bzw. dort gehalten) werden. Allerdings wird nur das Besparen neu kostenpflichtig, d.h. du könntest den Sparplan auch einfach löschen und neu bei einem anderen Broker beginnen.
Bearbeitet von: "Horst.Schlaemmer" 3. Mai
Horst.Schlaemmer03.05.2019 14:50

Natürlich, einfach einen Depotübertrag durchführen. Ein möglicher Bru …Natürlich, einfach einen Depotübertrag durchführen. Ein möglicher Bruchstück-Rest muss aber bei der Onvista Bank verkauft (bzw. dort gehalten) werden. Allerdings wird nur das Besparen neu kostenpflichtig, d.h. du könntest den Sparplan auch einfach löschen und neu bei einem anderen Broker beginnen.


Und wo gibt es kostenlose Sparpläne? Von Aktionen mal abgesehen?
n8f4LL103.05.2019 15:05

Und wo gibt es kostenlose Sparpläne? Von Aktionen mal abgesehen?


Siehe z.B. justetf.com/de/…tml

"Aktionen" sind es streng genommen immer - aber die laufen oftmals bis auf weiteres.
Bearbeitet von: "Horst.Schlaemmer" 3. Mai
Horst.Schlaemmervor 23 m

Siehe z.B. …Siehe z.B. https://www.justetf.com/de/etf-sparplan/sparplan-vergleich.html"Aktionen" sind es streng genommen immer - aber die laufen oftmals bis auf weiteres.



naja eben drum werde ich bei onvista bleiben. Die von mir präferierten Vanguard FTSE AllWorld und Ishares EM IMI gibt es weder bei der comdirect noch der consors in der Aktion. Den msci europe SC gab es mal bei der comdirect, aber die haben ja kein Comstage in der Aktion.

Also bleibe ich mit 1€ pro Sparplan (zwischen 1% und 0,2% gebühren) bei der onvista am günstigsten.

Da viel Zeit und Energie in die Auswahl meiner Strategie geflossen ist, sind die im Schnitt ~0,4% Gebühren zu vernachlässigen. Und spätestens bei Umschichtungen, bzw. Einmalkäufen freue ich mich über die 5€ Flat/Order im Vergleich zu 0,25% (mindestens 9,90 z.B. bei der comdirect)...

Und lasst euch nicht von der TER blenden.
Viel interessanter (langfristig) sind im Vergleich zu den Anschaffungskosten und der TER ohnehin die Trackingdifferenzen (TDs).
trackingdifferences.com/
Sei euch hier empfohlen, sowie das Wertpapierforum.
Bearbeitet von: "n8f4LL1" 3. Mai
Also ich würde in der Deal-Beschreibung zur besseren Lesbarkeit noch die eine oder andere Leerzeile einfügen.
Die Formatierung ist in der App echt abenteuerlich.
Bearbeitet von: "Chopin" 15. Aug
Ethnonymvor 3 h, 52 m

Das ist abhängig von sparsunme und etf. Lohnt sich ein flat Broker oder …Das ist abhängig von sparsunme und etf. Lohnt sich ein flat Broker oder nicht.



meine beiden ETFs gehörten zu denen, die man bei Onvista kostenfrei besparen konnte, ich hatte sie erst 1 Jahr, (ohne mich mal einzuloggen, ich glaub das depot ist bisher nur bei 4000 € oder so).
ich will gar nicht traden, also denke ich nicht, dass ein flat broker sich bei mir lohnt.
ich wollte die beiden ETFs quasi als einen Baustein der Altersvorsorge für die nächsten 10-20 Jahre besparen.

hmm, genaugenommen sind dann 1€ pro sparrate nicht so viel, macht 2 € monatlich, oder eben halt 24 € pro Jahr...

ich würde bei onvista ja auch bleiben, wenn deren user online interface nicht so gruselig unübersichtlich mit diesen Modulen wäre
n8f4LL103.05.2019 13:38

