Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
500€ Startguthaben (100.000 Punkte ) American Express Business Platinum Kreditkarte
420° Abgelaufen

500€ Startguthaben (100.000 Punkte ) American Express Business Platinum Kreditkarte

142
eingestellt am 20. Jan

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Aktuell gibt es sagenhafte 100.000 Membership Rewards Punkte (entspricht 500€) bei Beantragung der American Express Business Platinum. Das Angebot gilt längstens bis 29.02.2020 (kann evtl. früher beendet werden).Diese lassen sich in Meilen diverser Airlines, Hotels oder Payback-Punkte sowie Bargeld (über Payback) bzw. Amazon Gutscheine umwandeln. Zusätzlich entfällt auch die Aufnahmegebühr!

Zudem sind 200€ Reiseguthaben (bspw. für Hotels, Flüge, Mietwagen buchbar) inklusive, wenn die Reiseleistungen über das Online-Portal von American Express Reisen gebucht und bezahlt werden. Zusätzlich bietet AMEX mit bspw. Reiseversicherungen, Lounge-Zugängen, kostenlosen Zusatzkarten, etc. viele weitere Vorteile.


1521159.jpg


Versicherungen
  • Reise-Unfallversicherung
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung (weltweit)
  • Reisekomfort-Versicherung (Schutz bei Flug- oder Gepäckverspätung und Gepäckverlust)
  • Kfz-Schutzbrief (europaweit)
  • Reisegepäck-Versicherung
  • Auslandsreise-Haftpflichtversicherung
  • Mietwagen-Vollkaskoversicherung
  • Mietwagen-Haftpflichtversicherung
  • Einkaufsschutzversicherung bei Einbruchdiebstahl und Verspätung
  • 90-tägiges Online- und Offline-Rückgaberecht
  • Schutz bei unverschuldetem Missbrauch der Karte

Zusätzliche Reiseleistungen
  • kostenfreie Statusvorteile bei Mietwagenprogrammen
  • kostenloses WLAN an mehr als einer Million Hotspots von Boingo auf der ganzen Welt
  • Valet Park-Service und Car Rental Valet-Service an 8 deutschen Flughäfen
  • Zimmer-Upgrade, Frühstück und Hotelguthaben bei der City Hotel Selection Deutschland

Neben diesen Leistungen nutzt Ihr über die private American Express Business Platinum Card auch noch die folgenden Vorzüge auf Reisen nutzen, die besonders wertvoll sind:

  • kostenfreie Priority Pass Prestige Mitgliedschaft + Gast (unbegrenzt viele kostenfreie Lounge-Besuche) für den Hauptkarten- sowie den Partnerkarteninhaber
  • ein jährliches Reiseguthaben von 200 Euro für Hotels, Flüge und Mietwagen
  • ein jährliches Sixt Ride Guthaben von 200 Euro für den Taxi- und Limousinenfahrten
  • kostenfreie Statuskarten von zahlreichen Hotel-, Meitwagen- und weiteren Reise-Programmen
  • Buchung von Luxushotels mit umfassenden Zusatzvorteilen über die American Express Fine Hotels und Resorts (Vorteile und Hotels vergleichbar mit Virtuoso)
  • Inanspruchnahme des sagenumwobenen Platinum-Service zur Erfüllung aller Wünsche
  • Zugang zu weiteren Flughafen-Lounges (Plaza Premium, American Express Centurion, Delta SkyClub und einige weitere)

Membership Rewards Punkte
Wofür ihr die Punkte einlösen könnt, seht ihr bspw. hier: catalogue.membershiprewards.de/ind…mtw

Grundsätzlich lassen sich die Punkte in Gutscheine (z.B. Amazon), zur Zahlung (z.B. Deutsche Bahn) umwandeln. Auch zur Verrechnung der Jahresgebühr können die Punkte verwendet werden. Für Payback-Karteninhaber gilt eine Umrechnung von 2:1 (100.000 MRP = 50.000 Payback Punkte).

Bei Beantragung der Kreditkarte könnt ihr außerdem 1 von 3 Platinum Xperience Reisen gewinnen. Infos dazu findet ihr auf der Landingpage.