Einige Anbieter haben diverse kostenlose Sparpläne in "Aktionen". Diese …Einige Anbieter haben diverse kostenlose Sparpläne in "Aktionen". Diese Enden dann irgendwann in 1bis x Jahren. Ab dann bezahlt man entweder mehr Gebühren oder wechselt den Sparplan.Wie oft will man verkaufen. Verkaufsgebuhr ggf viel höher,Welche Auswahl hat der Anbieter? Service des Anbieters? Will man auch andere Sachen handeln?Einzug von externem Konto oder so wie bei onvista mit Verrechnungskonto. Viele kleine sparplane (ergo%uale kosten sinnvoll) Eher große (Fixkosten sinnvoll)Sonderraten oder flexible Anpassung oder ggf. Dynamisierung der Beträge möglich (onvista hat ja immer fixe 50er Schritte) Wahrungsspread bei anlagen in USD (onvista 0,005 , fidelity z. B. 1%)Sparerpauschbetrag ausgeschöpft? Sonst auf die Kosten für "sell and rebuy" achten.Um die in meinem Augen wichtigsten Kriterien zu nennen.Ich werde meine Sparpläne bei onvista laufen lassen. Für für mich sind es in allen Sparplänen 1% oder weniger Kosten, das bekomme ich woanders nicht günstiger mit den ETFs die ich nutze.



danke dir für die Arbeit, hier alles aufgeschrieben zu haben
die meisten deiner Fragen kann ich mit nein beantworten, ich bin kein trader , und will es auch nicht.
meine beiden ehemals kostenfreien ETFs sind eh nur als eines der Bausteine für meine (noch weiter in der Zukunft) liegenden Altersvorsorge gedacht (neben Riester, Wohnung und bAV, sowie natürlich der gesetzlichen Rente), und die wollte ich nur in Ruhe die nächsten 10 - 20 Jahre ansparen, ohne großartige depot rumwechselei, nur gelegentliches Justieren (1x MSCI World, und einen MSCI Emerging Markets).

für mich sind es auch weniger als 1% der Kosten, daher, seufz, auch wenn ich das interface von Onvista nicht mag, werde ich vermutlich bleiben.
DieDoradevor 6 h, 32 m

Ich find das Interface von Onvista auch grauenhaft leider. Wenn die DKB …Ich find das Interface von Onvista auch grauenhaft leider. Wenn die DKB ernst macht und man bald ordentlich Direkthandel bei denen betreiben kann werde ich wohl mein Depot wieder komplett dort zusammenfuehren.



Kenne das Interface von Onvista nicht, aber das von DKB. Bin Consorskunde, dachte ich probiere mal auch DKB aus, da ich auch so dort mein Hauptkonto habe. DKB ist m.M.n. zu Consorsbank wie Dacia zu Porsche. Hab meine DKB Probekäufe direkt nen Monat später zu Consors übertragen. Wenn Onvista nun noch schlimmer sein soll, dann muss Onvista zur DKB ja quasi wie ein Robert Habeck auf dem E-Scooter zu nem Dacia sein
Ethnonym03.05.2019 10:22

+ Sparplanvolumina auf 500 Euro reduziert.



Darf ich fragen was damit gemeint ist? Darf man in Zukunft nur pro Plan max. 500€ investieren damit sich das nicht mit diesem 1€ beißt oder was hat es mit diesen 500€ aufsich? Danke!
hallihallo1985vor 1 m

Darf ich fragen was damit gemeint ist? Darf man in Zukunft nur pro Plan …Darf ich fragen was damit gemeint ist? Darf man in Zukunft nur pro Plan max. 500€ investieren damit sich das nicht mit diesem 1€ beißt oder was hat es mit diesen 500€ aufsich? Danke!


Höhere sparplanrate gehen ab dem 1.6 nicht mehr. Ausser du hast vor dem 1.6 einen entsprechend hohen Sparplan angelegt
hallihallo1985vor 7 h, 58 m

Darf ich fragen was damit gemeint ist? Darf man in Zukunft nur pro Plan …Darf ich fragen was damit gemeint ist? Darf man in Zukunft nur pro Plan max. 500€ investieren damit sich das nicht mit diesem 1€ beißt oder was hat es mit diesen 500€ aufsich? Danke!


Korrekt. Es ist also eine Gebühr von 0,2% bei 500€
Will man 1000 sparen sind es 2€ bzw 0,4%. Wäre die deckelung noch bei 1000€ wären es 1€ (0,1%)

Das "Problem" (für die Banken) ist, dass mit hoher deckelung (oder garkeiner) natürlich auch Einmalkäufe über Sparpläne abbildbar sind.
Bearbeitet von: "n8f4LL1" 4. Mai
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text