Gebühren & Kosten
  • Aufnahmeentgelt: entfällt Aktionsweise
  • Kartenentgelt: 700€ / Jahr

Teilnahmebedingungen
Anspruch auf die Gutschrift haben nur Antragsteller, die innerhalb der letzten 18 Monate nicht als Hauptkarteninhaber einer deutschen American Express Platinum Card registriert waren. Das heißt, dass Inhaber der AMEX Gold mitmachen können! 50.000 Euro Jahreseinkommen und 15.000€ müssen in den ersten 3 Monaten umgesetzt werden

Zum nachlesen
reisetopia.de/kreditkarten/american-express-business-platinum-card/
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
700 Euro/Jahr kostet die Karte
Und 15.000€ Umsatz in den ersten drei Monaten für die 100.000 Punkte nötig... Wer's hat....
Nach der letzten AmEx Platinum Aktion, bei der sie die Ausahlung der Punkte verweigerten, obwohl alle Bedingungen erfüllt wurden und sie sich neue ausgedacht haben (min 1 Jahr Kunde bleiben), die so nicht in den AGBs drin standen, und ich echt deren eigenen AGBs denen per Fax schicken musste, hat der Saftladen bei mir abgeschrieben und die bekommen keinen Cent Umsatz mehr von mir.
Dann lieber andere Karten nehmen, die 1-2% cashback / Meilen einen einbringen und wer in 3rd party lounges will macht halt bei den 10$/ Visit deal über Dragonpass mit.

Die Versicherungen kann man eh alle vergessen, da diese immer alle hohen SB haben. Lieber seperat abschließen, Auslandskrankenversicherung weltweit ohne SB gibts für ~10€, Weltweite Mietwagenselbstbehalterstattungsversicherung gibts für 70-80€ / Jahr
Wer 15.000 EUR Umsatz in 3 Monaten macht, dem sollten die 500 Euro auch egal sein...
142 Kommentare
Meick20.01.2020 16:56

Kann man die Business Karte als Privatperson überhaupt abschließen, oder i …Kann man die Business Karte als Privatperson überhaupt abschließen, oder ist die Zielgruppe nur Selbstständige?


Business ...
700 Euro/Jahr kostet die Karte
Meick20.01.2020 16:56

Kann man die Business Karte als Privatperson überhaupt abschließen, oder i …Kann man die Business Karte als Privatperson überhaupt abschließen, oder ist die Zielgruppe nur Selbstständige?


Ist nur für Selbstständige
60k€ Einkommen sind ebenfalls vorraussetzung
Bearbeitet von: "Oni_" 20. Jan
Und 15.000€ Umsatz in den ersten drei Monaten für die 100.000 Punkte nötig... Wer's hat....
Kann man die Business Karte als Privatperson überhaupt abschließen, oder ist die Zielgruppe nur Selbstständige?


Edit:

15.000€/3 Monaten - also 166€ am Tag - damit der Bonus ausgezahlt wird. Das ist selbst für Business Kunden nicht einfach - und ich zahle schon nicht schlecht in Europa für meine Hotels.

1) Nach Kartenerhalt und Belastungen von mindestens 15.000 Euro (unter Ausschluss von Bargeldauszahlungen und nach Abzug von etwaigen Gutschriften von Vertragspartnern) innerhalb der ersten 3 Monate mit Ihrer Karte erhalten Sie 100.000 Membership Rewards® Punkte gutgeschrieben. Die Gutschrift erfolgt nach Ablauf der ersten 3 Monate mit der nächstmöglichen Abrechnung. Anspruch auf die Gutschrift haben nur Antragsteller, die innerhalb der letzten 18 Monate nicht als Hauptkarteninhaber einer deutschen American Express Karte registriert waren.
Bearbeitet von: "Meick" 20. Jan
Ist ein guter Deal, aber die Jahresgebühr und die Gehaltsvorraussetzungen gehören in den Dealtext!

Edit: Jahresgebühr hatte ich überlesen, ist drin!
Bearbeitet von: "Madhatter262" 20. Jan
RedDinamit20.01.2020 16:57

700 Euro/Jahr kostet die Karte


Hat auch viele Vorteile die die 700€ wieder reinholen. Kann man sich aber streiten ob es sich lohnt. Nach meinen Meinung bringt dir die Karte was wenn man mehrmals im Jahr auf reisen geht
Bearbeitet von: "JustinFedtke" 20. Jan
Oni_20.01.2020 16:56

50k€ Einkommen sind ebenfalls vorraussetzung


So ein Quatsch!
iamokej20.01.2020 17:03

So ein Quatsch!


stimmt sry, waren sogar 60k€ Jährlich bei der business.
24751461-ox158.jpg
Gibt's da nicht noch ein KWK Programm?
Meick20.01.2020 16:56

Kann man die Business Karte als Privatperson überhaupt abschließen, oder i …Kann man die Business Karte als Privatperson überhaupt abschließen, oder ist die Zielgruppe nur Selbstständige?Edit:15.000€/3 Monaten - also 166€ am Tag - damit der Bonus ausgezahlt wird. Das ist selbst für Business Kunden nicht einfach - und ich zahle schon nicht schlecht in Europa für meine Hotels. 1) Nach Kartenerhalt und Belastungen von mindestens 15.000 Euro (unter Ausschluss von Bargeldauszahlungen und nach Abzug von etwaigen Gutschriften von Vertragspartnern) innerhalb der ersten 3 Monate mit Ihrer Karte erhalten Sie 100.000 Membership Rewards® Punkte gutgeschrieben. Die Gutschrift erfolgt nach Ablauf der ersten 3 Monate mit der nächstmöglichen Abrechnung. Anspruch auf die Gutschrift haben nur Antragsteller, die innerhalb der letzten 18 Monate nicht als Hauptkarteninhaber einer deutschen American Express Karte registriert waren.


Klares ist nur für Gewerbliche.
DerPater20.01.2020 17:14

Gibt's da nicht noch ein KWK Programm?


ja aber über kwk wären es nur 30k bzw je 30k für werber und geworbenen.
Dazu fehlt mir ein amtlicher Geldscheisser. Aber guter Deal.
Wer 15.000 EUR Umsatz in 3 Monaten macht, dem sollten die 500 Euro auch egal sein...
Gibts nen ordentlichen Deal für die "normale?

Wüste jetzt schon ganz gerne ob es einer hier macht
Meick20.01.2020 16:56

Kann man die Business Karte als Privatperson überhaupt abschließen, oder i …Kann man die Business Karte als Privatperson überhaupt abschließen, oder ist die Zielgruppe nur Selbstständige?Edit:15.000€/3 Monaten - also 166€ am Tag - damit der Bonus ausgezahlt wird. Das ist selbst für Business Kunden nicht einfach - und ich zahle schon nicht schlecht in Europa für meine Hotels. 1) Nach Kartenerhalt und Belastungen von mindestens 15.000 Euro (unter Ausschluss von Bargeldauszahlungen und nach Abzug von etwaigen Gutschriften von Vertragspartnern) innerhalb der ersten 3 Monate mit Ihrer Karte erhalten Sie 100.000 Membership Rewards® Punkte gutgeschrieben. Die Gutschrift erfolgt nach Ablauf der ersten 3 Monate mit der nächstmöglichen Abrechnung. Anspruch auf die Gutschrift haben nur Antragsteller, die innerhalb der letzten 18 Monate nicht als Hauptkarteninhaber einer deutschen American Express Karte registriert waren.


Habe ein Auto mit der Amex gekauft. 15000€ sind so easy...
Meick20.01.2020 16:56

Kann man die Business Karte als Privatperson überhaupt abschließen, oder i …Kann man die Business Karte als Privatperson überhaupt abschließen, oder ist die Zielgruppe nur Selbstständige?Edit:15.000€/3 Monaten - also 166€ am Tag - damit der Bonus ausgezahlt wird. Das ist selbst für Business Kunden nicht einfach - und ich zahle schon nicht schlecht in Europa für meine Hotels. 1) Nach Kartenerhalt und Belastungen von mindestens 15.000 Euro (unter Ausschluss von Bargeldauszahlungen und nach Abzug von etwaigen Gutschriften von Vertragspartnern) innerhalb der ersten 3 Monate mit Ihrer Karte erhalten Sie 100.000 Membership Rewards® Punkte gutgeschrieben. Die Gutschrift erfolgt nach Ablauf der ersten 3 Monate mit der nächstmöglichen Abrechnung. Anspruch auf die Gutschrift haben nur Antragsteller, die innerhalb der letzten 18 Monate nicht als Hauptkarteninhaber einer deutschen American Express Karte registriert waren.


Es ist doch ganz einfach. Wenn jemand als Gewerbetreibender nicht 15.000 Euro mit der Karte (Wareneinkäufe o.ä.) generieren kann, für den ist diese Karte ganz sicher nicht. Für mich auch überhaupt nicht
Aber ich habe den Link einem Freund geschickt, (Onlinehandel, ca. 350.000/Jahresumsatz) der hat sich echt gefreut, da er diese Karte sehr oft nutzen kann.
Also ich find den Deal super. Auch wenn er für mich absolut nicht in Frage kommt
Membership Rewards Punkte umwandeln in Payback Punkte, wie geht das.....?
Toto1220.01.2020 17:48

Membership Rewards Punkte umwandeln in Payback Punkte, wie geht das.....?


Bei google eingeben „Membership Rewards in Payback umwandeln“ danach kommt die Antwort
makikatze20.01.2020 16:59

Und 15.000€ Umsatz in den ersten drei Monaten für die 100.000 Punkte nö …Und 15.000€ Umsatz in den ersten drei Monaten für die 100.000 Punkte nötig... Wer's hat....



kauft man halt 15.000€ Amazonguthaben
kristof.pampel20.01.2020 17:43

Es ist doch ganz einfach. Wenn jemand als Gewerbetreibender nicht 15.000 …Es ist doch ganz einfach. Wenn jemand als Gewerbetreibender nicht 15.000 Euro mit der Karte (Wareneinkäufe o.ä.) generieren kann, für den ist diese Karte ganz sicher nicht. Für mich auch überhaupt nicht Aber ich habe den Link einem Freund geschickt, (Onlinehandel, ca. 350.000/Jahresumsatz) der hat sich echt gefreut, da er diese Karte sehr oft nutzen kann.Also ich find den Deal super. Auch wenn er für mich absolut nicht in Frage kommt



Das ist doch Quatsch. Kaum ein Selbstständiger oder Gewerbetreibender wird seine Einkäufe mit einer Amex bezahlen - dafür sind die Gebühren beim Händler viel zu hoch. Die meisten zahlen ja wohl mit kleinem Skonto per Rechnung mit Zahlungsziel +XX Tage anstatt das über einen Kreditkarten-Aqui laufen zu lassen.

Selbst Restaurant und Kioskbesitzer fallen raus, weil C&C und Metro keine Amex annehmen.

Die Zielgruppe sind doch eher Vielreisende Vertriebler, die mit der Karte neben Hotels auch ihre Flüge und Spesen abrechnen.

Und „easy“ ein Auto kaufen ist auch eher Ungewöhnlich. Der Händler zahlt 2,5% an Amex, die er einem sonst bestimmt rabattiert hätte.
Nach der letzten AmEx Platinum Aktion, bei der sie die Ausahlung der Punkte verweigerten, obwohl alle Bedingungen erfüllt wurden und sie sich neue ausgedacht haben (min 1 Jahr Kunde bleiben), die so nicht in den AGBs drin standen, und ich echt deren eigenen AGBs denen per Fax schicken musste, hat der Saftladen bei mir abgeschrieben und die bekommen keinen Cent Umsatz mehr von mir.
Dann lieber andere Karten nehmen, die 1-2% cashback / Meilen einen einbringen und wer in 3rd party lounges will macht halt bei den 10$/ Visit deal über Dragonpass mit.

Die Versicherungen kann man eh alle vergessen, da diese immer alle hohen SB haben. Lieber seperat abschließen, Auslandskrankenversicherung weltweit ohne SB gibts für ~10€, Weltweite Mietwagenselbstbehalterstattungsversicherung gibts für 70-80€ / Jahr
strast20.01.2020 17:26

Wer 15.000 EUR Umsatz in 3 Monaten macht, dem sollten die 500 Euro auch …Wer 15.000 EUR Umsatz in 3 Monaten macht, dem sollten die 500 Euro auch egal sein...


Woher weißt Du wieviel Gewinn jemand mit 15.000€ Umsatz macht? Der Unterschied ist Dir offenbar nicht klar. Es gibt Unternehmen, die machen Milliarden Umsatz und damit Millionen an Verlust, denen täten diese 500€ ganz gut, auch wenn sie nur ein Tropfen auf dem heißen Stein wären... soll ja nur der Veranschaulichung dienen.
Meick20.01.2020 17:54

Das ist doch Quatsch. Kaum ein Selbstständiger oder Gewerbetreibender wird …Das ist doch Quatsch. Kaum ein Selbstständiger oder Gewerbetreibender wird seine Einkäufe mit einer Amex bezahlen - dafür sind die Gebühren beim Händler viel zu hoch. Die meisten zahlen ja wohl mit kleinem Skonto per Rechnung mit Zahlungsziel +XX Tage anstatt das über einen Kreditkarten-Aqui laufen zu lassen.Selbst Restaurant und Kioskbesitzer fallen raus, weil C&C und Metro keine Amex annehmen. Die Zielgruppe sind doch eher Vielreisende Vertriebler, die mit der Karte neben Hotels auch ihre Flüge und Spesen abrechnen. Und „easy“ ein Auto kaufen ist auch eher Ungewöhnlich. Der Händler zahlt 2,5% an Amex, die er einem sonst bestimmt rabattiert hätte.


Metro akzeptiert Amex.
noooobiii20.01.2020 17:37

Habe ein Auto mit der Amex gekauft. 15000€ sind so easy...


Du krasser Typ Du
Nur 1 pro Person?
fuxxi20.01.2020 17:55

Woher weißt Du wieviel Gewinn jemand mit 15.000€ Umsatz macht? Der Un …Woher weißt Du wieviel Gewinn jemand mit 15.000€ Umsatz macht? Der Unterschied ist Dir offenbar nicht klar. Es gibt Unternehmen, die machen Milliarden Umsatz und damit Millionen an Verlust, denen täten diese 500€ ganz gut, auch wenn sie nur ein Tropfen auf dem heißen Stein wären... soll ja nur der Veranschaulichung dienen.


Bei einem ganz andern Kontext hättest du recht, aber hier hat man das Gefühl, dass du keine Ahnung hast, worum es geht.
Bearbeitet von: "xmetal" 20. Jan
250 Punkte= 1€ wieso 500€ ?
MidnightMass20.01.2020 17:36

Gibts nen ordentlichen Deal für die "normale?


Suche ich auch noch. Wie kommt man derzeit am besten zu einer Platinum ohne Business?
Oni_20.01.2020 16:56

60k€ Einkommen sind ebenfalls vorraussetzung

Und für v für Schwarze?
Golfer20.01.2020 18:29

Suche ich auch noch. Wie kommt man derzeit am besten zu einer Platinum …Suche ich auch noch. Wie kommt man derzeit am besten zu einer Platinum ohne Business?


Hab dir geschrieben
heitzi0aac320.01.2020 18:33

Und für v für Schwarze?


Mindest 100.000€ euro im Jahr umsetzten dann bekommst du irgendwann die Einladung durch Amex
heitzi0aac320.01.2020 18:33

Und für v für Schwarze?


wenn ich das wüsste wäre ich nicht mehr
auf mydealz^^
Bearbeitet von: "Oni_" 21. Jan
xmetal20.01.2020 18:14

Bei einem ganz andern Kontext hättest du recht, aber hier hat man das …Bei einem ganz andern Kontext hättest du recht, aber hier hat man das Gefühl, dass du keine Ahnung hast, worum es geht.



Doch, natürlich. Du willst einfach sagen und annehmen, dass jemand, der sich diese AMEX gönnen will und 15k Umsatz in 3 Monaten auf der Karte generiert, sowieso genug Geld hat und auf die 500€ pfeifen kann.

Das Problem an der Sache ist: Unter dieser Betrachtungsweise fallen hier endlos Deals aus dem Raster.


kristof.pampel20.01.2020 17:43

Es ist doch ganz einfach. Wenn jemand als Gewerbetreibender nicht 15.000 …Es ist doch ganz einfach. Wenn jemand als Gewerbetreibender nicht 15.000 Euro mit der Karte (Wareneinkäufe o.ä.) generieren kann, für den ist diese Karte ganz sicher nicht. Für mich auch überhaupt nicht Aber ich habe den Link einem Freund geschickt, (Onlinehandel, ca. 350.000/Jahresumsatz) der hat sich echt gefreut, da er diese Karte sehr oft nutzen kann.Also ich find den Deal super. Auch wenn er für mich absolut nicht in Frage kommt



Inwiefern ist diese Karte in dem Fall vorteilhaft? Habe jetzt nichts im Deal gelesen, dass es zusätzliche Vergütungen für Umsätze gibt. Die 700€ im Jahr muss man erst mal reinholen, Reisegutscheine und Versicherungsprämien sind für Onlinehändler jetzt weniger interessant.

Mein Tipp an Deinen Freund daher:

Ich benutze seit Jahren die Amazon-VISA und habe damit mehrere tausend Euro an Amazon-Gutscheinen generiert über meine Firma. Nur blöd, dass sie für Fremdwährungen nicht zu gebrauchen ist, da Gebühren anfallen - genau wie bei der Payback AMEX (für die es ja auch 1 Cent je 2€ Umsatz gibt). Für Nicht-€-Transaktionen nutze ich daher die Gebührenfrei-Mastercard, die ich für Firmen aber nur bedingt empfehlen kann. Die Karte wurde bei mir regelmäßig wegen zu hoher Umsätze aus Sicherheitsgründen gesperrt. Das hatte dann jedes Mal einen Anruf mit telefonischer Freischaltung zurfolge (peinlich wenn man 3..4 Leute der Gebührenfrei-Hotline dann schon persönlich kennt). Im worst case waren das auch mal 3 Anrufe pro Woche. Naja, irgendwann haben die dann ein Flag gesetzt und seitdem passt es. Bei Neukunden mit hohen Umsätzen wäre der Anfang sicher ähnlich holprig. Aber Alternativen dazu gibt es ja auch nicht so wirklich.
fuxxi20.01.2020 18:46

Doch, natürlich. Du willst einfach sagen und annehmen, dass jemand, der …Doch, natürlich. Du willst einfach sagen und annehmen, dass jemand, der sich diese AMEX gönnen will und 15k Umsatz in 3 Monaten auf der Karte generiert, sowieso genug Geld hat und auf die 500€ pfeifen kann. Das Problem an der Sache ist: Unter dieser Betrachtungsweise fallen hier endlos Deals aus dem Raster.Inwiefern ist diese Karte in dem Fall vorteilhaft? Habe jetzt nichts im Deal gelesen, dass es zusätzliche Vergütungen für Umsätze gibt. Die 700€ im Jahr muss man erst mal reinholen, Reisegutscheine und Versicherungsprämien sind für Onlinehändler jetzt weniger interessant.Mein Tipp an Deinen Freund daher:Ich benutze seit Jahren die Amazon-VISA und habe damit mehrere tausend Euro an Amazon-Gutscheinen generiert über meine Firma. Nur blöd, dass sie für Fremdwährungen nicht zu gebrauchen ist, da Gebühren anfallen - genau wie bei der Payback AMEX (für die es ja auch 1 Cent je 2€ Umsatz gibt). Für Nicht-€-Transaktionen nutze ich daher die Gebührenfrei-Mastercard, die ich für Firmen aber nur bedingt empfehlen kann. Die Karte wurde bei mir regelmäßig wegen zu hoher Umsätze aus Sicherheitsgründen gesperrt. Das hatte dann jedes Mal einen Anruf mit telefonischer Freischaltung zurfolge (peinlich wenn man 3..4 Leute der Gebührenfrei-Hotline dann schon persönlich kennt). Im worst case waren das auch mal 3 Anrufe pro Woche. Naja, irgendwann haben die dann ein Flag gesetzt und seitdem passt es. Bei Neukunden mit hohen Umsätzen wäre der Anfang sicher ähnlich holprig. Aber Alternativen dazu gibt es ja auch nicht so wirklich.



Wie generierst du die mit der Amazon Karte? Rein durch benutzung?
kristof.pampel20.01.2020 18:48

Wie generierst du die mit der Amazon Karte? Rein durch benutzung?



Ja, durch Umsätze, sprich Nutzung. Klar, wie sonst?
Meick20.01.2020 17:54

Das ist doch Quatsch. Kaum ein Selbstständiger oder Gewerbetreibender wird …Das ist doch Quatsch. Kaum ein Selbstständiger oder Gewerbetreibender wird seine Einkäufe mit einer Amex bezahlen - dafür sind die Gebühren beim Händler viel zu hoch. Die meisten zahlen ja wohl mit kleinem Skonto per Rechnung mit Zahlungsziel +XX Tage anstatt das über einen Kreditkarten-Aqui laufen zu lassen.Selbst Restaurant und Kioskbesitzer fallen raus, weil C&C und Metro keine Amex annehmen. Die Zielgruppe sind doch eher Vielreisende Vertriebler, die mit der Karte neben Hotels auch ihre Flüge und Spesen abrechnen. Und „easy“ ein Auto kaufen ist auch eher Ungewöhnlich. Der Händler zahlt 2,5% an Amex, die er einem sonst bestimmt rabattiert hätte.


Klar kannst du in der Metro mit der AMEX zahlen
Haben die Bedingungen halt geändert nachdem Ich und Ich über meine Frau, insgesamt effektiv 800€ da rausgeholt haben schöne erinnerung und schönes shoppingerlebnis an dem Wochenende nachdem alles abgeschlossen und safe war
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text